DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum > Lautsprecher > Allgemeine Themen
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

» Veranstaltungen
 
 
Themen-Optionen
Alt 02.12.2017, 17:48   #81
fosti
Chef Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2010
Ort: Jägermeister Capital
Beiträge: 2.257
Standard

Moin Michael.

tiefer getrennt klappt das Ganze wahrscheinlich auch noch besser!

Viele Grüße,
Christoph
__________________
DSP loudspeaker crossovers done right
http://www.grimmaudio.com/site/asset...8/speakers.pdf
fosti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2017, 18:22   #82
paco de colonia
paco de colonia
 
Registriert seit: 10.04.2017
Ort: Köln
Beiträge: 164
Standard Linkwitz

Hallo Michael,

kennst Du denn "erwachsenere" Lautsprecher, die als Grundlage das Konzept von Linkwitz´ LX Mini haben?
Vor allem die Belastbarkeit/Maximallautstärke sollte höher sein.

Grüße aus Kölle
Paco
paco de colonia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2017, 18:47   #83
Uibel
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.11.2008
Beiträge: 514
Standard

Klar, aber das wird teuer.

http://www.linkwitzlab.com/LXmini/LXstudio.htm
http://www.linkwitzlab.com/LX521/Description.htm

Über das (optische) Design kann man geteilter Meinung sein.

Die LX521 hatte ich mal gehört. Genausogut wie meine Plutino, die nebenbei bemerkt auch besser als die LXmini ist, aber deutlich mehr Dynamikreserven.
__________________
Grüße
Michael
Uibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2017, 19:30   #84
paco de colonia
paco de colonia
 
Registriert seit: 10.04.2017
Ort: Köln
Beiträge: 164
Standard Schade, weil...

...egal wie die klingen, sie werden an den Designvorstellungen meiner
besseren Hälfte scheitern.

Trotzdem vielen Dank und viele Grüße aus Kölle
Paco
paco de colonia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2017, 19:52   #85
Uibel
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.11.2008
Beiträge: 514
Standard

Zitat:
Zitat von paco de colonia Beitrag anzeigen
sie werden an den Designvorstellungen meiner
besseren Hälfte scheitern.
So was aber auch

Der hatte das Problem auch:

http://www.linkwitzlab.com/LXmini/hernan-07.jpg
http://www.linkwitzlab.com/LXmini/hernan-006.jpg

Ich bin zwar der Meinung, daß es bei deeem Mobiliar auf ein paar Rohre nicht mehr angekommen wäre, aber da kann man durch Verzicht auf 'Blaschig' durchaus was machen ...
__________________
Grüße
Michael
Uibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2017, 20:13   #86
Diskus_GL
Alter Hörer
 
Registriert seit: 29.11.2011
Ort: Bensberg
Beiträge: 1.000
Standard

Zitat:
Zitat von fosti Beitrag anzeigen
Oha, und Du meinst, dass diese Systeme DIRAC, Böhmer etc. den Stein der Weisen gefunden haben?
Schönen ersten Advent
Hey, nein..den Stein der Weisen mit Sicherheit nicht.
Solche Systeme sind eine Möglichkeit... nicht zwingend und schon gar nicht ausschliesslich.

Im Gegensatz zu vielen anderen "Möglichkeiten" sind solche DRC-Systeme ja recht umfangreich einstellbar ..und ...man kann sie auch abschalten...
Es gibt Systeme, die werden mittels der DRC-Möglichkeiten überhaupt erst realisierbar - kommt immer drauf an was man will und welche Möglichkeiten man so bei der Anlage und vor Allem beim Raum hat.

Grüße und auch von mir einen Schönen Advent, Joachim
Diskus_GL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2017, 08:37   #87
paco de colonia
paco de colonia
 
Registriert seit: 10.04.2017
Ort: Köln
Beiträge: 164
Standard Meinungsvielfalt

Ich denke, das in diesem Forum die Übereinstimmungen größer sind, als man es wegen mancher Grabenkämpfe vermuten würde.

Und glaube, das Einigkeit darüber besteht, das:

1. In ihrem Einsatzbereich gut funktionierende Chassis (preisunabhängig) in einem
2. dafür optimalen Gehäuse mit einer
3. darauf optimierten Frequenzweiche (egal ob passiv oder aktiv)

der erste Schritt zu einem guten Lautsprecher sind.

Und das Dirac, Lyngdorf oder Trinnov + Co. vor allem dazu dienen, eine vielleicht nicht so optimale Aufstellung (weil nicht anders möglich) oder einen weniger tollen Raum zu kompensieren.
Und je besser der Input (s. Punkte 1-3) umso besser das Ergebnis.

Ein furchtbar klingender Breitbänder, ein resonierendes Gehäuse oder eine falsch eingestellte Weiche lassen sich dadurch nicht glattbügeln.
Sollen sie aber auch nicht.

Ich finde es falsch, sich in seinen Positionen zu verhärten oder jeden Andersdenkenden belehren zu wollen.
Es gibt viele, sich ganz stark unterscheidende Ansätze die zum Ziel führen können.
Ich habe in den letzten 40 Jahren viele 2- bis 5 Wegeriche gehört, Hörner, Rundstrahler, Elektrostaten, Magnetostaten und in jeder Rubrik gab es richtig gute wie auch richtig schlechte Exemplare.
Gäbe es nur den einen wahren Weg, wäre diese "Artenvielfalt" nicht möglich.

In diesem Sinne: Kloppt Euch weniger und trinkt lieber ein Kölsch zusammen.
Viele Grüße aus Kölle

Paco
paco de colonia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2017, 08:57   #88
fosti
Chef Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2010
Ort: Jägermeister Capital
Beiträge: 2.257
Standard

--> "...the icing on the cake"
__________________
DSP loudspeaker crossovers done right
http://www.grimmaudio.com/site/asset...8/speakers.pdf
fosti ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.