DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum > Lautsprecher > Allgemeine Themen
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 15.07.2017, 13:24   #1
Plüschisator
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.11.2013
Beiträge: 319
Standard EV 15 b L reconen bzw. reparieren

Leider ist mein Feuertonnensub abgemeiert: Der gute alte Electro Voice 15 L oder B, jedenfalls hat er eine glatte Membran ohne Riffelung, hat Probleme mit seiner Schwingspule bekommen.
Tja.
Überlast schließe ich jetzt erstmal aus, es wird wohl eher um Alterung und Witterung gehen. Wird sich ja zeigen, wenn das Dingen aufgemacht wird.
Zu bekommen ist im Netz eine Schwingspule, ca. 40 Euro. Und dann noch ein komplettes Kit zum reinsetzen, von RR-Hifi. Kostet um die 110 Euro.
So oder so, ohne Hilfe gehe ich da nicht bei.
Aber was wäre ratsam, teilemäßig?
Plüschisator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2017, 15:52   #2
Olaf_HH
HSG Bremen-Hamburg
 
Registriert seit: 19.11.2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 3.560
Standard

Hi Chris
ich empfehle -> Hoschibill
__________________
Gruß Olaf

Nächstes Treffen der HSG Bremen-Hamburg:

Aktuelles Projekte:
Buddy_S
Noun MK2
EL12n PPP Endstufe



Olaf_HH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2017, 16:20   #3
hoschibill
LAUTsprecher
 
Registriert seit: 19.03.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 5.842
Standard

Hi Chris
Ehrliche Antwort: das lohnt nicht. Ich würde, an Deiner Stelle, den EVoice in die Tonne hauen, den 15LB075 von Thomann kaufen und den da rein schrauben. Der taugt und kostet 55€. BR Abstimmung anpassen, fertig.

LG Olli

Edit: wenn es denn unbedingt der EVM-15B sein soll, kauf' Dir in der Bucht einen gebrauchten. Gibt's teilweise unter 100€.
__________________

Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

Aktuelle Verkäufe
hoschibill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2017, 11:13   #4
Plüschisator
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.11.2013
Beiträge: 319
Standard

Hm, etwas mehr Verneigung vor dem alten Recken hätte ich da schon erwartet. Immerhin 4" Schwingspule und Gußkorb. Das hatte doch jemand bis vor Kurzem noch in der Siggi?

Mir ist durchaus klar, das der Xmax nicht mehr zeitgemäß ist, besonders beim Einsatz als sub.
Für meine Zwecke aber ausreichend- und klanglich ist das Ding untadelig. Im EV-OLK hat er ja auch einen guten Job gemacht, fand ich.
Bei den Umrüstsätzen macht mich die 400 Watt Belastbarkeit etwas stutzig. Die muss ja irgendwo herkommen.
Ist der Thomann wirklich so gut? Ein aktuelles Chassis, besonders zu dem Kurs, hätte ja durchaus Vorteile. Ich denke schon übers stacken nach...
Und ich müsste dann nochmal die Daten des Feuertonnensubs raussuchen, damit die Abstimmung dann auch klappt. Schickes Projekt fürs nächste Treffen.
Plüschisator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2017, 11:23   #5
hoschibill
LAUTsprecher
 
Registriert seit: 19.03.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 5.842
Standard

Zitat:
Zitat von Plüschisator Beitrag anzeigen
Hm, etwas mehr Verneigung vor dem alten Recken hätte ich da schon erwartet. Immerhin 4" Schwingspule und Gußkorb. Das hatte doch jemand bis vor Kurzem noch in der Siggi?
Sorry, Chris. Evoice hat nur 'ne 2,5" Spule.
Zitat:
Zitat von Plüschisator Beitrag anzeigen
Mir ist durchaus klar, das der Xmax nicht mehr zeitgemäß ist, besonders beim Einsatz als sub.
Für meine Zwecke aber ausreichend- und klanglich ist das Ding untadelig. Im EV-OLK hat er ja auch einen guten Job gemacht, fand ich.
Ich habe nicht gesagt, dass Evoice Schrott ist. Ich habe geschrieben, dass eine Instandsetzung nicht lohnt. Die Kosten übersteigen den Zeitwert.
Zitat:
Zitat von Plüschisator Beitrag anzeigen
Bei den Umrüstsätzen macht mich die 400 Watt Belastbarkeit etwas stutzig. Die muss ja irgendwo herkommen.
Das liegt erstmal daran, dass die Materialien und Klebstoffe besser geworden sind.
Zitat:
Zitat von Plüschisator Beitrag anzeigen
Ist der Thomann wirklich so gut? Ein aktuelles Chassis, besonders zu dem Kurs, hätte ja durchaus Vorteile. Ich denke schon übers stacken nach...
Und ich müsste dann nochmal die Daten des Feuertonnensubs raussuchen, damit die Abstimmung dann auch klappt. Schickes Projekt fürs nächste Treffen.
Für die Kohle ist der unschlagbar. Und auch im Vergleich macht der alte 15B keinen Stich gegen den Thomann. Bestell' Dir einen. Ich komm' dann 'rum, wie messen die Parammeter und passen dann die Abstimmung an.

LG Olli
__________________

Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

Aktuelle Verkäufe
hoschibill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2017, 11:32   #6
FLY FRANZ
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2013
Ort: Kroatien
Beiträge: 21
Standard

Hallo

Immerhin 4" Schwingspule

Stimmt nicht ganz........2,5" Schwingspule

lg Franz
FLY FRANZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2017, 11:53   #7
hoschibill
LAUTsprecher
 
Registriert seit: 19.03.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 5.842
Standard

Hi Chrissi
Wie viel Volumen hat Dein Gehäuse?

LG Olli
__________________

Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

Aktuelle Verkäufe
hoschibill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2017, 12:05   #8
EMP
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2014
Beiträge: 972
Standard

Gibt es zu dem the box auch TSP?
__________________
Viele Grüße
EMP ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2017, 12:33   #9
hoschibill
LAUTsprecher
 
Registriert seit: 19.03.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 5.842
Standard

Zitat:
Zitat von EMP Beitrag anzeigen
Gibt es zu dem the box auch TSP?
Jupp. Gibt es. Das Chassis kommt von Elder Audio. DATENBLATT.

Ich hab' den the box und den E-Voice im identischen Gehäuse simuliert. 200Liter, abgestimmt auf 33Hz. Das kommt dem Gehäuse von Plüschi, so wie ich mich erinnere, schon recht nahe.



Blau ist der E-Voice, grün der Thomann. Ich finde, das kann man so machen.

LG Olli
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Simulation EVM-15B vs. the box 15LB075.jpg (135,3 KB, 123x aufgerufen)
__________________

Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

Aktuelle Verkäufe
hoschibill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2017, 13:56   #10
Plüschisator
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.11.2013
Beiträge: 319
Standard

Ja. Ja. Ihr habt alle recht. Und die 4" Schwingspule war auch nur ein Einwurf aufs Geratewohl... Ich wusste, es wird schief gehen.

Ich bestelle mal den Thomann. Vielleicht gleich als Paar?
Dafür baue ich dann mal fix eine Behausung. Den Feuertonnensub messe ich noch mal aus. Der hat, glaube ich, 180 Liter.
Und wenn ich mir so die Entwicklung im Audiotreff so anschaue, bekomme ich wieder echt Lust auf Holzspäne.
Diese Simuliererei- Rumeierei- Gruppenlaufzeitdiskutiererei- nö.
Einige Leute sollten da mal wieder etwas auch in echt bauen. Oder Musik hören. Oder Beides.
Was weiss denn ich. Muss zur Kreissäge...
Plüschisator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2017, 20:26   #11
hoschibill
LAUTsprecher
 
Registriert seit: 19.03.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 5.842
Standard

Und? Ordentlich Späne produziert?
__________________

Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

Aktuelle Verkäufe
hoschibill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2017, 07:24   #12
Kalle
Vorsicht schräger Humor
 
Registriert seit: 01.12.2016
Ort: Düren
Beiträge: 455
Standard

Moin,
die Preise der Elder-Chassis sind für das Gebotene schon sehr, sehr erstaunlich. Ich habe diesen hier für 50 Ocken bis cirka 1000 Hz für 50€ von Thomann versuchsweise in Betrieb.
http://www.elderaudio.com/products/L...12LB075-U.html
Im eigentlich zu großen Gehäuse, Altec614, läuft er erstaunlich musikalisch, natürlich fehlt der Tiefpass, aber je nach Musikmaterial fällt das kaum auf. Ich will ihn eigentlich durch ein Qualitätsprodukt ersetzen, aber ich denke, es ist schwer etwas wirklich für Pa-HiFI besseres zu finden. Mit entsprechendem Horn war unser Quad-Freund aufgrund der homogenen Wiedergabe beeindruckt.
Die Verarbeitung ist gegenüber EV-Produkten mehr als ordentlich, was die damals als OEM-Produkte herausgehauen haben spottet heute jeder Beschreibung.
Gruß Kalle
Kalle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2017, 08:13   #13
Plüschisator
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.11.2013
Beiträge: 319
Standard

Thomann: Boah- 7,5 Kilo Bass für 55 Euro? Erstaunlich. Mache ich.

Späne 1: Ja, es flogen Späne. Allerdings nicht fürs neue Kabinett, sondern für eine Helling, um meine beiden Rahmenhälften des Bakfiets wieder fluchtend schweissen zu können. Das Ding muss ja unbedingt länger werden. Und irgendwie erschien es mir praktischer, diesen Eingriff VOR der Elektrifizierung zu machen. Jetzt Zugriff auf einen Schweisstisch zu haben wäre schön, und machte einiges einfacher.
Aber es ist, wie es ist. Bevor ich lange Leute anbettle, durch die Gegend fahre, und auch noch warten muss, mache ich es lieber einfach zu Hause selber, und aus die Maus. Hach, ich bin schon ein Sturkopf...


Späne 2: Ich will mit dem Thomann ja möglichst tief. Maximalschalldruck und Belastbarkeit sind zweitrangig. Und ich nehme wohl ein Mivoc 120 als Modul. Das hat ja diese Bassanhebung.
200 Liter wie in der Simu, oder doch lieber mehr?
Lustig wäre es, statt eines simplen Kastens dem Bass ein vorgesetztes Kurzhorn zu spendieren. Sähe bestimmt sehr wichtig aus. Brächte das auch akustisch was?
Weil, mir sind keine waveguides für subs bekannt. Da gibt es sicherlich Gründe für.
Aber grundsätzlich erscheint es mir sinnvoll, die Luftlast auf die Membran zu erhöhen. So intuitiv.
Los, macht mich fertig.
Plüschisator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2017, 08:20   #14
fosti
Chef Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2010
Ort: Jägermeister Capital
Beiträge: 1.899
Standard

Gibt's: https://www.limmerhorns.de/085/
fosti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2017, 13:14   #15
Kalle
Vorsicht schräger Humor
 
Registriert seit: 01.12.2016
Ort: Düren
Beiträge: 455
Standard

Zitat:
Zitat von Plüschisator Beitrag anzeigen
Los, macht mich fertig.
http://www.lansingheritage.org/images/altec/plans/1970's-lf-plans/enclosures11.jpg

Oh je, datt kann nur vom Schweißen kommen, du VOTT

Anderseits könnte ja auch so ein modernes Hybridbasshorn interessant sein.
http://www.hifi-forum.de/viewthread-159-8210-2.html

LG Kalle

Geändert von Kalle (17.07.2017 um 13:25 Uhr).
Kalle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2017, 16:18   #16
hoschibill
LAUTsprecher
 
Registriert seit: 19.03.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 5.842
Standard

Hi Chrissi
Zitat:
Zitat von Plüschisator Beitrag anzeigen
Thomann: Boah- 7,5 Kilo Bass für 55 Euro? Erstaunlich. Mache ich.
Gute Entscheidung .
Zitat:
Zitat von Plüschisator Beitrag anzeigen
Späne 2: Ich will mit dem Thomann ja möglichst tief. Maximalschalldruck und Belastbarkeit sind zweitrangig. Und ich nehme wohl ein Mivoc 120 als Modul. Das hat ja diese Bassanhebung.
200 Liter wie in der Simu, oder doch lieber mehr?
Davon ausgehend, dass das AM120 einen Bassboost von 4dB bei 30Hz hat, steck' den in 230 Liter. Zwei 10cm Rohre, 23cm lang, stimmen die Kiste auf 26Hz ab. Das wäre dann eine f3 von 27Hz. Belasten kannst Du den dann innerhalb des Xmax mit 50Watt ab 23Hz. Damit erzeugst Du ab 27Hz >110dB Schalldruck mit einem 15er. In dem Bereich macht der 15B dann die bekannten "KLACK" Geräusche, während der Thomann noch Reserve hat.
Zitat:
Zitat von Plüschisator Beitrag anzeigen
Lustig wäre es, statt eines simplen Kastens dem Bass ein vorgesetztes Kurzhorn zu spendieren. Sähe bestimmt sehr wichtig aus. Brächte das auch akustisch was?
Im Bass? Klare Antwort. Nein .
Zitat:
Zitat von Plüschisator Beitrag anzeigen
Weil, mir sind keine waveguides für subs bekannt. Da gibt es sicherlich Gründe für.
Aber grundsätzlich erscheint es mir sinnvoll, die Luftlast auf die Membran zu erhöhen. So intuitiv.
Los, macht mich fertig.
Wenn Du mit einem "Waveguide" nennenswert Strahlungswiderstand im Bassbereich erzeugen willst, kannst Du auch gleich ein richtiges Basshorn bauen. Alles Andere macht zwar Arbeit aber keinen Sinn .

230 Liter BR-Kiste und fertig.

LG Olli
__________________

Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

Aktuelle Verkäufe
hoschibill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2017, 17:14   #17
Plüschisator
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.11.2013
Beiträge: 319
Daumen hoch

Gut gesprochen. Machen wir so. Genau so.
Plüschisator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2017, 17:17   #18
Franky
gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 3.518
Standard

Hier mal was zum Stöbern

http://wizardaudio.hu/hasznos.php
Franky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2017, 19:16   #19
hoschibill
LAUTsprecher
 
Registriert seit: 19.03.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 5.842
Standard

Zitat:
Zitat von Franky Beitrag anzeigen
Hier mal was zum Stöbern

http://wizardaudio.hu/hasznos.php
Das ist mal ernsthaftes Zeug .
__________________

Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

Aktuelle Verkäufe
hoschibill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2017, 07:42   #20
Kalle
Vorsicht schräger Humor
 
Registriert seit: 01.12.2016
Ort: Düren
Beiträge: 455
Standard

Zitat:
Zitat von hoschibill Beitrag anzeigen
230 Liter BR-Kiste und fertig.
Moin,
da böte sich z.B das große Onken von Hiraga an.
Wenn man die Seitenwände aus 12er Kiefrsperrholz macht, ist der Volumenbedarf fast gleich zum Bassreflex.
Gruß Kalle
Kalle ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.