DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum > Lautsprecher > Allgemeine Themen
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 06.10.2017, 19:45   #21
Tom78
Benutzer
 
Registriert seit: 27.09.2017
Ort: Nähe Aachen
Beiträge: 56
Standard

Zitat:
Zitat von xajas Beitrag anzeigen
Alles klar. Die Frage ist natürlich, ob das jetzt einfach nur ein teurer Dipol ist oder ob etwas mehr Hirnschmalz in der Abstimmung liegt (gehe ich bei dem Preis von aus ).
Tom78 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2017, 19:47   #22
Bizarre
HSG Franken
 
Registriert seit: 03.12.2013
Ort: Hammelburg
Beiträge: 651
Standard

"Kardioide"....

Zu den TSP : Oft erreicht man die Prospekt Fs erst nach einwobbeln. Wenn man neu schon dort liegt, und es geht dann noch etwas runter, .

Zum Thema: vorab groß messen bringt kaum was, höchstens mehr Verwirrung. Einfach nen 1,5yF oder 3,3yf vor den HT, und ein paar Widerstände zur Pegelanpassung, und dann mal rumspielen..
Bei so "Ambient " HTs gibts imho kein Patentrezept...Ob und wie sich der Bereich vom Sweetspot ändert, oder wie es die Ortung stört, kann man schwer vorhersagen...
Versuch macht kluch....
__________________
Bizarre ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2017, 20:09   #23
Tom78
Benutzer
 
Registriert seit: 27.09.2017
Ort: Nähe Aachen
Beiträge: 56
Standard

Zitat:
Zitat von Bizarre Beitrag anzeigen
"Kardioide"....
Alles klar, das soll das Ziel sein. Solche Anordnungen kenne ich von früher aus der PA. War immer recht schwer abzustimmen, abhängig von der Geometrie der Halle.
Tom78 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2017, 22:33   #24
xajas
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.06.2017
Beiträge: 276
Standard Hochtöner zur BB Ergänzung

Zitat:
Zitat von Bizarre Beitrag anzeigen
Bei so "Ambient " HTs gibts imho kein Patentrezept...Ob und wie sich der Bereich vom Sweetspot ändert, oder wie es die Ortung stört, kann man schwer vorhersagen...
Versuch macht kluch....


Genau das. Schaue Dir das mal an, was ich ein mal in meinem alten Benz ausprobiert habe. Eine ungewöhnliche Ausrichtung führte zu einem erstaunlich guten Ergebnis. Also experimentieren lohnt sich

http://www.just-a-photo.com/foto/Wer...tml#soundfield
xajas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2017, 01:56   #25
Uibel
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.11.2008
Beiträge: 494
Standard

Zitat:
Zitat von herr_der_ringe Beitrag anzeigen
ferner muß ein gewisser abstand zur wand gewährleistet werden.
Wieviel Abstand zur Wand würdest du als Mindestmaß ansehen?
__________________
Grüße
Michael
Uibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2017, 03:43   #26
Tom78
Benutzer
 
Registriert seit: 27.09.2017
Ort: Nähe Aachen
Beiträge: 56
Standard

Zitat:
Zitat von Uibel Beitrag anzeigen
Wieviel Abstand zur Wand würdest du als Mindestmaß ansehen?
Hmm, ich hatte die Hoffnung ein Minimum und Maximum zu messen und dann einen Umschalter bauen. Dabei müsste ich nur zwischen verschiedenen Widerständen umschalten (also die Begrenzung der Lautstärke verändern) oder sehe ich das falsch ? Als Minimum habe ich gehofft ca 50cm hinzukriegen.

Ich hatte mal bei einer kleinen Aachener Firma ein Fostex Horn gesehen, bei dem der ambience Hochtöner oben auf dem Gehäuse geschraubt war und richtung Decke zeigte. Hab das nie ausprobiert, ist diese Position unproblematischer als hinten ?
Tom78 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2017, 05:34   #27
xajas
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.06.2017
Beiträge: 276
Standard Hochtöner zur BB Ergänzung

Ich bin der Meinung, dass gerade bei so einem zusätzlichen Ambient-Hochtöner jegliche Simulationen und theoretische Festlegungen relativ nutzlos sind. So ein HT lebt von Reflexionen sprich von der Umgebung. Wie soll man in den Simulationen/Berechnungen berücksichtigen, dass die linke Box vor einem Balkonfenster oder vor einer glatten Wand und die rechte Box vor einer weichen Couch oder vor einem verwinkelten Bücherregal steht? Oder die rechte hat eine Seitenwand in der Nähe und die Linke einen offenen Raum?

Die Intensität und die Ortung der Ambient-Klangwolke wird dann bei links und rechts etwas anders sein.
Also, am besten zuerst verschiedene Ausrichtungen ausprobieren und dann die Intensität/Pegel nach Geschmack synchron anpassen :-)

Zitat:
Zitat von Tom78 Beitrag anzeigen
Ich hatte mal bei einer kleinen Aachener Firma ein Fostex Horn gesehen, bei dem der ambience Hochtöner oben auf dem Gehäuse geschraubt war und richtung Decke zeigte. Hab das nie ausprobiert, ist diese Position unproblematischer als hinten ?

Pfleid hatte die HT oben und seitlich angebracht. Das war einer der besten Lautsprecher, die ich je gehört habe


Geändert von xajas (07.10.2017 um 05:48 Uhr).
xajas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2017, 07:19   #28
Tom78
Benutzer
 
Registriert seit: 27.09.2017
Ort: Nähe Aachen
Beiträge: 56
Standard

Zitat:
Zitat von xajas Beitrag anzeigen
Pfleid hatte die HT oben und seitlich angebracht. Das war einer der besten Lautsprecher, die ich je gehört habe
Hmm, gerade was die Unabhängigkeit der Aufstellung angeht wäre der ambient HT oben wahrscheinlich von Vorteil. Decke ist meistens Decke und hat eher selten Gardinen, Schränke oder sonstiges zu bieten.

Auch der Test dürfte recht einfach zu realisieren sein. Ich glaube ich versuche das mal, bevor ich Löcher in die Rückwand bohre

Geändert von Tom78 (10.10.2017 um 20:36 Uhr).
Tom78 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2017, 08:16   #29
xajas
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.06.2017
Beiträge: 276
Standard

Genau das meine ich, ich möchte Dir die unnötigen Löcher im Gehäuse ersparen
xajas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2017, 11:16   #30
Sparrow
Class-D Freak
 
Registriert seit: 12.01.2016
Beiträge: 137
Standard

Zitat:
Zitat von xajas Beitrag anzeigen
Bei 10kHz ist Lambda=3,4cm. Was möchtest Du da noch an der Phase messen und verändern? Jede Verschiebung des HT um 1mm bedeutet schon eine Phasenveränderung > 10 Grad
Es geht um einen rückseitigen HT. HT befestigen, 1.5µF in die Plusleitung, und gut is.
Sparrow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2017, 18:32   #31
Tom78
Benutzer
 
Registriert seit: 27.09.2017
Ort: Nähe Aachen
Beiträge: 56
Standard

Hi, der T25H ist da. Endlich kann ich testen.
Ich denke mal ich fange mit 5khz an und arbeite mich weiter vor. Mal sehen wie der Unterschied zwischen nach hinten strahlend und nach oben ist.
Da es sich um eine reflektierte Welle handelt, muss ich den Hochtöner anders herum polen oder ? Ich denke mal nach der Reflektion habe ich wieder die richtige Phase oder verstehe ich da was falsch (Wenn man die Phasenverschiebung am Hochpasskondensator nicht mit einrechnet, klar) ?
Tom78 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2017, 20:07   #32
xajas
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.06.2017
Beiträge: 276
Standard Hochtöner zur BB Ergänzung

Falsch
Die Phase dessen, was reflektiert wieder nach vorne kommt ist sowieso ein „Zufallsprodukt“, das sich aus den undefinierten Abständen der Reflektionsflächen ergibt.
Aber wie immer, probieren kostet nichts und ein Versuch macht Klug.

BTW. Schräge/seitliche Ausrichtung ist auch nicht verboten :-)

Geändert von xajas (10.10.2017 um 10:24 Uhr).
xajas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2017, 22:00   #33
herr_der_ringe
komplett verspult
 
Registriert seit: 22.01.2012
Ort: Vienna
Beiträge: 341
Standard

hallo michael,
Zitat:
Zitat von Uibel Beitrag anzeigen
Wieviel Abstand zur Wand würdest du als Mindestmaß ansehen?
genannte 50cm sehe ich als sinnvolle pauschal zu nennende untergrenze, das ganze ist jedoch auch vom einzelfall abhängig (reflektionsverhalten des wandmaterials, abstrahlverhalten des HT, etc).
__________________
grüße,
martin
herr_der_ringe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2017, 10:19   #34
Sparrow
Class-D Freak
 
Registriert seit: 12.01.2016
Beiträge: 137
Standard

Ich kann Dir ein paar AMT mit 30 Grad Gehäuse anbieten. Die spielen ausgezeichnet und passen wie die Faust auf's Auge für Deinen Anwendungsfall. Ist ein Aufbaugehäuse, das mit Schräubchen befestigt wird und strahlt dann dementsprechend nach oben ab. Hatte mehrere geordert, das sind die beiden letzten die ich habe.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg AMT3.JPG (95,0 KB, 20x aufgerufen)
Dateityp: jpg AMT2.JPG (30,0 KB, 28x aufgerufen)
Dateityp: jpg AMT4.JPG (29,1 KB, 19x aufgerufen)
Dateityp: jpg AMT5.JPG (47,6 KB, 25x aufgerufen)
Sparrow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2017, 10:25   #35
xajas
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.06.2017
Beiträge: 276
Standard

Die sehen wie dafür geschaffen aus
xajas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2017, 19:24   #36
Tom78
Benutzer
 
Registriert seit: 27.09.2017
Ort: Nähe Aachen
Beiträge: 56
Standard

Oben bei 5khz getrennt hört sich für mich am besten an. Reicht dem HT eine Trennung 1ster Ordnung oder kriegt er zu viele Tiefen ab ?
Es ist der Omnes Audio T25H.

So wird die Geschichte dann aussehen.
Ich denke mal am WE müsste ich dazu kommen es zu Fräsen.

Getestet habe ich in einem OSB Gehäuse. Ich überlege den fertigen Lautsprecher aus Leimholz zu bauen. Oder MDF und lackieren. Mal sehen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpeg 87CD4468-B44F-4297-81BD-0472A13AA52C.jpeg (41,9 KB, 25x aufgerufen)

Geändert von Tom78 (10.10.2017 um 19:45 Uhr).
Tom78 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2017, 19:27   #37
Tom78
Benutzer
 
Registriert seit: 27.09.2017
Ort: Nähe Aachen
Beiträge: 56
Standard

Zitat:
Zitat von Sparrow Beitrag anzeigen
Ich kann Dir ein paar AMT mit 30 Grad Gehäuse anbieten. Die spielen ausgezeichnet und passen wie die Faust auf's Auge für Deinen Anwendungsfall. Ist ein Aufbaugehäuse, das mit Schräubchen befestigt wird und strahlt dann dementsprechend nach oben ab. Hatte mehrere geordert, das sind die beiden letzten die ich habe.
Die wären echt super, dann müsste ich nicht so riesige Löcher ins Gehäuse machen und die T25H gehen ins nächste Projekt.

Wieviel magst du für die beiden haben ?
Tom78 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2017, 20:39   #38
Tom78
Benutzer
 
Registriert seit: 27.09.2017
Ort: Nähe Aachen
Beiträge: 56
Standard

Ich hab gerade mal was aufgedreht und die Frage der Trennung erster Ordnung hat sich erledigt. 2te wirds wohl minimal werden.
Tom78 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2017, 21:18   #39
Sparrow
Class-D Freak
 
Registriert seit: 12.01.2016
Beiträge: 137
Standard

Zitat:
Zitat von Tom78 Beitrag anzeigen
Die wären echt super, dann müsste ich nicht so riesige Löcher ins Gehäuse machen und die T25H gehen ins nächste Projekt.

Wieviel magst du für die beiden haben ?
Dachte an 55,- Euro für beide. Sind ungebraucht, kein Kratzer dran und klingen wie Sahne. Absolut unaufdringlich und fein.

By the way, die Trennung bei 5kHz wäre mir zu tief. Probier mal nur einen ~1.5 µF in der +Leitung aus, dürfte dann bei irgendwo um die 10kHz liegen. Ich bin damit mit meinen Alpair 10 MkII sehr zufrieden.
Sparrow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2017, 21:27   #40
Tom78
Benutzer
 
Registriert seit: 27.09.2017
Ort: Nähe Aachen
Beiträge: 56
Standard

Zitat:
Zitat von Sparrow Beitrag anzeigen
Dachte an 55,- Euro für beide. Sind ungebraucht, kein Kratzer dran und klingen wie Sahne. Absolut unaufdringlich und fein.

By the way, die Trennung bei 5kHz wäre mir zu tief. Probier mal nur einen ~1.5 µF in der +Leitung aus, dürfte dann bei irgendwo um die 10kHz liegen. Ich bin damit mit meinen Alpair 10 MkII sehr zufrieden.
Gerne, hab ne PN geschrieben.

Danke
Tom
Tom78 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.