DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum > Elektronik > Allgemeine Themen
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

» Veranstaltungen
 
 
Themen-Optionen
Alt 10.12.2017, 15:56   #1
Zippo
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.10.2015
Ort: Winnenden
Beiträge: 21
Standard Meinungen zu E bay Hybridröhrenverstärker

Hy Zusammen,
mich würde ja für die Zweitanlage für ein Paar kleine 4" BB Hörner ein Röhrenverstärker reizen.
Auf e bay gibts ja günstig diese Röhrenverstärker:


https://www.ebay.de/itm/Hi-Fi-Stereo...53.m1438.l2649

https://www.ebay.de/itm/R%C3%B6hren-...53.m1438.l2649

https://www.ebay.de/itm/Nobsound-MS-...53.m1438.l2649

https://www.ebay.de/itm/R%C3%B6hrenv...53.m1438.l2649

Wenn ich mich durchs Netz lese ist von Schrott bis brauchbar so alles an Rezessionen zu finden.
Bei dem einem sind die Röhren nur Deko und der andere behauptet sie taugen garnichts.....usw....
Ich erwarte ja kein High End Wunder bei dem Preis,aber ein vernünftig ohne Störgeräusche funktionierender Verstärker sollte es doch schon sein.
Hat Irgendjemand schon erfahrungen oder eine fundierte meinung zu den Dingern?

Gruß Zippo

edit:Titel Geändert

Geändert von Zippo (10.12.2017 um 16:09 Uhr).
Zippo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2017, 15:59   #2
Olaf_HH
der mit den nassen Füssen
 
Registriert seit: 19.11.2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 3.910
Standard

Hi, dir sollte klar sein, das das sogenannte Hybride sind, die Endstufe ist ein chip und die Vorstufe eine Röhre.

Mfg
Olaf
__________________
Gruß Olaf

Was mich aktuell bewegt:
www.rhino-force.org
Artenchutz istwichtig


Meine Aktuellen Projekte:
Buddy_S
Noun MK2
EL12n PPP Endstufe




Olaf_HH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2017, 16:03   #3
Zippo
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.10.2015
Ort: Winnenden
Beiträge: 21
Standard

Hy Olaf,
danke für den Hinweis.das es Hybride sind hatte ich gelesen aber vergessen in meiner Frage zu erwähnen.
Es bleibt aber immernoch für mich offen ob es hübsche Staubfänger sind oder man tatsächlich damit musik höhren kann?
Zippo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2017, 16:18   #4
a.j.h.
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.10.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.237
Standard

Wer billig kauft - kauft zweimal... mindestens

Wie hatte der Kollege Kaspie das mal formuliert: "Es fallen Töne raus"... Und das vielleicht sogar ganz anständig, wer weiß...?

Für das Geld würde ich mir Heute lieber zwei kleine Übertrager kaufen.
Früher hätte ich mich für das Geld nach einem tollen alten Receiver aus den 70'ern oder so umgesehen...

Die Röhren als Augenpuder in so einer Hybridschachtel finde ich persönlich höchstpeinlich.
__________________
Beste Grüße,
Andreas

"Don't you think if I were wrong I'd know it" - Dr. Sheldon Lee Cooper
a.j.h. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2017, 16:40   #5
olnima
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2011
Beiträge: 1.092
Standard

So sie denn aus Deutschland kommen - Bestell' doch probehalber und schick's im Fall von "Gerùmpel" einfach wieder zurück. Dein Risiko ist bestenfalls das Rückporto ...
__________________
Wohlklingende Grüße,
Matthias
olnima ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2017, 16:55   #6
LarsLarsen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Also ich hab mir auch mal testhalber so einen bestellt. Die sind okay, wenn man den Lüfter mit ner Lüftersteuerung versieht. Die Röhren sind als Vorstufe auch aktiv aber der Lüfter muss sein, da die Endstufe zwar auf Chips basiert, aber der Kühlkörper zu klein ist.
Insgesamt ist das Gerät den Preis nicht wert: Mässig Leistung, mittelmässige Verarbeitung (davon ab, aber gerade bei den Nobsound ein gefälliges Design), man muss selber Hand anlegen, damit der Lüfter nicht nervt. Der Klang ist aber ok (aber erwarte keinen Röhrenklang ;-) )
  Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2017, 10:45   #7
Olaf_HH
der mit den nassen Füssen
 
Registriert seit: 19.11.2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 3.910
Standard

Zitat : -> (aber erwarte keinen Röhrenklang ;-) )
Also doch nur Staubfänger.....
__________________
Gruß Olaf

Was mich aktuell bewegt:
www.rhino-force.org
Artenchutz istwichtig


Meine Aktuellen Projekte:
Buddy_S
Noun MK2
EL12n PPP Endstufe




Olaf_HH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2017, 10:49   #8
LarsLarsen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ne, noch schlimmer. Seit dem Testen des Teils ruht es im Originalkarton...
Aber ich hätte mich vielleicht präziser ausdrücken sollen - das Gerät klingt weder wie ein deutlich röhriges Gerät noch wie ein Class-D-Verstärker. Insgesamt rund mit einem ganz leichten Hang zu verhangenden Höhen. Für 80 Euro geht das als kleiner Verstärker für die Küche oder das Arbeitszimmer durchaus in Ordnung - aber dann bitte nicht auf dem Schreibtisch - dazu ist der leider wirklich nötig Lüfter dann zu laut.
  Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2017, 13:12   #9
Joern
hört-zu
 
Registriert seit: 11.03.2009
Ort: Eutin
Beiträge: 1.636
Standard

Hi

gibt es eigentlich aktuell eine vernünftige "Mini-Röhre" ?
Welche wäre das ?
__________________
Beste Grüße
Jörn

what the bleep do we ... - listen to ?

Bedenke gut, was Du wünschst ! So ein Wunsch kann auch mal in Erfüllung gehen...
Joern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2017, 13:43   #10
LarsLarsen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Gut, aber auch nur auf Dauer mit kleinen Modifikation zu betreiben sind die APPJ PA1501A. Die arbeiten allerdings mit 6AD10-Röhren, die in der Wiederbeschaffung nicht ganz günstig sind (da es die fast nur im Ausland zu kaufen gibt).
Für dem knallharten Röhrenfan aber nichts, da das Netzteil ein Schaltnetzteil ist.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2017, 09:46   #11
a.j.h.
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.10.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.237
Standard

Zitat:
Zitat von Joern Beitrag anzeigen
Hi

gibt es eigentlich aktuell eine vernünftige "Mini-Röhre" ?
Welche wäre das ?
Es gibt eine ganze Reihe von Röhren, die man für einen Kleinleistungsverstärker nehmen kann:

- 6C45P
- 6EM7
- C3g/C3m/...
- 18040

Allerdings muss man dann selber löten und nicht nur doof kaufen
__________________
Beste Grüße,
Andreas

"Don't you think if I were wrong I'd know it" - Dr. Sheldon Lee Cooper
a.j.h. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2017, 10:28   #12
sverre73
Absoluter Beginner
 
Registriert seit: 06.12.2015
Ort: Lindau (Bodensee)
Beiträge: 122
Standard

Wenn man nicht selber löten will/kann:
Der Auna hier:
https://www.hifitest.de/test/roehren...a-tube_65_9479
wurde mal von der K&T-Redaktion besprochen und als ganz ordentliches Einsteigergerät eingeordnet.
Gehört habe ich den selber aber noch nicht.
__________________
Besten Gruß, Bernd
sverre73 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2017, 10:42   #13
a.j.h.
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.10.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.237
Standard

Ich habe bei solchen Amps immer den Verdacht, dass am Vorverstärker dann Röhren extra in krummen Bereichen gefahren werden, damit auch schön k2 erzeugt wird. Nennt sich dann "warmer Röhrenklang".
Inwieweit sowas dann noch mit ursprünglichen HiFi zu tun hat,... Mag dann jeder für sich selbst entscheiden. Für mich hat das was von "das Schlechte aus beiden Welten"...

Dann doch lieber einen kleinen Schaltverstärker nehmen und gut.
__________________
Beste Grüße,
Andreas

"Don't you think if I were wrong I'd know it" - Dr. Sheldon Lee Cooper
a.j.h. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2017, 10:44   #14
a.j.h.
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.10.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.237
Standard

Zitat:
Zitat von LarsLarsen Beitrag anzeigen
Für dem knallharten Röhrenfan aber nichts, da das Netzteil ein Schaltnetzteil ist.
An den Röhren sehe ich einen Ringkern,...?
Gegen Schaltverstärker ist bei Hochvolt eigentlich nix zu sagen. Bei der Heizspannung auch nicht, gerade bei derart hohen Strömen... Kann man gut machen,...
__________________
Beste Grüße,
Andreas

"Don't you think if I were wrong I'd know it" - Dr. Sheldon Lee Cooper
a.j.h. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2017, 11:14   #15
SNT
HSG Bayern
 
Registriert seit: 06.01.2009
Ort: Regensburg
Beiträge: 2.693
Standard

Also in einen Hybridamp mit nur Vorstufenröhren noch nen Lüfter einzubauen, weil das Kühlblech für die Endstufen IC‘s nicht reicht, ist echt peinlich, aber wir wissen es ja wo es herkommt ...

Da hat wohl jemand gedacht, er kann bei zwei mal 50watt auf einen KK verzichten, damit man dem Ding nicht ansieht, das das kein Röhrenverstärker ist. Also da würde ich denn dann auch gleich die Vorstufenröhren weglassen, ne Transistorvorstufe einbauen und ein paar hinterlechtete bemalte Glasröhren verwenden..

Was befindet sich denn unter der massiven Haube? 90% Luft?

Gruss von Sven

Geändert von SNT (12.12.2017 um 11:27 Uhr).
SNT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2017, 11:41   #16
LarsLarsen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von a.j.h. Beitrag anzeigen
An den Röhren sehe ich einen Ringkern,...?
Gegen Schaltverstärker ist bei Hochvolt eigentlich nix zu sagen. Bei der Heizspannung auch nicht, gerade bei derart hohen Strömen... Kann man gut machen,...
Da ist kein Ringkern. Da sind zwei Übertrager in den Hauben und dadrunter ist Schaltnetzteil.
Vielleicht meinst du jetzt auch einen anderen. Ich meine den hier: https://ae01.alicdn.com/kf/HTB17e8xQ...640.jpghttp://

Und ich persönlich finde die Lösung mit dem Schaltnetzteil super! Aber für die Puristen ist das halt nichts...
  Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2017, 11:41   #17
a.j.h.
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.10.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.237
Standard

Bei solchen Verstärkern geht es eben verstärkt um Schein. Und da gebe ich Sven Recht: Da kann man zwei verbrauchte alte Röhren nehmen, hinter Glas packen und mit LEDs zum leuchten bringen
__________________
Beste Grüße,
Andreas

"Don't you think if I were wrong I'd know it" - Dr. Sheldon Lee Cooper
a.j.h. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2017, 11:52   #18
a.j.h.
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.10.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.237
Standard

Zitat:
Zitat von LarsLarsen Beitrag anzeigen
Da ist kein Ringkern. Da sind zwei Übertrager in den Hauben und dadrunter ist Schaltnetzteil.
Vielleicht meinst du jetzt auch einen anderen. Ich meine den hier: https://ae01.alicdn.com/kf/HTB17e8xQ...640.jpghttp://

Und ich persönlich finde die Lösung mit dem Schaltnetzteil super! Aber für die Puristen ist das halt nichts...
Jupp - hatte ich mit dem Anderen verwechselt...
__________________
Beste Grüße,
Andreas

"Don't you think if I were wrong I'd know it" - Dr. Sheldon Lee Cooper
a.j.h. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2017, 11:55   #19
a.j.h.
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.10.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.237
Standard

Wo gibt's denn passende Schaltnetzteile mit:
- 150 bis 200 Volt DC - ca. 100 mA und
- 6,3 Volt / 1 A
auf einem Board?
__________________
Beste Grüße,
Andreas

"Don't you think if I were wrong I'd know it" - Dr. Sheldon Lee Cooper
a.j.h. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2017, 12:43   #20
LarsLarsen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Bei den findigen Chinesen ;-) Hab die bisher leider auch nur verbaut irgendwo drin gesehen...
APPJ hat die in einigen ihrer Geräte verbaut und die Dinger taugen auch wirklich was. Verarbeitung ist auch super zu dem Preis.
Ach ja und die Dinger klingen nicht nach Röhre (also nicht nach dem schlechten von Röhre zumindest ;-) ).
Es gibt auch einen Anbieter auf ebay (doukmail) der einige andere mit SNT im Angebot hat. Aber die gibt es eben nur direkt aus China und ich will mir den Ärger mit den Zoll ersparen... Wobei ich die schon gerne mal testen würde, denn die sehen richtig schick aus...
  Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.