DIY-HIFI-Forum


 
 
Themen-Optionen
Alt 24.11.2016, 21:22   #1
pcmurx
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2013
Beiträge: 534
Standard pcmurx's "Pappenbrett"

Moin zusammen,

bei mir war es mal wieder ziemlich hektisch und aufgrund von viel zu wenig Zeit, bin ich heute erst mit meinem Beitrag zum Battle fertig geworden.

Zentraler Gegenstand des Projekts sind zwei Philips Radiopappen von 1948, die ich aus dem Pappenhimmel von Andreas stammen. Sie sind aus dem selben Jahr, aber haben unterschiedliche Magneten. Das eine ist der A 222, der andere der A 221-2. Naja, halb so wild, dachte ich mir.

Ich hatte die mal grob befummelt, Impedanz und TSP gemessen... sehen paargleich aus. Muss reichen.

Bei unserer Sägeaktion in Kaspies Garten habe ich mir dann offene Schallwände mit 60cm Breite und 1m Höhe gebaut. Soweit kein Hexenwerk.

Zufällig habe ich bei SpectrumAudio vor einem halben Jahr mal ein paar 18" Bässe mit Güte 1 mitgenommen. Die stecken in irgendeiner China-Billig-PA. Taugen dafür vermutlich nicht, aber in OB ist das top!

Als Hochtöner wollte ich den Isophon HM6 nehmen, hab ich noch welche von da.

Nun gut, erst mal irgendwie Ausschnitte gefräst und alles in die Schallwände gedengelt. Das war Montag. Bisschen gemessen.... Dann kam die Ernüchterung:

- Breitis sind nicht paargleich, der eine macht mehr Hochton als der andere

- Hochtöner machen auch keinen Hochton

Auf der Haben-Seite steht, dass die Breitis wenigstens laut sind. Naja, dann mal an die Arbeit.

Kaspie hatte mir den Tipp gegeben, die Breitis mal auf Filz zu montieren. Habe ich dann gemacht, um die Schwingungen des Basses zu mindern. Scheint zu funktionieren.


Ich habe dann heute die finale Weiche gebaut:

- Bass wird mit 12dB bei 250Hz getrennt, 12mH und 100uF.

- MT wird mit 33uF und 0,5mH angekoppelt ( die Kombi aus großem C und kleinem L hilft gut dabei, den Wirkungsgrad zu senken und die Ankopplung sieht sauber aus. Die Spule musste sein, weil der Philips sonst bei 50Hz wieder durchschlägt. Dazu noch 1,5mH in Reihe um den Anstieg ab Mittelton bis Hochton glatt zu ziehen.

-> Kleine Randnotiz des Entwicklers: "Glatt" ist hier relativ zu sehen

- Der HT ist dann erst mal raus geflogen. Da der Philips bis 5kHz einfach grandios nach altem Radio klingt, habe ich mal ins Regal gegriffen, wo noch ein paar JBL LE-25-2 lagen. Die können Hochton! Die habe ich dann direkt mal per 1,68uF und 0,33mH angekoppelt. Haut gut hin.

-> Nächster Einwurf: Ja, ich habe sowohl MT und HT noch mal per Vorwiederstand eingebremst, ist sonst wirklich sehr "auf die Fresse" bzw. nicht mehr feierlich

-> Fußnote: Messungen gibt es natürlich, interessieren aber eh keinen. Ich habe mich derer bedient, um die Abstimmung in Regionen zu lenken, wo es zumindest anhörbar wird.

-> Fußnote zur Fußnote: Wer sagt, die alten Pappen funktionieren ohne Spulen, hat sich den Philips noch nicht angesehen. Der macht einfach immer Bass. Man kann den praktisch nicht als Mitteltöner missbrauchen. Ich habe es gerade so hinbekommen.

So, weiter im Text... Ach ja, Bilder:







Sorry, die Forensoftware dreht die irgendwie...keine Ahnung, ob das ein Bug oder ein Feature ist.


Ich habe dann vorhin beide Lautsprecher fertiggestellt.

Fazit: Open Baffle ist geil! Der OB-Bass kann halt richtig was. Mittelton und Hochton passen gut, trotz der Welligkeit. Klingt zarm, nicht so sehr auf's Maul wie angenommen und macht tonal erst mal auch nicht so viel falsch wie befürchtet. Ein paar Probleme bleiben:

Da die Radiopappen doch nicht so gleich sind, wie gedacht, unterscheiden sich die Lautsprecher nun etwas voneinander:

- Box A hat eine ( nicht nur die, aber unter anderem ) Senke um 5kHz, weil der Philips nicht genug Hochton macht um Aufzufüllen

- Box B hat die Senke nicht ( dafür aber andere ) und den Hochton ab 7 kHz ein ganz bisschen linearer ( schon das Wort fühl sich hier falsch an )

- Box A hat einen sehr schmalbandigen, aber schön ausgeprägten Peak um 800Hz, weil der Breiti scheinbar auf den etwas verbogenen Hochpass anders ( falsch ) reagiert

Naja, ich habe die Dinger dann mal hingestellt und Stereo gehört ( nachdem ich Mono nacheinander keine groben Unzulänglichkeiten festgestellt habe ). Passt. Kann Stereo und das gar nicht so übel.

Ich hoffe die olle Kiste gefällt euch!

Es ist ein sehr "frickeliges" Projekt und sehr weit entfernt von HiFi, ich mag es aber. Das ist einfach ein Lautsprecher, dem es total egal ist, ob da irgendwo eine Senke oder ein schmalbandiger Peak ist, der funktioniert trotzdem irgendwie.

Ich finde das gerade ganz erfrischend, mal weit ab von der Perfektion Musik zu hören. Man merkt, dass doch alles halb so wild ist. Spaß macht es auf jeden Fall!

Ich freue mich auf ein Wochenende mit euch!

Viele Grüße,
Stefan
__________________
pcmurx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2016, 21:46   #2
eltipo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von pcmurx Beitrag anzeigen
Man merkt, dass doch alles halb so wild ist. Spaß macht es auf jeden Fall!

Ich freue mich auf ein Wochenende mit euch!

Viele Grüße,
Stefan
Er hat Jehova gesagt .

Ich freue mich diebisch...


Gesendet von meinem Redmi Note 3 mit Tapatalk
  Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2016, 07:33   #3
hoschibill
LAUTsprecher
 
Registriert seit: 19.03.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 5.758
Standard

Steine, Bärte...
__________________

Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

Aktuelle Verkäufe
hoschibill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2016, 09:38   #4
Kaspie
Loud`n`crazy
 
Registriert seit: 27.02.2014
Ort: Schwelm
Beiträge: 1.221
Standard

Frauenvolk
Kaspie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2016, 10:18   #5
a.j.h.
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.10.2009
Ort: Hamburch
Beiträge: 994
Standard

Ich freu mich
__________________
Beste Grüße,
Andreas

"Don't you think if I were wrong I'd know it" - Dr. Sheldon Lee Cooper
a.j.h. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2016, 11:38   #6
Caisa
Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2016
Ort: Kiel
Beiträge: 52
Standard

Sieht echt cool aus! Ich ärgere mich schon jetzt, dass ich nicht dabei sein kann!
Caisa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2016, 08:17   #7
eltipo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Die kleinen liefen ja im großen Raum direkt am Samstag morgen,

der Raum war leider etwas heftig dabei, aber dennoch fand ich die Tröten sehr gelungen.
Die gehörte Mucke war wie auch bei vielen anderen unbekannt, aber das, was spielte, gefiel.
Einfach ein Lautsprecher, dem man nicht ansieht, dass er so viel Spass macht.
  Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2016, 10:35   #8
a.j.h.
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.10.2009
Ort: Hamburch
Beiträge: 994
Standard

Ich schreib's hier gerne nochmal: In dem großen Raum insgesamt der beste Bass. Das Ding hatte am wenigsten gegen die Moden zu kämpfen.
Andere Aufstellung hätte noch mehr rausgeholt. Dafür hätten wir aber die gesamte Möblierung hin- und herschubbern müssen.
__________________
Beste Grüße,
Andreas

"Don't you think if I were wrong I'd know it" - Dr. Sheldon Lee Cooper
a.j.h. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2016, 11:43   #9
Kaspie
Loud`n`crazy
 
Registriert seit: 27.02.2014
Ort: Schwelm
Beiträge: 1.221
Standard

Auch für mich war es ein gelungender Lautsprecher. Für den Raum einfach hervorragend.
Schade, dass eine "Offene Schallwand " so viel Platz benötigt.
Die weiße Philips-Pappe von 1948! mit ihren F-Gängen, die an die Schweizer Alpen erinnerten, hörte man nicht raus. Der L25 als HT hat sich sehr gut integriert.
Der 18 er China-Knaller passte auch hervorragend dazu. Hätte ich nicht gedacht.

Was mich noch beeindruckt hat, war die " Luft"-Spule

LG
Kay
Kaspie ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:17 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.