DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum > Lautsprecher > Messen und Simulieren
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 14.01.2011, 08:56   #101
ALUFOLIE
Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2010
Ort: Leverkusen
Beiträge: 36
Standard

Ja, ich nutze das Mikro von ATB.
Ich werde das mal machen, mit dem neu installieren.
Ich glaube aber auch, dass es generell am verwendeten Mikro liegt. Denn, es kommt ja beim Finger-Klopfen etwas an. Nur beim messen mit Testtönen nicht. Was für mich heißt, dass diese einfach zu leise, bzw. das Mikro zu unempfindlich sind.

Ein weiteres Indiz dafür wäre ja auch die Tatsache, dass die LED am Mic- Eingang der Tascam bei den Testtönen oder sonstiger Musik nicht ausschlägt. Auch nicht, wenn ich die Anlage EXTREM laut stelle und das Mikro direkt auf 5 oder 10cm an eine Box halte.
Erst, wenn ich wieder mit dem Finger drauf klopfe, blinkt die LED mal zaghaft.


Das heißt also im Klartext, wenn das mit der Neuinstallation der Tascam zu nichts führt, dass ich mir auch noch ein neues Mikro kaufen muss?

Geändert von ALUFOLIE (14.01.2011 um 08:59 Uhr).
ALUFOLIE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2011, 09:35   #102
elheizo
Chaosbastler
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Kronberg
Beiträge: 976
Standard

Nimm doch einfach mal einen Kopfhörer vom Mp3-Player und steck den an den Mikroeingang, dann muß was kommen.
Wenn das geht dann weißt du das es wirklich das Mikro ist.
elheizo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2011, 09:58   #103
ALUFOLIE
Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2010
Ort: Leverkusen
Beiträge: 36
Standard

Guter Tip. Probier ich mal.

EDIT: Du meinst den Kopfhörer-ausgang vom MP3 Player mit dem Mic-In der Soundkarte verbinden, oder?

Geändert von ALUFOLIE (14.01.2011 um 10:01 Uhr).
ALUFOLIE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2011, 11:01   #104
doeter
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2010
Ort: Quakenbrück
Beiträge: 188
Standard

Huhu

Er meinte das Du den Kopfhörer als Mic verwenden solltest.

Ich benutze die Tascam US 122 MK II unter Win 7 Pro.
Da läuft sie mit dem Windows Treiber und dem Asio4all ohne Probleme.

Hast Du schon versucht die Empfindlichkeit über den Tascam Treiber zu erhöhen?

Gruß

der doeter
doeter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2011, 13:08   #105
CHX
Benutzer
 
Registriert seit: 20.11.2008
Ort: Waiblingen
Beiträge: 2.148
Beitrag Unsymmetrische Mikrofone und TASCAM US-122/144

Hallo ALUFOLIE,
Zitat:
Zitat ALUFOLIE:
Habe mir wirklich schon alles durchgelsen, was ich gefunden habe. Auch die Threads zur Tacsam Kalibrierung von CHX hier im Forum.
Zitat:
Zitat nailhead:
Wenn ich das richtig sehe, braucht das Elektret-Mikro eine Versorgungsspannung von wenigen
Volt. Diese hat die Tascam aber nicht. Die hat nur die 48V Phantomspeisung für die 'großen'
Mikros. Und ohne Versorgungsspannung bringt die Kaspel nur verdammt wenig Pegel..ich
denke das sollte das Problem sein.
Versuchst Du das Mikrofon von ATB-PC-Pro in Betrieb zu nehmen?
http://www.kirchner-elektronik.de/de-atb-pc-pro.php

Es handelt sich hierbei wohl um ein unsymmetrisches Mikrofon.
Dieses benötigt eine Betriebsspannung von ca. 1,5 V.
Die meisten On-Board-Soundkarten (MIC-Eingang) liefern diese Spannung,
die TASCAM US-122/144 leider nicht.

Die TASCAM Soundkarte liefert an dem MIC-IN (XLR) Eingang eine Phantomspannung
von 48 V für symmetrische Mikrofone.

Ich habe den Post
http://www.diy-hifi-forum.eu/forum/s...26&postcount=1
um den folgenden Hinweis ergänzt:

Wichtig:
Es wird ein symmetrisches Mikrofon mit XLR-Anschluss vorausgesetzt
(z.B. Behringer ECM 8000 oder img stage line ECM-40)


Nailhead hat meiner Ansicht recht.
Du wirst also um einen Mikrofonvorverstärker für das ATB-MIC nicht herumkommen,
um dieses an der TASCAM Soundkarte zu betreiben.
Oder lege Dir ein Behringer ECM 8000 Mikrophon zu.
Dieses müsste allerdings noch kalibriert werden.

Übrigens:
Bei der TASCAM müssen keine fummeligen Windows Mixer-Regler bedient werden,
um den Pegel einzustellen.
Der Pegel wird über die Regler der TASCAM-Soundkarte eingestellt
__________________
Viele Grüße

Christoph
CHX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2011, 18:34   #106
ALUFOLIE
Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2010
Ort: Leverkusen
Beiträge: 36
Standard

Also...

Ich habe mal meinen Mp3 Kopfhörer an den Mic Eingang der Tascam angeschlossen. Und ich konnte meinen Augen nicht trauen. Sogar, als ich die Kopfhörer nur auf den Boden gelegt!!! habe, blinkte die LED an der Tascam.

Dann direkt mal ATB angeworfen und Messtöne vor den Kopfhörer gehalten: Bäm! Ein toller Ausschlag nach oben und endlich eine Grafik. Das gleiche bei Arta getestet und hier das gleiche Ergebnis. Wenn ich ganz sanft ins "Kopfhörer-Mikro" spreche, gibts auch einen richtig schönen Ausschlag in Arta.

Hätte ich echt nicht gedacht. Und dass man einen Kopfhörer auch als Mikro missbrauchen kann, war mir auch neu.

Das heißt also tatsächlich ein neues Mikro holen.
Nur verstehe ich nicht wirklich, wieso das Mikro von ATB nirgends ein Ergebnis abliefert.
Denn:
1. Hatte ich es am Anfang auch nur an der internen Soundkarte &
2. Dachte ich, dass die Tascam einen Mikro-VV drin hat.

Ich habe jedenfalls beim Kauf gesagt, dass ich eine SK brauche, die einen Mic-VV und eine Phantomspeisung hat.

Oder gibt es entweder nur das eine oder das andere?


Jedenfalls ein riesen Dank an alle, die sich meinem Problem angenommen haben.
Ich hätte ehrlich gesagt nicht wirklich damit gerechnet, dass es eine Lösung geben wird.
ALUFOLIE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2011, 19:16   #107
doeter
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2010
Ort: Quakenbrück
Beiträge: 188
Standard

Huhu

Zitat:
Zitat von ALUFOLIE Beitrag anzeigen
...
1. Hatte ich es am Anfang auch nur an der internen Soundkarte &
2. Dachte ich, dass die Tascam einen Mikro-VV drin hat.

Ich habe jedenfalls beim Kauf gesagt, dass ich eine SK brauche, die einen Mic-VV und eine Phantomspeisung hat.

Oder gibt es entweder nur das eine oder das andere?

...
1. ist oben erklärt.
2. Ja, hat sie, nach den gängigen standards, halt 48 Volt.

Das Problem ist, das Dein Mic halt nicht ganz "normal" ist.
Das sind leider die kleinen Tücken.
Wenn Du dem Verkäufer nicht explizit gesagt hast, das Du
nur 1,5 Volt Phantomspeisung brauchst kann man dem Mann
keinen Vorwurf machen.
Immerhin ist der "Fehler" gefunden und kann beseitigt werden.

Gruß

der doeter
doeter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2011, 21:49   #108
elheizo
Chaosbastler
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Kronberg
Beiträge: 976
Standard

Na dann weißt du wenigstens schon mal woher es kommt.
Ich hab das T-Bone MM-1 von Thomann, habs aber kalibriert bekommen.
elheizo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2011, 22:17   #109
doeter
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2010
Ort: Quakenbrück
Beiträge: 188
Standard

Nochmal Huhu

Ich selber habe das ECM8000 vom großen T. Pico von Hifi-Selbstbau
hat mir dann das Mic incl. der Tascam kalibriert, das ganze Paket incl. 90°.
Nochmals ein Danke an dieser Stelle, super Sache.
Da die Soundkarte mitkalibriert wurde ist das Einstellen wirklich einfach
und die Messergebnisse schauen auch sehr gut aus.
Der Grund für das große Paket war ganz einfach, das ich so meine 9.2
Anlage am effizientesten einmessen konnte (Diffusschallmessung,
2 Center und 2 Subs über DCX).
Wer auch eine etwas größere Surround-Anlage besitz sollte diese Option
in erwägung ziehen, auch wenn das Kalibrieren ohne Abo bei Hifi-Selbstbau
teurer ist wie das Mikrofon.
Aber es lohnt sich auf jeden Fall.

Gruß

der doeter
doeter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2011, 22:30   #110
CHX
Benutzer
 
Registriert seit: 20.11.2008
Ort: Waiblingen
Beiträge: 2.148
Beitrag Betriebsspannung - Verstärkung

Hallo,

der folgende Link passt gut zum Thema:
http://de.wikipedia.org/wiki/Mikrofo...nsatormikrofon

Bitte Betriebsspannung nicht mit Verstärkung verwechseln !!!

Ich habe mich oben einwenig unpräzise ausgedrückt.
Dein Mikrofon benötigt unbedingt eine Betriebspannung von: 1,5 – 10 V
Bietet vielleicht der MIC-Eingang deines PCs diese Spannung nicht an?

siehe auch hier:
http://www.kirchner-elektronik.com/s...rik2=Zubeh%F6r

In der Regel bieten Mikrofonvorverstärker eine MIC-Betriebsspannung (Versorgungsspannung) an.
Die TASCAM Soundkarte besitzt natürlich einen Mikrofonvorverstärker aber nur
mit der Spannung von 48 V.
Wenn Du Dein ATB-Mikrofon an der TASCAM Soundkarte anschließen wolltest, würde ich
also ein Mikrofonvorverstärker empfehlen, der eine Betriebsspannung von 1,5 – 10 V liefert.
Diese Anordnung würdest Du dann an den Line-In Anschluss (6,3 mm) der TASCAM anschließen.

Hier ein Bausatzbeispiel:
http://www.elv-downloads.de/service/...taerker_KM.pdf
__________________
Viele Grüße

Christoph
CHX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2011, 22:45   #111
elheizo
Chaosbastler
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Kronberg
Beiträge: 976
Standard

Mit welchem Kalibrator arbeitet ihr um ach gescheite db werte zu bekommen?
In die Richtung hab ich noch nie geschaut wegen der Einstellung.
elheizo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2011, 13:15   #112
ALUFOLIE
Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2010
Ort: Leverkusen
Beiträge: 36
Standard

Ich werde mir wohl ein Mikro holen und keinen VV.
Wenn ich entweder das Behringer oder das T-Bone nehme, bin ich wohl auf der sicheren Seite, was den Betrieb angeht.

Kann man ein Mikro nachträglich kalibrieren lassen oder muss es "von Haus aus" kalibriert sein?
ALUFOLIE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2011, 15:48   #113
elheizo
Chaosbastler
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Kronberg
Beiträge: 976
Standard

Kauf am besten dort, wo du es auch gleich kalibriert bekommst, da fährst du am Ende meist günstiger.
elheizo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2011, 14:30   #114
derkalle
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 10
Standard

o.k. das mit dem Workshop wird ja nix.

Ich könnte Warten , werde es auch nicht sofort machen .

Aber ich würde nun lieber in ein Fachgeschäft gehen , dort alles kaufen . Erklären lassen . Zuhause Anwenden und die entsprechend benötigten Teile , zum Korrigieren / Bauen der Weiche auch gleich dort Kaufen .

Meine frage an euch , wer im Ruhrgebiet kann das ? Jemand Anwesend?

Ich Liebeugel auch noch mit anderen Projekten die ich Bauen möchte . Dazu möchte ich aber erst meine Schätzchen Abstimmen.
derkalle ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die "Point Seventy" mit dem CHP70 goes "Fuzzy" Joern Eigenentwicklungen 67 24.04.2013 23:48
"Monster", aktive dreiwegebox. gf250, vifa monsterkalotte und tl16h timo Eigenentwicklungen 37 01.04.2010 20:12
"Vorschläge" und "Empfehlungen" in "Musik" ometa Vorschläge, Feedback und Fehler 0 01.05.2009 12:15

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:38 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.