DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum > Lautsprecher > Eigenentwicklungen
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

» Veranstaltungen
 
 
Themen-Optionen
Alt 05.11.2016, 14:20   #101
berny
Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Germersheim
Beiträge: 90
Standard

Danke
danke für die schnelle Antwort
mfg berny
berny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2016, 14:31   #102
Kaspie
Loud`n`crazy
 
Registriert seit: 27.02.2014
Ort: Schwelm
Beiträge: 1.606
Standard

Franky,

mir fällt bei den Schaltplänen mit Autotrafos auf, dass das Mittelton-Horn immer nach oben hin durchläuft.
Und Autotrafos sind auch nur an Hörnern zu sehen?


http://www.syraha.de/foren/msg.php?f...ner&idx=17368&

Dieser Schaltplan ist von Dir ( 7.1.08)


LG
Kay

Geändert von Kaspie (05.11.2016 um 14:39 Uhr). Grund: Link eingefügt
Kaspie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2016, 15:01   #103
berny
Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Germersheim
Beiträge: 90
Standard

Hallo Berthold
Deine Frage war: Hast du an ein L-Pad gedacht?
Ne ansich nicht, aber Du denkst Dir ja was bei der Frage.
Gibt es so was?
berny
berny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2016, 15:30   #104
LIZARD
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 04.02.2010
Beiträge: 13
Standard

Hallo berny,

schau dir mal die Schaltung von Frank Kuhl (Franky) Post 171 an:
http://www.analogemusikwiedergabe.de...html#post23415

Im Hochpass statt des 4,7mF einen 4,0 Kondi einsetzen.
Anstelle des 15Ohm Widerst. ein L-Pad (Lautstärkeregler 100W Monacor). Nur Kontakt 1 und 2 benutzen, 1 an - u. 2 an + (3 bleibt frei).

Mit dem L-Pad kannst du die Einsatzfrequenz anpassen.

Mit dieser Weiche habe ich 4 unterschiedliche Treiber/Horn Kombinationen ausprobiert.

Alle Info` stammen von Herrn Jagusch (Jabo) der mir seinerzeit bei obiger Weiche geholfen hat.

Solltest du seine Kontaktdaten benötigen sag` bescheid.
__________________
Gruß,
Berthold
LIZARD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2016, 15:39   #105
Franky
gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 3.711
Standard

@Kaspie

das liegt daran das Mitteltonhörner eben am meisten im Pegel gesenkt werden müssen. Nach oben gibts den natürlichen Rolloff - da muß man oft nichts mehr Filtern.

Es gibt natürlich auch Beispiele wo man auch nach oben noch filtern kann.
Hier meine Weiche für die Ur Visaton Monitor mit dem ELA Trafo TR-520

Es gibt auch den kleinen BBC LS3/5 Monitor der in der Urform auch mit Autoformern arbeitete. Die Weichen gibts heute noch bei Falcon in England.

Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_6256.jpg (107,6 KB, 55x aufgerufen)
Dateityp: jpg Weiche.jpg (70,8 KB, 137x aufgerufen)

Geändert von Franky (05.11.2016 um 16:11 Uhr).
Franky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2016, 17:00   #106
Kalle
Vorsicht schräger Humor
 
Registriert seit: 01.12.2016
Ort: Düren
Beiträge: 839
Standard

Moin,
ich habe mich just hier angemeldet, da ich auch ein wenig am OLK arbeite und die Diskussion nur noch hier läuft.
Mein Projekt zur Zeit:
- Gehäuse, nach Altec 614 bzw. 9849 etwas verlängert mit 96 l netto.
- Bass Thomann TheBox 12-280/8A
- Horn McGee HL 1018 begradigt und beruhigt
- Kenwood Comp50B modifiziert
- Celestion CDX1-1747

Begonnen habe ich mit der Passivweiche des OLK und fand sie ebenso wie das dazwischen probierte MHD 200 nicht passend und prickelnd. Als ziemlich alter Knochen habe ich die Weiche des Altec Model 19 als Vorlage genommen.......ohne Kay vorher zu fragen.....Bingo.
http://www.audioheritage.org/vbullet...1&d=1126315042
Mit ein paar kleinen Änderungen passte das klanglich schon ganz gut.

Die erste Messung später mit dem UMIK in meiner Kemenate hat mich dann schon umgehauen.
http://www.analogemusikwiedergabe.de...7-0f1e289d.jpg
Damit hatte ich wirklich nicht gerechnet.
Mittlerweile hat der Celestion den Comp50 abgelöst, die Änderung an der Weiche war marginal, der 3,3µF prallel zum Reihenwiderstand konnte wegen stärkerer Höhen wegfallen.
Der 1747 ist wirklich ein sehr schönes fertig entwickelter Treiber. irgendwie gefällt mir Phenolharz prickelnder als Alu oder Titan.




Spielereien mit dem MiniDSP2x4 waren sehr lehrreich und interessant, klanglich gefällt mir die mangelnde Hochtonauflösung dieses DSPs aber nicht, passiv geht da einges mehr.

Weiter geht es vielleicht mit einem 15er Bass mit maximal 150 l, der Neo funktioniert so wahrscheinlich nicht mehr.
Autotrafos stehen auch auf der Versuchsreihe.

Gruß Kalle

Geändert von Kalle (06.12.2016 um 19:33 Uhr).
Kalle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2016, 17:58   #107
holly65_MKII
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2015
Ort: Hannover
Beiträge: 814
Standard

Moin Kalle,

COMP50 und HL1018 passen einfach nicht zusammen.
Am XT1086 geht der COMP50 mit Adapter sehr gut:
http://www.analogemusikwiedergabe.de...amb/#post23594

LG

Karsten
__________________
Die einfachste Art glücklich durchs Leben zu gehen ist die eigenen Erwartungen möglichst niedrig zu halten.
holly65_MKII ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2016, 19:08   #108
Kalle
Vorsicht schräger Humor
 
Registriert seit: 01.12.2016
Ort: Düren
Beiträge: 839
Standard

Zitat:
Zitat von holly65_MKII Beitrag anzeigen
COMP50 und HL1018 passen einfach nicht zusammen.
Hallo Karsten,
nöh, gepimpt eher im Gegenteil. Der Comp50 ist durch seine harte Aufhängung eher in PAs geeignet, unter 1075 Hz steigen über 95 db die Verzerrungen stark an. Füt Hifi geht er aber ab 1000Hz mehr als gut.
In PAs muss er eher ab 1500Hz aufwärts arbeiten, passt hier also.



Ich habe hier sehr aussagekräftige schöne clio Messungen, leider darf ich sie nicht veröffentlichen. Die Resonanzen bei 8000Hz sind wie weggewischt, der Frequenzgang ist ausgeglichener.
Im meiner Hirachie gefällt mir mein Comp50 am HL1018 klanglich besser als der Celestion am bekannten Exponentialhorn wie MHD200.
Wer einen Comp50B besitzt, sollte ihn unbedingt pimpen, sinniger ist aber man kauft direkt den Celestion.
Zur Zeit suche ich noch einen Hornhalsspender mit bolted on Flansch zum Umbau weiterer HL1018.
Gruß Kalle

Geändert von Kalle (06.12.2016 um 19:22 Uhr).
Kalle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2016, 19:17   #109
Kalle
Vorsicht schräger Humor
 
Registriert seit: 01.12.2016
Ort: Düren
Beiträge: 839
Standard

Hier noch eine Messung im Wohnzimmerfreifeld.
Die Kombi HL1018 mit Comb50 passt klanglich und nicht nur optisch wirklich ganz gut.
Kalle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2016, 19:51   #110
holly65_MKII
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2015
Ort: Hannover
Beiträge: 814
Standard

Hach, herrlich was du da schreibst.
Du bist dem Link gefolgt und hast meinen Beitrag gelesen und verstanden und hast dir die Messungen genau angesehen?

Den COMP50 habe ich bereits Ende 2013 gepimpt und auch so am HL1018, XT1086 und anderen Hörnern gemessen.

Selbstverständlich habe ich sehr aussagekräftige ARTA Messungen bis 90 Grad, Wasserfall, Klirr etc. gemacht.
Sonst würde ich nicht behaupten das die Kombi nicht gut geht.
Das Abstrahlverhalten HL1018 / COMP50 ist mMn. einfach mies im Vergleich zum XT1086.

Ich darf meine Messungen ebenfalls nicht veröffentlichen.

Ich habe auch (siehe Link) für Power HiFi bei 1,1Khz getrennt.

LG

Karsten
__________________
Die einfachste Art glücklich durchs Leben zu gehen ist die eigenen Erwartungen möglichst niedrig zu halten.
holly65_MKII ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2016, 20:02   #111
Kalle
Vorsicht schräger Humor
 
Registriert seit: 01.12.2016
Ort: Düren
Beiträge: 839
Standard

Hallo Karsten,
ich möchte ein anderes Paar HL1018 in weiß nach EV pimpen.
Da werde ich mal mit REW vorher und nachher und auch unter Winkeln messen. Das Schwierigste beim Messen ist die Benennung der Protokolle....damit man auch nachher weiß, was man da wie gemessen hat.
Interessant ist auch ein abgesägtes HL1018 mit Anbringung des sofort passenden 1,4 " BMS 4554. Vielleicht kann ich so etwas mal messen.
Gruß Kalle
Kalle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2016, 21:38   #112
holly65_MKII
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2015
Ort: Hannover
Beiträge: 814
Standard

Hi Kalle,

Zitat:
Zitat von Kalle Beitrag anzeigen
Interessant ist auch ein abgesägtes HL1018 mit Anbringung des sofort passenden 1,4 " BMS 4554. Vielleicht kann ich so etwas mal messen.
Ja - das wäre sehr interessant.
Der 4554 hat sich sehr gut am XT1464 gemessen, konnte für HiFi deutlich unter 1Khz getrennt werden und klang sehr gut.

Am abgesägten HL1018 gehen auch 2 Zoll BB sehr gut - ist halt nicht so laut.
http://www.diy-hifi-forum.eu/forum/s...ad.php?t=14437

LG

Karsten
__________________
Die einfachste Art glücklich durchs Leben zu gehen ist die eigenen Erwartungen möglichst niedrig zu halten.
holly65_MKII ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2018, 18:04   #113
Barossi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2008
Beiträge: 375
Standard

Moinsen,

in der aktuellen Hobby Hifi wurde der OLK Bass: Monacor SP-38/300 Neo neben anderen 2-Weg tauglichen 38'er vermessen!

LG Barossi
Barossi ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2018, 19:02   #114
Plüschisator
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.11.2013
Beiträge: 468
Standard

Ist das Chassis denn noch lieferbar?
Plüschisator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2018, 19:26   #115
Kalle
Vorsicht schräger Humor
 
Registriert seit: 01.12.2016
Ort: Düren
Beiträge: 839
Standard

Moin, jau, ab 170€. Jrooß
Kalle ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:52 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.