DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum > Lautsprecher > Messen und Simulieren
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 11.12.2016, 13:46   #1
josh_cpct
Eigener Benutzer
 
Registriert seit: 26.07.2016
Ort: 5429x
Beiträge: 436
Standard Mehrere Treiber in AJ Horn simulieren

Moin an die AJ Spezies!

Plane Mehrere Treiber in ein Horn zu setzen. Wie tippe ich das am sinnigsten in Aj?
4 mal Treiber 1 bringt ja nur 12dB mehr.
In der Praxis braucht man ja aber eine andere Geometrie.
Also 4fache Membranfläche und 4 fache Halsfläche.

Es gibt die Möglichkeit:

4 mal Treiber
4 fache Membranfläche + 4x so großen Hals
Oder ein Treiber + ein Hals + viertel vom Mund... Sprich das ganze Hornkonstrukt geviertelt??? Wird dem großen Mund sicher nicht gerecht.

Alle Varianten bringen total unterschiedliche Ergebnisse.
Sie zu kombinieren nochmal andere.

Ich habe vor:

Treiber: Qe 0.22/ Qm 4.6 / Qt 0.21 / Vas 61/ fs 38 / sd 210 / 8 Ohm / 50W / xmax 2.5 / 8-10ohm /

4 Stück in Linie
Schlitz in Brett als Hals 2:1 (420qcm Summe)
Membrankonus als Frontkammer (ca 0.6L / Treiber)
Länge 70cm
Mund 80x80

Direkt auf Boden stehend.

Frage mich auch ob ich die Treiber horizontal auf den Boden legen soll, links rechts offen, ein horizontal Brett nach oben ziehen sodass der Boden das Gegenstück bildet....

Oder Treiber vertikale gestapelt, vertikale bretter links rechts und oben offen? Hmmm

Erstes hat sicher eine bessere Anbindung an den Boden. Mehr Pegel weniger Reflektion.
Frage ist auch wie ein nur zwei-Dimensionales Horn wirkt.
Theoretisch sollte die achtel zu viertelraum Anbindung nur 6dB verlieren, aber wenn der Strahlungswiderstand in nur eine Richtung wirkt könnte mehr Schall den Weg des geringeren Widerstandes suchen...


Fragen über Fragen

Achso, ps, Einsatz 300-1000Hz

Gruß
Josh
josh_cpct ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2016, 14:02   #2
Swansteini
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.02.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 429
Standard

Dran zu denken ist das Aj jeden Treiber den du mehr hin zu fügst parallel schalten tut was aber in der Regel nicht überall in der Praxis funktioniert.

An sich gibt es ja die möglichkeit Treiber 2 zu benutzen und dort einfach mal zwei Treiber zu bestücken, das heisst bei Treiber 1: Anzahl der Treiber 2
Und bei Treiber 2 auch 2 eintragen. Dennoch wird die gesamt Impedanz aller Treiber kleiner da alle Treiber also die Ersten zwei und die Letzten zwei parallel geschaltet werden.

Mit dem Hals gehst du schon richtig. :-).

Gruß Swany.
Swansteini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2016, 14:12   #3
josh_cpct
Eigener Benutzer
 
Registriert seit: 26.07.2016
Ort: 5429x
Beiträge: 436
Standard

Hi. Merci. Ja Ziel ist alle parallel, evtl mit 1.5 Ohm Vorwiderstand der Endstufe wegen.

Hals richtig? Welche der vielen?

210 Treiber, 105 Hals, 80x20 Mund x 4 ????

Oder 840 Treiber, 420 Hals, 80x80 Mund x 1?

Der Vorteil der Benutzung von Treiber 1 + 2 wenn alle gleiche TSP und Position haben ist mir noch nicht klar.

Gruß
Josh
josh_cpct ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2016, 16:15   #4
Swansteini
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.02.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 429
Standard

Also, wenn ich mit mehrern Treibern simu, dann versuch ich ersteinmal schon immer wie du auch schon richtig denkst mit der Anzahl der Treiber auch die Halsöffnung zu erweitern. Also mal 2, mal drei...
Am Ende ist es aber meist nicht ganz genau das doppelte oder dreifache, aber das hängt auch von der Art des Horns ab. Beim Mund verhält es sich genauso...rumprobieren sag ich da! :-)
Die Sache mit Treiber eins und Treiber 2 ist das du dir dort zum Beispiel auch solch Überlegungen anstellen kannst wo denn die Treiber in der Box und auch zu einander liegen...denn es wird physikalisch ein wenig schwer zum Beispiel 4 12 Zöller alle an einem SEO zu haben...das heisst sie müssen zwangsläufig nebeneinander liegen...bei reinem Bassbetrieb in der Regel Vernachlässigbar. Wenn man jedoch ein wenig weiter spinnt und ein Multi-Breit-Horn bauen wüüüürde...(krieg hier bestimmt gleich schläge weil man so etwas nicht macht ;-)), müsste man sich natürlich dann auch mit solchen Dingen wie Interferenzen auseinander setzen...das heisst wie nach ist welches Chassis welchem um auch noch das zu machen was man antizipiert hat.

Das andere ist das mit dem alles zusammen immer parallel schalten, sich natürlich in der Regel Komplikationen ergeben die die meisten Anwender versuchen zu vermeiden da 1 Ohm taugliche Verstärker ausser im Auto- oder dann im Pa-Sektor, eher die Ausnahme darstellen.

Gruß Swany.
Swansteini ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:08 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.