DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum > Lautsprecher > Gehäusebau
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 23.01.2012, 07:39   #41
cspg6
.
 
Registriert seit: 02.06.2013
Ort: Bornheim
Beiträge: 1.699
Standard

Zitat:
Zitat von tiefton Beitrag anzeigen
Für wichtige und gute Fräsungen nehm ich die Bosch POF 1400 her und die hat eine Feineinstellung.
Das ist vom Arbeiten her (Lautstärke, Vibrationen, Genauigkeit, Einstellungen) so viel einfacher - ich möchte sie nicht mehr missen.
Das sehe ich auch so. Wenn man gute Ergebnisse erzielen will braucht man auch anständiges Werkzeug. Wenn man nur 2-3 Boxen baut, kommt man eh billiger weg, wenn man sich die Schallwände von http://www.speaker-space.de/ fräsen lässt.
cspg6 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2012, 08:34   #42
andras
Statuslos
 
Registriert seit: 28.09.2010
Ort: Raisting
Beiträge: 18
Standard

Ich persönlich hab ne billige die ich zum Kreisfräsen benutze, und eine gebrauchte ELU für die schweren Fälle.
andras ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2012, 17:41   #43
xrated
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2010
Beiträge: 885
Standard

Hat noch keiner eine geschrottet oder bin ich da der einzige?
Weil wenn eine Billigfräse (Typ x mit 1020W) gerade mal eine Box weit hält, dann ist das sehr teuer auch wenn die Fräse nur 20€ kostet.
An sich brauch ich das Ding aber nur alle paar Jubeljahre mal.
__________________
Gruß
Thomas
xrated ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2012, 18:09   #44
cspg6
.
 
Registriert seit: 02.06.2013
Ort: Bornheim
Beiträge: 1.699
Standard

Zitat:
Zitat von xrated Beitrag anzeigen
Hat noch keiner eine geschrottet oder bin ich da der einzige?
Weil wenn eine Billigfräse (Typ x mit 1020W) gerade mal eine Box weit hält, dann ist das sehr teuer auch wenn die Fräse nur 20€ kostet.
An sich brauch ich das Ding aber nur alle paar Jubeljahre mal.
Also ich habe "leider" schon oft billiges Werkzeug gekauft und habe es im Nachhinein bereut, es kommt einem zum Schluss eh teurer. Und der Frust obendrein, nicht nur schrottes Werkzeug sondern auch geschrottetes Material und wenn es ganz schlimm kommt haste auch noch Fleisch dabei gelassen. Aber wie Du schreibst, wenn Du nur alle Jubeljahre die Fräse brauchst, dann lass es doch von jemanden machen. Wie gesagt da gibt es doch einige Anbieter. Für 150,- EUR kann man ja schon die ein oder andere Schallwand sich fräsen lassen. Hoschibill hatte letzten auch jemanden der das anbietet, habe leider den Namen vergessen, daher vielleicht mal der Aufruf, wer fräst LS-Fronten? Ich kenne bislang nur Speaker-Space.
cspg6 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2012, 18:47   #45
Audiovirus
HSG Franken
 
Registriert seit: 15.12.2011
Ort: Möhrendorf / Erlangen
Beiträge: 1.112
Standard

Zitat:
Zitat von xrated Beitrag anzeigen
Hat noch keiner eine geschrottet oder bin ich da der einzige?
Weil wenn eine Billigfräse (Typ x mit 1020W) gerade mal eine Box weit hält, dann ist das sehr teuer auch wenn die Fräse nur 20€ kostet.
An sich brauch ich das Ding aber nur alle paar Jubeljahre mal.

Ich weiß nicht wie Du das siehst, aber 85 Euro für ne richtig gute Bosch ist nicht zu viel!
Auch wenn Du die alle Jubeljahre benötigst, habe ich lieber meine Freude an einem funktionierendem Teil das wenn ichs mal brauche auch zuverlässig funktioniert!

http://www.ebay.de/itm/Bosch-Oberfra...item5648324937

Schöne Grüße

Claus
Audiovirus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2012, 20:00   #46
Fluxon
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.02.2011
Beiträge: 353
Standard

Bei mir hat sich schon eine uralte Einhell verabschiedet und das nach vielleicht grade mal 3 Lautsprechern. Der Motor war einfach tot.

Seitdem habe ich die POF1200 und wenn man die komplett zerlegt um die Verstellung zu schmieren und dann gleich noch die Feinverstellung nachrüstet (Vorsicht Werbung! ) ist sie richtig gut und lässt bis jetzt keine Wünsche offen.
Fluxon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2012, 20:16   #47
andras
Statuslos
 
Registriert seit: 28.09.2010
Ort: Raisting
Beiträge: 18
Standard

Eine Einhell habe ich schon geschrottet, die Motoren sind Müll die Lagerung ist Müll die Elektrik ist Müll, unter einer Bosch oder Metabo würde mir persönlich nichts mehr ins Haus kommen.

Makita baut auch gute Oberfräsen, so nebenbei

Die Billige Baumarktfräse von budget die bei mir in der Kreisfräsvorrichtung läuft, ist eigentlich selbst dafür zu müllig mit 0,5mm Toleranz läst sich damit aber halbwegs Arbeiten, Gehörschutz vorrausgesetzt.

Billiges Werkzeug macht keinen Sinn und ist eigentlich für die Mülltonne entwickelt und produziert, Akkuschrauber sind zum Teil für eine garantierte Lebensdauer unter 10min designt, weil sich die Leute die dinge kaufen und nie wieder benutzen...

Was sich bei mir als Hobbynutzer bewährt hat ist ein großer "billiger" Fräsensatz da die Lager von den unnötigen Fräsern als Ersatz für die brauchbaren Fräser herhalten müssen. Nutenfräser lasse ich mir produzieren aus Vollhartmetall, durch meinen Beruf habe ich da auch günstig Zugriff.
andras ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2012, 20:27   #48
boarder
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.03.2010
Beiträge: 139
Standard

Hallo,

ich habe zwei Oberfräsen von Ferm geschrottet, danach kam mir eine DeWalt ins Haus und Ruhe. Die wird wohl auch noch die nächsten 20Jahre halten.

Daher mein Sprichwort: wer billig kauft, kauft zweimal

Gruß
Marcel
boarder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2012, 21:51   #49
xrated
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2010
Beiträge: 885
Standard

Zitat:
Zitat von Fluxon Beitrag anzeigen
dann gleich noch die Feinverstellung nachrüstet
Da hast du mich jetzt neugierig gemacht
__________________
Gruß
Thomas
xrated ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2012, 22:31   #50
Sleepwalker
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

http://www.hornbach.de/shop/Oberfrae...vl=artikel_img

Vor 6 Monaten hat die dort noch 99€ gekostet. Vermutlich ist da auch Neodym drin...
  Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2012, 06:00   #51
Audiovirus
HSG Franken
 
Registriert seit: 15.12.2011
Ort: Möhrendorf / Erlangen
Beiträge: 1.112
Standard

Zitat:
Zitat von Sleepwalker Beitrag anzeigen
http://www.hornbach.de/shop/Oberfrae...vl=artikel_img

Vor 6 Monaten hat die dort noch 99€ gekostet. Vermutlich ist da auch Neodym drin...

Ist ja auch Hornbach, teuer geworden ist dort einiges an Werkzeug.
Ich habe weiter oben gepostet, das die 1200er für 85 verkauft wird, die reicht voll und ganz. Ich habe die gleiche, also die 1200er und fast täglich in Gebrauch seit 7 Jahren und noch keine Kohlen benötigt oder so was, absolut zuverlässig.
Es ging ja auch um den Preis, die 1400er hat noch die Feinjustierung, was ich nicht unbedingt brauche, wenn man Gefühl hat.....
Audiovirus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2012, 06:57   #52
cspg6
.
 
Registriert seit: 02.06.2013
Ort: Bornheim
Beiträge: 1.699
Standard

Zitat:
Zitat von Audiovirus Beitrag anzeigen
... die 1400er hat noch die Feinjustierung, was ich nicht unbedingt brauche, wenn man Gefühl hat.....
Ich wusste es schon immer ich bin ein Grobmotoriker
cspg6 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2012, 07:00   #53
Fluxon
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.02.2011
Beiträge: 353
Standard

Ich habs zwar auch ohne hinbekommen, aber mit ist es doch wesentlich (!) einfacher.
Wahrscheinlich bin ich aber auch einfach Grobmotoriker.


Zitat:
Zitat von xrated Beitrag anzeigen
Da hast du mich jetzt neugierig gemacht
http://www.diy-hifi-forum.eu/forum/s...ead.php?t=3544
Fluxon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2012, 17:13   #54
xrated
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2010
Beiträge: 885
Standard

Alter Schwede!
Ein Entstörkondensator scheint auch eingespart worden zu sein.

Hier habe ich auch noch was gefunden:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-104-18778.html
__________________
Gruß
Thomas
xrated ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2012, 20:45   #55
Fluxon
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.02.2011
Beiträge: 353
Standard

Bei mir hats gereicht alles am Verstellmechanismus mit ein wenig Fett zu schmieren. Seitdem flutscht es wunderbar.
Fluxon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2012, 17:20   #56
elheizo
Chaosbastler
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Kronberg
Beiträge: 976
Standard

Was ich an der Bosch auch gut finde ist das Gewicht, meine MacAllister ist sau schwer und das merkt man dann auch bei der Handhabung.
Hatte leihweise eine alte Bosch, sehr schmaler Motor und auch wesentlich weniger Leistung, aber die war super leicht und genial zu bedienen.
Leider konnte man nicht mehr feststellen welche es ist und was Sie an Leitungsanganben hat, war einfach zu abgegriffen in den vielen Jahren^^
__________________
Gruß Udo
elheizo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2012, 17:50   #57
xrated
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2010
Beiträge: 885
Standard

Ich hab mal nach gebrauchten geschaut aber da wird man nicht wirklich fündig. Selbst für gebrauchte Nonames werden noch 40€ geboten
Und Bosch gehen die 1200 und 1400 so teuer weg wie man sie neu bekommt.

Eine neue aber defekte Perles brachte 75€, da könnte alles mögliche kaputt sein. Auch bei anderen defekten Markengeräten weiß man nie was man bekommt. Obs wirklich so doofe Leute gibt nicht mal die Kohlen tauschen können?
__________________
Gruß
Thomas
xrated ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2012, 16:29   #58
xrated
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2010
Beiträge: 885
Standard

Habe heute eine von "Worx" gesehen, irgendwas Oem China. Ganze 120 Schleifen haben die aufgerufen. Daneben stand die POF1400 für den selben Preis.
Die Worx machte zwar einen guten Eindruck von der Verarbeitung und hat Feineinstellung, war leichtgängig, aber wer greift da nicht zur Bosch?
Gut 6 Fräser sind dabei und 12mm Aufnahme (bei 12mm würd ich eh was anderes kaufen) aber auch nur 2 Jahre Garantie. In einem Test mit Bohrmaschinen, hatte die für 70€ von Worx nicht mal den Test überstanden.
__________________
Gruß
Thomas
xrated ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2012, 17:12   #59
Kevin
Zwiebeltreter
 
Registriert seit: 11.04.2010
Beiträge: 341
Standard

Was mich an der Bosch stört ist der nicht einrastende Schalter, die fehlende Feineinstellung kann man ausgleichen.
Als Hobbymaschine zuhause reicht sie mir, für richtiges Arbeiten habe ich eine von Elu und eine von Dewalt.
Kevin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2012, 21:42   #60
xrated
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2010
Beiträge: 885
Standard

Ich habe mir jetzt eine grüne Bosch POF 800 ACE ersteigert.
Diese hat exakt das gleiche Innenleben wie die blaue GOF 900 ACE, auch Motor und Elektronik.
Die POF 800 war damals nicht viel billiger als die GOF 900 aber weil sie grün ist, ist der Wertverfall viel höher.

Man kann die Teilenummern vergleichen, die 800 hat eine zusätzliche Feder eingebaut damit es wohl schwerer zu verstellen geht. Ausserdem ist der Parallelanschlag aus Plastik und der Tiefenanschlag hat keine Schraube zum verstellen. Die Feststellung hat eine andere Druckplatte.
Die Abgabeleistung ist mit 530W angegeben, die 1400 ACE hat 650W.

Man könnte sich sogar bei Bosch das blaue Gehäuse bestellen und alles umbauen



__________________
Gruß
Thomas

Geändert von xrated (15.04.2012 um 22:04 Uhr).
xrated ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welche Oberfräse kaufen? manollo139 Gehäusebau 158 16.03.2011 19:13
Messung F-Gang Tonabnehmer mit Arta....gehts?....klar, nur wie? eltipo Arta 49 29.11.2010 14:24
Wichtig: Links zu Edge bee Edge 0 02.12.2008 09:27

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:12 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.