DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum > Lautsprecher > Eigenentwicklungen
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

» Veranstaltungen
 
 
Themen-Optionen
Alt 26.01.2016, 00:17   #41
LIZARD
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 04.02.2010
Beiträge: 13
Standard

Hallo Guido,

ja mit dieser Weiche kannst du arbeiten - das paßt sehr gut.
Das Horn ist bei mir natürlich auch auf auf dem Gehäuse angeordnet.

Ich habe, wie bereits erwähnt, sowohl diese als auch eine mit Jagusch Autotrafo gebastelt und bin bei letzterer geblieben.
__________________
Gruß,
Berthold
LIZARD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2016, 08:03   #42
Gargamel
Benutzer
 
Registriert seit: 29.11.2015
Beiträge: 60
Standard

Danke für die Info,

Gruß
Guido
Gargamel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2016, 19:55   #43
Gargamel
Benutzer
 
Registriert seit: 29.11.2015
Beiträge: 60
Standard

Hallo,

Noch mal zur Sicherheit.
Das Altec 612 ist zb dieses hier
http://www.thomas-schick.com/pic/612metric.jpg
Da hast du einen Bassreflexkanal von 78x300x110 Länge eingebaut?

Gruß
Guido
Gargamel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2016, 20:58   #44
LIZARD
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 04.02.2010
Beiträge: 13
Standard

Ja Guido, genau so.
__________________
Gruß,
Berthold
LIZARD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2016, 21:26   #45
Gargamel
Benutzer
 
Registriert seit: 29.11.2015
Beiträge: 60
Standard


Nu krieg ich den Rest selber hin.


Gruß
Guido
Gargamel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2016, 21:31   #46
Kaspie
Loud`n`crazy
 
Registriert seit: 27.02.2014
Ort: Schwelm
Beiträge: 1.606
Standard

Ich bin klein
mein Herz ist schmutzig
ich könnt`schon wieder
ist das nicht putzig?

http://www.lansingheritage.org/image...closures05.jpg

Ich hab ´s getan
Und hier in wunderschön
Der Stein des Anstoßes
Lansing Iconic, weit vor Altec Lansing und noch viel weiter vor James B. Lansing. Mr. Lansing war schon ein Guter....
http://www.westernlabo.com/86_5684.html

LG
Kay
__________________
LG
Kay

Am Ende hört man eben doch mit den Ohren und dem dazwischen und nicht mit dem Simulator oder Messrechner.(Zitat A.J.H)
Kaspie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2016, 10:54   #47
hoschibill
Weil ich Bock d'rauf hab'
 
Registriert seit: 19.03.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 6.231
Standard

Und? Fertig? Wie klingt's?
__________________

Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

Aktuelle Verkäufe
hoschibill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2016, 11:19   #48
fosti
Chef Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2010
Ort: Jägermeister Capital
Beiträge: 2.439
Standard

Ein weiterer schöner zweiwegtauglicher 15" mit zudem erfreulich niedriger Resonanzfrequenz ist der hier:

http://www.beyma.com/getpdf.php?pid=SM-115/K

Beyma ist ja ganz vertrauenswürdig, aber hat jemand weitere Messungen?

Viele Grüße,
Christoph
__________________
DSP loudspeaker crossovers done right
http://www.grimmaudio.com/site/asset...8/speakers.pdf
fosti ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2016, 11:52   #49
Gargamel
Benutzer
 
Registriert seit: 29.11.2015
Beiträge: 60
Standard

Hallo,

den hatte ich auch schon im Auge.
http://www.diy-hifi-forum.eu/forum/s...ad.php?t=12447

Scheint aber niemand mal verbaut zu haben.

Gruß
Guido
Gargamel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2016, 12:07   #50
Franky
gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 3.711
Standard

In den IMG-Stageline MEGA-115MK2 ist eine OEM Version des Beyma SM eingebaut. Kann nur gutes von dem Chassis erzählen.
Franky ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2016, 05:58   #51
Barossi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2008
Beiträge: 375
Standard

Zitat:
Zitat von fosti Beitrag anzeigen
Ein weiterer schöner zweiwegtauglicher 15" mit zudem erfreulich niedriger Resonanzfrequenz ist der hier:

http://www.beyma.com/getpdf.php?pid=SM-115/K

Beyma ist ja ganz vertrauenswürdig, aber hat jemand weitere Messungen?

Viele Grüße,
Christoph
Moin,

ja, mag auch gehen. Der Beyma ist aber erst mal auf dem Papier ein ganz anderer Treiber:

Mms: 71gr. vs 121gr.
Le: 0,75mH vs. 1,6mH
etc..

LG Barossi
Barossi ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2016, 08:35   #52
fosti
Chef Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2010
Ort: Jägermeister Capital
Beiträge: 2.439
Standard

Zitat:
Zitat von Barossi Beitrag anzeigen
Moin,

ja, mag auch gehen. Der Beyma ist aber erst mal auf dem Papier ein ganz anderer Treiber:

Mms: 71gr. vs 121gr.
Le: 0,75mH vs. 1,6mH
etc..

LG Barossi
Hauke,

man kann nicht einzelne Parameter isoliert betrachten und dann scheuklappenmäig beurteilen!

Dann ist auf einmal ein 2235H genauso "schlecht"

Viele Grüße,
Christoph
__________________
DSP loudspeaker crossovers done right
http://www.grimmaudio.com/site/asset...8/speakers.pdf
fosti ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2016, 08:46   #53
Barossi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2008
Beiträge: 375
Standard

Moin Christoph,

aber sicher kann man sehr spezielle Parameter isoliert betrachten.

Das OLK Konzept beruht wohl auf dem Konzept, einem historischem Chassis (Altec 416 / 515) "nachzuempfinden".
Also, extrem leichte Membran, viel VAS, wenig Le, möglichst niedrige fs.
Bedingt dann ein grosses BR Gehäuse! (hier >200L)

Diesen "Parametersatz" besitzen nur sehr wenige heutige Chassis!

Sicher kann man mit unzähligen 15" Chassis, u.A. diesem Beyma ein gutes 2-Wege System aufbauen. Das hat dann aber nichts mit dem "historischem Ansatz" zu tun.

Heutige Chassis haben oft eine schwere Membran >120gr und erreichen so eine moderate fs. Sind dann aber nicht mehr eine so leichte Kost für einen Single Ended Verstärker.

Gehen tut vieles :-)
Barossi ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2016, 10:09   #54
nic-enaik
gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 09.11.2010
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.069
Standard

Zitat:
Zitat von Barossi Beitrag anzeigen
Sind dann aber nicht mehr eine so leichte Kost für einen Single Ended Verstärker.

Gehen tut vieles :-)
Da hat Holger Barske auch mal was passendes im Analogforum geschrieben:
http://www.analog-forum.de/wbboard/b...re/#post357641

Auch wenn ein passendes Chassis schon gefunden wurde....die 15" aus der TF Serie von Celestion find ich auch recht brauchbar für solche Projekte.
__________________
nic-enaik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2016, 12:31   #55
Barossi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2008
Beiträge: 375
Standard

Moin Gino,

ja, der TF-1525 ist auch noch so einer, genauso wie der Visaton BGS40 (nicht mehr erhältlich!) oder der SPA-38PA von Monacor.

Schöne Bässe :-)

LG Barossi
Barossi ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2016, 18:49   #56
Kaspie
Loud`n`crazy
 
Registriert seit: 27.02.2014
Ort: Schwelm
Beiträge: 1.606
Standard

Hallo zusammen,
ich glaube, es ist erst einmal nicht so wichtig, welches Chassis verwendet wird.
Das Lansing Iconic, das 812 Kabinett sind von dem Maßen identisch. Diese Box findet sich auch noch in ähnlicher Weise bei anderen damaligen Anbietern.
Hier wurden dann auch unterschiedliche Basstreiber und Koaxialchassis verwendet.
200L Volumen sind für ein 38 cm Chassis recht großzügig bemessen. Da passen schon so einige Bässe rein, ohne vorher die Orakel ( Simprogs ) zu befragen und sich die Absolution des Forums zu vergewissern
Und wenn es einiger Maßen vernünftige Chassis sind, die vom F-Gang keine Katzensprünge machen und die Impedanz nicht in den Alpen konstruiert wurde, sollte man auch ohne großen Komplikationen eine Frequenzweiche selber ausrechnen können. Ganz ohne Impedanzlinearisierung.

Erst einmal sollte man hier einen Basis haben. Das wäre z.B. das 612.
Warum?
Wir haben hier die Möglichkeit, drei Varianten zu bauen.
Geschlossen, ventiliert und bei Entfernung der hinteren Wand sogar OB.
Somit können wir eine Kiste bauen, in der eine hohe Anzahl von Treibern hinein passt.
Im Gegensatz zu eine Kiste, die man nur für einen Treiber entwickelt.
Ziel soll es dabei nicht sein, ein Wettrennen der tiefen Töne für sich zu entscheiden ( wer kann tiefer, wer kann mehr bums ), sonder eher, wie kohärent die Töne dann aus der Kiste rausfallen ohne das sich die Pappen wehren und den Klangmolekülen schlecht wird.
Warum die Iconic mit dem Horn oben drauf?
Hier ist man sehr flexibel mit der Horn und Treiberbestückung.

Die Empfehlung von Franky mit dem 38 er Neo, MRD 180 und MRH200 ist eine verdammt gute Bestückung, die sich preislich im Rahmen hällt.
Eine preiswertere Sicabässen, Comp50 und Billigvariante des MRH200 bietet hier eine preiswerte Gelegenheit , sich einen Lautsprecher nach alter Väter Sitte aufzubauen und weiter zu führen.

Im Audiotreff habe ich im Bereich Breitbänder
http://www.syraha.de/foren/msg.php?f...nge&idx=28960&
eine auf 40 l verkleinerte Variante des 612/614 vorgestellt.
Freund Wolfgang Meyer hat diese gebaut.

LG
Kay
__________________
LG
Kay

Am Ende hört man eben doch mit den Ohren und dem dazwischen und nicht mit dem Simulator oder Messrechner.(Zitat A.J.H)
Kaspie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2016, 19:44   #57
Oldie
Schrott wird wieder flott
 
Registriert seit: 07.01.2010
Ort: München
Beiträge: 1.583
Standard

Hallo Leudelz,

Danke für's "Aufwärmen".

Hatte heute ein 811B mit 806/8B in den Händen.
Zumindest wüsste man was man darunter wasteln kann.
Ein SP 38a/500 BS wäre schon im Haus.
@ Franky or all

Wäre das eine Alternative zum SP 38/300 Neo ?

1,6 mH vs 0,7 mH und die fehlenden Dezibel ?

Grüsse Michi

Zitat:
Ziel soll es dabei nicht sein, ein Wettrennen der tiefen Töne für sich zu entscheiden ( wer kann tiefer, wer kann mehr bums ), sonder eher, wie kohärent die Töne dann aus der Kiste rausfallen ohne das sich die Pappen wehren und den Klangmolekülen schlecht wird.
__________________
Zitat von A.E.
Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.


Erst wenn der Sub die Katze inhaliert, kickt der Bass richtig

Oldie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2016, 20:20   #58
pcmurx
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2013
Beiträge: 566
Standard

Moin Michi,

imho ist der SP38A/500BS einer der geilsten 15"er auf dem Markt. In der Menhir-L macht der wirklich ordentlich Laune. 200l ist vielleicht ein bisschen mehr als nötig, macht aber nichts. Wenn du die Chassis schon liegen hast, wäre es wirklich Unsinn, andere zu kaufen. Du musst evtl. die Reso bei 650Hz etwas entzerren, ansonsten läuft das Ding aber wirklich extrem rund. Für eine Röhre ist das Teil aber definitiv nichts.

Ich kenne nun den SP38/300neo nicht, daher kann ich dir zu dem Chassis nichts sagen.

Gruß, Stefan
__________________
pcmurx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2016, 20:30   #59
Oldie
Schrott wird wieder flott
 
Registriert seit: 07.01.2010
Ort: München
Beiträge: 1.583
Standard

Hi Stefan,

danke für's Feedback.
Für die Röhre gibt's den 604E in 300 Liter

Einen /500 vs zwei /300 Neo in der Anschaffung wäre die Überlegung.
PA Eisenschweine gibt's auch noch.
Grüsse Michi
__________________
Zitat von A.E.
Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.


Erst wenn der Sub die Katze inhaliert, kickt der Bass richtig

Oldie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2016, 20:39   #60
Franky
gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 3.711
Standard

Es ist doch recht einfach - der SP-38/300NEO braucht etwas mehr Luft und klingt dann überaus konturiert und "spannend" im Bass. Spannend in dem Sinn das da nicht irgendwie Bass erwartet wird sondern etwas feiner aufgedröseltes wie es andere Bässe halt oft nicht können.
Der SP-38A/500BS kann das auch, benötigt aber etwas mehr Verstärkerkontrolle und kommt mit weniger Volumen aus.

Wenn jemand ne Röhre oder einen etwas leistungsschwächeren Verstärker einsetzten will würde ich den NEO vorziehen.
Franky ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:00 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.