DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum > Lautsprecher > Messen und Simulieren > Arta
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 29.11.2016, 06:43   #1381
morphy_8
Benutzer
 
Registriert seit: 26.01.2012
Beiträge: 30
Standard Bin auch dabei...

Ich würde gerne nun auch einen Stic haben, nachdem ich die erste Runde ganz knapp verpasst habe...

Finde das simple Design auch prima - ich bin auch sehr an einer simplen und günstigen Lösung interessiert.

Grüße!
Andy
morphy_8 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2016, 07:50   #1382
bitschieber
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 25.09.2013
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 3
Standard Auch haben wollen

Ich habe auch großes Interesse an einem STIC.
Interessant wäre vor allem einem Komplettlösung inkl. Micro.

Dank an Sven für die unermüdliche Arbeit!

Gruß
Frank
bitschieber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2016, 11:23   #1383
SNT
Ich bin mal kurz weg....
 
Registriert seit: 06.01.2009
Ort: Regensburg
Beiträge: 2.545
Standard Aktueller Entwicklungsstand STIC-C

Hallo zusammen, so sieht die Konstruktion aktuell aus (ein bisschen größer geworden) Das Gerät ist mit 3 Neodymmagneten versehen (rote Kreise) und kann direkt an den Mikständer geclipt werden - wenn gewünscht. Die Leiterplatte ist bereits da und muß noch bestückt und geprüft werden....LED's zeigen farblich an welcher Mode bzw. welcher Gain eingestellt wurde. Wie Ihr seht, ist das Gerät stark am STIC orientiert. Analog Out hat eine Anti-Plopp Schaltung damits nicht Rummst beim Einstecken von USB...Der Mikrocontroller überwacht auch die 5V am Geräteeingang.




Gruß von Sven

Geändert von SNT (29.11.2016 um 13:55 Uhr).
SNT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2016, 12:28   #1384
LarsNL
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.09.2015
Ort: Kerkrade/NL
Beiträge: 315
Standard

Hi Sven,

schaut gut aus, ich bin gespannt!

Den Stic am Mic-Ständer zu befestigen würde ein längeres USB-Kabel bedeuten, davon hattest Du ja beim ersten Stic noch abgeraten. Gibt das dann jetzt keine Probleme mehr mit der Stromversorgung?

Gruß,
Lars
LarsNL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2016, 13:48   #1385
SNT
Ich bin mal kurz weg....
 
Registriert seit: 06.01.2009
Ort: Regensburg
Beiträge: 2.545
Standard

Zitat:
Zitat von LarsNL Beitrag anzeigen
Hi Sven,

schaut gut aus, ich bin gespannt!

Den Stic am Mic-Ständer zu befestigen würde ein längeres USB-Kabel bedeuten, davon hattest Du ja beim ersten Stic noch abgeraten. Gibt das dann jetzt keine Probleme mehr mit der Stromversorgung?

Gruß,
Lars
Hallo Lars,

der Aufwand um genau 2,83Veff an einer 8Ohmbox also bis ca. 6Ohm herunter herauszuholen ist einfach enorm. Dazu würde ein extra Hochsetzsteller für die Endstufe benötigt, sowie ein Class-D Amp. Class-D Amps ohne Feedback als Chipversion haben Probleme mit einem Frequenzganganstieg bei der Filterfrequenz je nach Belastung, ich erwarte EMV Probleme bei langen Lautsprecherkabeln und haben selbst verhältnismäßig hohe Klirrwerte im relevanten Audiobereich um die 4-7kHz massiv über 0,1%. Außerdem gibt es aktuell dickere Standard-USB-Kabel die einen erheblich geringeren Spannungsdrop haben. Alles in Allen wäre es gemessen am Nutzen Overengineering.

Ich plane daher die Messungen einfach mit etwas geringerer Ausgangsspannung als 1Watt zu machen, dann macht auch der Spannungsdrop an der USB-Leitung kein Problem. Diie absoluten Messwerte einer Frequenzgangmessung in der Einstellung 2,83V müssen dann allerdings einfach um den eingegebenen Wert des Generatorpegels (z.B -1dB) korrigiert werden.

So bringt dann z.B bei eingestellten -1dB Generatorpegel der Verstärker an Stelle von 2,83Veff auch genau -1dB in Bezug auf 2,83Veff ((0,891*2,83Veff = 2,52Veff). Die dargestellte Frequenzgangkurve muß dann einfach in Gedanken um dieses eine dB nach oben verschoben werden, damit es passt, oder falls das klappt berücksichtige ich das bereits in den Kalibrierdateien des STIC-C. Das ist ernt mal so geplant und hoffe dass es auch so funktioniert....

Eine Klirrmessung ist dann halt nicht bei exakt 2,83Veff an einer 8Ohm Box möglich. Die Ergebnisse sind dann um 1 bis 2 dB geringerer Laustärke zu interpretieren. Für Freifeldklirrmessungen werden dann ohnehin höhere Leistungen und ein externer Amp verwendet. Ich plane dazu einen zusätzlichen batteriebetriebenen, klirrarmen Class-D Leistungsverstärker allerdings mit zusätzlichem Feedback.

So ist es jetzt mal geplant... mal sehen. Bezüglich des Miks schwanke ich noch zwischen der üblichen Panasonicckapsel oder einer guten 10mm Kapsel. Die Verwendung einer 10mm Kapsel hätte mechnische Vorteile.

Gruß von Sven
SNT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2016, 15:19   #1386
soer
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 09.10.2014
Ort: münchen
Beiträge: 24
Standard

Hi Sven,

Ich habe mir vor Jahren ein MIC mit einer KE4-211 gebaut.- Kalibriert gegen ein brüel&Kjaer mit gerade +/- 1dB Fehler. Viel wichtiger ist aber der enorme max. Schaldruckpegel der Kapsel (bei 3% THD spezifiziert). Meld dich wenn Du Hilfe/Anregung brauchst.
Gruß Sergej
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20161210_160702.jpg (36,9 KB, 55x aufgerufen)
soer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2016, 05:49   #1387
Caisa
Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2016
Ort: Kiel
Beiträge: 52
Standard

Jetzt erst gesehen, super spannend! Wäre bei ei einem MKii stick dabei.

Gruß,
Caisa
Caisa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2016, 19:51   #1388
Aloia
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 29.11.2016
Ort: Mannheim
Beiträge: 19
Standard

ich bin auch dabei, interessiert mich sehr
__________________
"If you don’t know who I am... then maybe your best course would be to tread lightly"
Aloia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2017, 11:12   #1389
SNT
Ich bin mal kurz weg....
 
Registriert seit: 06.01.2009
Ort: Regensburg
Beiträge: 2.545
Standard Aktueller Stand STIC-C

Hallo zusammen,

die PIC Software habe ich gestern zu 90% fertiggeschrieben und die Gain- und Modeumschaltung funktioniert bereits. Auch die Einschaltverzögerung für die Chinchausgangsbuchse funktioniert ploppfrei. Die nächsten Tage geht es weiter mit richtigen Messungen und dann geht der STIC auf die Reise...

Gruß von Sven

Änderungen im Vergleich zum STIC:

- Chinchbuchse zum Anschluß eines externen Verstärkers (1kOhm Ausgangsimpedanz, max 2Vpp)
- Optischer SPDIF Ausgang
- Umschaltung Mode/Mikgain per Taster und Microprozessor, LED-Anzeige
- Voll differentielle Zweikanalmessung für Impedanzmessung für Verbesserung der Genauigkeit und Vermeidung von Messfehlern (siehe auch Thread 'mögliche Fehler, Phänomene...')
- Kein DIP-Schalter, also Auslegung auf rein akustische Messungen
- Klirrärmerer, analoger 1Watt Verstärker
- Verbesserte Kühlung 1Watt Verstärker (Dauerleistung an niedrigen Impedanzen möglich)
- verbessertes Groundkonzept mit 4-Lagen Leiterplatte verbessert S/N Mikrofonverstärker
- Mikrofon mit Linkwitzpatch für klirrärmere Messungen bei hohen Pegeln
- Zweileiterkonzept Mikrofon (kein anderes Mik anschliessbar da All-In-One Konzept). Die Bedienung kann festgelegter Messhardware stark vereinfacht werden und die Messung in ihrer Genauigkeit klar reproduziert werden.
- 4-fach Umschaltung Mikrofonverstärker mit LED Anzeige. Man erkennt von weitem, welcher Mode und welche Mikrofonverstärkung gerade eingestellt ist.
- Verschleissfreie elektrische MosFet-Umschalter
- Grüne LED Aussteuerungsanzeige für 'optimalen Mikrofonpegel' (nicht übersteuert und für optimale S/N ausreichend hoch)
- Rote LED Anzeige für den Fall dass Endstufe klippt (zu langes bzw. hochohmiges USB-Kabel bei zu hoher Belastung oder zu niedrige Lautsprecherimpedanz oder USB Spannung kleiner 4,5V

NACHTRAG: Hobbybox funtioniert wohl mit dem STIC auch. Wir haben es gerade eben mal spasseshalber ausprobiert und eine Impedanz- und Frequenzgangmessung gemacht.



Geändert von SNT (06.01.2017 um 19:19 Uhr).
SNT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2017, 12:21   #1390
Lionheart
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2016
Ort: Southside (Nähe Stuttgart)
Beiträge: 128
Standard

Zitat:
Zitat von SNT Beitrag anzeigen



Mal wieder saubere Arbeit!

Wohin geht er dann auf die Reise?

Gruß Yves
Lionheart ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2017, 12:55   #1391
hoschibill
LAUTsprecher
 
Registriert seit: 19.03.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 5.759
Standard

Hi Sven
Sehr großartig

LG Olli
__________________

Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

Aktuelle Verkäufe
hoschibill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2017, 15:33   #1392
SNT
Ich bin mal kurz weg....
 
Registriert seit: 06.01.2009
Ort: Regensburg
Beiträge: 2.545
Standard

Hallo Jungs,

Ich mache hier eine Liste für Interessierte, die sich das Gerät mal ansehen möchten und die Genauigkeit/Funktion beurteilen möchten bzw. noch Verbesserungsvorschläge dazu haben. Dazu schicke ich eine Leiterplatte plus Kabelsatz und Mik (also das komplette Messystem) auf den Weg und hoffe auf Feedback. Wer mir helfen möchte, schickt mir bitte eine PM mit Angabe wie und mit welcher Software er den STIC-C betreibt. Ich trage dann der oder die Interessierten hier ein:

- Hoschibill
- Lionheart (ARTA/REW/Win7/64)
- Holly65_MKII (ARTA/Win7/64)
- newmir (ARTA/ Windows10)
- pcmurx (MAC+REW/Windows10+ARTA)
- LarsNL (ARTA/Windows7)


Ach so: Ich vergaß zu sagen, dass die 'Betatester' den STIC-C um 15% günstiger bekommen wenn er ihnen denn gefällt. Steht glaub ich auch in einigen früheren Posts von mir. Preis steht aber wie gesagt noch nicht fest.

Gruß von Sven

Geändert von SNT (10.01.2017 um 18:58 Uhr).
SNT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2017, 14:16   #1393
SNT
Ich bin mal kurz weg....
 
Registriert seit: 06.01.2009
Ort: Regensburg
Beiträge: 2.545
Standard Durchschleiffunktion DSP

Hallo zusammen,

nachdem ich aktuell für meinen Neffen ein Mini-DSP Projekt laufen habe, bin ich drauf gekommen, dass doch eine Mini-DSP Durchschleiffunktion bei gleichzeitiger möglicher Nutzung vom integrierten Verstärker ganz nett wäre. Wir haben dann also zwei mal Chinch. Vielleicht fällt mir auch was einfaches ein, damit man dann auch die Übertragungsfunktion von Weichen oder Elektronik messen kann(Bild 6.7.1 Heinrichs ARTA Doku Seite 136 2.4D) Kommt also mit rein...Der PIC hat noch ne Menge Pins frei...
Platz wäre aber eigentlich nur noch für einmal Chinch zusätzlich...hmmm.. ich glaub ich lass es bei DSP.

Momentan prüfe ich gerade die Impedanzmessung..:-)

Gruß von Sven

Geändert von SNT (10.01.2017 um 14:43 Uhr).
SNT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2017, 14:57   #1394
Lionheart
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2016
Ort: Southside (Nähe Stuttgart)
Beiträge: 128
Standard

Zitat:
Zitat von SNT Beitrag anzeigen
...
Wer mir helfen möchte, schickt mir bitte eine PM mit Angabe wie und mit welcher Software er den STIC-C betreibt. Ich trage dann der oder die Interessierten hier ein:

- Hoschibill
- Lionheart (Vergleichmessungen zu bestehendem Messystem)
- Holly65_MKII (Vergleichmessung zu bestehendem Messystem)
- newmir (ARTA/ Windows10)
- pcmurx (OS/REW/Windows10)

...
Hallo Sven,

in der Liste könntest du bei mir noch zur Vollständigkeit ergänzen: ARTA & REW / Windows 7 (64bit).

Gruß Yves
Lionheart ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2017, 15:14   #1395
LarsLarsen
D.A.U.
 
Registriert seit: 10.03.2015
Ort: Augsburg
Beiträge: 467
Standard

Wenn du noch Jemanden mit OS X brauchst, der dort ARTA und REW benutzt, dann sag Bescheid. Ansonsten lasse ich da gerne anderen den Vortritt, da die Zeit bei mir gerade knapp ist und andere Leute wahrscheinlich mehr Zeit haben, um ausführlich zu testen.
LarsLarsen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2017, 15:15   #1396
holly65_MKII
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2015
Ort: Hannover
Beiträge: 489
Standard

Moin Sven,

wenn du magst kannst du das bei mir ebenfalls ergänzen:
ARTA / Win7 (64bit).

LG

Karsten
__________________
Die einfachste Art glücklich durchs Leben zu gehen ist die eigenen Erwartungen möglichst niedrig zu halten.
holly65_MKII ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2017, 16:45   #1397
incoggnito2
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.03.2013
Ort: Landshut / München
Beiträge: 238
Standard

Wow, bin schon ziemlich gespannt

Falls notwendig, kann ich mich als Tester für Windows 10, REW & ARTA + externer VV + EMX7150 anbieten. (Da ich aber Vollzeit arbeite und nebenher noch studiere könnte die Rückmeldung etwas dauern )

grüße Inco
__________________
Kommen zwei High-End-Freaks aus einem Konzert.
HEF1:"Das war ja übel, keine Feinauflösung, mäßige Raumabbildung und zu trockener Bass!"
HEF2."Was hast du erwartet? Das war ja auch nur live ..."
incoggnito2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2017, 18:47   #1398
pcmurx
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2013
Beiträge: 534
Standard

Zitat:
Zitat von SNT Beitrag anzeigen
- pcmurx (MAC/REW/Windows10/MAC?)
Moin Sven,

ich kann REW auf dem Mac testen und Arta unter Windows 10. Messung über S/PDIF direkt in eine Aktiv entzerrte Kiste kommt definitiv auch dran. Find ich übrigens richtig klasse, dass du den digitalen Ausgang mit implementiert hast!

Ich ziehe meinen Hut vor deiner Arbeit! Mach bitte weiter so

Viele Grüße,

Stefan
__________________
pcmurx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2017, 19:29   #1399
hoschibill
LAUTsprecher
 
Registriert seit: 19.03.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 5.759
Standard

Hi zusammen
Ich werde dann mal schauen, ob ich den Kollegen zur Zusammenarbeit mit Ubuntu überreden kann.

LG Olli
__________________

Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

Aktuelle Verkäufe
hoschibill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2017, 21:31   #1400
felix4389
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.09.2013
Ort: Ludwigsburg
Beiträge: 137
Standard

Nabend zusammen,

sofern es auf der Stromversorgungsseite des neuen Stics deutlich Änderungen gegeben hat würde ich das gerne ausprobieren.
Habe zwei verschiedene Aufbauten mit dem aktuellen Stic fürs Messen.

Die eine erzeug einen Fiepen bei ca. 1000 hz - Anwendung im Auto, Stic speist nen Helix DSP und von dort in die Amps.

Der andere Aufbau, Home HiFi, erzeugt leider ein hässliches 50hz brumen (Steckdose). Auch hier geht es vom Stic in den DSP (Mini-DSP) und dann in den AMP. Sobald der Laptop auch am Strom hängt, kommt das brummen...

Software wäre in meinem Fall Win 7 in 32 und 64 bit plus REW.
Den Toslink-Ausgang würde ich auch gern anschauen. Wäre besonders geil für meinen Helix DSP im Auto.
felix4389 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:51 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.