DIY-HIFI-Forum


 
 
Themen-Optionen
Alt 08.07.2017, 11:01   #321
nui
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03.01.2017
Beiträge: 3
Standard

Ich bin mir nicht sicher, ob ich dich richtig verstanden habe...
Zitat:
Zitat von incoggnito2 Beitrag anzeigen
weiß jemand, ob man bei intern erstellten Netzen auch unterschiedlich fein vernetzen kann?
Du kannst die Meshgenauigkeit für jedes Element, Diaphragm, etc über EdgeLength oder MeshFrequency einzeln justieren. Ist eine Genauigkeit in Control_Solver gesetzt, wird die feinere der beiden gewählt, meine ich.
nui ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2017, 14:18   #322
incoggnito2
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.03.2013
Ort: Landshut / München
Beiträge: 257
Standard

Ja, die Antwort war tatsächlich so einfach
__________________
Kommen zwei High-End-Freaks aus einem Konzert.
HEF1:"Das war ja übel, keine Feinauflösung, mäßige Raumabbildung und zu trockener Bass!"
HEF2."Was hast du erwartet? Das war ja auch nur live ..."
incoggnito2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2017, 17:37   #323
incoggnito2
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.03.2013
Ort: Landshut / München
Beiträge: 257
Standard

In den Abec Beispielen (Room --> Helmholtz_Preasure_Point), gibt es einen parametrisierbaren Helmholtz Resonator mit einer angehängten Formel aus Zwicker's/Zollner's Elektroakustik:

Hier der Ausschnitt:
Code:
| Helmholtz Resonator
| (see Zwicker/Zollner Elektroakustik)

c = 343

dV = 0.07
W = 0.3
H = 0.2
D = 0.2

Sv = pi*sqr(dV/2)
V = W*H*D

Leff = 2*0.8*dV/2

f = c/(2*pi)*sqrt(Sv/(V*Leff))

Im zweiten Formelskript, dass am Solver hängt taucht nun neben dem Boxenvolumen nur noch der Paramter dA=0.07 statt dV=0.07 auf ...

Nun wenn ich die Formel aufstelle würde ich das so machen:

Code:
l_H,eff << lambda/16

k_c = 0,8 --> ältere Literatur geflanscht 0,65, hervorstehend 0,8
delta_l_h = k_c * r_h
Leff = l_H + 2 * delta_l_h

Leff = l_H +2 * 0,8 * r_H

f = c/(2*pi)*sqrt(Sv/(V*Leff))
Ist jemand bekannt woher der Schritt kommt, dass man die Rohrlänge und den Radius durch ein deltaVolumen/2 bzw. durch ein deltaFläche ausdrücken kann? .

.. irgendwie wird in dem Example vereinfacht mit einer Membran statt einer schwingenden Luftsäule in einem Rohr gearbeitet und es gibt wohl einen Monopol im Gehäuse und außerhalb des Gehäuses ... mir ist nur nicht so ganz klar, wie man die Parameter im Skript nun richtig skaliert. Vielleicht verstehe ich auch das komplette Sample falsch

Viele Grüße
Inco
__________________
Kommen zwei High-End-Freaks aus einem Konzert.
HEF1:"Das war ja übel, keine Feinauflösung, mäßige Raumabbildung und zu trockener Bass!"
HEF2."Was hast du erwartet? Das war ja auch nur live ..."

Geändert von incoggnito2 (11.07.2017 um 17:51 Uhr).
incoggnito2 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
abec , bem , lem , simulationsprogramm , vacs

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:46 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.