DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum > Lautsprecher > Messen und Simulieren > Arta
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 04.12.2016, 18:40   #1
ton-feile
Registrierter User
 
Registriert seit: 18.04.2013
Ort: München
Beiträge: 894
Standard LIMP mit ASIO, Buffer der Soundkarte lässt sich nicht einstellen.

Hallo Zusammen,

könnte mich gerade grün-ärgern.
Ich habe eine Digidesign 003 Rack+ am Start.
Der Rechner läuft mit Windoof7, hat 16GB RAM und einen i5-2400 Prozessor mit 3,1Ghz Taktfrequenz.

Für LIMP nutze ich den ASIO-treiber von Digidesign.

Beim Messen mit Stepped-Sinus gibt es immer wieder Ausreißer, d.h. es entstehen unmotivierte Spitzen durch fehlerhafte Einzelwerte.

Die Buffersize der Rack 003 (soundcard setup\control panel) steht auf 1024 und Änderungen lassen sich nicht übernehmen, weil man dann aus dem "SoundCard setup" nicht mehr raus kommt und LIMP über den Taskmanager abschießen muss.

Hat schon mal jemand so einen Fehler gehabt?

Viele Grüße
Rainer

Edit: So sieht das dann aus (Cabasse Clipper):
__________________

Tradition ist Bewahrung des Feuers und nicht Anbetung der Asche
Gustav Mahler


Die natürliche Gerechtigkeit ist eine Abmachung über das Zuträgliche, um einander gegenseitig weder zu schädigen noch sich schädigen zu lassen.
Epikur

Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde.
Immanuel Kant


IGDH-Mitglied
AAA-Mitglied

Geändert von ton-feile (04.12.2016 um 22:16 Uhr).
ton-feile ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2016, 18:30   #2
ente
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2008
Ort: Hamburg
Beiträge: 184
Standard Peaks

Hallo Rainer,

bei LIMP habe ich so etwas noch nicht gesehen. Ich kenne das Problem von meiner guten Yamaha GO46. Dort gab es diese Spitzen gelegentlich bei der Arbeit mit STEPS.

Yamaha hat bestätigt, dass der ASIO Treiber die Ursache ist, hat jedoch für das Auslaufmodell GO 46 kein Update mehr angeboten.

Ich werde Ivo über dein Problem informieren.

Gruß
Heinrich
ente ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2016, 19:28   #3
_Nico_
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2015
Ort: OWL
Beiträge: 115
Standard

Hallo Rainer,

je nachdem wo der Treiber die Konfig lesen und ablegen will grätscht da vielleicht die UAC dazwischen.

Probier einmal nach (vorübergehendem) Abschalten der UAC ob das Problem noch besteht.

Sofern das Problem weiterhin da ist meld Dich (immer noch mit abgeschalteter UAC) mit dem Konto "Administrator" an und probier in diesem Kontext noch einmal.

Gruß

Nico
_Nico_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2016, 21:46   #4
ton-feile
Registrierter User
 
Registriert seit: 18.04.2013
Ort: München
Beiträge: 894
Standard

Hallo Heinrich,

Zitat:
Zitat von ente Beitrag anzeigen
Ich werde Ivo über dein Problem informieren.
Das Problem hatte ich schon mal mit einer M-Audio FireWire 410 und Steps.

Beide waren/sind über FireWire (1394) angebunden.
Vielleicht hat es damit was zu tun auch wenn es verschiedene Rechner waren?

Vielen Dank und beste Grüße
Rainer
__________________

Tradition ist Bewahrung des Feuers und nicht Anbetung der Asche
Gustav Mahler


Die natürliche Gerechtigkeit ist eine Abmachung über das Zuträgliche, um einander gegenseitig weder zu schädigen noch sich schädigen zu lassen.
Epikur

Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde.
Immanuel Kant


IGDH-Mitglied
AAA-Mitglied

Geändert von ton-feile (05.12.2016 um 22:04 Uhr). Grund: Soundkartentyp ergänzt.
ton-feile ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2016, 21:54   #5
ton-feile
Registrierter User
 
Registriert seit: 18.04.2013
Ort: München
Beiträge: 894
Standard

Hi Nico,

Zitat:
Zitat von _Nico_ Beitrag anzeigen
Probier einmal nach (vorübergehendem) Abschalten der UAC ob das Problem noch besteht.

Sofern das Problem weiterhin da ist meld Dich (immer noch mit abgeschalteter UAC) mit dem Konto "Administrator" an und probier in diesem Kontext noch einmal.
Du meinst also, es könnte ein Rechteproblem sein.
Dann würde aber die UAC nach meinem Verständnis gar keine Anfrage ans Audio-Interface zulassen...

Mir scheint es da eher ein Sync.-Problem bei der Duplex - Messung zu geben.
Deinen Tipp probiere ich natürlich trotzdem aus.

Vielen Dank für den Support und viele Grüße
Rainer
__________________

Tradition ist Bewahrung des Feuers und nicht Anbetung der Asche
Gustav Mahler


Die natürliche Gerechtigkeit ist eine Abmachung über das Zuträgliche, um einander gegenseitig weder zu schädigen noch sich schädigen zu lassen.
Epikur

Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde.
Immanuel Kant


IGDH-Mitglied
AAA-Mitglied
ton-feile ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2016, 22:20   #6
_Nico_
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2015
Ort: OWL
Beiträge: 115
Standard

Hi Rainer,

mein Tipp war in Bezug auf die Problematik mit dem hängenden Dialog bei Anpassung der Buffer gemeint; mit den Dropouts sollte die UAC tatsächlich nichts zu tun haben.

Wegen der Dropouts schau Dir einmal die DPC-Latenz an; hier http://blog.dubspot.com/optimize-you...ic-production/ gibts einen schnellen Überblick.

Gruß

Nico

I
Zitat:
Zitat von ton-feile Beitrag anzeigen
Hi Nico,


Du meinst also, es könnte ein Rechteproblem sein.
Dann würde aber die UAC nach meinem Verständnis gar keine Anfrage ans Audio-Interface zulassen...

Mir scheint es da eher ein Sync.-Problem bei der Duplex - Messung zu geben.
Deinen Tipp probiere ich natürlich trotzdem aus.

Vielen Dank für den Support und viele Grüße
Rainer
_Nico_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2016, 22:49   #7
ton-feile
Registrierter User
 
Registriert seit: 18.04.2013
Ort: München
Beiträge: 894
Standard

Hi Nico,

vielen Dank fürs Aufdröseln.

Klar, es sind ja zwei ganz unterschiedliche Probleme.

Zum Einen die UAC, die nach der ASIO-Buffer-Einstellung mutmaßlich das Speichern und Zurückfallen eine Hierarchie-ebene zurück verhindert.

Zum Anderen das Dropout-problem, das damit nichts zu tun hat.

Allerdings könnte das Dropoutproblem durchaus mit der Buffersize zusammenhängen, die ich jetzt durch Deinen Tipp evtl. ändern kann.

Vielen Dank!
Rainer
__________________

Tradition ist Bewahrung des Feuers und nicht Anbetung der Asche
Gustav Mahler


Die natürliche Gerechtigkeit ist eine Abmachung über das Zuträgliche, um einander gegenseitig weder zu schädigen noch sich schädigen zu lassen.
Epikur

Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde.
Immanuel Kant


IGDH-Mitglied
AAA-Mitglied
ton-feile ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2016, 10:34   #8
Azrael
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.04.2009
Ort: 53919
Beiträge: 900
Standard

Ich würde mal mit dem DPC Latency Checker nachsehen, ob es Ausreißer gibt. So bin ich bei einem Notebook mal Aussetzern bei der Musikwiedergabe über eine M-Audio Audiophile 2496 auf die Spur gekommen.

Viele Grüße,
Michael
Azrael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2016, 13:50   #9
ton-feile
Registrierter User
 
Registriert seit: 18.04.2013
Ort: München
Beiträge: 894
Standard

Hallo Michael,

scheint i.O. zu sein.

Habe das Proggi ein paar Minuten laufen lassen.


Rätselhaft das ganze...

Gruß
Rainer
__________________

Tradition ist Bewahrung des Feuers und nicht Anbetung der Asche
Gustav Mahler


Die natürliche Gerechtigkeit ist eine Abmachung über das Zuträgliche, um einander gegenseitig weder zu schädigen noch sich schädigen zu lassen.
Epikur

Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde.
Immanuel Kant


IGDH-Mitglied
AAA-Mitglied
ton-feile ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2016, 14:53   #10
Azrael
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.04.2009
Ort: 53919
Beiträge: 900
Standard

Ja, sieht sehr gut aus. Bei mir hatte ich in gewissen Abständen Peaks weit in den roten Bereich hinein. Das ließ sich damals durch das Abschalten von WLAN beheben.

Viele Grüße,
Michael
Azrael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2016, 15:54   #11
ton-feile
Registrierter User
 
Registriert seit: 18.04.2013
Ort: München
Beiträge: 894
Standard

So, nachdem ich die Zeitwerte für Stepped Sine schrittweise höher gesetzt habe, gingen jetzt mehrere Messungen ohne Ausreißer glatt durch.

Dauert zwar jetzt länger, aber wenn es dann funzt, soll es mir recht sein.

Gruß
Rainer
__________________

Tradition ist Bewahrung des Feuers und nicht Anbetung der Asche
Gustav Mahler


Die natürliche Gerechtigkeit ist eine Abmachung über das Zuträgliche, um einander gegenseitig weder zu schädigen noch sich schädigen zu lassen.
Epikur

Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde.
Immanuel Kant


IGDH-Mitglied
AAA-Mitglied
ton-feile ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.