DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum > Lautsprecher > Eigenentwicklungen
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

» Veranstaltungen
 
 
Themen-Optionen
Alt 02.11.2016, 22:49   #21
Longwood
Longwood und Dr. Mabause
 
Registriert seit: 27.10.2015
Ort: Kierspe
Beiträge: 66
Standard

Hallo zusammen,

So es hat sich einiges geändert. Nach weiteren Simulationen mussten das Bassgehäuse und damit auch das Topteil umdesigned werden. Das sieht dann so aus:



Die praktische Arbeit ging auch weiter:



Beste Grüße und bis bald
Karsten
Longwood ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2016, 06:38   #22
Tommes
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.08.2010
Beiträge: 212
Standard

Moin,

haste den Sand richtig verdichtet ?
Mit einem Hammer klopfen oder noch besser ist einen Bass Shaker an die Wände halten und dann mit einem Aktivmodul Power drauf.
Tommes ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2016, 08:04   #23
Longwood
Longwood und Dr. Mabause
 
Registriert seit: 27.10.2015
Ort: Kierspe
Beiträge: 66
Standard

Hi Tommes,

ja klar. Für das Volumen waren 12 KG Sand berechnet und es sind nach dem Verdichten etwas mehr als 14 KG geworden. Und dabei sieht der Sand schon mehr aus wie Staub, so fein ist er.
Longwood ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2016, 08:13   #24
Tommes
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.08.2010
Beiträge: 212
Standard

Das mit dem Sand sacken lassen /verdichten, als ich noch mit dem Hammer geklopft habe, das hat kein Ende genommen , immer wieder passte noch was rein so das ich schon dachte da ist drinen im Gehäuse ein Leck drin
Tommes ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2016, 08:16   #25
Longwood
Longwood und Dr. Mabause
 
Registriert seit: 27.10.2015
Ort: Kierspe
Beiträge: 66
Standard

Stimmt komplett... Wir mussten Sand nachkaufen
Longwood ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2016, 22:43   #26
Longwood
Longwood und Dr. Mabause
 
Registriert seit: 27.10.2015
Ort: Kierspe
Beiträge: 66
Standard

Zwischenbericht:
Wir können bis Ende des Jahres nicht weiterbauen, wir haben einfach zu viel zu tun. Das Topteil ist ja zum einmessen erstmal ok. Habe jetzt ein paar Tage mit dem Übergang Mittelhochton verbracht. Weil die Basskiste noch nicht fertig ist, habe ich kurzerhand meine Kiste mit einem XXLS 10 zwegentfremdet, um eine Idee zu bekommen wo die Reise hingeht. Mittel- und Hochtöner übertreffen meine Erwartungen. Die Zusammenarbeit der Chassis gelingt perfekt. So eine extreme Detailauflösung hätte ich nicht erwartet. phasentechnisch passen die Chassis auch sehr gut zusammen. Die Abstimmung muss auf jeden Fall fallend erfolgen alles andere klingt einfach zu krass (jedenfalls für meine Ohren).
Ein paar Bilder:
Frequenzgang 200-20000Hz (das ist fast nur der Mittel- und Hochtöner (getrennt wird bei 250/18db und 3200/24db):


und die Sprungantwort:


Bei den Messungen ist der Bass mit gelaufen, habe aber jetzt nicht besonders abgestimmt, war ja auch nur dazu da um eine Idee zu bekommen.

Ich freue mich schon darauf weiter zu bauen - das Zeug hat mächtig Potential.

Beste Grüße
Karsten
Longwood ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2017, 20:06   #27
Longwood
Longwood und Dr. Mabause
 
Registriert seit: 27.10.2015
Ort: Kierspe
Beiträge: 66
Standard

Rohgehäuse ist fertig:
70 KG unten
ca. 27 oben (schei.... Treppen, es muss eine vernünftige Sackkarre her)
erste Abstimmung klingt vielversprechend. Bald kommen mehr Daten.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg box 1.jpg (105,0 KB, 154x aufgerufen)
Dateityp: jpg Box 2.jpg (141,7 KB, 101x aufgerufen)
Longwood ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2017, 20:45   #28
EMP
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2014
Beiträge: 1.266
Standard

Geil
__________________
Viele Grüße
EMP ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2017, 09:12   #29
Yogibär
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.07.2015
Ort: Beckum
Beiträge: 381
Standard

Hi,

Ich lese begeistert mit. Echt super.
Bin gespannt auf das Ergebnis.

Beste Grüsse

Thomas
Yogibär ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2017, 18:10   #30
Longwood
Longwood und Dr. Mabause
 
Registriert seit: 27.10.2015
Ort: Kierspe
Beiträge: 66
Standard

Hallo zusammen,
vielen Dank für die positiven Rückmeldungen. Es hat ein wenig gedauert aber nun kann ich euch die ersten Ergebnisse präsentieren.

Die Abstimmung klingt anders als man es nach den Messungen meinen würde – die Lautsprecher klingen nicht muffig, ganz im Gegenteil. Der Bass ist extrem sauber, der Mitten- und Hochtonbereich sehr detailreich und präzise ohne zu nerven (also langzeittauglich). Die räumliche Abbildung finde ich klasse. Orchester werden sehr gut Abgebildet und klingen recht realistisch. Alles wird mit einer Leichtigkeit (weiß nicht wie ich es sonst beschreiben könnte) wiedergegeben, dass man die Lautsprecher schnell vergisst.

Der Basstreiber war für mich Neuland und ich habe festgestellt, dass er ein paar Macken hat die man passiv sehr wahrscheinlich nur schwer in den Griff bekommt (oder man muss extrem tief trennen): es gibt zwei sehr ausgeprägte Membranresonanzen (ca. 1,8 und 2,5 kHz), die man allen Ernstes um 30 db absenken muss. Hat man das gemacht, klingt der Treiber sehr gut (in dieser Anwendung: bis 220 Hz/18db). Denke den Bass kann man bis maximal 300Hz einsetzen.

Die Abstimmung wurde so gewählt, dass es am Hörplatz passt – das sieht zuweilen bei geringerer Entfernung merkwürdig aus:

Messungen zu Raum, 60 cm 0° und am Hörplatz:
Longwood ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2017, 16:01   #31
Longwood
Longwood und Dr. Mabause
 
Registriert seit: 27.10.2015
Ort: Kierspe
Beiträge: 66
Standard

Hallo zusammen,

es hat sich ein Samplingfehler in meine Messkette eingeschlichen, daher die komischen Frequenzgänge. Am Hörplatz fällt das ganze nur um 6 db ab. Dachte schon ich hätte was an den Ohren.

Ich werde das ganze jetzt erst einmal in Ruhe abstimmen und dann die gesicherten Daten hier posten.

Beste Grüße
Karsten
Longwood ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2017, 12:50   #32
Longwood
Longwood und Dr. Mabause
 
Registriert seit: 27.10.2015
Ort: Kierspe
Beiträge: 66
Standard Fertig

Ich habe fertig.

Der Lautsprecher arbeitet jetzt mit IIR-Filter in den Aktivmodulen und mit FIR-Filter in der Raumanpassung und Phasenentzerrung.

Lautsprecher ohne Raumanpassung 1,15 Messdistanz auf Achse 97cmm Messhöhe:





Angepasst am Hörfeld sieht es dann so aus (rechte und linke Box, Messabstand 3,30m Mikrohöhe 1,05m als Mittenreferenz, sonst 18 Messpunkte in jeweils 7 cm Höhendiferenz um den Mittelpunkt gemittelt, Hörfeld ist ein Dreiersofa):



Ich bin mehr als zufrieden. Es waren wahre Messorgien und Hörorgien, um das Optimum herzustellen (gilt natürlich nur für meine Ohren).

Beste Grüße
Karsten

Geändert von Longwood (22.11.2017 um 12:59 Uhr). Grund: Tippfehler
Longwood ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2017, 12:51   #33
EMP
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2014
Beiträge: 1.266
Standard

Ich seh nix
__________________
Viele Grüße
EMP ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2017, 13:01   #34
Longwood
Longwood und Dr. Mabause
 
Registriert seit: 27.10.2015
Ort: Kierspe
Beiträge: 66
Standard

Habe mich grob vertippt
jetzt geht es
Longwood ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2017, 13:50   #35
Lauscher
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.03.2016
Ort: Oldenburg
Beiträge: 245
Standard

Herzlichen Glückwunsch

Das sieht sehr gut aus - Respekt

Viele Grüße
Jens
Lauscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2017, 22:38   #36
Longwood
Longwood und Dr. Mabause
 
Registriert seit: 27.10.2015
Ort: Kierspe
Beiträge: 66
Standard

Hallo Jens,

Vielen Dank.

Lg Karsten
Longwood ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2017, 08:26   #37
Olaf_HH
HSG Bremen-Hamburg
 
Registriert seit: 19.11.2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 3.793
Standard

Hallo Karsten
da sieht man, was länge währt wird gut.
Der Abfall im HT Bereich ist bei vielen AMT Sinnvoll, damit die sich nicht so in den Vordergrund stellen
Der ganze Aufwand scheint sich dann ja gelohnt zu haben.

Ps: Kleiner Tipp: Contest 2018, damit wir alle was davon haben ??
__________________
Gruß Olaf

Nächstes Treffen der HSG Bremen-Hamburg:

Aktuelles Projekte:
Buddy_S
Noun MK2
EL12n PPP Endstufe




Geändert von Olaf_HH (24.11.2017 um 08:37 Uhr).
Olaf_HH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2017, 09:10   #38
fosti
Chef Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2010
Ort: Jägermeister Capital
Beiträge: 2.251
Standard

Hallo Karsten,

auch von mir herzlichen Glückwunsch und Respekt vor der akribischen Arbeit

2 Anmerkungen:
- Die Sprungantwort zeigt vor dem Anstieg ein deutliches Pre-Ringing. Hast Du mal eine Sprungantwort gemessen, bei dem Du die FIRs deaktiviert hast?

- Warum hast Du einen liniearen Abfall des Frequenzganges angestrebt? Harman empfiehlt ja diese Hörplatzkurve:


Viele Grüße,
Christoph
__________________
DSP loudspeaker crossovers done right
http://www.grimmaudio.com/site/asset...8/speakers.pdf
fosti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2017, 09:51   #39
xajas
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.06.2017
Beiträge: 370
Standard

Zitat:
Zitat von fosti Beitrag anzeigen
Harman empfiehlt ja diese Hörplatzkurve:


Viele Grüße,
Christoph

Ich habe die HK Curve als TXT Datei abgetippt. Sie hängt im Anhang zum runterladen. Du kannst sie in REW mit "Import frequency response" als Referenz laden.


* Freq(Hz) SPL(dB) Phase(degrees)
16 85.000 0
20 85.000 0
25 85.000 0
32 85.000 0
40 85.000 0
50 84.750 0
63 83.750 0
80 81.500 0
100 79.500 0
125 77.500 0
160 76.250 0
200 76.000 0
250 76.000 0
315 76.000 0
400 76.000 0
500 76.000 0
630 76.000 0
800 76.000 0
1000 76.000 0
1250 76.000 0
1600 76.000 0
2000 76.000 0
2500 75.90 0
3150 75.700 0
4000 75.350 0
5000 74.950 0
6300 74.400 0
8000 73.800 0
10000 73.150 0
12500 72.350 0
16000 71.300 0
20000 70.100 0
32000 66.900 0
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg HK Target Curve.jpg (156,6 KB, 15x aufgerufen)
Angehängte Dateien
Dateityp: txt HK Target Curve.txt (506 Bytes, 4x aufgerufen)
xajas ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2017, 14:07   #40
Longwood
Longwood und Dr. Mabause
 
Registriert seit: 27.10.2015
Ort: Kierspe
Beiträge: 66
Standard

Ich benutze solch eine Kurve nicht, da meine eigenen Erfahrungen dem diametral gegenüber stehen. Ich mische selbst Bands ab und weiß wie Instrumente unverstärkt klingen. Die Kurve ist viel zu Bassbetont und durch den linearen mittenverlauf klingen Stimmen zu weit vorn. Das sind meine Erfahrungen. Ich erhebe keinen Anspruch darauf, dass alle das so sehen müssen.
Lg Karsten
Longwood ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.