DIY-HIFI-Forum


 
 
Themen-Optionen
Alt 10.07.2017, 14:29   #1
olnima
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2011
Beiträge: 973
Standard die BiBo-L

Anbei also mein Beitrag zum Battle. Den kleinen Bruder (BiBo-S) habe ich bereits im Nachbarforum vorgestellt. Beide Chassis kommen von Pollin und kosten zusammen 3,75, wobei ich jew. einen zweiten TMT geschlachtet habe (damals gab's das Chassis noch als B-Ware für 1,10€), um mit einem rückseitig aufgeklebten Magneten TQWT- freundlichere TSP zu bekommen. Herausgekommen ist eine 120cm lange line mit einem Querschnitt von 0 - 20 cm. Die kpl. Box inkl. Rohspangewand kostet 30-35 €.
Wie's klingt ? Hört halt selber.
Da der TMT und das Gehäuseprinzip identisch mit Alex "Save up" ist, wäre es doch spannend, wenn Du (Alex) bei genügend Platz im Auto obendrein zur "Mischief" die "Save up" mitbringen würdest. Der Worte sind genug gewechselt, anbei Bilder, die so ziemlich alles dokumentieren sollten.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Koax_Chassis_Bau-01.jpg (290,6 KB, 78x aufgerufen)
Dateityp: jpg Koax_Chassis_Bau-02.jpg (340,6 KB, 79x aufgerufen)
Dateityp: jpg Koax_Chassis_Bau-03.jpg (340,8 KB, 85x aufgerufen)
Dateityp: jpg Koax_Chassis-1.jpg (372,9 KB, 78x aufgerufen)
Dateityp: jpg Koax_Chassis-2.jpg (291,9 KB, 83x aufgerufen)
Dateityp: jpg TSP_01_Doppelmagnet.jpg (41,0 KB, 60x aufgerufen)
Dateityp: jpg TSP_02_Doppelmagnet.jpg (42,5 KB, 51x aufgerufen)
Dateityp: jpg Weiche.jpg (285,7 KB, 56x aufgerufen)
Dateityp: jpg Paradewinkel_10Grad.jpg (89,4 KB, 60x aufgerufen)
Dateityp: jpg Impedanz.jpg (99,5 KB, 58x aufgerufen)
Dateityp: jpg Einzelzweige.jpg (100,7 KB, 65x aufgerufen)
Dateityp: jpg Winkelmessungen.jpg (116,9 KB, 62x aufgerufen)
Dateityp: jpg Nahfeld.jpg (104,3 KB, 57x aufgerufen)
Dateityp: jpg Box.jpg (125,6 KB, 77x aufgerufen)
Dateityp: jpg Simu-1.jpg (385,4 KB, 56x aufgerufen)
Dateityp: jpg Simu-2.jpg (239,5 KB, 59x aufgerufen)
__________________
Wohlklingende Grüße,
Matthias

Geändert von olnima (10.07.2017 um 15:09 Uhr).
olnima ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2017, 17:50   #2
hoschibill
LAUTsprecher
 
Registriert seit: 19.03.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 6.002
Standard

Hi Matthias
Spannende Kiste. Aber was ist denn die Save Up? Oder meinst Du die Sippo?

LG Olli

Edit: Gefunden. Die Save Up kannte ich noch nicht.
__________________

Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

Aktuelle Verkäufe
hoschibill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2017, 14:37   #3
sverre73
Absoluter Beginner
 
Registriert seit: 06.12.2015
Ort: Lindau (Bodensee)
Beiträge: 89
Standard Raider heißt jetzt Twix

Das ist quasi die Sippo mit neuen Treibern.
klickst Du hier: http://www.donhighend.de/?page_id=4194
__________________
_____________________
Besten Gruß, Bernd

Geändert von sverre73 (11.07.2017 um 14:37 Uhr). Grund: hat sich zeitlich überschnitten
sverre73 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2017, 15:09   #4
olnima
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2011
Beiträge: 973
Standard

Die Sippo kenne ich. Aber abseits des Preisgefüges und des Gehäuseprinzips sehe ich da nicht so viel Gemeinsamkeiten. Ein Selbstbau-Koax mit Konus-HT ist zumindest mir in dieser Form noch nicht über den Weg gelaufen. Aber sei's d'rum, um mich einmal der Kritik von renomierten Selbstbauern zu stellen, mache ich ja mit. Die eigenen entwickelten Boxen sind immer super. Interessant wird für mich daher die Meinung der anderen werden.
__________________
Wohlklingende Grüße,
Matthias
olnima ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2017, 14:32   #5
sverre73
Absoluter Beginner
 
Registriert seit: 06.12.2015
Ort: Lindau (Bodensee)
Beiträge: 89
Standard Sippo vs. Save up

Hallo Olnima ,
da wollte ich auch gar nicht deine Bibo-L mit der Sippo vergleichen, sondern Olli auf seine Frage hin erklären, das die "Save Up" eine Art aktualisierte "Sippo" ist - also Sippo vs. Save up. Nicht Bibo-L vs. Sippo.

Dein Koax ist sicher spannend. Schade, dass ich zum Contest verhindert bin - aber der nächste kommt bestimmt.

BG,
Bernd
__________________
_____________________
Besten Gruß, Bernd

Geändert von sverre73 (12.07.2017 um 14:35 Uhr). Grund: Grammatik
sverre73 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2017, 07:56   #6
newmir
Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2013
Ort: Aachen
Beiträge: 1.761
Standard

Netter Ansatz fuer super preiswert.

Die zwei Bilder mit den leicht unterschiedlichen TSP sind das zwei Treiber (sereinkonstanz) oder mit/ohne Zusatzmagnet.

Den "Phaseplug" um den Koax Hochtoener aufzusetzen .... Das ist Holz? Wie hast Du den verklebt und wie hast Du verhindert, dass Klebstoff die Schwingspule ruiniert? Wie hast du die Kabel gefuehrt?
__________________
Herzliche Gruesse
Michael
newmir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2017, 10:11   #7
olnima
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2011
Beiträge: 973
Standard

Moin Michael,
die TSP sind die von beiden Chassis, jew. mit Zusatzmagnet.
Der Phaseplug ist aus Holz (Besenstiel, 24mm Durchm.), mit Edding geschwärzt, 20 mm lang.
Die Hochtönerkabel habe ich einzelnd unmittelbar unter dem TMT per passgenauen Bohrungen durch die Frontwand geführt. Unten, weil ich den HT so gedreht habe, dass seine Anschlussfahnen auch unten sind. Hätte ich den HT um 180° gedreht, wären die Anschlussfahnen zu nah an der hubenden TMT-Membran gewesen
Verklebt habe ich den Phaseplug auf den Magneten, als auch den HT auf dem Phaseplug mit 2k-Kleber, der, wie Du ganz richtig andeutest, mit etwas "Gefühl" so aufgetragen werden muss, dass auf dem Plug ein 1-2 mm klebefreier Rand bleibt. Habe das aber nun bei 5 Chassis so gemacht, ohne Probleme. Das größere Problem ist das rechtwinklige Absägen der Plugs, es sei denn, man hat eine Tischkreissäge. Den Plug habe ich beim Kleben auf den Magneten mit dünnen Pappstreifen zentriert, die ich vorsichtig und rundherum zw. Plug und Schwingspule gesteckt habe. Das hört sich aber alles schwieriger an, als es de facto ist. Pro Töner dauert der kpl. "Umbau" ca. 30 min, wobei man sich auf der "Haben-Seite" den ansonsten anstehenden Hochtönereinbau spart.

Edit: Bei preiswert bis billigen Pollin-Chassis einfach die doppelte Menge Chassis kaufen, um mit jew. einem Kompensationsmagneten die TSP zu verbessern, habe ich sicherlich nicht zum letzten Mal so gemacht. Und bei behutsamer Trennung des Magneten fällt dann u.U. sogar noch je eine Passivmembran ab.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20170713_112121.jpg (342,4 KB, 28x aufgerufen)
__________________
Wohlklingende Grüße,
Matthias

Geändert von olnima (13.07.2017 um 16:12 Uhr).
olnima ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2017, 11:41   #8
newmir
Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2013
Ort: Aachen
Beiträge: 1.761
Standard

Hi,

Danke fuer deine ausfuehrliche Antwort. Hast Du denn mal gemessen, was der Zusatzmagnet bringt?
__________________
Herzliche Gruesse
Michael
newmir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2017, 13:29   #9
olnima
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2011
Beiträge: 973
Standard

Habe diese Chassis leider nicht ohne Zusatzmagnet gemessen. Aber schau' Dir die, von Alex gemessenen TSP auf seiner Seite zur "Save up" an. Offenbar bringt in diesem Fall der Magnet eine Minderung der Güte von ca. 0,15, was mir für eine TQWT ziemlich gute Parameter bescherte. Und wie gesagt, meine Zusatzkosten beliefen sich auf 1,10€ / Stk., da ich die Chassis für den Zusatzmagneten bei Pollin als B-Ware (gibt's aber jetzt nicht mehr) erstanden habe. Aber selbst bei 2 A-Waren-Chassis sind 2 x 2,50€ imho immernoch durchaus vertretbar.

Edit: im Nachbarforum hatte ich im Zuge der "-S"-Version ein Chassis mit Zusatzmagneten q&d mittels Festhalten des Magneten gemessen, war nicht so dolle. Erst nach Verkleben der beiden (auch mittels 2k-Kleber) gab's den erwünschten "TSP-Schub". Simuliert habe ich die TQWT dann mit dem "schlechteren" Parametersatz.
Nun stelle ich mir die Frage, ob nicht im Falle eines Zusatzmagneten prinzipiell ein identischer zweiter Magnet von Vorteil ist.
__________________
Wohlklingende Grüße,
Matthias

Geändert von olnima (13.07.2017 um 13:40 Uhr).
olnima ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2017, 15:29   #10
newmir
Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2013
Ort: Aachen
Beiträge: 1.761
Standard

Zitat:
Zitat von olnima Beitrag anzeigen
im Nachbarforum hatte ich im Zuge der "-S"-Version ein Chassis mit Zusatzmagneten q&d mittels Festhalten des Magneten gemessen, war nicht so dolle. Erst nach Verkleben der beiden (auch mittels 2k-Kleber) gab's den erwünschten "TSP-Schub".
So in diese Richtung ging meine Frage. Ich habe im Zusammenhang mit einer isobarischen Anordnung von zwei Basschassis (Ruecken and Ruecken) auch mal den einfluss auf die TSP gemessen ...es war nicht viel. Aber bei mir waren die auch nicht mal fest aufeinander gedrueckt ...eher sogar ein Luftspalt. Deswegen hatte ich jetzt erstmal Zweifel, dass das so was bringt.
__________________
Herzliche Gruesse
Michael
newmir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2017, 15:32   #11
newmir
Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2013
Ort: Aachen
Beiträge: 1.761
Standard

Zitat:
Zitat von olnima Beitrag anzeigen
im Nachbarforum hatte ich im Zuge der "-S"-Version ein Chassis mit Zusatzmagneten q&d mittels Festhalten des Magneten gemessen, war nicht so dolle. Erst nach Verkleben der beiden (auch mittels 2k-Kleber) gab's den erwünschten "TSP-Schub".
So in diese Richtung ging meine Frage. Ich habe im Zusammenhang mit einer isobarischen Anordnung von zwei Basschassis (Ruecken and Ruecken) auch mal den einfluss auf die TSP gemessen ...es war nicht viel. Aber bei mir waren die auch nicht mal fest aufeinander gedrueckt ...eher sogar ein Luftspalt. Deswegen hatte ich jetzt erstmal Zweifel, dass das so was bringt. Aber scheint ja ein bischen was zu bringen.
__________________
Herzliche Gruesse
Michael
newmir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2017, 16:07   #12
olnima
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2011
Beiträge: 973
Standard

In meinem Fall zumindest so viel, dass absolut TQWT-taugliche Parameter herauskamen. Entstanden ist das Ganze aus einem Zufall heraus, da nämlich ein B-Ware-Chassis, welches mir kulanterweise auch umgehend kostenlos ersetzt wurde, Risse in der Sicke aufwies. Also Chassis flugs 'mal zerlegt (genietete Befestigung zw. Korb und Magneten per ringsherum vorsichtig hineingetriebenen Schraubendreher gelöst) und schon war die Idee geboren ...
__________________
Wohlklingende Grüße,
Matthias
olnima ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2017, 10:16   #13
olnima
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2011
Beiträge: 973
Standard

Übrigens gibt's bei Lidl gerade 2k-Kleber aus der "Doppelspritze" für schlanke 3,99€.
__________________
Wohlklingende Grüße,
Matthias
olnima ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2017, 14:23   #14
olnima
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2011
Beiträge: 973
Standard Feddisch ...

So, war gestern und heute mit meiner Süßen zum shoppen, sie brauchte neue Klamotten, aber seht selbst.
Die Bilder v. links n. rechts -

- Dessous (Front, Deckel und Rücken mit offenen Stirnseiten furniert)
- Anprobe
- gekauft.

Ist zwar kein Versace-Fummel (lohnt nicht für so'n billiges Ding...) sondern nur H&M, sieht aber trotzdem recht elegant aus (hätte sie "Lady in black" nennen sollen ...)

Klanglich hat sie ganz in schwarz auch noch 'mal 'ne gehörige Schippe d'raufgelegt

Projekt abgeschlossen

P.S.: Und zur Info - der HT muss übrigens verpolt angeschlossen werden !!!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Dessous.jpg (60,0 KB, 26x aufgerufen)
Dateityp: jpg Anprobe.jpg (224,8 KB, 29x aufgerufen)
Dateityp: jpg Gekauft.jpg (56,0 KB, 46x aufgerufen)
__________________
Wohlklingende Grüße,
Matthias
olnima ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2017, 16:10   #15
mtthsmyr
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.03.2016
Ort: Güstrow
Beiträge: 207
Standard

Du hattest ja gefragt: Anfasen oder nicht?
Nach Betrachten deiner Winkelmessung würde ich sagen: nicht anfasen! Weil: sieht gut aus. Auch die Kante mit dem Abrundfräser zu bearbeiten wird vermutlich wenig bringen, weil der Hochtöner wohl mehr durch den Tieftöner beeinflußt wird als durch die Gehäusekanten. Würde ich so lassen!

Die Räumlichkeit wäre interessant gewesen, aber war unter den Hörbedingungen leider nur erahnbar. Wir hätten versuchen sollen: Nahfeld + dichter zusammen.

VG, Matthias
mtthsmyr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2017, 16:38   #16
olnima
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2011
Beiträge: 973
Standard

Danke Dir für's feedback, das gleiche hat Thomas ("discard") auch gemutmaßt.
Jetzt isses eh gelutscht, so bleibt sie. Steht im Schlafzimmer und klingt dort wirklich klasse, gerade wegen ihrer Räumlichkeit, tolle Bühne (Koax halt).
__________________
Wohlklingende Grüße,
Matthias
olnima ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2017, 18:36   #17
Discard
Benutzer
 
Registriert seit: 18.09.2013
Beiträge: 40
Standard

Ist sehr schön geworden, sowohl klanglich als auch optisch, auf jeden Fall so lassen

lg Thomas
Discard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2017, 19:36   #18
hoschibill
LAUTsprecher
 
Registriert seit: 19.03.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 6.002
Standard

Thomas, Du hast total Recht. Die Kiste ist ein super Low-Budget-Projekt. Klingt nach viel teurer .
__________________

Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

Aktuelle Verkäufe
hoschibill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2017, 20:16   #19
olnima
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2011
Beiträge: 973
Standard

Danke Jungs, vielen Dank.
Bin ja selber erstaunt, im gut gedämpften Schlafzimmer ist's dann nochmal
erheblich besser. Also wenn Ihr mal in der Nähe (östl. Hamburg) seid ...
__________________
Wohlklingende Grüße,
Matthias
olnima ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2017, 21:24   #20
miwa
HSG Berlin-Brandenburg
 
Registriert seit: 17.05.2013
Ort: Teltow
Beiträge: 866
Standard

Zitat:
Zitat von olnima Beitrag anzeigen
Danke Jungs, vielen Dank.
Hallo Matthias ,
Von mir bekommst Du aber auch noch "Dein Fett weg"...

Einen tollen Lautsprecher hast Du da gebaut!
Ich war ja nur am Sonntag da, aber die BiboL war für mich die Überraschung...
stressfrei, neutral und unaufdringlich mit tollem Bass.
Gaaanz oben fehlte manchmal ein Quentchen Glanz, aber das macht sie locker mit ihrer wirklich famosen Spielfreude wett.
Und hey, für so eine tolle Box würde man im Fertigbereich richtig Kohle hinlegen.
Das die im Selbstbau mit allem drum und dran nur 35 € kostet, ist der Hammer!!!

LG Micha
miwa ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.