DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum > Veranstaltungen > DIY-Battles > Alles Pappe oder was?
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 28.11.2016, 12:06   #1
Kaspie
Märchenonkel
 
Registriert seit: 27.02.2014
Ort: Schwelm
Beiträge: 1.042
Standard Nachhaltige Eindrücke vom Pappenbattle...

... bzw, was hat mich begeistert:

Es sind doch immer wieder die ersten Eindrücke, die einen begeistern.
Zuerst war es die Buchenkiste mit der Frequenzweiche, die mir ins Auge stach.
Dann die Bauhaus-FITA Kisten.
Solche Ideen laufen einem doch nachts über die Bettdecke und man kömmt in überlegen
Im Prinzip schon tausendmal im Netzt gesehen ohne es beachtet zu haben.

Die Hörner aus Pappe-- klar, das ist eh meins--haben mich begeistert. Überhaupt auf diese wahnsinnige Idee zu kommen und sie dann auch noch perfekt umzusetzen. Geil

Der 10€ Breiti. Die Frechheit des Battles
So muss das

Die Seminare waren Klasse.
Ich habe das Lackieren mitgenommen, was ich aber nicht zu Ende mitgemacht habe. Das wird aber für spätere Projekte Einfluss nehmen. Danke hierfür

Messen mit LIMP.
Gut, ich wurde unter Androhung von mittelkörperlicher Gewalt dazu gezwungen, daran teilzunehmen. Man hat mich an dem Stuhl gefesselt

Dämmen und Dämpfen
Mein altes Thema wurde aufgegriffen und anschaulich erklärt. Ich hatte meinen inneren Parteitag.
Ein paar Tage zuvor habe ich im alten RPB105 von 1981 über dieses Thema gelesen; und hier habe ich es erklärt bekommen.
Jochen, hierfür meinen Dank. Auch die anschaulichen Messungen, die Du gemacht hast, waren hervorragend.

Und, ich habe ca 20 KG Ölfässer geschenkt bekommen (freu)

Ich muss das Wochenende erst einmal sacken lassen. Es war Klasse.

LG
Kay
Kaspie ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2016, 20:59   #2
Yogibär
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.07.2015
Ort: Beckum
Beiträge: 301
Standard

Hallo zusammen,

auch von meiner Seite einen herzlichen Dank an alle Teilnehmer, die mit ihren tollen Konstruktionen zum Teil lange Strecken gefahren sind, um dabei zu sein. Einfach klasse soviel Engagement. Folglich war die Stimmung auch gut, kein böses Wort, obwohl zu Anfang nicht alles reibungslos lief. Nunja auch das Orgateam braucht eine Lernphase.
In der Rückschau denke ich, dass das Programm zu ambitioniert war, zwangsläufig fielen deshalb einige Vorträge aus.
Beim nächsten Mal eher getreu dem Motto: Qualität vor Quantität; wobei ich ausdrücklich den sehr guten Vortrag von Jochen erwähnen möchte. Sein Vortrag bewegte sich schon auf ziemlich hohen Niveau.
Schön zu beobachten und die Fotos zeigen es auch, dass genügend Raum und Zeit für kleine Gesprächsrunden vorhanden war, so dass die Fachsimpelei auch nicht zu kurz kam.
Zu den verschiedenen Lautsprechern ist aus kompetentem Munde bereits alles gesagt worden. Sie spielten allesamt auf beachtlich hohem Niveau, so auch das Urteil der leider wenigen Besucher, die wirklich beeindruckt von dem waren, was sie gehört und gesehen haben.

Viele Grüsse, ich freue mich auf das nächste Treffen.

Thomas
Yogibär ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2016, 07:21   #3
JFA
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.12.2012
Ort: OWL
Beiträge: 998
Standard

Danke für das Lob. Ich se´lber war von meinem Vortrag nicht so begeistert, aber wenn er zum Denken angeregt bzw. das Denken in die richtige Richtung gelenkt hat, dann hat er ja zumindest sein Ziel erreicht.
JFA ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2016, 09:58   #4
hoschibill
LAUTsprecher
 
Registriert seit: 19.03.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 5.492
Standard

Zitat:
Zitat von JFA Beitrag anzeigen
Danke für das Lob. Ich se´lber war von meinem Vortrag nicht so begeistert, aber wenn er zum Denken angeregt bzw. das Denken in die richtige Richtung gelenkt hat, dann hat er ja zumindest sein Ziel erreicht.
Definitiv. Auch von mir beide Daumen hoch .
__________________

Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

Aktuelle Verkäufe
hoschibill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2016, 11:35   #5
a.j.h.
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.10.2009
Ort: Hamburch
Beiträge: 672
Standard

Ich schreib's hier gerne nochmal: Mir hat der Vortrag sehr gefallen. Er bietet eine Grundlage für viele Diskussionen. Diskussionen - endlich mal - mit einer Grundlage
__________________
Beste Grüße,
Andreas

"Don't you think if I were wrong I'd know it" - Dr. Sheldon Lee Cooper
a.j.h. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2016, 12:26   #6
Kaspie
Märchenonkel
 
Registriert seit: 27.02.2014
Ort: Schwelm
Beiträge: 1.042
Standard

Der Vortrag war für die Kürze der Zeit Klasse. Und vor allem sehr gut erklärt
Das Thema Dämmen und Dämpfen war in dem Seminar "nur" auf Gehäusewände und Hohlraumresonanzen begrenzt. Und das war schon hochinteressant.
Der Lautsprecher in seiner Gesamtheit ist ein schwingendes System.
Angefangen beim Lautsprecher selber.
Die Membran, die über die Schwingspule in Bewegung gesetzt wird.
Die Membran regt wiederum den Korb an zu resonieren.
Die Schwingspule regt auch den Magnet an, der auf den Korb Einfluss nimmt. Dies " parasitären " Resonanzen dürfen nicht auf die Membran reflektiert werden, sondern müssen über die Schallwand abgeleitet werden ( Transmissionsverluste ).
Hier ist noch sehr viel Potential zum Diskutieren.

LG
Kay
Kaspie ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2016, 12:38   #7
a.j.h.
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.10.2009
Ort: Hamburch
Beiträge: 672
Standard

Vielleicht sollte man das an geeigneter Stelle machen? Also einen eigenen Faden?
__________________
Beste Grüße,
Andreas

"Don't you think if I were wrong I'd know it" - Dr. Sheldon Lee Cooper
a.j.h. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2016, 13:31   #8
Sandmaennchen
Benutzer
 
Registriert seit: 27.01.2011
Ort: Oelde
Beiträge: 41
Standard

Zitat:
Zitat von Yogibär Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,
... Zu den verschiedenen Lautsprechern ist aus kompetentem Munde bereits alles gesagt worden. Sie spielten allesamt auf beachtlich hohem Niveau, so auch das Urteil der leider wenigen Besucher, die wirklich beeindruckt von dem waren, was sie gehört und gesehen haben.
Ich war, da ich gesundheitlich stark angeschlagen war, nur für eine Stunde am späten Samstag Nachmittag vor Ort. Was ich gesehen und gehört habe, hat mir sehr gut gefallen und ich hab es echt bedauert, dass ich nicht länger bleiben konnte.

Gruß,
Christian
Sandmaennchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:10 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.