DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum > Lautsprecher > Eigenentwicklungen
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 12.01.2017, 09:46   #1
Kalle
Vorsicht schräger Humor
 
Registriert seit: 01.12.2016
Ort: Düren
Beiträge: 351
Standard Dicke Lippe riskieren McGee HL 1018

Moin,
als ich erfolgreich Jesses Aurum mit meinem Onkenclon kombiniert habe, erinnerte mich das Billighorn McGee HL 1018 an ein unvergessenes Hörerlebnis der Altec 8468 Valencia und 8788 Santiago.
http://www.lansingheritage.org/image...nal/page09.jpg
Damals endete mein weiteres Interesse an der Beengtheit eines StudentInnenzimmers und den begrenzten Mitteln.
Da ich mit meiner Manger107/2 Kombination sehr zufrieden bin, das Ding bleibt, reizte mich das Horn mit Erinnerungen an das Altec 811B und das EV HR90 mit einfachen billigen Mitteln einfach mal solche alten Schätzchen rein aus Spaß und Neugier zum Spielen nachzubasteln.
Der Knackpunkt des HL 1018 ist sein unmöglicher Hornhals mit einem Sprung von 1 Zoll auf 40mm, das führt nicht nur rechnerisch, sondern auch in den Messprotokollen zu heftigen Resonanzen und einer Mauer im Wasserfalldiagramm bei 8000 Hz. Hier stimmen ausnahmsweise mal Theorie und Praxis übereinander.
Mit ein wenig sägen, kleben und schmieren passte ich den Hornhals des McGee HL616 fugenlos an. Leider ist dieses Horn nicht mehr verfügbar, so dass ich hier nur ein paar Fotos und keine Umbaubeschreibung einstelle.







Die Maße entsprechen jetzt bis auf einige kleine Abweichungen ziemlich genau dem Altec 811B. Das Altec-Horn ist zwar aufgeteilt, ist aber kein Sektionalhorn wie seine Vorgänger.

Wandnah funktioniert die senkrechte Stellung deutlich besser, nur 40° Abstrahlwinkel während freistehend das Horn liegend besser performt....für beides gibt es z.B. bei JBL entsprechende Vorbilder.

Die jetzige Kombination besteht neben dem Horn aus einem leicht vergrößertem Altec 614, mit den Reflexrohren entspricht es ziemlich genau dem Altec Monitor 9849

So sieht das dann mit dem McGee HL616 aus

So sieht die augenblickliche Weiche aus, sie ist durch hören und Wechseln der Bauteile aus eine Altec Model 19 Vorlage entstanden. Beim Betrieb mit dem Celestion kann der 3,3µF Bypasskondensator entfallen.

Nach Gehör entwickelt hat sich das als das UMIK da war so im Freifeld gemessen. Der extrem hart aufgehängte PA-Bass TheBox 12-280/8A „geht“ dann in der Zimmerecke runter bis fast 30 Hz, allerdings gestört von den deutlich messbaren Raummoden.


Und wie klingt es.............sehr überzeugend


Wenn die neuen HL 1018 eintreffen, sie sollen weiß lackiert werden, EV läßt grüßen, werde ich eigene Messungen vorher nachher erstellen und die neue Modifikation für Gewindetrieber durch Schlachten eines Dayton Waveguides H10RW oder mit einem bolt-on-Hornhals eines Dayton 812 alias Celestion H1-9040P oder PAudio PH3220 oder Monacor MRH 200 anstatt des obigen Schraubgewindes dokumentieren.
Diese baugleichen Expotentialhörner sind in einer Unzahl amerikanischer PA-Monitore ebenso wie auch in der Ephedra (K&T) verbaut. Es lief bei mir auch im Test.

Es spielt und misst sich sehr sauber, aber an den Drive und Groove des McGee kommt es IMO nicht heran.....nix für mich.
Der Dayton H10RW klingt im Vergleich zu dem in der Aurum verwendeten H08RW einfach nur furchtbar trötig.
Der modifizierte Treiber Comp50B ist ein feines Teil, kann aber wegen der harten Aufhängung im PA Bereich nicht unter 1700Hz oder im milden HiFi-Einsatz nicht unter 1 kHz....die Verzerrungmessungen sind da sehr eindeutig...


......deshalb wurde er durch einen Celestion CDX1-1747 ersetzt....ein serienmäßig sehr feines dazu preiswertes Teil. Ich mag eher die Thermoplastemembranen.




Gruß Kalle

under construction

Geändert von Kalle (12.01.2017 um 21:55 Uhr).
Kalle ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
altec , celestion cdx-1 1747 , kenwood comp50b , mcgeehl1018

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:30 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.