DIY-HIFI-Forum


» Veranstaltungen
 
 
Themen-Optionen
Alt 02.11.2017, 22:17   #341
nui
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03.01.2017
Beiträge: 11
Standard

Zitat:
Zitat von java4ever Beitrag anzeigen
"Only periodic solutions to the wave equation are considered,
Schade

Zur Fehlersuche wäre es auch nur so bedingt nützlich, wenn dort ein anderer Solver zugrunde läge.

Zitat:
Zitat von java4ever Beitrag anzeigen
Feedback ist immer gerne gesehen. Entweder direkt oder hier über mich, geht auch.
Werde ich mir merken. Mir fällt da gerade nur eine Kleinigkeit ein, das Spiegeln von BE_Spectrum mit einer PolarRange. Wäre ein kleiner Gewinn an Performance.

Zitat:
Zitat von java4ever Beitrag anzeigen
Tut es. Entweder manuell oder automatisch.
Das ist der Grund, warum man mit dem Design von Hörnern auch gut Geld verdienen kann.
Apropos automatisch. Du hattest mal ein Optimierungsskript für Waveguides erwähnt. Was ist denn daraus geworden?
nui ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2017, 22:54   #342
java4ever
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.09.2015
Beiträge: 104
Standard

Zitat:
Zitat von nui Beitrag anzeigen
Werde ich mir merken. Mir fällt da gerade nur eine Kleinigkeit ein, das Spiegeln von BE_Spectrum mit einer PolarRange. Wäre ein kleiner Gewinn an Performance.
Das kann man doch gemütlich im PostProcessing in VACS machen?


Zitat:
Zitat von nui Beitrag anzeigen
Apropos automatisch. Du hattest mal ein Optimierungsskript für Waveguides erwähnt. Was ist denn daraus geworden?
Das läuft soweit, aber mit einer anderen Software.
Ist aber unglaublich komplex da eine sinnvolle Lösung zu bekommen.
Grund 1: Die Auswahl der Parameter.
Nimmt man Beispielsweise mal Interpolationskurve für die Kontur:
Anzahl der Punkte, obere und untere Schranken, Verhindern eines Hinterschnitts, fixierung der Axialen Richtung der Punkte, etc...
Grund 2: Die Anzahl der Parameter
Die Anzahl der Parameter ist praktisch frei variierbar, was es nicht unbedingt einfacher macht.
Grund 3: Die Funktion an sich.
Die Funktion (Ziel vs Ist der Abstrahlung) ähnelt der Eggholder function, hat also viele lokale Minima und ist generell ein Graus zum Optimieren, weil sich Solver gerne festfahren.

Gruß
java4ever ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2017, 23:53   #343
nui
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03.01.2017
Beiträge: 11
Standard

Zitat:
Zitat von java4ever Beitrag anzeigen
Das kann man doch gemütlich im PostProcessing in VACS machen?
Ich würde ganz gerne weniger in Vacs rumfummeln, als noch mehr.

Aber das erinnert mich an eine Frage die ich hatte. Kann in ich die "Direktivität" berechnen lassen? Könnte Frequency response der aktuell ausgewählten Achse minus Power response (adjusted to point source) entsprechen, aber darauf würde ich nicht unbedingt wetten.

Zitat:
Zitat von java4ever Beitrag anzeigen
Das läuft soweit, aber
Unterstützt die Optimierung auch achsenasymmetrische konturen?

Hast du Beispielergebnisse? Ist was erfolgreiches oder vielleicht etwas unterhaltsames dabei?
Ich bin jedenfalls interessiert daran.

Geändert von nui (03.11.2017 um 00:05 Uhr).
nui ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2017, 07:51   #344
JFA
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.12.2012
Ort: OWL
Beiträge: 1.240
Standard

Zitat:
Zitat von java4ever Beitrag anzeigen
"Only periodic solutions to the wave equation are considered, thus the time-dependent velocity potential Ψ(p,t) can be reduced to a sum of components each of the form
ψ(p,t) = Reϕ(p)e^(−iωt )"
Heißt in Kurzform: Die e^(-iωt) Periodizität der Lösung an jedem Punkt wird vorausgesetzt (nicht ganz passend, aber passend für das Forum...)
Das heißt im Umkehrschluss aber, dass wir aufgrund dieser Bedingung die statischen Lösungen in eine periodische Animation umwandeln können, erfordert nur viel Rechenaufwand und einen nicht gerade unerheblichen Implementierungsaufwand.



Ok, die Rechnerei ist dann doch etwas aufwändiger, weil n=3, aber ihr wollt euch doch nicht anstellen, oder?

Alle möglichen Problemchen lassen sich durch Felder visualisieren, wenn auch manchmal weniger anschaulich. Kantenbrechung? Feld(er) senkrecht zur Kante, hinter der Kante (von der Schallquelle aus gesehen) gibt es bei Brechung eine Abschattung.

Genauso im Waveguide/Horn: Ein Feld horizontal, ein Feld vertikal, eines auf dem Interface, schon sieht man ziemlich gut, was sich da drin abspielt.
JFA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2017, 13:48   #345
nui
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03.01.2017
Beiträge: 11
Standard

Ich hatte meine Probleme letztlich auch teilweise mit Fields lösen können, aber auch nur teilweise. Ich hab nur die Vermutung aussgesprochen, dass manche Macken und Zusammenhänge mit einer Animationen einfach direkt und offensichtlich werden. Der entscheidende Unterschied in visueller Hilfestellung wäre vielleicht die erste Welle. Wir haben in ABEC und Fields ja eher etwas wie eine relativ stabile periode oder sowas, sowas wie ein Endergebnis, wenn ich das nicht falsch verstanden habe und das wäre ja auch vernünftig.

Wenn ich aber zB Ausschlöschungen auf 0°-Achse einer waveguide relativ zum Mikrofonabstand habe würde mir die erste Welle das vielleicht direkt zeigen. Oder wenn ich meine Interfacenormale, Driving Direction oder meine Subdomains verbockt habe, würde mir das teilweise sofort auffallen, wenn ich sehen könnte, wie die Welle völlig abgefahrenen Blödsinn veranstaltet. Ebenso könnte ich mir anschauen wie lang der akustische Weg einer gefalteten Transmissionline oder (tapped-)horn wirklich ist und ein visuelles Verständnis gewinnen.
Es wäre lediglich ein optisches Tool für weitere Informationen.

Dies lässt sich vermutlich alles irgendwie von Fields oder sonstigen "Messungen" ableiten, aber das alleine überzeugt mich aktuell nicht davon, dass eine weitere Stütze nicht nützlich wäre.
nui ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
abec , bem , lem , simulationsprogramm , vacs

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:38 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.