DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum > Elektronik > Allgemeine Themen
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 24.03.2016, 16:43   #41
Franky1
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.08.2014
Beiträge: 182
Standard

Hi Karl

du sprichst mir aus dem Herzen. Muss allmählich auch schmunzeln was es alles für neue Superlativen gibt.
Ansonsten, danke Michael, für die ausführlichen Berichte und Vorstellungen. Habe schon oft von deinen Erfahrungen profitiert und wurde selten enttäuscht. Einer muss halt der Vortu(r)ner sein!
Gruß Frnk
Zitat:
Zitat von Highland Park Beitrag anzeigen
@Michael

Ach nein, schon wieder ein Neuer, der alles vorhergehende toppen soll!
Kurz habe ich mit dem Gedanken gespielt, auf diesen Zug aufzusteigen. Da ich aber seit über einem Jahr (täglich neu) begeisterter AMS1000 Hörer bin, bleib ich ich mal aussen vor und warte geduldig auf die NÄCHSTE (oder übernächste...) Stufe Richtung Class D Klang Olymp (und DIE kommt GEWISS bald ).
Da der AMS1000 bei mir für mein Empfinden derart konkurrenzlos aufspielt (ich hatte wirklich noch nie den Eindruck, dass irgendetwas fehlt oder 'nervt'), treibt mich im Moment eher der Gedanke nach einem Vorstufen- oder Lautsprecher-Upgrade um.

Aber auf jeden Fall wieder einmal ein herzliches Dankeschön für Deine 'Endstufen-Forschung'.

Karl
Franky1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2016, 17:16   #42
PR54
Diyrentner
 
Registriert seit: 10.12.2008
Ort: 47506 Niederrhein
Beiträge: 682
Standard

Jaaaaa, ganz genau. Ich warte nicht mehr auf den Olymp. Bin jetzt fest entschlossen eine 6 Kanal Endstufe zu bauen., mit L15d Pro. Da kommt nachher eine Reckhorn 6 DSP dran.....und ich werde glücklich, ich hoffe. Meinen alten Ohren ist es mittlerweile egal, welcher Amp da dran hängt.


Gruß Peter


Obwohl ich mir schon wieder Gedanken mache über Peddas Transen
http://www.ebay.com/itm/EBB-150-Mosf..._nhl51hWAaTJXg
PR54 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2016, 10:05   #43
Striker79
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2008
Beiträge: 199
Standard

Moin Moin,
wurde der Gremlin mal gegen den SymAsym gehört?
Das würde mich mal interresieren wie eure Erfahrungen da so sind.
Das gehörte Musikmaterial wäre auch noch wichtig
Danke und Gruß
Bernd
Striker79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2016, 13:18   #44
Sparrow
Class-D Freak
 
Registriert seit: 12.01.2016
Beiträge: 136
Standard

Wir haben bei unserer letzten Hörsession (eigentlich ging es um die neuen Sure IRS2092 Module mit Hexfet's, nicht die T-AMPs) auch den SymAsym gegenhören können. Mit am Start waren neben dem Sure und den SymAsyms ein Electrocompaniet und ein paar Anaview Module. Der Sure IRS hat sich wacker geschlagen, und ist als Favorit aus dem Shootout hervorgegangen. Die Kombination aus Auflösung, Punch und dem eigentlich röhrentypischen Schmelz hat sehr gefallen. Gehört haben wir ausschließlich an der Tricolore, Zuspieler war der HiFi Akademie Streamer / VV.
Sparrow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2016, 13:35   #45
Sparrow
Class-D Freak
 
Registriert seit: 12.01.2016
Beiträge: 136
Standard

Zitat:
Zitat von Saarmichel Beitrag anzeigen

...
Selbst die beiden 1 KW Module funktionierten damit ohne Probleme. Das Rauschen hatte wohl nicht die Ursache im HLG-SMPS, sondern bei beiden Modellen, eher am verunglückten Platinen-Layout der Amp-Module

http://store3.sure-electronics.com/1...er-board-t-amp

Gruß

Michael
Hab am WE aufgrund deines Postings ein 1x1000 Watt Modul mit Mean Well Netzteil, dass eigentlich einen Sub antreibt, als Vollbereichsamp angestöpselt. Das rauschen kam mir nicht anders vor, als das meiner anderen Class-D Amps, die ich besitze. Im Vergleich zu einigen Billig Noname Ebay Boards ist das Modul sogar hörbar leiser. Falls es aber doch geringe Unterschiede im der Lautstärke des Grundrauschen geben sollte, kann es sein, dass sich dies in deinen > 90dB Boxen besonders deutlich bemerkbar macht?

Der Gremlin schaut super aus, danke für die Projektvorstellung!

Geändert von Sparrow (30.03.2016 um 14:26 Uhr).
Sparrow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2016, 23:15   #46
meichri
Benutzer
 
Registriert seit: 21.01.2015
Ort: Dortmund
Beiträge: 33
Standard Peddas Transen

Huhu, die Dinger kann ich empfehlen, hab sie auch hier, nur der Marantz PM 80 wartet zerlegt noch auf den Umbau (also NT von Marantz mmm und ggf. den Vorverstärker, schön klassisch und dann den Peddaamp andocken).... werde mal posten, wenns soweit ist..
meichri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2016, 11:21   #47
wischem
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2013
Beiträge: 152
Standard

Bisschen off topic (sorry)

Wollte mir den kleinen mal anhören. Um den "Invest" aber gering zu halten wollte ich 2 24V 20A Netzteile in Reihe schalten um an die 48V zu kommen. Bin zu geizig die 100€ für das Nezuteil raus zu hauen.
Habt dir da irgendwelche Bedenken? Die Netzteile die ich habe sind Baugleiche Sitop von Siemens. Wollte wie Siemens vorgibt sicherheitshalber jeweils ne diode reinbauen.
wischem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2016, 19:16   #48
PR54
Diyrentner
 
Registriert seit: 10.12.2008
Ort: 47506 Niederrhein
Beiträge: 682
Standard

Hatte ich auch schon gefragt. Such mal.. Asymmetrische Schaltnetzteile...

Gruß Peter
PR54 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2016, 09:57   #49
wischem
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2013
Beiträge: 152
Standard

Ja, ok. Ich mache das mit den Dioden. Wird auch in der Anleitung der Netzteile so empfohlen.
Lasse euch wissen wie groß die Explosion war
wischem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2016, 17:52   #50
Jackelbarto
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2015
Beiträge: 156
Standard Welche Spannung am besten

Moin,

jetzt habt ihr mich so neugierig gemacht, dass ich jetzt einen AA-AB32514 für meine 8 Ohm LS bestellt habe. Habe ihn direkt bei Sure über Ebay bestellt, die Wunder Endstufe wird wohl so in 2-3 Wochen bei mir eintreffen.

Allerdings bin ich noch nicht so ganz schlau geworden, welche Spannung nun das beste ist. 48V oder doch lieber weniger?

Rene
Jackelbarto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2016, 18:08   #51
ReibRadAntrieb
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2015
Ort: Oberhausen
Beiträge: 103
Standard

Zitat:
Zitat von Jackelbarto Beitrag anzeigen
...
jetzt habt ihr mich so neugierig gemacht, dass ich jetzt einen AA-AB32514 ...
HM.

Geht es beim Gremlin nicht um den AA-AB32313? Oder habe ich den Überblick verloren? Dann waren da noch die falsch verpackten AA-AB32512.

Gruß
Thomas
ReibRadAntrieb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2016, 18:12   #52
Jackelbarto
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2015
Beiträge: 156
Standard

Zitat:
Zitat von ReibRadAntrieb Beitrag anzeigen
HM.

Geht es beim Gremlin nicht um den AA-AB32313? Oder habe ich den Überblick verloren? Dann waren da noch die falsch verpackten AA-AB32512.

Gruß
Thomas

Der AA-AB32514 wurde vom Saarmichel für 8 Ohm LS empfohlen. Der AA-AB32313 soll an 8 Ohm LS Mitten und Höhen betont sein.

Rene
Jackelbarto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2016, 22:28   #53
Lasar
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2016
Ort: Mittelhessen
Beiträge: 9
Standard

Zitat:
Zitat von Jackelbarto Beitrag anzeigen
Der AA-AB32514 wurde vom Saarmichel für 8 Ohm LS empfohlen. Der AA-AB32313 soll an 8 Ohm LS Mitten und Höhen betont sein.

Rene
Saarmichel hatte den AA-AB32313, den AA-AB32514 habe ich da.

Gruß Lars
Lasar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2016, 22:32   #54
Grasso
gesperrt
 
Registriert seit: 28.07.2015
Ort: Jülich
Beiträge: 585
Standard

Hallo!

Zitat:
Zitat von Saarmichel Beitrag anzeigen
2-x-500-watt
...
48 Volt geplant
...
Eine kleine Einschränkung habe ich allerdings mit / an einem LS-Exoten erlebt. An einer Martin-Logan CLS hat der Verstärker leider klanglich total versagt. Die 1,6 Ohm im HT-Bereich der CLS und der erbärmliche Wirkungsgrad haben den Kleinen nämlich überhaupt nicht behagt. Die kleine rote Clipping-LED hat schon bei relativ geringer Lautstärke signalisiert, dass diese Kombi sowohl Impedanz- als auch Wirkungsgrad-mäßig überhaupt nicht zusammen passt.
Nachdem ich viele Frequenzschriebe ohne Pegelkalibrierung veroeffentlicht und durch selbstverschuldete Verwirrung Zeit und Geld verloren habe, kann ich Gewissenhaftigkeit wenigstens von anderen erwarten. Wuerdest Du uns schreiben, was die Specs dieses Verstaerkers sind? Zum Beispiel sind 40Veff^2/4R=400W, wobei 40Veff bei Brueckenschaltung ein Netzteil von 56V= erfordern.

Zitat:
Was mich allerdings enorm gestört hat, war, dass der kleine Lüfter ziemlich laut jault.
Also sind auch Schaltverstaerker nicht verlustfrei. Interessant waeren Funktionen von Leistungsaufnahme gegen -abgabe bei verschiedenen Messfrequenzen sowie Ausgangs- gegen Eingangspegel bis hinab zur Rauschschwelle mit einer Messfrequenz von 4KHz.

Uli
Grasso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2016, 18:35   #55
Icebreaker82
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2015
Ort: Hattingen
Beiträge: 25
Standard

Bekomme meine beiden Module in ca 14 Tagen zu geschickt,dann noch passendes Netzteil für 2 Module suchen und dann geht es an den zusammen Bau. FREUE Mich schon riesig darauf,die ersten klänge zu lauschen :-)
Icebreaker82 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2016, 19:25   #56
Johannes
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.11.2015
Beiträge: 17
Standard

Hallo Michael,

ich als absoluter DAU versteh nicht ganz wie die Neutrik-Speakon-Buchse mit dem Verstärker zu verbinden ist...
Braucht man etwa noch diesen Speakon-Stecker an dem dann ein Kabel mit Hohlstecker angeschlossen werden muß?
Denn bei allen DC-Steckerkabeln die ich gefunden habe wird die Belastungsgrenze mit 12 Volt angegeben...
Bin wie gesagt Laie, aber den Zusammenbau des Meanwell-Netzteils würde ich noch fertigbringen, wenn ich nur genau weiß wie
Johannes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2016, 19:28   #57
Tobias
Stammtischphilosoph
 
Registriert seit: 03.02.2015
Ort: Kehl/Rhein
Beiträge: 580
Standard

Hallo,
du musst nach "power-con" suchen.
Die sind für Netzspannung.
__________________
Gruß Tobias
________________
Tobias ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2016, 19:40   #58
Johannes
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.11.2015
Beiträge: 17
Standard

Es geht mir aber darum, den Gremlin mit der Speakon-Buchse (welche wohl wenn ich das richtig sehe 4-polig sein muß) zu verbinden, da werde ich wie gesagt nicht ganz schlau draus wie das gehen soll...

Geändert von Johannes (13.04.2016 um 20:17 Uhr).
Johannes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2016, 19:46   #59
Tobias
Stammtischphilosoph
 
Registriert seit: 03.02.2015
Ort: Kehl/Rhein
Beiträge: 580
Standard

Die sehen nahezu gleich aus...
__________________
Gruß Tobias
________________
Tobias ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2016, 21:00   #60
Saarmichel
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.12.2011
Beiträge: 842
Standard

Hallo,

ich gehe mal davon aus, dass sich dieses Bild hier für die "Verwirrung" sorgt.



Netzeingangsseitig kann man natürlich auch einen ganz gewöhnlichen Schukostecker verwenden. Oder noch besser, einen Stecker mit integriertem Schalter, damit das SMPS auch ausgeschaltet werden kann.

http://www.amazon.de/Schukostecker-m.../dp/B004XQBHAO

Ich habe Netzeingangsseitig einen Neutrik-Powerconbuchse verwendet, weil ich dazu etliche Kabel habe. Das kurze Kabel mit Schukostecker am SMPS fand ich zudem auch zu unpraktisch.

http://www.thomann.de/de/neutrik_nac...p_rel_275647_1

http://www.thomann.de/de/neutrik_nac...d_rel_275650_0

Zudem ist ist die Neutrik-True Powercon Steckverbindung auch als Schalter zugelassen.

Für den DC-Spannungsausgang des SMPS habe ich eine 4-polige Neutrik-Speakon Buchse verwendet, um die Verbindung trennen zu können. Damit keiner mal auf die blöde Idee kommt und einen LS anstöpselt, habe ich sicherheitshalber Plus auf 1+ und Minus auf 2- geklemmt.

Natürlich könnte man auch das Kabel. zum Verstärker, direkt anlöten. Da ich aber Verstärker-seitig sowohl einen Hohlstecker- als auch ein 2-Polige Steckverbindung verwende, habe ich die Verbindung aber trennbar gemacht.

Übrigens reicht sogar dieses Kabel vollkommen aus.

http://www.audiophonics.fr/fr/access...2m-p-6348.html

Ich habe keine Klang- oder Leistungseinbußen feststellen können- hat mich zwar auch erstaunt, ist aber so. Der Hohlstecker- oder das Kabel bleibt selbst bei höchster Lautstärke eiskalt.

Wer den popeligen Hohlsteckern nicht vertraut, kann ja auch sowas verwenden.

http://www.audiophonics.fr/fr/connec...mm-p-8534.html

Gruß

Michael
Saarmichel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:59 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.