DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum > Lautsprecher > Eigenentwicklungen
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 08.02.2016, 21:11   #1
Chlang
Hörender
 
Registriert seit: 18.03.2009
Ort: Würzburg
Beiträge: 702
Reden Chlangs „Gaudimäxchen“ - oder: “Man müsste mal…“

Zuerst war da die Audimax aus der HH anno 2007 – die hätte ich gerne mal, ist aber soo groß und sooo teuer (je nach Weiche 3.200 bis 4.400 Euro je Paar). Auch das Derivat von 2013 – kleiner, aber immer noch zu groß und noch teurer (4.200 bis 4.600 Euro). Trotzdem oder gerade deswegen, 3-Wege mit MTM-Anordnung sowie Folie in der Mitte zwecks vertikaler Bündelung und was mit Hartmembranen müsste man mal bauen.


Dann gab es den mit aktuell 40 Euro offiziellem Preis immer noch günstigen und mit tollen Messwerten ausgestatteten Alu-Tiefmitteltöner Fountek FW146, der in verschiedensten Einsatzformen schon erfolgreich von Selbstbauern verbastelt wurde – mit dem müsste man auch mal was versuchen.



Fountek FW 146 (Quelle: http://www.fountek.net/uploadfile/1411/11220231.JPG)


Dann kam der AMT AM 20 von Harwood, mit 60 Euro auch unverschämt günstig für einen AMT und ab 3.000 oder spätestens 3.500 Hz mit ebenfalls beeindruckenden Messwerten einsetzbar. Den müsste man mal mit einem guten (Tief-)Mitteltöner kombiniert hören.



Harwood AM 20 (Quelle: https://www.hifisound.de/out/picture...am20_front.jpg)


Schließlich, um das Maß voll zu machen, noch der 17er Subwoofertreiber D-165 von Reckhorn mit brettharter Alumembran ordentlichem Überhang von 8 mm und sonst ebenfalls überzeugenden Messwerten, der mit 30 Euro auch noch richtig günstig ist und mehrfach eingesetzt und entzerrt eine gute Performance auch in geschlossenen Gehäusen bieten müsste. Das müsste man sich mal anhören.


Reckhorn D-165 (Quelle: http://ecx.images-amazon.com/images/...3L._SX466_.jpg)


Und dann gibt’s da noch die umfangreiche, einfach zu bedienende, gut funktionierende und wenig Ressourcen brauchende Freeware Equalizer APO, die auf Windowsrechnern ab Vista ein vollständiges DSP zur Verfügung stellt. Mit der müsste man mal eine 3-Wegebox abstimmen.


Zu allem Überfluss kamen dann noch günstige Win10-Tablerts auf den Markt, wie geschaffen dafür, als Abspieler für Musik zu dienen und gleichzeitig noch die Aufgaben eines DSP zu übernehmen. Dass sowas z.B. mit dem SurfTab wintron 7.0 auch für unter 50 Euro zu haben ist, führte zur Erkenntnis, damit müsste man mal ein entsprechendes System aufbauen.


Was dann noch fehlt? Eine günstige Mehrkanalsoundkarte: Die LogiLink 7.1 ist z.B. so eine, die für 25 Euro 8 Kanäle bedienen kann. Ach ja, noch ein Mehrkanalverstärker – ohne viel Basteln tut es da ein AV-Receiver mit mindestens 6 Kanälen für die geplanten 3-Wegeboxen in Stereo. Der kann gerne gebraucht und muss nicht neu sein oder Schnickschnack haben. Das erleichtert die Suche nach Schnäppchen auf dem Gebrauchtmarkt sehr und man kann günstig (mit etwas Geduld für 150 Euro oder darunter) fündig werden. Nur die Verstärkerkanäle müssen sich einzeln analog ansteuern lassen und sollten auch ein bisschen Leistung haben – die Chassisauswahl (s.o.) verträgt da vor allem im Bassbereich wohl einiges.

Ja, man müsste mal…
Was würde der Spaß nach aktuellem Kurs denn so kosten für ein Paar Boxen (ohne Versand, Kabel, Holz und sonstigen Kleinteilen)?

2 Hochtöner 120 Euro
4 Tiefmitteltöner 160 Euro
8 Bässe 240 Euro
1 Tablet 50 Euro
1 Soundkarte 25 Euro

Also „nur“ knapp 600 Euro das Paar für Chassis und „Weiche“!

Mit gebrauchtem AV Receiver (150 Euro) sind es dann 750 Euro. Wenn das mal nicht ein Schnäppchen ist für eine komplette Stereo-Anlage mit vollaktiven 3-Wegeboxen mit solchen Zutaten.

Und weil ich Receiver, Tablet und Soundkarte schon habe, und ich wieder mal was basteln will, sind es „nur“ noch 520 Euro und damit die Versuchung groß, dass aus dem „man müsste mal“, ein „Chlang geht’s jetzt doch mal an“ wird.

Also ein paar kleine Simus angeschmissen und die grobe Machbarkeit geprüft – auch da gab’s grünes Licht und keine Ausrede, der Versuchung nicht nach zu geben. (Später ggf. mehr dazu)

Nun, wie könnte das denn aussehen? Zu groß soll’s ja nicht werden, symmetrische Anordnung der Bässe um die Mitteltonfraktion fällt damit schon mal aus ebenso wie Reflexvarianten – kann ich gerne mit leben. Impulskompensation im Bass wäre aber nett und der „Subwoofer“ mit den Reckhorns soll gleich als Boxenständer für die Mittelhochtoneinheit dienen. Gut. Und nach etwas Probieren hat mir das dann auch fürs Erste gefallen:


Erste Skizze „Gaudimäxchen“

Jetzt mal sehen, wo ich die Chassis günstig herbekomme…


Stay tuned
Chlang
__________________


Chlang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2016, 21:23   #2
tiefton
Vinylist IGDH Geldmensch
 
Registriert seit: 19.11.2008
Ort: München
Beiträge: 4.601
Standard

Geil, ich lese mal mit
__________________
Viele Grüße, Thomas

kwerl acoustic - lautsprecher, phono & Hifi


Ein Ort der Wahrheit:
tiefton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2016, 21:30   #3
hoschibill
LAUTsprecher
 
Registriert seit: 19.03.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 5.492
Standard

Moinsen
Das ist ja mal spannend. Wenn das Realität wird .

LG
Olli
__________________

Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

Aktuelle Verkäufe
hoschibill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2016, 21:39   #4
sayrum
der Hellhörige
 
Registriert seit: 03.12.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 774
Standard

Das nächste geile Projekt, bin gespannt!


Gruß
Daniel
sayrum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2016, 21:51   #5
Gaga
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2011
Beiträge: 1.156
Standard

Hi Chlang,

schön, wieder ein Projekt von Dir zu sehen - lese auch gespannt mit.

Grüße,
Christoph
Gaga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2016, 22:35   #6
fabel
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2009
Beiträge: 359
Standard

Hey,

feine kleine Zutatenliste - besonders gefällt mir der Einsatz der geschmähten Reckhorn "Schlitzstrahler" ...

G F
fabel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2016, 10:33   #7
Azrael
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.04.2009
Ort: 53919
Beiträge: 892
Standard

Zitat:
Zitat von fabel Beitrag anzeigen
"Schlitzstrahler" ...
Das ist der mit den "reingehackten" Belüftungsöffnungen, oder?

Viele Grüße,
Michael, der auch schon gespannt ist...
Azrael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2016, 10:51   #8
taurui
Benutzer
 
Registriert seit: 30.08.2015
Beiträge: 82
Standard

Ich stell meinen Schaukelstuhl auch mal hier auf und beobachte..

*schaukel*
taurui ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2016, 12:42   #9
holly65_MKII
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2015
Ort: Hannover
Beiträge: 403
Standard

Moin,

habe meinen Klappstuhl auch schon aufgestellt.

LG

Karsten
__________________
Die einfachste Art glücklich durchs Leben zu gehen ist die eigenen Erwartungen möglichst niedrig zu halten.
holly65_MKII ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2016, 21:58   #10
Herr der Ringkerne
Benutzer
 
Registriert seit: 31.07.2015
Ort: Bergisches Städtedreieck
Beiträge: 90
Standard

Das lässt man sich doch nicht entgehen!

Plane auch grade die Verwendung von APO für 3-Wege Monitore am PC! Bin mal gespannt!
__________________
_____________________________________________
Schöne Grüße
Kai
Herr der Ringkerne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2016, 11:33   #11
Chlang
Hörender
 
Registriert seit: 18.03.2009
Ort: Würzburg
Beiträge: 702
Standard

Schön, da seid ihr ja alle

Aber ich muss schon sagen: "Scheiß Erwartungshaltung hier in diesem Forum!"

Das wird sicher das langweiligste Projekt meinerseits seit Langem (Ausnahme vielleicht ein bisschen Waveguide-Experimente für den HT, wenn nötig und die Sachen mit EQ APO für die, die's noch nicht kennen).

Und es wird wie immer super schnell bei mir gehen ,
aber immerhin, die Bässe und Tiefmitteltöner habe ich schon mal bestellt...

Grüße
Chlang,

der sich über den Zuspruch hier seeehr freut.
__________________


Chlang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2016, 00:40   #12
Oldie
Schrott wird wieder flott
 
Registriert seit: 07.01.2010
Ort: München
Beiträge: 1.381
Standard

Hi Christian,

Zitat:
Aber ich muss schon sagen: "Scheiß Erwartungshaltung hier in diesem Forum!"


Zitat:
Und es wird wie immer super schnell bei mir gehen
Deadline ist gesetzt.

Thema ist abonniert, freu mich schon das auf die Ohren zu bekommen.

Grüsse Michi
__________________
Zitat von A.E.
Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.


Erst wenn der Sub die Katze inhaliert, kickt der Bass richtig

Oldie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2016, 07:32   #13
Keizo
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.01.2013
Ort: Freiburg i. Br.
Beiträge: 115
Standard

Moin Christian,

schönes Projekt. Ich lese deine Entwicklungsthreads immer sehr gern, da man immer wieder was für eigene Ideen mitnehmen kann.
Kannst Du dir eine alternative Anordnung der Basschassis vorstellen, wie z.B. in der Kii Audio?
Dann könntest Du dich eventuell auch an einer "digitalen Bassniere" versuchen. Ludger (spendormania) aus dem Nachbarforum klont/rückwärtsentwickelt die Kii gerade, vielleicht wäre das ja eine Überlegung für Dich.

Nachzulesen hier. http://www.hifi-forum.de/viewthread-104-28780.html

Beste Grüße,

Jens
Keizo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2016, 10:07   #14
Chlang
Hörender
 
Registriert seit: 18.03.2009
Ort: Würzburg
Beiträge: 702
Standard

Zitat:
Zitat von Keizo Beitrag anzeigen
Kannst Du dir eine alternative Anordnung der Basschassis vorstellen, wie z.B. in der Kii Audio?
Hallo Jens,

darüber habe ich tatsächlich schon nachgedacht. Genau diese Box hat mich darauf gebracht. Hier habe ich es aber verworfen, weil mir das Maximal-Pegel im Bass kosten würde und das Ding auch richtig laut gehen soll (und ich bräuchte noch einen Verstärkerkanal - gut, der Sub ginge auch mono).
Bassniere und gerichtete Abstrahlung will ich aber auch noch probieren - kommt dannn, wenn's klappt, im Herbst-Battle ("Alles Pappe")...

@Michi: Ich tu, was ich kann oder richtiger: Was Frau, Restfamilie, andere Hobbies und nicht zuletzt Job so zulässt...

Grüße
Chlang
__________________


Chlang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2016, 11:04   #15
fabel
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2009
Beiträge: 359
Standard

Hey,

"...andere Hobbies..." das geht ja nu gar nicht

GF
fabel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2016, 14:12   #16
holly65_MKII
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2015
Ort: Hannover
Beiträge: 403
Standard

Moin,

Zitat:
Zitat von Chlang Beitrag anzeigen
Aber ich muss schon sagen: "Scheiß Erwartungshaltung hier in diesem Forum!"
Lies meine Signatur, Lies meine Signatur, Lies meine Signatur,......

Zitat:
andere Hobbies
Extrem couching?

LG

Karsten
__________________
Die einfachste Art glücklich durchs Leben zu gehen ist die eigenen Erwartungen möglichst niedrig zu halten.
holly65_MKII ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2016, 22:52   #17
Chlang
Hörender
 
Registriert seit: 18.03.2009
Ort: Würzburg
Beiträge: 702
Standard Ein bisschen Spass...

Zitat:
Zitat von holly65_MKII Beitrag anzeigen
Extrem couching?
So ähnlich...
Aber habe ich schon mal gesagt, Karsten mit "K", dass ich mich freue, hier wieder von dir zu lesen?

Und apropos SPL-Max

Laut Boxsim-Simu komme ich mit dem Reckhorn D-165 in 5 Litern und einem Hochpasskondensator von 820 µF (ob der kommt oder ich das komplett elektronisch entzerre, muss ich erst noch sehen…) auf eine untere Grenzfrequenz (-3 dB) von ca. 33 Hz.



Boxsim-Simu für 4 Reckhorn D165 in 5 Litern geschlossen mit 820 µF Hochpasskondensator und Tiefpass (12 dB, @ 100 Hz, Q= 0,5)

Wenn ich diese Rahmendaten in die „Taschenrechnerformel“ von BT aus HH eingebe und davon ausgehe, dass die Bässe mono abgemischt sind (ggf. kann ich da in EQ APO auch noch nachhelfen), komme ich für zwei Subs im Halbraum auf komfortable 113,7 dB. Sollte für ein bisschen Spaß eigentlich reichen oder sieht das jemand anders?


Berechnung des SPL-max in Abhängigkeit von X-max nach HH


Grüße
Chlang
__________________


Chlang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2016, 23:42   #18
Bizarre
HSG Franken
 
Registriert seit: 03.12.2013
Ort: Hammelburg
Beiträge: 494
Standard

Hi Christian,

ob der Rest da noch mithält?
BT addiert ja nur einfach die Membranflächen, ( als obs ein Einzelner wäre.. ), aber die 4 Einzelnen müssten doch ne virtuell grössere Fläche machen, oder ?

Hammerprojekt imho

LG,
Manfred
__________________
Bizarre ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2016, 08:20   #19
Christoph Gebhard
Chef Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2008
Ort: Duisburg-Wedau
Beiträge: 2.103
Standard

Hi Chlang,

mal wieder ein nettes Projekt, mit sorgsam auf Preis-Leistung geprüften Chassis
In der neuen HH nimmt sich Timmi eine Doppelseite Zeit einen Kommentar von Herrn Reck zu deinem Tieftöner zu beantworten. Erinnert so ein bisschen an manche Forendiskussion

Zitat:
Zitat von Chlang Beitrag anzeigen
Sollte für ein bisschen Spaß eigentlich reichen oder sieht das jemand anders?
Damit der GHP-Effekt in der Praxis so wie in der Simu funktioniert, darf die Impedanzspitze durch Bedämpfung und Verluste nicht zu stark abgeflacht werden. Wahrscheinlich sage ich dir nix Neues. Hier habe ich das auch messtechnisch belegt.

Viel Spaß! Ich bleibe dran....

Gruß, Christoph
Christoph Gebhard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2016, 15:25   #20
Chlang
Hörender
 
Registriert seit: 18.03.2009
Ort: Würzburg
Beiträge: 702
Daumen hoch Und schon gehts wieder los...

Zitat:
Zitat von Christoph Gebhard Beitrag anzeigen
Wahrscheinlich sage ich dir nix Neues.
Noch ein Christoph, der mir auf die Finger schaut, dann kann ja nichts mehr schief gehen.
Tatsächlich hatte ich den Sachverhalt nicht auf dem Schirm, auch wenn's eigentlich klar sein sollte. Wenn sich die Impedanzkurve verändert (durch Bedämpfung des Gehäuses weniger stark fällt) ändert sich auch die mögliche Wirkung des Hochpaskondensators. Und auch klar, dass Verluste durch Dämpfung im Schalldruck fehlen. Dass der Reckhorn für ein Subchassis relativ niedrige Verluste hat, hatte ich bisher allerdings nur billigend in Kauf genommen...

Da Boxsim die Bedämpfung und den Impedanzverlauf mit berücksichtigt, wollte ich das natürlich auch nachbilden und im wesentlichen simuliert Boxsim das auch so, wie Christoph das im obigen Link vorbildlicher Weise messtechnisch nachgewiesen hat. Ich habe also einmal mit für die Bedämpfung maximal aufgedrehten Schiebereglern und einmal ohne Bedämpfung simuliert.


Boxsimsimulation für die 4 Reckhorn D-165 in 5 Litern mit 820 µF Hochpasskondensator mit maximaler Bedämpfung (durchgezogene Linie) und unbedämpft (gestrichelt)

Auffällig an der Simulation ist aber (und da unterscheidet sie sich, soweit ich das sehen konnte, von den Messungen von Christoph), dass mit der Bedämpfung zwar der Wirkungsgrad sinkt, unterhalb der Eckfrequenz der relative Pegel aber ansteigt. Aus meiner Sicht mit den zusätzlichen Verlusten (Wirkungsgrad) und der virtuellen Volumenvergrößerung (Tiefbassgewinn) schön zu erklären. Am besten sieht man das, wenn man den Schalldruck für die Bedämpfte Variante um 1,3 dB anhebt:


Boxsimsimulation für die 4 Reckhorn D-165 in 5 Litern mit 820 µF Hochpasskondensator mit maximaler Bedämpfung (durchgezogene Linie um 1,3 dB angehoben) und unbedämpft (gestrichelt)

Da ich eher der Typ bin, der relativ stark bedäpft, werde ich das wohl ausprobieren müssen (messtechnisch und ggf. auch hörtechnisch). Und ob der Hochpasskondensator überhaupt kommt, muss ich mir auch noch überlegen.

Schon mal spannender als ich erwartet hatte. Danke für die Anregungen!

Von den bestellten Chassis habe ich leider noch nichts gesehen oder gehört...

Grüße
Chlang
__________________


Chlang ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:41 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.