DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum > Lautsprecher > Eigenentwicklungen
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 12.02.2016, 15:39   #21
Joern
hört-zu
 
Registriert seit: 11.03.2009
Ort: Eutin
Beiträge: 1.535
Standard

Hi Christoph

an dem Thema GHP bin ich ja auch gerade dran....

Vorschlag:
Spiele mal mit dem Volumen - das ändert sich "gefühlt" ja auch mit der Bedämpfung. Oder mit jeder Streben oder sonstigem, was noch kommen kann.
so +/- 10 oder 15% rauf oder runter - dann bekommst Du ein Gefühl, wie kritisch der Treiber darauf reagiert. Und was passiert, wenn da z.B. noch eine Strebe mit rein kommt, die Platz kostet etc. 5l sind ja sehr wenig am Raum bzw. Veränderungen wie Strebe machen relativ sehr viel aus.

Ebenso mit dem C davor.
Zur Bedämpfung danke für die Hinweise von Christoph.

Das sind die Einstellschrauben bei CB-GHP passiv.
__________________
Beste Grüße
Jörn

what the bleep do we ... - listen to ?

Bedenke gut, was Du wünschst ! So ein Wunsch kann auch mal in Erfüllung gehen...
Joern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2016, 16:29   #22
Chlang
Hörender
 
Registriert seit: 18.03.2009
Ort: Würzburg
Beiträge: 725
Standard

Zitat:
Zitat von Joern Beitrag anzeigen
Spiele mal mit dem Volumen
Hi Jörn,

jetzt sind wir aber komplett - oder? Das mit dem Volumen Spielen hatte ich auch noch vor - die 5 Liter bisher sind eher grob geschätzt auf Basis der ersten Skizze und ich war erstaunt, wie gut die funktionieren. Da kann man sicher noch den einen oder anderen Liter dazumogeln, wenn's denn nötig ist.

Christophs Messungen habe ich mir nochmal ein bisschen genauer angesehen. Den relativen Schalldruckanstieg für den Tiefbass kann man doch sehen - die Bedämpfung war aber wohl stärker. Also doch alles so, wie's sein soll...
Ich muss aber entscheiden, ob ich mehr oder weniger stark Bedämpfen soll. Bisher hat mir gegen die derzeitige Meinung meist das stark Bedämpfte Gehäuse klanglich besser gefallen - mal sehen/hören...

Grüße
Chlang
__________________


Chlang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2016, 20:58   #23
Chlang
Hörender
 
Registriert seit: 18.03.2009
Ort: Würzburg
Beiträge: 725
Daumen hoch Erstaunlich robust

Zitat:
Zitat von Joern Beitrag anzeigen
Spiele mal mit dem Volumen

Boxsim-Simu für den Reckhorn D-165 in 4 (durchgezogen) und 6 Litern Volumen (gestrichelt) mit 900 µF Hochpasskondensator und Tiefpass (12 dB, @ 100 Hz, Q= 0,5)

Das GHP-Gehäuse zeigt sich sehr robust gegenüber Volumenänderungen. +/- 20 % ändern die Grenzfrequenz von 29 auf 37 Hz bei recht geringem Schalldruckgewinn von 1 dB. Sonst bleibt der Schalldruckverlauf ausgeglichen. Man sollte sich das Volumen also relativ frei aussuchen können bzw. den Bedürfnissen an untere Grenzfrequenz und optischem Erscheinungsbild anpassen können.

Bisher sehe ich keinen Grund, von den angestrebten 5 Litern deutlich abzuweichen. Freut mich schon mal!

Von den bestellten Chassis habe ich leider immer noch nichts gesehen oder gehört...

Grüße
Chlang
__________________



Geändert von Chlang (17.02.2016 um 20:59 Uhr). Grund: Rechtgeschrieben
Chlang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2016, 21:02   #24
Joern
hört-zu
 
Registriert seit: 11.03.2009
Ort: Eutin
Beiträge: 1.535
Standard

Moin !
Zitat:
Zitat von Chlang Beitrag anzeigen
Das GHP-Gehäuse zeigt sich sehr robust gegenüber Volumenänderungen. +/- 20 % ändern die Grenzfrequenz von 29 auf 37 Hz bei recht geringem Schalldruckgewinn von 1 dB. Sonst bleibt der Schalldruckverlauf ausgeglichen. Man sollte sich das Volumen also relativ frei aussuchen können bzw. den Bedürfnissen an untere Grenzfrequenz und optischem Erscheinungsbild anpassen können.
na, dann Feuer frei !

Bin gespannt, was Du da mal rauskommt.
__________________
Beste Grüße
Jörn

what the bleep do we ... - listen to ?

Bedenke gut, was Du wünschst ! So ein Wunsch kann auch mal in Erfüllung gehen...
Joern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2016, 19:48   #25
Chlang
Hörender
 
Registriert seit: 18.03.2009
Ort: Würzburg
Beiträge: 725
Standard

Zitat:
Zitat von Chlang Beitrag anzeigen
Von den bestellten Chassis habe ich leider immer noch nichts gesehen oder gehört...
Zitat:
Zitat von Joern Beitrag anzeigen
na, dann Feuer frei !
Bässe und TMT sind da
Jetzt fehlt mir die Ausrede...
__________________


Chlang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2016, 20:18   #26
holly65_MKII
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2015
Ort: Hannover
Beiträge: 504
Standard

Moin,

Zitat:
Zitat von Chlang Beitrag anzeigen
Jetzt fehlt mir die Ausrede...
warte - ich frage mal meine Frau.....sie findet dauernd Neue.

LG

Karsten
__________________
Die einfachste Art glücklich durchs Leben zu gehen ist die eigenen Erwartungen möglichst niedrig zu halten.
holly65_MKII ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2016, 16:37   #27
Chlang
Hörender
 
Registriert seit: 18.03.2009
Ort: Würzburg
Beiträge: 725
Standard Es wird ernst

So, Kollegen,

den kleinen AMT habe ich jetzt auch endlich bestellt.

Ich habe noch zwischen weiteren Kandidaten geschwankt:
Dem kleinen Bändchenhochtöner mit Schallführung Fountek NeoCD3.5H (den u.a. Karsten gut kennen sollte)
und dem Mivoc KFT 130 M (den ich selbst schon ausgiebig kennenlernen konnte).
Alle diese Hochtöner finde ich für das Projekt hier sehr interessant und liegen preislich um die 60 Euro.

Aufgrund der in meinen Ohren recht positiven Erfahrungen bei der Chlang3 habe ich mich jetzt schließlich für den AMT entschieden. Mal sehen, ob er sich (ggf. mit einer kleinen, einfachen Schallführung) sinnvoll ins Konzept integrieren lässt...

Ach ja, die Liste für den Holzeinkauf für's Testgehäuse habe ich auch schon, jetzt muss mir nur noch ein Baumarkt über den Weg laufen

Grüße
Chlang
__________________


Chlang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2016, 19:59   #28
hometownwesty
Benutzer
 
Registriert seit: 05.05.2014
Beiträge: 37
Standard

Zitat:
Zitat von Chlang Beitrag anzeigen
(ggf. mit einer kleinen, einfachen Schallführung) sinnvoll ins Konzept integrieren lässt...

Grüße
Chlang
Mit einer ähnlichen Ankündigung hast Du mich schon mal in einen Deiner Threads gelockt
Ist das eher eine generelle Überlegung, oder hast Du was Konkretes geplant? Willst Du das systematisch angehen?
Ich frage, weil ich da selber gerne dazu lernen würde.
hometownwesty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2016, 20:15   #29
holly65_MKII
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2015
Ort: Hannover
Beiträge: 504
Standard

Hi,

Zitat:
Zitat von hometownwesty Beitrag anzeigen
Ist das eher eine generelle Überlegung, oder hast Du was Konkretes geplant? Willst Du das systematisch angehen?
Ich frage, weil ich da selber gerne dazu lernen würde.
Interessante Sache - das habe ich mit einem "großen" AMT schon mal erfolgreich umgesetzt.
Ich bin da allerdings nicht systematisch ran gegangen sondern eher nach alt Väter Sitte.
http://www.abload.de/gallery.php?key=kMzu6OeE

Den kleinen Audiopur AMT (ist imho gut vergleichbar) habe ich letztens mit BG20 verbastelt....Kombi misst sich nicht so doll - aber sehr geile Räumlichkeit und Klang.

Edith meint das sich der 3.5H etwas tiefer trennen läßt und seine Schallführung schon mitbringt.

LG

Karsten
__________________
Die einfachste Art glücklich durchs Leben zu gehen ist die eigenen Erwartungen möglichst niedrig zu halten.
holly65_MKII ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2016, 22:22   #30
Chlang
Hörender
 
Registriert seit: 18.03.2009
Ort: Würzburg
Beiträge: 725
Standard

Zitat:
Zitat von hometownwesty Beitrag anzeigen
Mit einer ähnlichen Ankündigung hast Du mich schon mal in einen Deiner Threads gelockt
Bei der Chlang3 war/ist es nach meinen Ohren (und von den Messergebnissen her) nicht zwingend nötig, einen Waveguide einzusetzen. Am liebsten wäre mir das hier auch, aber ich befürchte, der AM20 strahlt deutlich breiter.


Zitat:
Zitat von hometownwesty Beitrag anzeigen
Ist das eher eine generelle Überlegung, oder hast Du was Konkretes geplant? Willst Du das systematisch angehen?
Solange Christoph (Gaga) fleißig weiter üben will beim Simulieren, könnte das dann ggf. systematisch werden - sonst eher chaotisch.
Bisher sind zwei Möglichkeiten angedacht, die ebenfalls nach alter Väter Sitte umgesetzt werden sollen:
* mehr oder weniger zwei Keile links und rechts direkt im Anschluss an den Hochtöner
* Montage des Hochtöners hinter der Schallwand und diese so ausformen, dass sich in etwa die Kontur des Mivoc-Waveguides ergibt

Zitat:
Zitat von holly65_MKII Beitrag anzeigen
das habe ich mit einem "großen" AMT schon mal erfolgreich umgesetzt.
Sehr interessant, Karsten. Gibt's da auch irgendwo Text dazu? Habe auf die Schnelle nichts gefunden, sieht nämlich ziemlich genau so aus, wie ich mir die 2. Lösung vorstelle...

Macht mal wieder Spaß hier!

Grüße
Chlang
__________________


Chlang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2016, 22:37   #31
Gaga
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2011
Beiträge: 1.227
Standard

Moin zusammen,

Zitat:
Solange Christoph (Gaga) fleißig weiter üben will beim Simulieren, könnte das dann ggf. systematisch werden - sonst eher chaotisch.
Bisher sind zwei Möglichkeiten angedacht, die ebenfalls nach alter Väter Sitte umgesetzt werden sollen:
* mehr oder weniger zwei Keile links und rechts direkt im Anschluss an den Hochtöner
* Montage des Hochtöners hinter der Schallwand und diese so ausformen, dass sich in etwa die Kontur des Mivoc-Waveguides ergibt
Ich finde das Projekt spannend und unterstütze das gerne so gut's geht auf ABEC-Ebene...

Gruß,
Christoph
Gaga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2016, 10:09   #32
holly65_MKII
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2015
Ort: Hannover
Beiträge: 504
Standard

Moin Chlang,

Zitat:
Zitat von Chlang Beitrag anzeigen
Sehr interessant, Karsten. Gibt's da auch irgendwo Text dazu? Habe auf die Schnelle nichts gefunden, sieht nämlich ziemlich genau so aus, wie ich mir die 2. Lösung vorstelle...
wenig - damals war ich etwas schreibfaul.
Hier:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-104-15079.html
Post 7283, 7287, 7291, 7304 und 7734

ABEC ist mW. eine der wenigen Software die das (halbwegs) simulieren können.
Leif hat damit sehr viel Erfahrung - besonders die spätere Umsetzung in funktionierende Hardware.

LG

Karsten
__________________
Die einfachste Art glücklich durchs Leben zu gehen ist die eigenen Erwartungen möglichst niedrig zu halten.
holly65_MKII ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2016, 16:05   #33
Gaga
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2011
Beiträge: 1.227
Standard

Moin,

habe mal den MT/HT-Teil des Gaudimäxchen mit der Variante...
Zitat:
* mehr oder weniger zwei Keile links und rechts direkt im Anschluss an den Hochtöner
...in ABEC dargestellt:



...und ganz grob (zu grob, mesh/Frequenz) gelöst:


MT/HT-Gehäuse zunächst deshalb, weil dies bei Interesse ggf. die gemeinsame Simulation mit den Mitteltönern ermöglichen würde.

Neben der zugeringen Auflösung, sind da eine Menge unsicherer Annahmen drin, die ich gerne vor ernsthaften Simulationen klären würde:

- Das MT/HT-Gehäuse habe ich aus der Zeichnung (und den Chassis-Daten) abgeleitet mit 435mm Höhe, 190mm Breite und 200mm Tiefe angenommen. Rechts und links sind 2 Phasen mit 20mm Breite und 45°-Winkel. Wie sind die geplanten Maße?

- Die 'Membranfläche' des AM20 habe ich aus der technischen Abbildung abgeschätzt mit 25mm Breite und 34mm Höhe angenommen. @Chlang: Kannst Du das nachmessen/bestätigen?

- Da ich keine TSP - oder 'Ersatz-TSP' für den AMT habe, habe ich diesen zunächst einfach als abstrahlende Fläche (Driving_Values / DrvType=Acceleration im Observation Script) simuliert. Ich kann mich schwach an entsprechende Diskussionen zu AMTs und TSPs erinnern, finde die aber nicht. Kann vielleicht jemand was dazu sagen?

@Chlang: Die Simu würde auch über die Darstellung des 'Waveguides' in CAD und Import in ABEC funktionieren, wenn's eher um das Verhalten des AMTs in einem Waveguide geht. Was ist Dir denn wichtiger, das gesamte Konstrukt, oder möglichst genau den AM20 mit Schallführung zu simulieren?

Je nach Interesse würde ich die ABEC-Simus im ABEC-Thread darstellen und hier eher die Ergebnisse posten, um den Thread hier nicht zu sehr zu verwässern.

Gruß,
Christoph
Gaga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2016, 16:18   #34
hifi-alex
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.12.2008
Ort: Erlangen / Würzburg
Beiträge: 146
Standard

Zitat:
Zitat von Gaga Beitrag anzeigen
- Die 'Membranfläche' des AM20 habe ich aus der technischen Abbildung abgeschätzt mit 25mm Breite und 34mm Höhe angenommen. @Chlang: Kannst Du das nachmessen/bestätigen?
25mm x 35mm sind es genau
__________________
Grüße
Alex

Work in progress: HiFiAlex.de

hifi-alex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2016, 19:07   #35
Chlang
Hörender
 
Registriert seit: 18.03.2009
Ort: Würzburg
Beiträge: 725
Daumen hoch Was ist denn hier los!

Jetzt wollte ich nur stolz vermelden, dass ich Holz besorgt und schon die ersten Bretter des Sub-Gehäuses verleimt habe (8 Reckhorn D-165 eignen sich übrigens prima um ein zu verleimendes Brett zu beschweren ) und dann gibt's hier schon erste Simus!


Christoph, Wahnsinn! Also, wenn's dich interessiert, gerne, ich will dich aber keinesfalls hier als "Simuknecht missbrauchen". Also, wenn ich dich um etwas bitte und du keine Lust/Zeit/Interesse oder was auch immer hast, dann fühle dich frei, es einfach zu ignorieren. Das wollte ich auf alle Fälle mal vorangestellt haben.

Zitat:
MT/HT-Gehäuse zunächst deshalb, weil dies bei Interesse ggf. die gemeinsame Simulation mit den Mitteltönern ermöglichen würde. ...
Was ist Dir denn wichtiger, das gesamte Konstrukt, oder möglichst genau den AM20 mit Schallführung zu simulieren?
Für mich ist ganz klar das komplette MT/HT-Konstrukt am interessantesten - ich bin mir aber gar nicht soo sicher, dass ich simulationstechnisch bestätigt haben will, dass das Konzept nicht das ausgereifteste ist, sondern im Wesentlichen auf dem Haben-Will-Impuls bei den Chassis beruht.
Andererseits könnte man mal sehen, welche Klippen man schon simulatorisch umschiffen könnte, was sicher Sinn machen würde.

Da ich das Holz für das Testgehäuse heute besorgt habe, gibt's dafür auch genaue Maße:
MT/HT-Gehäuse: B x H x T = 19,8 x 40,0 x 23,8 [cm]
Das steht dann (voraussichtlich auf Filzgleitern auf dem Subgehäuse mit den Maßen
Sub-Gehäuse: B x H x T = 19,8 x 70,0 x 23,8 [cm]

Die Fase an der Seite ist Verhandlungssache, will meinen, sie darf maximal bis an die Mitteltöner heranreichen, das wären ((19,8 - 14,6)/2 =) 2,6 cm und sollte wohl erstmal nicht wesentlich tiefer gehen als Plattenstärke => max. 2,0 cm.

Zitat:
habe mal den MT/HT-Teil des Gaudimäxchen mit der Variante...
Zitat: * mehr oder weniger zwei Keile links und rechts direkt im Anschluss an den Hochtöner
...in ABEC dargestellt:
Die Keile sind natürlich so gestaltbar, wie es die Frontplatte auch ohne Fasen zulässt. Zudem habe ich noch an Halbrundstäbe (z.B. aus Holz) gedacht, die es in verschiedenen Dimensionen gibt. Die Keile bzw. Stäbe wollte ich bis zu den MT-Chassis laufen lassen und dort entsprechend der Kontur der Körbe schräg abschneiden (ist das verständlich oder soll ich eine Skizze machen?). Habe aber keine Ahnung, wie man das für die Simulation passend umsetzen könnte.

Zitat:
Je nach Interesse würde ich die ABEC-Simus im ABEC-Thread darstellen und hier eher die Ergebnisse posten, um den Thread hier nicht zu sehr zu verwässern.
Wegen des Threads kein Problem, aber es wäre sicher für den ABEC-Thread gut, auch dieses Beispiel dort zu zeigen. Die Ergebnisse reichen hier bestimmt (und vielleicht kann ich mich motivieren, mit einer Vorlage für diese Boxen dann doch noch einzusteigen und selbst ein bisschen in ABEC zu spielen (bei AkAbak war's ja auch so...)).

Zitat:
Da ich keine TSP - oder 'Ersatz-TSP' für den AMT habe, habe ich diesen zunächst einfach als abstrahlende Fläche (Driving_Values / DrvType=Acceleration im Observation Script) simuliert. Ich kann mich schwach an entsprechende Diskussionen zu AMTs und TSPs erinnern, finde die aber nicht. Kann vielleicht jemand was dazu sagen?
Ich leider nicht

Zitat:
25mm x 35mm sind es genau
Danke, Alex! Die Chassis sind leider noch nicht bei mir.

@ Karsten: Danke, auch der wenige Text ist schon aufschlussreich!
Wie bist du auf die Form gekommen und wie hast du sie ausgeformt (wenn ich's richtig verstanden habe, wie das Styropor bearbeitet)?


Es freut mich ganz arg, dass hier so viel Dynamik herrscht! Ist ansteckend, vielleicht geht's diesmal dann doch nicht so langsam bei mir.

Grüße
Chlang
__________________


Chlang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2016, 19:27   #36
Gaga
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2011
Beiträge: 1.227
Standard

Hallo Chlang,

prima, dann begleite ich das ganz gelassen, so wie ich's zeitlich hinkriege...

Zitat:
Die Keile sind natürlich so gestaltbar, wie es die Frontplatte auch ohne Fasen zulässt. Zudem habe ich noch an Halbrundstäbe (z.B. aus Holz) gedacht, die es in verschiedenen Dimensionen gibt. Die Keile bzw. Stäbe wollte ich bis zu den MT-Chassis laufen lassen und dort entsprechend der Kontur der Körbe schräg abschneiden (ist das verständlich oder soll ich eine Skizze machen?). Habe aber keine Ahnung, wie man das für die Simulation passend umsetzen könnte.
Bin mir nicht sicher, ob ich richtig verstehe, was Du machen möchtest. (a) AM20 auf die Rückseite der Front und dann die Kontur nach vorne ausbilden (plus mögliche Rundstäbe/Keile auf die Front), oder (b) AM20 auf die Vorderseite der Front (wie ich's im Beispiel auch gemacht habe) und dann Rundstäbe/Keile dran?

Falls Du schon bestimmte Stäbe/Keile da liegen hast, schreib bitte kurz die Maße, dann kann ich das berücksichtigen.

Zitat:
Die Ergebnisse reichen hier bestimmt (und vielleicht kann ich mich motivieren, mit einer Vorlage für diese Boxen dann doch noch einzusteigen und selbst ein bisschen in ABEC zu spielen
Ich würde einfach ab der ersten ernsthaften Simu den ABEC-Ordner mit dem Projekt zum Download anbieten, dann kannst Du damit arbeiten, falls Du Lust bekommst...

Input zum Thema 'Ersatz-TSPs' für AMTs wäre weiterhin sehr willkommen.

Zitat:
...und schon die ersten Bretter des Sub-Gehäuses verleimt habe


Gruß,
Christoph
Gaga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2016, 22:23   #37
Chlang
Hörender
 
Registriert seit: 18.03.2009
Ort: Würzburg
Beiträge: 725
Standard

Zitat:
Zitat von Gaga Beitrag anzeigen
prima, dann begleite ich das ganz gelassen, so wie ich's zeitlich hinkriege...
Klasse, das freut mich!
Zitat:
Zitat von Gaga Beitrag anzeigen
Bin mir nicht sicher, ob ich richtig verstehe, was Du machen möchtest. (a) AM20 auf die Rückseite der Front und dann die Kontur nach vorne ausbilden (plus mögliche Rundstäbe/Keile auf die Front), oder (b) AM20 auf die Vorderseite der Front (wie ich's im Beispiel auch gemacht habe) und dann Rundstäbe/Keile dran?
Als erstes wollte ich Variante (b) probieren, also AMT von vorne montiert, und Keile/Stäbe seitlich. Dazu habe ich eine kleine Skizze gemacht (beachten müsste man noch, dass ich die Mitteltöner so nah wie möglich an den AMT heranrücken möchte und diese deshalb nicht einfräsen, sondern überlappend montieren wollte):


Skizze für die Anordnung der Keile

Als Variante (a) war von meiner Seite gedacht, einen Ausschnitt in Größe des Schallaustritts des AMT in die Schallwand zu schneiden und den Ausschnitt mit dem 45°-Fräser anzufasen (keine zusätzlichen Keile). Anschließend natürlich den AMT von hinten montieren. Ggf. könnte man dann noch die Kannten Richtung Schallwandoberfläche verrunden, so dass sich eine Kontur ähnlich des Mivoc-Waveguides für den KFT 130 M ergibt. Da das aber voraussichtlich viel Arbeit ist, will ich es höchstens als 2. Schritt angehen.
Zitat:
Zitat von Gaga Beitrag anzeigen
Falls Du schon bestimmte Stäbe/Keile da liegen hast, schreib bitte kurz die Maße, dann kann ich das berücksichtigen.
Der größte Halbrundstab im Baumarkt hatte einen Durchmesser von 28 mm und entsprechend eine Höhe von 14 mm - so einen habe ich schon da...
Denkbar sind aber auch alle HT-Rohr-Durchmesser, die man entsprechend zuschneiden könnte.
Auch muss es nicht halbrund sein - Kreissegmente wären auch gut machbar. Ich habe mal ein paar Skizzen gemacht, welche Querschnitte ich mir bisher vorgestellt hatte, die ich ggf. probieren wollte:


Skizzen Querschnitte Keile/Stäbe

Soweit die Gedanken, die ich mir bisher gemacht hatte, und was ich eventuell messtechnisch erproben wollte. Vielleicht kannst du ja das eine oder andere mal simulieren, damit ich weiß, wo ich sinnvoll ansetzen könnte...

Und schon mal


Grüße
Chlang
__________________


Chlang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2016, 16:38   #38
holly65_MKII
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2015
Ort: Hannover
Beiträge: 504
Standard

Moin Chlang,

Zitat:
Wie bist du auf die Form gekommen und wie hast du sie ausgeformt (wenn ich's richtig verstanden habe, wie das Styropor bearbeitet)?
Die Form ist aus "try&error" und orientierung an der Kontour des P-Audio PCT-300 entstanden.
Ich habe mir ein negativ Schleifprofil aus Holz gefertigt und die Contour ins Styropor (als Strang) eingeschliffen.
Den Strang dann auf Gehrung geschnitten und zusammengesetzt.
Styropor Wave mit AMT gemessen und für gut befunden, mit flüssig Kautschuk/Latex abgeformt und diese Form mit Beton ausgegossen.......

Zitat:
Zitat von Chlang Beitrag anzeigen

Ich würde zuerst die mittlere Form versuchen - aus Erfahrung weiß ich das eine zu steile Kontour (am HT) zu Reflektionen und "Sauereien" unter Winkel im SHT führen kann.

LG

Karsten
__________________
Die einfachste Art glücklich durchs Leben zu gehen ist die eigenen Erwartungen möglichst niedrig zu halten.
holly65_MKII ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2016, 21:01   #39
Chlang
Hörender
 
Registriert seit: 18.03.2009
Ort: Würzburg
Beiträge: 725
Standard

Hallo Karsten!
Zitat:
Zitat von holly65_MKII Beitrag anzeigen
Ich habe mir ein negativ Schleifprofil aus Holz gefertigt und die Contour ins Styropor (als Strang) eingeschliffen.
Vielleicht bekomme ich das für das Mivoc-Waveguide auch hin - mal sehen...

Zitat:
Zitat von holly65_MKII Beitrag anzeigen
Ich würde zuerst die mittlere Form versuchen - aus Erfahrung weiß ich das eine zu steile Kontour (am HT) zu Reflektionen und "Sauereien" unter Winkel im SHT führen kann.
Danke für den Tipp! Da bin ich auch mal gespannt, was Gagas Simuliererei für Hinweise gibt...

Ansonsten sind die Gehäuse verleimt und das Subgehäuse hat auch schon Löcher für die Chassis und Kabel.
Mal sehen, wann ich dazu komme, die Chassis reinzuschrauben...

Es geht voran!

Grüße
Chlang
__________________


Chlang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2016, 23:18   #40
Gaga
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2011
Beiträge: 1.227
Standard

Moin Chlang,

mit der korrigierten Membrangeometrie mit Phaseplug für die FW146 und etwas Dämpfung im Gehäuse, simuliert sich die horizontale Directivity in 1 m Abstand und halber Gehäusehöhe (also Höhe AM20) für die beiden TMTs jetzt so:


Normiert auf 0° simuliert sich die horizontale Abstrahlung der beiden FW146 in 1 m Entfernung / Höhe der Gehäusemitte entsprechend so:


Ich habe mal den Abstrahlwinkel bei 3 kHz und -6 dB mit ungefähr +/- 60° abgelesen. Willst Du in diesem Bereich (ca. Trennfrequenz AM20?) die horizontale Abstrahlung des AM20 anpassen?

Ich würde dann versuchen die horizontale Abstrahlung des AM20 zu simulieren - vielleicht ergibt sich daraus, was die kleine Schallführung erreichen soll...

Gruß,
Christoph
Gaga ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:57 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.