DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum > Lautsprecher > Allgemeine Themen
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

» Veranstaltungen
 
 
Themen-Optionen
Alt 05.12.2017, 20:53   #1
Gerod1
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03.12.2017
Beiträge: 4
Standard OrbidSound Heck 3 - Gebrückte Endstufe

Hallo Zusammen,

ich möchte Euch mein kleines Bauprojekt für meine Auto-Anlage vorstellen.

Ich hatte mir vor ein paar Tagen eine Heck 3 von OrbidSound zugelegt. Der Vorbesitzer hatte die ehemaligen Peerless-Tieftöner schon gegen McGee 6,5" PA Subwoofer ausgetauscht, da die Sicken "Lochfraß" hatten. Leider sind beim Transport zwei der Membranen in der Mitte eingedrückt worden; aber ich denke das wird außer der Optik nichts ausmachen.

Die alten noch original vergossenen symmetrischen Weichen (die vermutlich nur C's enthält) und die Mittel- und Hochtöner sind noch die von OrbidSound.

Dazu passend habe ich mir eine Ablage aus MDF gebaut und alles dann gemäß altem Plan verkabelt.

Die insgesamt 8 16er Bässe haben gerade so Platz auf der kleinen Ablage gefunden, wobei 4 Bässe immer einem Kanal zugeordnet sind und (2 in Reihe und 2 Parallel) eine Impedanz von 8 Ohm ergeben.

An der heimischen Kompaktanlage angeschlossen muss ich sagen, dass der Klang genauso sauber ist, wie ich es von vor 20 Jahren in Erinnerung hatte.

In den nächsten Tagen geht es nun daran die Ablage in mein Auto zu verpflanzen und dafür habe ich mir eine Crunch GPX 1000.4 als Endstufe ausgesucht, welche die von OrbidSound "Für Klangeindruck und Schalleistung bedeutungslose Angabe" von 2x250Watt RMS liefern soll.

Eine Frage habe ich aber noch auf die sicher jemand die richtige Antwort kennt. Die Crunch GPX1000.4 ist angegeben mit:

Ausgangsleistung RMS
  • 4 x 70 W an 4 Ohm
  • 4 x 125 W an 2 Ohm
  • 2 x 250 W an 4 Ohm gebrückt
Gleichzeitig habe ich irgendwann mal gelernt, dass bei einem gebrückten Ausgang einer Endstufe die Impedanz der angeschlossenen Lautsprecher halbiert gerechnet werden muss.

Ist es in meiner Theorie demnach richtig, dass die 8 Lautsprecher die auf 8 Ohm je Kanal zusammen verschaltet sind, dann am gebrückten Kanal genau die erforderlichen 4 Ohm darstellen?





VG
Gerod1


Geändert von Gerod1 (05.12.2017 um 21:14 Uhr).
Gerod1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2017, 07:21   #2
RdS
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.03.2014
Ort: MZG
Beiträge: 151
Standard

hm,
sowas hab ich in meiner sturm und rangzeit gebaut, und weiss jetzt, dass man den weg über ein gutes frontsystem/ggf. sub geht.
ausserdem ist der sicherheitsaspekt bei so einem trümmer nich zu vernachlässigen.
gruß
ralf
__________________
LYC, DXT-MON und EX4 V1
SYMASYM und Gremlin in Funktion
RdS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2017, 07:41   #3
Gerod1
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03.12.2017
Beiträge: 4
Standard

Ja, ich weiß. Genau desshalb habe ich es ja gebaut.
Und irgendwie haben wir doch alle üblebt.

Hast Du auch eine Lösung zu meinem Problem der Impedanz am gebrückten Ausgang der Endstufe?
Gerod1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2017, 07:47   #4
RdS
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.03.2014
Ort: MZG
Beiträge: 151
Standard

Zitat:
Zitat von Gerod1 Beitrag anzeigen
Ja, ich weiß. Genau desshalb habe ich es ja gebaut.
Und irgendwie haben wir doch alle üblebt.
das argument hinkt, manche haben sich weiterentwickelt.

wenn doch die endstufe gebrückt 4 ohm kann, verstehe ich dein problem nicht.
hast du ein zuverlässiges datenblatt zur endstufe?
__________________
LYC, DXT-MON und EX4 V1
SYMASYM und Gremlin in Funktion
RdS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2017, 08:44   #5
phantastix
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 12.10.2017
Ort: Darmstadt
Beiträge: 17
Standard

Zitat:
Ist es in meiner Theorie demnach richtig, dass die 8 Lautsprecher die auf 8 Ohm je Kanal zusammen verschaltet sind, dann am gebrückten Kanal genau die erforderlichen 4 Ohm darstellen?
Du hast pro Kanal 8 Ohm, das sind nicht die erforderlichen 4 Ohm. Du wirst also im gebrückten Modus nur ca. 140 Watt pro Kanal haben. Die 250W kommen nur raus, wenn 4 Ohm dranhängen.
phantastix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2017, 10:58   #6
Gerod1
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03.12.2017
Beiträge: 4
Standard

OK, danke. Dann zählt also doch die angegebene Impedanz und nicht nur die Hälfte.
Gerod1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2017, 17:59   #7
phantastix
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 12.10.2017
Ort: Darmstadt
Beiträge: 17
Standard

In der Regel stimmt das, was angegeben ist.

Zum Verständnis: Es sind vier Endstufen verbaut, die im Normalmodus je 70W/4Ohm oder 125W/2Ohm abgeben können. Wenn die gebrückt werden, arbeiten je zwei zusammen. Jede davon sieht dann die halbe Impedanz. Wenn jetzt 4 Ohm dranhängen, sieht jede Endstufe nur 2 Ohm und gibt 125W ab. Zusammen ergibt das dann die 250W.
phantastix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2017, 19:18   #8
Gerod1
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03.12.2017
Beiträge: 4
Standard

Prima, danke für die gute Erklärung jetzt habe ich es verstanden. Ich habe vorher einmal zu viel um die Ecke gedacht.

Dann komme ich mit der vorhandenen Endstufe wahrscheinlich nicht ans Ziel.

Alternative wäre die 8 Subs umzuklemmen, so dass ich jeweils 4 Stück parallel schalte und damit auf 2 Ohm je Kanal kommen. Eine passende 2x250W an 2 Ohm stabile Endstufe hätte ich noch.
Allerdings sind an der Weiche aber auch noch die zwei Mittel-/Hochtöner angeschlossen, separat mit vermutlich jeweils 8 Ohm, die werden dann wahrscheinlich etwas in den Hintergrund treten, oder?
Gerod1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2017, 20:27   #9
phantastix
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 12.10.2017
Ort: Darmstadt
Beiträge: 17
Standard

Die Weiche ist wahrscheinlich auf 8 Ohm Bässe abgestimmt. Wenn du da jetzt 2 Ohm daraus machst, stimmt das nicht mehr. Das dürfte einen ziemlich verbogenen Frequenzgang geben.
Da müsstest du schon teilaktiv fahren, um ein ordentliches Ergebnis zu bekommen. Es wäre dann aber noch eine aktive Weiche und eine kleine Endstufe für den Mittel-/Hochtonbereich fällig.

Hast du die Crunch Endstufe schon? Falls ja, einfach mal gebrückt dranhängen. Da kommen dann zwar keine 250W raus, aber das dürfte trotzdem schon recht laut werden.
phantastix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 03:16   #10
Michael
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2010
Ort: Remstal
Beiträge: 642
Standard

Ich führte das wird nix, die von dir als SUB bezeichneten 6,5 er werden kaum unter 100 hz kommen. Davon mal abgesehen sind die im 4er pack je Seite wesentlich lauter als der Mitteltöner und der Hochtöner, es hatte schon seinen Grund das da im Original völlig andere Bässe drin waren.

Grüße Michael
__________________
Member of
"Stuttgart audio expert group - an association/community of interest of engineers, scientists (acoustics, physics), and musicians"
Michael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 07:56   #11
xajas
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.06.2017
Beiträge: 371
Standard OrbidSound Heck 3 - Gebrückte Endstufe

Du schreibst, dass Du damit nicht ans Ziel kommst. Was ist das Ziel?
Das einzige Ziel, dass man damit verfolgen kann, ist möglichst viele Chassis zu verbauen :-) Klangfördernd ist es nicht. Das gleiche System, mit nur 2 TT, aber eingebaut vorne würde klanglich mehr bringen.

Von welchem Auto reden wir hier?

Sollte die passive Weiche auftrennbar auf TT und MT/HT sein, dann kannst Du die MT/HT an die Kanäle Front und je zwei parallel geschaltete TT (zusammen 4 Ohm) an Kanäle Rear und anschliessen.
Die tonale Ballance und die Wirkungsgradunteschiede kannst Du dann per Gainregler an der Endstufe ausgleichen.

Mache mal ein Foto von dem Schema, das Du auf das Brett geklebt hast. Vielleicht kann man die TT aktiv über die LP Filter der Endstufen trennen (250Hz)

BTW. Die Beschreibung der Crunch sagt dass sie 2 Ohm pro Kanal verträgt (4x125W@2Ohm), also Du könntest sogar pro Seite 4 TT parallel schalten (aber ich würde es nicht machen).

Bedenke noch die ganze Stromversorgung/Sicherung,....

Geändert von xajas (07.12.2017 um 09:09 Uhr).
xajas ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:09 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.