DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum > Community Center > Händlernews
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 26.02.2015, 06:33   #41
Mauby
(◣_◢)
 
Registriert seit: 04.03.2013
Ort: Soest
Beiträge: 259
Standard

... Was das alles für nen Stress ergibt...

Danke für den Link das lese ich heut Abend mal nach den Bastelein...

Wegen der PN :
Das hat Zeit... Wenn die Klirrmessungen per Arta gehen, dann finde ich wahrscheinlich irgendwo wie es geht und probiere es kommenden Montag aus, wenn ich meine Ls komplett vorstellungsfertig vermesse..

Grüße Martin
Mauby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2015, 18:35   #42
Alexander
Heißmann-Acoustics
 
Registriert seit: 09.05.2010
Ort: Pommelsbrunn
Beiträge: 865
Standard

Guten Abend

Ich bekomme diese Woche von Reinhard ein Paket geschickt!
Dann gibt es von mir direkte Vergleichsmessungen, unter identischen Bedingungen.

Zu folgendem wollte ich noch etwas ergänzen:

Zitat:
Zitat von sonicfury Beitrag anzeigen
Es ist aber nicht verwunderlich das gerade ein renommierter Hersteller wie Neumann/ Klein und Brummel das besser können muss.
Sie müssen aber auch auf jeden Cent verbauten Materials schauen, was ich nicht getan habe... Und der WF152BD06 ist ein seehr feiner TMT.

Beste Grüße
Alexander
Alexander ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2015, 09:26   #43
tommy_kaira
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Duisburg
Beiträge: 124
Standard

Zitat:
Zitat von Alexander Beitrag anzeigen
@Mauby
Ja, die Spiegelung mag ich auch. War eine kleine Nachtschicht, aber jetzt weiß ich wie es geht (mit Gimp gemacht)
Das nenn ich mal eine gute Entwicklung
BTW: Die untere Kante würde ich einen Ticken weichzeichnen, damit der Übergang in den maskierten Verlauf bei dieser Lichtart natürlicher wirkt
tommy_kaira ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2015, 20:51   #44
Alexander
Heißmann-Acoustics
 
Registriert seit: 09.05.2010
Ort: Pommelsbrunn
Beiträge: 865
Standard

@Nils & Oliver



Beste Grüße
Alexander
Alexander ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2015, 21:29   #45
Alexander
Heißmann-Acoustics
 
Registriert seit: 09.05.2010
Ort: Pommelsbrunn
Beiträge: 865
Standard

Hallo

Ich war gestern mit der KH120-A und DXT-MON im Messraum und habe Vergleichsmessungen unter identischen Bedingungen gemacht.

Hier ein Vergleich der harmonischen Verzerrungen Beider bei 95dB/m



Ich bin mir nicht ganz sicher, ob hier der richtige Ort ist für Vergleichsmessungen.
Das hier ist ja eigentlich die Projektvorstellung, und der "Battle" im anderen Forum.
Dachte aber, hier sind einige User, die "drüben" nicht mitlesen, und auch diesbezüglich gerne auf dem Laufenden gehalten werden möchten.

Wenn ihr (auch @Mods) Das hier lieber nicht haben wollt, sagt bescheid.

Zu der Messung selbst:

Beide messen sich sehr gut!
Im Bass und auch in der Summe, gefällt mir "mein Baby" besser ... K2 ist zwar <400Hz etwas höher, dafür deutlich gleichmäßiger.
Bei K3 und K4 zeigen sich deutlichere Unterschiede.
Beide kommen im Bass >= 95dB an Ihre Grenzen...

Btw:
Besteht Interesse an einem Tutorial "Arta Klirrmessungen mit OpenOffice in % darstellen?"
Habe ich heute gelernt. Ist kein Hexenwerk.

lg
Alexander
Alexander ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2015, 22:06   #46
Chlang
Hörender
 
Registriert seit: 18.03.2009
Ort: Würzburg
Beiträge: 734
Standard

Zitat:
Zitat von Alexander Beitrag anzeigen
Btw:
Besteht Interesse an einem Tutorial "Arta Klirrmessungen mit OpenOffice in % darstellen?"
Habe ich heute gelernt. Ist kein Hexenwerk.
Hallo Alexander,

Danke für die Messungen ("drüben" ist es mir zu anstrengend)! Und ein Tutorial würde mich seehr interessieren.

Grüße
Chlang
__________________


Chlang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2015, 08:13   #47
Mauby
(◣_◢)
 
Registriert seit: 04.03.2013
Ort: Soest
Beiträge: 259
Standard

Joa... Drüben hab ich auch aufgehört zu lesen...

Zum Tut:
Gern! Könnte mir schon vorstellen wie es geht, aber lieber direkt richtig erklärt zu bekommen, als rumprobieren

Halb OT:
Du benutzt Arta zur Klirrmessung? Nicht Steps...?
Gibt es irgendwo auch ne Anleitung für den Messaufbau für Klirrmessungen? Wollte meine Ls komplett durchmessen nach den Klausuren.
Oder ich frag in meinem Thread nochmal nach, wenn ich soweit bin, dass der Messaufbau im Zimmer wieder steht.

Grüße,
Martin
Mauby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2015, 08:52   #48
Gaga
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2011
Beiträge: 1.259
Standard

Hallo Alexander,

Zitat:
Besteht Interesse an einem Tutorial "Arta Klirrmessungen mit OpenOffice in % darstellen?"
Habe ich heute gelernt. Ist kein Hexenwerk.
Ja, absolut...

Gruß,
Christoph
Gaga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2015, 09:38   #49
Alexander
Heißmann-Acoustics
 
Registriert seit: 09.05.2010
Ort: Pommelsbrunn
Beiträge: 865
Standard

Hallo

Ich glaube das mit dem Tut hat sich erledigt. Ente hat gerade angekündigt, das das nächste Arta Release Das kann. Sehr schön!

@Mauby: Ja, mit ARTA kann man auch Verzerrungen messen. Schau mal ins Handbuch
In kurz: Sweep, 64k, Haken bei "Center peak of impulse response" setzen, "Record" drücken.
Dann im "impulse response" Fenster im Reiter Analysis "frequency response & distortions" wählen. Fertig

lg
Alexander
Alexander ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2015, 15:08   #50
Franky
gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 3.529
Standard

Ich finde der Vergleich der THD geht klar zugunsten des DXT-Monitors. K2 mag zwar hier und da etwas höher sein - stört aber nicht. Dafür ist der klangschädlichere K3 deutlich weniger ausgeprägt.

Die Leute im Hifi-Forum werden es trotzdem nie und nimmer akzeptieren - warum auch immer.
Franky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2015, 17:58   #51
chro
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.02.2014
Ort: Schwarzwald
Beiträge: 224
Standard

Werde mich wohl auch mehr hier im Forum einbringen, als im HF



Auf den Fall das ich mich wiederhole, aber ich finde den Monitor einfach genial. Und wenn Alexander den öffentlich lässt für die DIY´ler finde ich das einen Meilenstein, der durch nix zu ersetzen ist
chro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2015, 19:04   #52
Franky
gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 3.529
Standard

Was man nicht vergessen sollte, er hat das passiv gemacht was ungleich schwerer ist wie aktiv. Da kommt dann die Chassisqualität zum Zuge.

Ob das Ganze dann auch klingt wie man es denn gerne hätte steht auf einem ganz anderen Blatt. Könnte mir durchaus vorstellen das da manches auch aus den Heissmann Konstrukten da vielleicht interessanter abschneidet.

Ich habe die Neumann auch schon gehört. Gegen Geithain RL 901 und olle RFT BR 35 in Dresden bei Klippel Studenten. Für mich hat da die RFT gewonnen.

Geändert von Franky (08.03.2015 um 19:21 Uhr).
Franky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2015, 22:16   #53
Alexander
Heißmann-Acoustics
 
Registriert seit: 09.05.2010
Ort: Pommelsbrunn
Beiträge: 865
Standard

Guten Abend:

Bzgl. Interpretation:
Ich würde auch sagen, daß der DXT-MON in der Summe etwas besser dasteht.
Trotzdem bewegen sich beide durchweg und deutlich im nicht hörbaren Bereich!
Ich beziehe mich diesbezüglich auf die Ergebnisse von HSB.
Abonnenten könne die Kurven bis einschließlich K12 bewundern.

Zu Klären wäre, inwieweit ein Rückschluss von ungeraden Harmonischen auf IMD gültig/aussagekräftig ist ...

Leider muss ich an dieser Stelle eingestehen, daß mir das Feld IMD-Messungen (noch) ein fremdes ist. Daher gibt es auch vorerst Keine.

Soweit, so gut ...
Alexander
Alexander ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2015, 07:24   #54
nailhead
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.07.2010
Beiträge: 303
Standard

Guten Morgen,

danke Alexander für die Messungen!

Ich schließe mich hier dem Groß der Meinungen an und finde, dass dein DXT-Mon auf Grund des breitbandig niedrigeren K3 in diesen Messungen besser aussieht und würde dies als 'Punkt' für den DXT-Mon deuten

Ein paar Anmerkungen/Fragen hätte ich da noch...hast du zufälligerweise auch Klirrmessungen bei 100dB oder gar 105dB gemacht? So könnte man die Performance der Boxen bzgl. Nichtlinearitäten und auch max. Pegel besser einschätzen.

Die auffällige Störung der KH120A bei 450Hz bei deinen Klirrmessungen sind weder bei Neumann, noch bei Hifi-selbstbau noch bei Fabian Reimann (Test tools4music) zu sehen. Da bist du also entweder einem Messfehler zu Opfer gefallen oder die Box hat nen Knick weg.
Die Box diesbezüglich schon mal untersucht?

Die Unhörbarkeit der Klirrfaktoren zweifle ich stark an. Klar mögen die Tests bei hifi-selbstbau was anderes sagen. Das ist auch gut so, denn wer sitzt nicht jeden Abend bei einem Glas Wein vor seinen Anlage und lauscht genüsslich irgendwelchen Sinustönen?
Einen etwas seriöseren Test bzgl. Hörbarkeit von Verzerrungen gibt es hier:
http://www.klippel.de/listeningtest/lt/

Da wird mit Musik gehört und es haben bereits eine Vielzahl von Probanden teilgenommen, mit dem Ergebniss, dass das Maximum der Leute bei etwa 8% Verzerrungen liegt, aber es noch sehr viele Leute es locker bis in den 1% Bereich und darunter 'schaffen'.

Zitat:
Leider muss ich an dieser Stelle eingestehen, daß mir das Feld IMD-Messungen (noch) ein fremdes ist.
Finde ich ein Klasse statement - nicht jeder ist so ehrlich gegenüber sich selbst. Macht dich sympathisch
Und: dann wird es aber Zeit sich da rein zu arbeiten, IMD Messungen sind neben pegelbezogenen HD Messungen die einzige Möglichkeit mit konventionellen Messungen Nichtlinearitäten auf den Zahn zu fühlen.
nailhead ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2015, 11:56   #55
DemonCleaner
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2010
Beiträge: 718
Standard

im (abo)-artikel von hifiselbstbau ist aus den graphen zu erkennen, dass k3 bei üblichen hörpegel bei beiden konstrukten um 500Hz hörbar ist. zumindest theoretisch.


Zitat:
Zitat von Alexander Beitrag anzeigen
Zu Klären wäre, inwieweit ein Rückschluss von ungeraden Harmonischen auf IMD gültig/aussagekräftig ist ...
falls das im hififorum nicht so ganz klar formuliert war: rückschlüsse auf von HD auf IMD lassen sich nur knapp über fs ziehen (in dem bereich wo beide lautsprecher bei k3 hier eine deutlich diskrepanz aufweisen - wäre der unterschied kleiner, hätte ich mich zu einer solchen aussage gar nicht erst verleiten lassen)
DemonCleaner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2015, 12:05   #56
Strikemaker
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.12.2012
Beiträge: 115
Standard

Hi,

auch wenn ich zu der Disskusion „besser,gleich oder schlechter als die KH120a?“ nichts beitragen kann hoffe ich sind meine 2 Fragen hier richtig aufgehoben. Wenn nein, dann einfach nur eine kurze Info an mich und ich nehme den Beitrag hier raus. Erstmal finde ich den LS extrem interessant und würde diesen vielleicht ganz gern nachbauen. Nur kommen da 2 Fragen in mir auf:

Wenn ich den Bildern so glauben darf und keinen knick in der Optik habe, dann ist die Schallwand schräg bzw. angewinkel. Ist dies für die akustischen Eigenschaften zwingen erforderlich oder könnten man die Schallwand auch gerade machen?

Wenn ich mir den LS so anschaue, dann schrecken mich die seitlichen Fasen (vorallem nach oben hin breiter) vom Nachbau etwas ab. Gibt es hier einen einfachen Trick? Wenn es sich um eine gerade Fase handelt, habe ich schon gesehen, dass man leisten anbringen kann. Aber bei einer „schrägen“ Fase stelle ich mir das unglaublich schwer vor.

Grüße Strikemaker
Strikemaker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2015, 12:29   #57
DemonCleaner
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2010
Beiträge: 718
Standard

Zitat:
Zitat von nailhead Beitrag anzeigen
Die auffällige Störung der KH120A bei 450Hz bei deinen Klirrmessungen sind weder bei Neumann, noch bei Hifi-selbstbau noch bei Fabian Reimann (Test tools4music) zu sehen. Da bist du also entweder einem Messfehler zu Opfer gefallen oder die Box hat nen Knick weg.
Die Box diesbezüglich schon mal untersucht?
messfehler halte ich für unwahrscheinlich, dann wäre der bei gleicher messposition auch beim DXT-mon sichtbar. er könnte ja nochmal die zweite hummel durchmessen und feststellen ob nur das erste messobjekt einen weg hatte.

bei sweepmessungen (arta) kommen manchmal sachen zum vorschein, die bei gestuften sinusmessungen ala steps so nicht sichtbar sind. ich weiss jetzt nicht wie neumann und hifi-selbstbau messen, aber vielleicht liegt der hund auch da begraben.
DemonCleaner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2015, 13:33   #58
Alexander
Heißmann-Acoustics
 
Registriert seit: 09.05.2010
Ort: Pommelsbrunn
Beiträge: 865
Standard

Hi
Zitat:
Zitat von DemonCleaner Beitrag anzeigen
im (abo)-artikel von hifiselbstbau ist aus den graphen zu erkennen, dass k3 bei üblichen hörpegel bei beiden konstrukten um 500Hz hörbar ist. zumindest theoretisch.
Die Messung zeigt 95dB/m, und das ist laut HSB-Artikel bei beiden nicht hörbar ... schaus Dir nochmal an.
95dB liegen zwischen der hellgelben und duckelgelben Kurve. DXT-Mon hat um 500Hz ~0,25% K3

lg
Alexander
Alexander ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2015, 14:18   #59
2pi
6.283
 
Registriert seit: 19.01.2010
Ort: VS
Beiträge: 1.054
Standard

Zitat:
Zitat von Alexander Beitrag anzeigen
@Nils & Oliver
Danke, hättest du gar nicht normieren brauchen. Der Verlauf ist flach genug.

Also bzgl. Klirr würde ich auch sagen, daß es nicht hörbar ist, bei beiden nicht.

So eine Front lässt sich ziemlich günstig bei den einschlägigen Boxenteilefräsfirmen machen. Selbst das ganze Gehäuse wäre wohl nicht teuer.

"Drüben" verstehe ich nicht mehr, wer überhaupt was sagt. Ist aber auch egal. Die Box ist gut und günstig.
Sie muss und kann aber auch nicht die Angestellten einer Firma und deren Familien ernähren.

Bzgl. IMD gibt es hier was:
http://www.neumann-kh-line.com/neuma...ry_measurement

Arta kann das so messen. Persönlich habe ich es aber bislang nur bei Elektronik verwendet.

Da die Messung noch nicht standardisiert ist, kann man sie nur zum Vergleichen heranziehen. Aber genau darum geht es ja.
Im Arta Manual unter "Multitone" zu finden.

Grüße
__________________
2Pi-online.de
2pi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2015, 14:57   #60
Alexander
Heißmann-Acoustics
 
Registriert seit: 09.05.2010
Ort: Pommelsbrunn
Beiträge: 865
Standard

Grüß Dich

Ist nicht normiert. Alles das Selbe wie beim 360°-Sono.

IMD: Ich wollte den LS heute zurückschicken ... spätestens morgen. Ob ich Das bis dahin hinbekomme ist sehr fraglich.

@Strikemaker
Die Front ist gerade, die Fasen kann man stressfrei machen. Gibt gute Anleitungen dafür. Bin gerade ein bischen im Stress ... vlt Suche ich Dir später was raus.

lg
Alexander
Alexander ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:56 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.