DIY-HIFI-Forum


 
 
Themen-Optionen
Alt 16.01.2016, 22:50   #101
Gaga
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2011
Beiträge: 1.200
Standard

Vielen Dank!!
Zitat:
Vorgehen:
Inventor, ich habe es als ipt oder iam gespeichert.
Schritt 1: Extra Abspeichern, aber Referenz zum Grundmodell behalten.
Schritt 2: Symmetrien finden. Dann an den Achsen Arbeitsebenen bilden und den Rest Weglöschen.
Schritt 3: Export als STP
Schritt 4: Gmesh aufmachen, Open -> STP.
.....

Schritt 10: Logische Gruppen bilden, Subdomains zuweisen
Sieht dann z.B. So aus:
Elements "Cabinet_External"
SubDomain=3
MeshFileAlias="M1"
101 Mesh Include 1..5

Hoffe du meintest das?
Ja, genau....

Gruß,
Christoph
Gaga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2016, 22:56   #102
3eepoint
wtf?! -BOOOOOOOOM
 
Registriert seit: 07.12.2012
Ort: Syke
Beiträge: 1.055
Standard

Bekommst gleich ne PN mit nem Link zur Datei, die 2016er hab ich mir nicht geholt da die derzeitige läuft und das mit Autodesk immer so ein Ackt ist, und die neuen Features sind für mcih so nicht relevant
__________________
Meine Nachbarn hören auch Metal, ob sie wollen, oder nicht \m/
3eepoint ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2016, 18:58   #103
java4ever
Benutzer
 
Registriert seit: 03.09.2015
Beiträge: 99
Standard

Hab das Dingen mal leicht umgemodelt... Lädt grade hoch.
Bin mal gespannt wie die Simu Ergebnisse werden...
Glaube ich hab mich irgendwo vertan

EDIT:
https://drive.google.com/file/d/0B3v...ew?usp=sharing

Das möge doch jetzt bitte jemand mit mehr Rechenleistung simulieren... Nutze momentan gezwungenermaßen nen uralt-Phenom...

Geändert von java4ever (17.01.2016 um 19:15 Uhr).
java4ever ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2016, 20:54   #104
Gaga
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2011
Beiträge: 1.200
Standard

Hi Java,

vielen Dank! Habe den Ordner runtergeladen und versuche mich mal mit der Simu...

Gruß,
Christoph
Gaga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2016, 10:36   #105
nailhead
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.07.2010
Beiträge: 284
Standard

Hi,

hab mir das Projekt auch mal angeschaut. Sieht ja soweit ganz gut aus

Aktuell ist es aber nicht simulierbar, zwei kleine Fehler sind noch drin:

- IBbaffle hat falsche Orientierung (muss -y sein)
- Mesh vom speaker ist viel zu klein (5mm), aktuell sind es 4184 Elemente das dauert Ewigkeiten. Ich würde die Zeile "edge length" einfach auskommentieren. Oder gar auf simple=true und den Durchmesser entsprechend anpassen.


Grüße
nailhead ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2016, 19:49   #106
java4ever
Benutzer
 
Registriert seit: 03.09.2015
Beiträge: 99
Standard

Habe mich bewusst für simple=false entschieden, da das ganze so wie ich das gesehen hab Fullrange laufen soll ;-)
Das mit der Orientierung konnte ich mangels Rechenleistung nicht testen...
TSP sind auch nur aus nem Beispiel kopiert... Mir ist auf die Schnelle keine Idee gekommen das ohne LEM zu lösen
EdgeLength wirklich 5mm? Ups. Da fehlt ne 1 vornedran
java4ever ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2016, 10:50   #107
nailhead
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.07.2010
Beiträge: 284
Standard

Achso, ich dachte es ging nur um das Reflexgehäuse

Will man "höher hinaus" macht das (simple=false) natürlich Sinn.

Ein bißchen acht geben muss man aber bei der Meshgröße: nur den speaker fein zu meshen macht nicht viel Sinn, auch der Rest muss dann feiner diskretisiert werden. Zwar macht es schon Sinn die Quelle und interfaces feiner aufzuteilen und entsprechend in Bereich geringen Schalldrucks und weiter weg von der Quelle weniger Gitter verwenden, dennoch muss man da ganz schön bei aufpassen.

Für dieses Beispiel würde das heißen: Frontbaffle muss auch sehr fein sein, Seiten fein und Rückwand weniger fein diskretisiert - aber alles in Maßen weniger.

Den Breitbänder hier bis 20kHz zu simulieren macht auch nicht viel Sinn, da die Simu schon viel vorher ihre Gültigkeit verliert (break up der Membran) - man kann und sollte sich die Rechenleistung und die Wartezeit also verkürzen.

Grüße
nailhead ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2016, 11:34   #108
Gaga
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2011
Beiträge: 1.200
Standard

Hallo zusammen,

es geht zunächst konkret schon um das Reflexgehäuse mit dem CP-104.

Ich habe ein identisches Testgehäuse aufgebaut (siehe PC0-Thread), mit dem ich die Simus dann durch Messungen überprüfen kann.

Grundsätzlich möchte ich hier im ABEC-Thread gerne Schritt für Schritt dokumentieren, wie man eine mit CAD erzeugte Struktur über ein Mesh-Programm in ABEC einbindet und dann damit simuliert. Der Einfachheit halber zunächst mit dem Reflex-Gehäuse (das zunächst ja auch direkt in ABEC gezeichnet wurde) - wenn's geht später z.B. einem Horn, das man mit ABEC-eigenen Mitteln nicht mehr (so ohne Weiteres) zeichnen kann.

Sobald ich dazu komme, versuche ich auch mit den von Java überarbeiteten Dateien zu arbeiten...

Bis dahin, Grüße,
Christoph
Gaga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2016, 12:08   #109
soth
Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2015
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 48
Standard

Hallo nailhead, könntest du bitte erklären wie man in gmsh unterschiedlichen Flächen verschiedene Meshgrößen zuweist? Optimalerweise natürlich per GUI und definierten Kantenlängen.


Hallo Christoph, im Anhang befindet sich ein weiteres Model.
Dieses Mal ist auch das Chassis und der BR-Port direkt aus dem Mesh modelliert.
Angehängte Grafiken
Dateityp: png SPL.png (23,9 KB, 12x aufgerufen)
Dateityp: png SPL_2.png (27,7 KB, 181x aufgerufen)
Angehängte Dateien
Dateityp: zip CP-104 gmsh.zip (40,4 KB, 9x aufgerufen)
soth ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2016, 21:17   #110
java4ever
Benutzer
 
Registriert seit: 03.09.2015
Beiträge: 99
Standard

Morgen poste ich mal ein kleines Tutorial...
Momentan schreibe ich texte
... Und hänge an dem Problem, ob ich dem ABEC die Treiber TSP austreiben kann...
Jetzt scheitere ich grade an nem simplen CB. Ich sollte wohl mehr schlafen.

Geändert von java4ever (19.01.2016 um 21:51 Uhr).
java4ever ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2016, 21:49   #111
Gaga
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2011
Beiträge: 1.200
Standard

Moin zusammen,

ich habe das CP104-mesh-Projekt runter geladen und in ABEC geöffnet.


Funktioniert prima...


Vielen Dank soth, große Klasse! Das bringt mich schon ein gutes Stück weiter.

Hi Java,
Zitat:
Morgen poste ich mal ein kleines Tutorial...
Momentan schreibe ich texte
Klasse, bin gespannt....

Zitat:
... Und hänge an dem Problem, ob ich dem ABEC die Treiber TSP austreiben kann...
Das verstehe ich nicht ganz - welche Treiber TSP meinst Du? Die im LE-file hinterlegten Treiber-Daten...
Zitat:
// Thiele-Small parameter of electro-dynamic driver
Def_Driver 'CP104'
Re=3.5ohm
Le=0.24mH
ExpoLe=0.8
Mms=5.8g // air-load subtracted
Cms=1.4mm/N
Rms=0.58Ns/m
Bl=4.0Tm
fs=56Hz
Qms=3.5
Qes=0.440
...sind ja einfach zugänglich.

Grüße,
Christoph
Gaga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2016, 21:52   #112
java4ever
Benutzer
 
Registriert seit: 03.09.2015
Beiträge: 99
Standard

Ich meinte, ob ich eine idealisierte Membran annehmen kann, um nur die Abstrahlung zu simulieren, ausgehend von der Annahme, dass das LE-Script massig Rechenleistung schluckt.
Aber grade krieg ich eh nix auf die Reihe, sitze grade an nem CB und schaue doof in die Röhre
java4ever ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2016, 21:58   #113
Gaga
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2011
Beiträge: 1.200
Standard

Hi Java,

verstehe. Ich denke für dieses Beispiel hier ist es völlig ok, eine idealisierte Membran anzunehmen.

Letztlich geht's mir zunächst darum, die Schritte vom CAD-File (welche Formate sind ok etc), über gmesh hin zum ABEC-Import und die Einbindung in's Skript (hier vor allen Dingen, wie man die Zuordnung der 'Elements' hinbekommt)...
Zitat:
Elements "Outer"
MeshFileAlias="M1"
SubDomain=3
101 Mesh Include 3..5 15 16

Elements "Inner"
Color=0,1,0
SubDomain=1
MeshFileAlias="M1"
101 Mesh Include 7 12 13
102 Mesh Include 8 9 10 11 SwapNormals
103 Mesh Include 21 23 24
104 Mesh Include 6 22 SwapNormals
...zu dokumentieren.

Schönen Restabend, Grüße,
Christoph
Gaga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2016, 22:00   #114
java4ever
Benutzer
 
Registriert seit: 03.09.2015
Beiträge: 99
Standard

Zum Thema Normals werde ich mich auch nochmal auslassen, denn die sind wichtiger, als man (Ich) zunächst annimmt... Das gibt echt ne schöne Fehlersuche, wenn man da was vertauscht...
java4ever ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2016, 00:01   #115
soth
Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2015
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 48
Standard

Guten Abend alle zusammen!

Zitat:
Zitat von Gaga Beitrag anzeigen
Letztlich geht's mir zunächst darum, die Schritte vom CAD-File (welche Formate sind ok etc), über gmesh hin zum ABEC-Import und die Einbindung in's Skript (hier vor allen Dingen, wie man die Zuordnung der 'Elements' hinbekommt)...
...zu dokumentieren.
Daran möchte ich mich nun versuchen.
Vorab, für mich sind gmsh und ABEC3 ebenfalls noch Neuland, bei Fehlern also bitte möglichst konstruktiv Meckern. Für sonstige Tipps bin ich natürlich auch immer dankbar.

Die wichtigsten Schritte und einige Hinweise hat JFA bereits zuvor genannt:
Zitat:
Zitat von JFA Beitrag anzeigen
1.) CAD-Datei in GMSH laden
2.) physikalische Gruppen zuweisen; dabei sinnvolle Trennungen zuweisen, also Gehäuse außen, Gehäuse innen, etc. Bleibt man mit dem Mauszeiger ein wenig über der Fläche wird auch dessen Nummer angezeigt (die braucht man für Schritt 4!)
3.) Vernetzen; GMSH vernetzt nur die physikalischen Flächen
4.) In ABEC über Include die Flächen dahin laden, wo man will
Das Handbuch empfiehlt das gleiche Vorgehen.


Nachdem wir in unserem CAD-Programm ein Modell mit allen benötigten Flächen haben geht es an den Export in ein weiterverwertbares Format.
Unser CAD-Modell sieht so oder so ähnlich aus.


Im nächsten Schritt exportieren wir das Modell als *.st(e)p. Der Vorgang ist in allen CAD-Systemen ähnlich. Im Falle von Creo wählen wir Datei-> Speichern als-> Kopie speichern.

Es erscheint ein Fenster (Mitte) bei dem wir Dateinamen und Typ wählen können. Nach Bestätigen erscheint ein weiteres Auswahlfenster (rechts unten). Die Standardeinstellungen sind für unsere Zwecke geeignet, alternativ wären auch die Flächen geeignet.

Ist die *.stp-Datei erstellt öffnen wir sie in gmsh oder einem anderen Mesher unserer Wahl. Im Modul Geometry können die bereits erwähnten physikalischen Gruppen zugewiesen werden.

Nach dem Klick auf den Button Surfaces können mehrere Flächen angewählt werden und in einer *.geo-Datei gespeichert werden. Lässt man den Mauszeiger über einer Fläche schweben erscheint auch deren Nummer. Um den Überblick zu wahren habe ich die Gruppen (Namen in Klammern) und Flächennummern in der *.geo-Datei benannt, bzw. kommentiert.


Anschließend kann das mesh erzeugt werden. Ein Klick auf 2D im Modul Mesh erzeugt das Gitter.

Die Mesh-Größe kann durch Klick auf Refine by splitting verkleinert werden, mit einem Klick auf Reload verwirft man das aktuelle Gitter.
Unter Tools-> Options (shift+strg+n) befinden sich Möglichkeiten das Mesh zielorientierter zu erzeugen. In der Kategorie Mesh befinden sich im Reiter General die Optionen Min/Max element size, der Element size factor und der verwendete 2D algorithm.
Sobald das Mesh unseren Wünschen entspricht speichern wir es ab ...

... um es in ABEC3 laden zu können. Das Einbinden geschieht wie bei jedem anderen Script, es muss allerdings ein Alias gewählt werden. Er dient als Link zum Mesh und wird auch im Projekt-Reiter angezeigt.


Im Elements-Script wird zunächst das Mesh global definiert.
Code:
MeshFile_Properties "M1"
MeshFileAlias="M1"
Scale=1mm
Das restliche Vorgehen ist analog zum bisher gezeigten. Es werden Subdomains definiert, denen anschließend Elemente zugewiesen werden. Anstatt die Elemente aus Nodes aufzubauen wird nun schlicht auf die Flächen des Meshs verwiesen. Ein Blick in die Hilfe zeigt die notwendigen Befehle und ein Beispiel.

Zunächst erhalten die Elements einen Namen und die Subdomain wird zugewiesen. Nach dem Aufruf des Mesh-Files lassen sich die Flächen über ihre Nummern -wir erinnern uns an den Mouse-Over und unsere Notizen- einbinden, hier beispielhaft das Innenvolumen.
Code:
Elements "Inner"
  SubDomain=1
  MeshFileAlias="M1"
  101 Mesh Include 7 12 13
  102 Mesh Include 8 9 10 11 SwapNormals
  103 Mesh Include 21 23 24
  104 Mesh Include 6 22 SwapNormals
Zunächst werden alle Flächen auf einmal eingebunden und einzelne Flächen bei Bedarf gedreht (SwapNormals). Eine weitere Trennung ist nur bei Bedarf notwendig, in diesem Fall dazu selektiv Bedämpfen zu können.

Chassis werden ebenfalls als Elements definiert, welche anschließend referenziert und angetrieben werden.
Code:
Elements "Cone Front"
  SubDomain=3
  MeshFileAlias="M1"
  101 Mesh Include 17 19 SwapNormals
  
Driving
  RefElements="Cone Front"
  DrvGroup=1001
Grüße
Patrick
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg ausgang.jpg (69,8 KB, 184x aufgerufen)
Dateityp: jpg flächennummerierung.jpg (67,2 KB, 182x aufgerufen)
Dateityp: jpg meshing.jpg (96,8 KB, 182x aufgerufen)
Dateityp: png nummerierung.png (24,5 KB, 183x aufgerufen)
Dateityp: jpg stl_speichern.jpg (70,3 KB, 184x aufgerufen)
Dateityp: png MeshFiles_Steps.png (25,5 KB, 188x aufgerufen)
Dateityp: png MeshFiles_commands.png (70,2 KB, 183x aufgerufen)
Dateityp: png load_mesh.png (27,1 KB, 181x aufgerufen)

Geändert von soth (20.01.2016 um 09:45 Uhr). Grund: Formulierung
soth ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2016, 07:50   #116
tiefton
Vinylist IGDH Geldmensch
 
Registriert seit: 19.11.2008
Ort: München
Beiträge: 4.709
Standard

Jungs, ich verstehe von dem was ihr da tut fast nichts - aber ich wollte mal kurz meinen allergrößten Respekt dazu kundtun, wie Ihr das hier aufbereitet!

Im Namen der Community vielen vielen Dank
__________________
Viele Grüße, Thomas

kwerl acoustic - lautsprecher, phono & Hifi


Ein Ort der Wahrheit:
tiefton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2016, 18:42   #117
Gaga
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2011
Beiträge: 1.200
Daumen hoch

Hi Patrick,

große Klasse, vielen Dank!

Ich versuche die einzelnen Schritte am Wochenende durchzugehen.

@Tiefton

Grüße,
Christoph
Gaga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2016, 12:43   #118
Gaga
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2011
Beiträge: 1.200
Standard CAD-Konstruktion Waveguide...

Moin zuammen,

Nur kurz zur Info: Zur CAD-Konstruktion von Hörnern/Waveguides gibt es hier im DIY-Audio-Forum einen Thread mit Anleitung für Autodesk 123D. Ein Beispiel mit FreeCAD findet sich hier.

Scheint mit den freien Programmen einigermaßen möglich zu sein.

Sobald ich selber was damit gemacht habe, werde ich dies hier wie gehabt dokumentieren.

Grüße,
Christoph
Gaga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2016, 18:38   #119
Gaga
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2011
Beiträge: 1.200
Standard FreeCAD - STEP - GMSH -ABEC...

Moin zusammen,

nachdem ich 'ne ganze Weile mit 123D Design rumprobiert und ein Waveguide gebastelt habe (siehe links im letzten Beitrag), habe ich bemerkt, daß ich mit 123D keinen Step-file exportieren kann. Die Versuch, Flächen zuzuordnen, um diese dann in ABEC einbinden zu können ging denn auch schief...

Daher habe ich mich nochmal mit FreeCAD beschäftigt. Dieses CAD-Programm ist 'frei', also kostenlos erhältlich und kann step- bzw stp-files - so wie von Patrick für Creo gezeigt - exportieren.

Ich habe also zunächst versucht, mit FreeCAD ein einfaches Waveguide zu konstruieren, zu exportieren und in GMSH ein Mesh zu erzeugen, um dieses (auch wie von Patrick beschrieben) dann in ABEC zu importieren.

Obacht: Das ist noch ein Test, eine ernsthafte Simu dann später...

Bei der Konstruktion des Waveguides habe ich mich vom Prinzip her an dieses Video-Tutorial gehalten.

Kurz und knapp beschrieben:

Schritt 1:
Mit FreeCAD unter 'PartDesign' eine Skizze erstellen.


Schritt 2:
Die 2D-Skizze wird aus den Elementen 'Bogen' (=Kreissegment) und 'Linienzug' erstellt. Die Enden der Elemente müssen mittels 'Koinzidenzbeschränkung (.)' zunächst miteinander verknüpft und dann durch Bemaßung undZuordnung von Abständen eindeutig definiert werden. Dieser Vorgang ist im Video ganz gut beschrieben... Letzlich entsteht die Kontur, die in der Abbildung als Schnittfläche zu sehen ist:

1, 2 und 3 sind Linien, 4 und 5 Kreissegmente.

Obacht: In der Abbildung wurde aus der 2D-Fläche bereits nach Schliessen der Skizze unter dem Reiter 'Aufgaben' mit dem Befehl 'Rotation' ein Körper erzeugt:


Man kann dabei de Rorationswinkel angeben, hier also 180° - um später in ABEC über die Symmetrie-Funktion Rechenzeit zu sparen.

Nachdem das halbe Waveguide durch Rotation entstanden ist, kann man durch Anwählen der Flächen die einzelnen Flächen erkennen:


Nach Export des Waveguides als step- bzw. stp-Datei...

...kann das Waveguide in gmsh geöffnet werden:


Auch in gmsh lassen sich die Flächen und deren Nummerierung erkennen:


Wie von Patrick schon beschrieben, brauchen wir die später für die Zuordung der Flächen zu Elementen.

In gmsh kann nach dem 'Meshen' mit dem Befehl '2D'...


...nun ein mesh exportiert werden, das in ABEC geladen werden kann:


Ich habe entsprechend auch eine Kalotte modelliert und ebenfalls über gmsh in ABEC importiert.

Natürlich braucht's in ABEC die üblichen Skripte, wie schon im Thread beschrieben. Die Ausrichtung der Flächen muß geprüft und die Flächen-Ausrichtung ggf. durch den Befehl 'SwapNormals' korrigiert werden. Für dieses 'Waveguide'-Beispiel sieht die Zuordnung der Flächen im Elements-Skript so aus:
Zitat:
Elements "Outer"
MeshFileAlias="WG1"
SubDomain=2
101 Mesh Include 4
102 Mesh Include 3


Elements "Inner"
SubDomain=1
MeshFileAlias="WG1"
101 Mesh Include 5
102 Mesh Include 1 SwapNormals
103 Mesh Include 1016 SwapNormals
Die Kalotte wurde ebenfalls 'Elements' zugeordnet und mit dem LE-Skript verknüpft.
Zitat:
Elements "G25Front"
SubDomain=1
MeshFileAlias="Lotte1"
101 Mesh Include 2

Driving
RefElements="G25Front"
DrvGroup=1001

Elements "G25Rear"
SubDomain=2
MeshFileAlias="Lotte1"
101 Mesh Include 1

Driving
RefElements="G25Rear"
DrvGroup=1002
Wie auch immer - diese Vorgehensweise scheint prinzipiell zu funktionieren:


Nicht wundern, ich habe der Kalottenrückseite kein Volumen verpasst, da ich zunächst nur sehen wollte, ob das Vorgehen (FreeCAD, Step-Export, gmsh, mesh-Export, ABEC-Import) prinzipiell so funktioniert. Daher die Abstrahlung nach hinten...

Bei Interesse gerne Details zu den ausgelassenen Einzelschritten.

Jetzt kann's an ein Mitteltonhorn gehen.

Bis dahin, Grüße,
Christoph
Gaga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2016, 07:44   #120
nailhead
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.07.2010
Beiträge: 284
Standard

Ah du kommst voran, sehr gut!

123D DEsign könnte zwar stl exportieren und damit könnte man in gmsh rein, aber per freecad und stp ist der viel bessere Weg!

Noch nen Tipp: Nutze wenn möglich Viertel-Modelle, die halbe ANzahl der Elemente spart dir fast 3/4 der Rechenzeit! Die Anzahl der Elemente geht ja quadratisch in die Berechnungszeit ein.

Bin auf das Mitteltonhorn gespannt

Grüße
nailhead ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
abec , bem , lem , simulationsprogramm , vacs

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.