DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum > Elektronik > Allgemeine Themen
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

» Veranstaltungen
 
 
Themen-Optionen
Alt 17.12.2017, 00:57   #1
kboe
Superhochtonfetischist
 
Registriert seit: 20.11.2008
Ort: Brunn am Gebirge (Österreich)
Beiträge: 56
Frage Günstiger Line Vorverstärker gesucht

Hallo Leute,
mein Uher UA 220 R macht immer mal wieder Probleme und verschiebt die Balance. Nicht mit Knacksern oder Aussetzern oder so verbunden, sondern schleichend schiebt sich die Stereomitte -meistens- nach rechts. Nachmessen am Hörplatz ergibt dann einen um ca. 4 dB lauteren Kanal.....

Wenn ich das Teil zerlege und sämtliche Steckkontakte einsprühe wirds eine Zeit lang besser, aber halt nicht lange......

Also wird wohl oder übel was neues her müssen. Hab mir eine Rotel Vorstufe ausgeborgt und die Boxen an eine billige PA von Conrad, die Fidek FPA 10 A gehängt. Die ist mit 2 * 440 W sinus an 8 Ohm angegeben, was angesichts einer Absicherung mit 10 A durchaus realistisch erscheint .
Und das klingt durchaus gut!

Ich brauch also einen Vorverstärker....
3 Line-Eingänge und eine Lautstärkeregelung reichen mir. Ein oder zwei Eingänge mehr wären auch OK. Und Fernbedienbarkeit wäre ein Quantensprung für mich ( und der sichere Ausschluss von Gleichlaufproblemen )

Kurzum, was haltet ihr von den PGA2311 Kästchen aus China, die auf Ibääh um ca. 100 Teuros angeboten werden?

Sowas:
https://www.ebay.at/itm/HIFI-PGA2311...19.m1438.l2649
oder sowas:
https://www.ebay.at/itm/Finished-New...19.m1438.l2649

Das Design des PGA ist doch einigermaßen idiotensicher, oder?
Kann der gelbe Mann trotzdem was verpfuscht haben?

Nach eher durchwachsenen Erfahrungen mit älteren AV (P)receivern wär das vielleicht eine Lösung für mich...

THX
kboe

PS: Sollte jemand von euch den Uher besser kennen und mir da einen Tipp geben können, wär ich da auch durchaus dankbar
kboe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2017, 07:37   #2
Kalle
Vorsicht schräger Humor
 
Registriert seit: 01.12.2016
Ort: Düren
Beiträge: 857
Standard

Moin,
bei dem Uher müssen wahrscheinlich nur die Elkos getauscht werden. Deren Haltbarkeit ist endlich. Das gilt eigentlich für alle alten Geräte .... vom Plattenspieler (wenn vorhanden) bis zum Lautsprecher.
Bei den verlinkten Vorverstärkern, ich kenne keinen der sich freiwillig so etwas kauft, you get what you pay for.
Die Qualität eines Vorverstärkers wird sehr oft unterschätzt, er ist, wenn man nicht nur Musikquellen mit potenten Ausgangsstufen hat, ein sehr wichtiges Glied der Kette.
Siehe Uher, ehemals edele Gebrauchtgeräte können auch ihre Tücken haben.
Gruß Kalle
Kalle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2017, 11:33   #3
jhohm
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.03.2009
Ort: Braunschweig
Beiträge: 1.308
Standard

Moin,

für etwas mehr Kohle gibt es folgendes : -> http://www.box-designs.com/main.php?...2-line&lang=de
Da gibt es auch eine FB dazu, die nicht wie Spielzeug aussieht...
-> http://www.box-designs.com/main.php?...lifier&lang=de

Letztendlich wahrscheinlich die bessere Wahl....

Gruß Jörn
__________________
Dekadenz ist geil, wenn man Geld hat
guggst Du hier : http://www.joern-hohmann.de
jhohm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2017, 18:26   #4
ton-feile
Registrierter User
 
Registriert seit: 18.04.2013
Ort: München
Beiträge: 1.020
Standard

Hallo kboe,

Du könntest Dir auch einfach einen Monitor-Controller holen.
https://www.thomann.de/de/mackie_big...ntroler_407250

Gruß
Rainer
__________________

Tradition ist Bewahrung des Feuers und nicht Anbetung der Asche
Gustav Mahler


Die natürliche Gerechtigkeit ist eine Abmachung über das Zuträgliche, um einander gegenseitig weder zu schädigen noch sich schädigen zu lassen.
Epikur

Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde.
Immanuel Kant


IGDH-Mitglied
AAA-Mitglied
ton-feile ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2017, 19:06   #5
kboe
Superhochtonfetischist
 
Registriert seit: 20.11.2008
Ort: Brunn am Gebirge (Österreich)
Beiträge: 56
Standard

auch eine gute Idee....

Gruß
kboe
kboe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2017, 00:29   #6
kboe
Superhochtonfetischist
 
Registriert seit: 20.11.2008
Ort: Brunn am Gebirge (Österreich)
Beiträge: 56
Standard

Wenn ich so recht nachdenke, wär wahrscheinlich ein minidsp 2*4 HD auch eine gute Idee.
Der erledigt die analoge Sub-Sat Weiche gleich mit, ersetzt die USB Soundkarte vom Laptop, für die es eh keinen wirklichen Win 10 Treiber gibt und Eingänge täten ausreichen.
99% hör ich eh über den Laptop, 1 % Nachrichten über SAT-Receiver ( der hat denk ich einen TOS Link Ausgang ) und dann bleibt der Analogeingang für Eventualitäten frei.
Digitale Lautstärkenregelung dürfte heutzutage kein Thema mehr sein....
Einziges Contra: Sollte ich echt mal dazu kommen, vollzuaktivieren, bleibt ein minidsp übrig.....

hmmmm

gruß
kboe
kboe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:44 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.