DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum > Elektronik > Allgemeine Themen
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

» Veranstaltungen
 
 
Themen-Optionen
Alt 25.03.2017, 11:14   #21
Traktrix
... und single-ended A
 
Registriert seit: 03.12.2008
Ort: Stuttgart
Beiträge: 600
Standard

Auch von mir vielen Dank, Nico!

Gruss Jens
Traktrix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2017, 12:24   #22
Traktrix
... und single-ended A
 
Registriert seit: 03.12.2008
Ort: Stuttgart
Beiträge: 600
Standard

Die Ausgangsfilter reagieren exakt wie erwartet, von daher benoetigt das hier keine weitere besondere Diskussion. Der Gremlin ist nun einmal ein fuer 4Ohm-Lautsprecher geeigneter Amp und ein RC-Glied fuer die Kompensation des Schwingspuleninduktivitaets-bedingten Imp-Anstiegs kriegt sicher jeder hier hin.

Die geringen Ausgangsleistungswerte sind natuerlich auch erklaerlich. Zum einen hat Nico serioeser Weise die Ausgangsleistung bei 1%THD ermittelt. Zum anderen betraegt die Versorgungsspannung nur etwa (30V x Wurzel(2)- 2Udiode), d.h. ca. 41V, je nach Trafo als Leerlaufspannung vielleicht noch etwas hoeher.

Damit ist bei einem Brueckenverstaerker bei sinusfoermiger Aussteuerung eine effektive Ausgangsspannung von max. 29V zu erwarten. D.h., beim THD10%- und kurz "vor" dem Clipping-Punkt liefert der Amp vermutlich maximal 210W pro Kanal an 4Ohm.

Das deckt sich mit Nicos (serioesen) Messungen bei THD1%, da sich der THD1%- vom THD10%-Punkt um den Faktor 1067mV/800mV unterscheidet (vgl. Aussteuerungswerte Tabelle S.1). Wenn sich die Spannungen um diesen Faktor unterscheiden, dann die Leistungen um deren Quadrat. Somit ist nach Nicos Messungen an 4Ohm eine THD10%-Leistung von etwa 230W pro Kanal zu erwarten.

Und natuerlich ist die Leistung bei hoeheren Versorgungsspannungen und niedrigeren Lastimpedanzen noch hoeher ("kleiner" Gremlin 48V, 3Ohm -> 384W, "großer" Gremlin 52V, 3Ohm -> 451W), und natuerlich messen unsere chinesischen Freunde bei 10%THD, das geben sie ja auch an. Aber die Messung erfolgt garantiert auch nicht serioes als Dauerleistung, sondern als "Kurzfrist-Spitzenwert" ... oder so aehnlich ... ;-)

Von diesen Unserioesitaeten abgesehen ist der Gremlin bei richtigem Einsatz in der Tat ein Teil, das verdammt viel Spass macht, offensichtlich, wie von Saarmichel schon gemutmasst, als Gesamtkonstrukt einen "Soft-Clipper" darstellt, der bei hoeherer Aussteuerung vergleichsweise subjektiv harmlos verzerrt.

Zum EDWIN, EQUIN* oder EQUA will ich auf jeden Fall nicht mehr zurueck ...

Danke nochmals an Nico!

Gruss Jens

*Von mir als "Jugendsuende" gebauter Equin, gepimpt mit besseren Cs, Stromquellen mit LEDs statt normalen Dioden, satte Kuehlung und hoeherer Ruhestrom (lief bis 2x 12W in Class A), verbesserte Gegentakt-Aufteilung und einiges mehr. War bei mir bis 1986 als Haupt-Amp im Einsatz, bei einem Freund dann noch bis 2002, ist jetzt wohl bei ihm noch Bestandteil der Arbeitszimmer-Berieselung. Klingt "schoen warm"! :-)
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 1 Equin Endverstaerker gepimpt.jpg (86,3 KB, 82x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2 Equin Endstufe (BD130Y=2N3055).jpg (509,9 KB, 63x aufgerufen)

Geändert von Traktrix (25.03.2017 um 13:09 Uhr). Grund: Fehlerteufel
Traktrix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2017, 13:05   #23
Köter
Benutzer
 
Registriert seit: 07.11.2011
Ort: Münsterland
Beiträge: 89
Standard

Hey,

auch von meiner Seite aus ein Dankeschön an Nico für die interessanten Messungen und die objektive Präsentation der Ergebnisse vom sagenumwobenen "Gremlin".

Schön, dass auch die Fans des Gremlins akzeptanz zeigen!

Darf ich fragen was so eine Messung bei Euch kosten würde? Gern auch per PN! Finde ich absolut klasse und ist aller Ehren Wert, Nico. Eine echte Bereicherung für die Community hier!

Grüße,
Köter
Köter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2017, 13:24   #24
nr12
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.04.2009
Ort: Dettenhausen
Beiträge: 1.039
Standard

Zitat:
Zitat von Traktrix Beitrag anzeigen
Zum anderen betraegt die Versorgungsspannung nur etwa (30V x Wurzel(2)- 2Udiode), d.h. ca. 41V, je nach Trafo als Leerlaufspannung vielleicht noch etwas hoeher.
Hallo zusammen, habe die Spanung am unbelasteten Trafo und Elkobank gemessen. Es sind 43,2V DC.
Habe kein Datenblatt zu dem Trafo, weil es eine Sonderanfertigung von Müller Rondo ist. Hab also keine weiteren Daten.

Viele Grüße

Ulf
__________________
Member of
"Stuttgart audio expert group - an association/community of interest of engineers, scientists (acoustics, physics), and musicians"
nr12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2017, 11:20   #25
Traktrix
... und single-ended A
 
Registriert seit: 03.12.2008
Ort: Stuttgart
Beiträge: 600
Standard

Zitat:
Zitat von nr12
Es sind 43,2V DC.
Vielen Dank, lieber Ulf! Damit passen die Abschaetzung ueber den zu erwartenden Clippingpunkt (nun 43,2V DC -> uaeff ca. 30,5V -> Pmax(ca. 10%THD) ca. 233W) noch besser mit der Abschaetzung ueber Nicos 10%THD und 1%THD Aussteuerungsmessungen (ca. 230W, siehe post 22) zusammen.

Diese Leistungen sind nach Nicos Messungen natuerlich stets nur sehr kurzfristig abrufbar, bevor die Strombegrenzung "dicht" macht. Da aber - siehe Nicos Messungen - Klirrfaktor und Klirrspektrum bei mittleren Aussteuerungen erfreulich gering bzw. "gutmuetig" sind und sehr kurzfristig auch hoehere Leistungen zur Verfuegung gestellt werden koennen, ist es kein Wunder, dass der Gremlin subjektiv solch gute Ergebnisse liefert. Also ein richtig toller Verstaerker fuer dynamikreiche (= hoher Crestfaktor) Musik bei moderaten Leistungen. Wobei "moderat" hier grosszuegig ausgelegt werden sollte, ich moechte nur daran erinnern, dass bekanntermassen auch solche Leute den Gremlin lieben, deren Forums-Motto "hoert gerne laut" ist. :-)

Class AB-Amps muessen, um ebenso gute Werte zu liefern, schon sehr gut sein, haben aber bei geringeren Aussteuerungen den Nachteil der Gegentaktverzerrungen, die Class D prinzipbedingt nicht kennt.

Die ja durchaus alles andere als schlechten Messwerte des Gremlin bei niedriger Aussteuerung sind sicher noch durch Einbau in ein ordentliches Gehaeuse mit ordentlicher Schirmung noch zu steigern.

Auch ist zu vermuten (vgl. auch http://www.trevormarshall.com/class-d-tutorial/), dass der im Gremlin-thread vorgeschlagene Austausch des Eingangs-Kondensators noch eine weitere Klirr-Reduktion mit sich bringt. Quelle von k3 und k5 (bei Nico H3 und H5 bezeichnet) sind oft auch Ferritdrosseln. Potential fuer Verbesserung besteht u.U. daher auch im Austausch der Ausgangsinduktivitaeten. Mouser (Texas) bietet die guten Ausgangsdrosseln an, die auch in den ICE-Class D-Teilen benutzt werden.

Ausdruecklich moechte ich nochmals betonen, dass diese Verbesserungspotentiale auch mit Risiken behaftet sind. Je groesser die Bauteile, desto wahrscheinlicher werden EMV-Probleme, also die Gefahr, sich irgendeine Einstreuung oder einen parasitaeren Bauteile-Effekt (Zuleitungsinduktivitaeten bei Eingangs-Cs!) "einzufangen". Idealer Weise sollte man einen fertig aufgebauten und gepimpten Gremlin nochmals messen. Ich wuensche mir mehr Zeit und eine annaehernd so gute Messtechnik wie Nico ;-) ...

Gruss Jens
Traktrix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2017, 22:57   #26
Physical Lab
gewerblich
 
Registriert seit: 26.02.2010
Beiträge: 455
Standard

Hallo zusammen,

Ich möchte Bewusst keine Meinung abgeben, denn das hätte eventuell Konsequenzen, was mir nicht fair erscheint. Es ist auch nicht meine Aufgabe. Ich denke für den Preis ist das Modul völlig in Ordnung. Wenn ich mir überlege, was wir für die Entwicklung bis hin zum Endprodukte verlangen müssten... Und dann muss man noch tausende verkaufen, bis endlich schwarze Zahlen geschrieben werden.

Ich glaube am meisten Sinn macht es so einen Verstärker gleich in die Lautsprecherentwicklung mit einzubeziehen. Dafür sind solche Verstärker ja eigentlich auch gemacht.


Viele Grüße
__________________
www.physical-lab.com
www.quint-store.com ...more than a Shop...

Geändert von Physical Lab (27.03.2017 um 00:51 Uhr).
Physical Lab ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2017, 09:48   #27
TH_F73
Beratungskonsument
 
Registriert seit: 14.05.2014
Ort: Nähe Wien
Beiträge: 530
Standard

Zitat:
Ich glaube am meisten Sinn macht es so einen Verstärker gleich in die Lautsprecherentwicklung mit einzubeziehen.
Das wäre natürlich ideal und quasi ein Königsweg. Nur wie beständig ist das Ganze? Wenn so ein Modul abraucht und wir davon ausgehen können, dass in spätestens 2-3 Jahren diese Module so nicht mehr am Markt sein werden? Die erste Generation ist ja bereits ausverkauft und es kommen die MKII Versionen.

Wenn "Vollaktiv", dann sehe ich das Ganze wiederum sehr entspannt...
__________________
Du magst DIY Hifi ? Guckst du hier: http://www.felbi.at/wp/
TH_F73 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2017, 14:58   #28
Sparrow
Class-D Freak
 
Registriert seit: 12.01.2016
Beiträge: 157
Standard

Erstmal danke für die Messwerte. War bestimmt ein Aufwand die zu ermitteln. Herrlich finde ich, wie sich manche zu "ich hab's ja schon immer gewusst" Aussagen hinreißen lassen, obwohl gerade die Rauschmessungen zeigen, dass es, zumindest im Vergleich zum Bang und Olufsen ICEPower 250A, wirklich gut ausschaut und der Frequenzgang eine Schwankung von lediglich +- ~2,2dB von 20-20kHz aufweist.

Der Gremlin ist mit Abstand der klangtechnisch beste Class-D Amp, der mir bis dato untergekommen ist. Und da waren auch schon Teile wie die Hypex UcD, Anaview oder die Icepower dabei. Für den Preis von um die 70,- Euro ist das geradezu ein Witz. Wie man dann noch meckern kann, erschliesst sich mir nicht wirklich.

@JOHM: "Moin Karsten,

da hast Du recht, allerdings müssen es ZWINGEND 4-Ohm-Boxen sein, das wiederum schränkt die Auswahl an passenden Boxen auch schon wieder ein!
...
Gruß Jörn"

Das ist doch schon ziemlich schwarz/weiss gesehen und recht übertrieben. Lt. Messschrieb hat der Amp an 8Ohm +0,7db bei 10kHz und etwas über +2db bei 20kHz. Abgesehen davon, dass die allermeisten von uns überhaupt nicht in der Lage sein dürften, dies auch nur annähernd akustisch wahrzunehmen, ist der Maßstab für den Graphen rein optisch ungeschickt gewählt. Die dB Spreizung ist im Vergleich zum Frequenzgang überproportional und sieht deswegen bedeutend dramatischer aus, als es ist.

Mein Gremlin läuft an einer waschechten 8 Ohm Box zur vollen Zufriedenheit. Und wie ich weiss gibt es einige, bei denen der Gremlin aufgrund seiner Musikalität bedeutend teurere Endstufen ersetzt hat.

Geändert von Sparrow (24.04.2017 um 18:38 Uhr).
Sparrow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2017, 09:46   #29
RAPSTAR
Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2016
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 48
Standard

@Physical Lab

Wenn jetzt also jemand mit seinem voll aufgebauten Gremlin Amp bei euch vorbeischauen würde und sagen würde, er wolle damit und den Big Bangs hören und bei euch testen, was würdest du/ihr tun?
RAPSTAR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2017, 15:16   #30
Physical Lab
gewerblich
 
Registriert seit: 26.02.2010
Beiträge: 455
Standard

Zitat:
Wenn jetzt also jemand mit seinem voll aufgebauten Gremlin Amp bei euch vorbeischauen würde und sagen würde, er wolle damit und den Big Bangs hören und bei euch testen, was würdest du/ihr tun?
Ich würde mich erst einmal fragen was das für ein Typ ist der über ein Forum fragt anstatt anzurufen oder besser gleich bei Quint anruft um einen Termin anzufragen.
__________________
www.physical-lab.com
www.quint-store.com ...more than a Shop...
Physical Lab ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2017, 10:21   #31
RAPSTAR
Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2016
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 48
Reden

Zitat:
Ich würde mich erst einmal fragen was das für ein Typ ist der über ein Forum fragt anstatt anzurufen oder besser gleich bei Quint anruft um einen Termin anzufragen.
Kann ich dir sagen:
Ein Typ, der bereits einen dicken "alten" Vollverstärker besitzt und bald plant, ungehört nur aufgrund von Empfehlungen, die Big Bang zu kaufen.
Jemand, der darüber hinaus glaubt, sein Amp würde im Daily Use zuviel verbrauchen und genau dafür einen sparsamen und würdigen Ersatz sucht.
RAPSTAR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2017, 14:55   #32
Physical Lab
gewerblich
 
Registriert seit: 26.02.2010
Beiträge: 455
Standard

Telefon oder Tastatur in die Hand nehmen => Quint Audio anrufen oder anschreiben => Termin vereinbaren
__________________
www.physical-lab.com
www.quint-store.com ...more than a Shop...
Physical Lab ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2017, 21:35   #33
RdS
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.03.2014
Ort: MZG
Beiträge: 151
Standard

hat jemand den bericht noch?
link ist tot
mfg
ralf
__________________
LYC, DXT-MON und EX4 V1
SYMASYM und Gremlin in Funktion
RdS ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:04 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.