DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum > Lautsprecher > Eigenentwicklungen
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 13.10.2009, 17:53   #21
Alex.G
Der Gelöschte
 
Registriert seit: 05.11.2008
Beiträge: 8.026
Standard

Tach,

ich habe die letzten 3 Stunden damit verbracht, die Weiche für die Sippo zusammenzufrickeln, anzuschliessen und mal drüber zu messen. Nach einigen kleineren Veränderungen in den Werten der Bauteile bin ich zu folgendem Ergebnis gelangt:



Sicher kein Wunder an Ausgewogenheit, aber durchaus akzeptebel. Der Bereich zwischen 2 und 5kHz ist ein klein wenig vorlaut, aber, sofern ich diesen absenke, geht der Hochtonbereich mit in den Keller. Die Nahfeldmessung wurde bei knapp über 300 Hz eingefügt. Wer genau schaut, sieht den Schnittpunkt. Die grüne Kurve zeigt den Verlauf am rückwärtigen Port.

Erstaunlich finde ich, dass Karsten den Abfall des HT nicht hat. Ich sollte mal meine Messkombi, welche recht neu und auch kalibriert ist, überprüfen. Das Phänomen des abfallenden Hochtons hatte ich kürzlich bei einer anderen Messung auch. Das aber nur am Rande...

So, angeschlossen (eine), hingesetzt und ein wenig gehört. Erstaunlich ist, dass die Kiste richtigen Bass macht. Mich wundert auch, dass das Teil relativ laut kann. Stimmen sind zuweilen ein wenig nervig, aber man sollte das auch nicht überbewerten. Sicher ist die Box kein supertolles Teil, aber man kann HALBWEGS ordentlich Musik damit hören. Ich habe querbeet gehört, unter anderem mal einige Stücke von Patricia Barber, deren Stimme recht gut geht, Ulla Meinecke ist auch zu erkennen. Nils Lofgrens "Keith don't go" ist auch erträglich. S-Laute werden auch ordentlich wiedergegeben. Natürlich steigen die Verzerrungen mit Verlagerung des Strichs am Lautstärkesteller in Richtung rechts. Auch die deutlich ausgeprägte Resonanz des Hochtönerchens wird sich irgendwie bemerkbar machen.

Ich werde mal die Weichen zusammenstricken und die zweite Box aufbauen. Wahrscheinlich werde ich an der Weiche selbst nichts, oder nicht mehr viel ändern. Dafür lohnt der Aufwand nicht wirklich. Die Sippo zeigt aber, dass selbst mit billigstem Chassismaterial was brauchbares erzielt werden kann, was nicht zu Bohrlöchern im Trommelfell führt...
__________________
Gruß Alex

Meine aktuelle Entwicklung: Save Up


Geändert von Alex.G (13.10.2009 um 17:57 Uhr).
Alex.G ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2009, 18:08   #22
SonicSL
(z)erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.10.2009
Beiträge: 1.090
Standard Und es zeigt vielmehr...

...dass man nicht unbedingt für 100 Euro ein paar fertige Brüllwürfel oder Schreibtischhupen kaufen muss, sondern, etwas handwerkliches Geschick vorausgesetzt, für die Hälfte des Geldes HALBWEGS akzeptabel Musik hören kann.

Ich finde die Idee sehr gut!!! Würde die Sippo, sollte sie von der Regierung genehmigt werden, für eben diese in Ihrer Wohnung nachbauen wollen, wenn sie fertig entwickelt, vermessen und für HALBWEGS gut befunden wurde.

Gruß

Sascha
SonicSL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2009, 19:36   #23
holly65
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Alex,

Zitat:
Zitat von Alex.G Beitrag anzeigen
Erstaunlich finde ich, dass Karsten den Abfall des HT nicht hat.
die Messkombi zu prüfen ist sicher sinnvoll.

Kann aber auch an der komplett anderen Einbausituation/Beschaltung liegen, hatte damals
den HT mit einer Schraube oben an der Gehäusekante angeschraubt und einen sehr kleinen
"ersten" Kondi vor dem HT im 18dB Hochpass.
Damals hatte ich auch eine "lineare" Version die deiner recht ähnlich sieht - war klanglich aber nicht sooo der Bringer(siehe Anhang).

Bei der Version die ich oben gepostet habe, habe ich verschärft auf das Verhalten unter Winkel geachtet.
Klanglich keine Konkurrenz zu hochwertigen Chassis aber sehr angenehm und langzeittauglich.
Den HT würde ich auch nur bis leicht über Zimmerlautstärke betreiben.

grüsse

Karsten

Geändert von holly65 (28.03.2011 um 16:03 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2009, 22:55   #24
Alex.G
Der Gelöschte
 
Registriert seit: 05.11.2008
Beiträge: 8.026
Standard

Leute Leute,

es hat mir keine Ruhe gelassen. Die Messung des unbeschalteten Hochtöners zeigt den Höhenabfall nicht. Ausserdem wollte ich den Klang doch noch verbessert wissen. Typisch DIY'ler eben.

Ich habe noch einmal neu simuliert und bin zu folgendem Ergebnis gekommen:



Ich finde, zur letzten Simulation ist das noch einmal eine Steigerung. Also hiess es für mich, ab in den Keller und probieren.

Der Frequenzgang war DEUTLICH besser, wies aber um 3 kHz eine fiese breite Kerbe auf.

Nach dem Wechseln einiger Bauteilewerte ergab sich folgender, auf Achse gemessener Frequenzgang:



Ich schenke mir hier das Einfügen der Nahfeldmessungen von Chassis und Port, welche in Post 21 ersichtlich sind. Die Winkelmessungen unter 30 und 45 Grad habe ich vergessen zu speichern. Die 30 Grad Kurve fällt im Hochtonbereich kaum merklich ab. Das Rundstrahlverhalten ist imho in Ordnung. Bei 45 Grad fällt der HT-Bereich merklich ab, aber nicht krasser, als andere LS auch. Unter beiden Winkeln tritt eine kleine Überhöhung im Bereich um 2-3kHz auf, welche ich aber so lasse. Dann hört man das Teil eben auf Achse, oder nur ganz leicht angewinkelt.

Hier der Impedanzschrieb:




Das Impedanzminimum liegt bei 5 Ohm. Any Problems???

Die endgültige Weichenschaltung sieht so aus:




Klanglich hat sich einiges verändert und zwar zum besseren. Die Box spielt völlig entspannt. Stimmen sind sehr angenehm, es gibt keine zischelnden S-Laute, nichts nervt. Ich kanns selbst kaum glauben, aber das ist so. Ich habe mir noch einige interessante Stücke reingezogen. Nils Lofgrens Gitarre bleibt angenehm, Kari Bremnes tönt sehr natürlich, selbst ein Schlagzeugsolo klingt klasse, wenngleich vielleicht ein wenig Körper bei der Bassdrum fehlt. Der Lautsprecher eignet sich meines Erachtens prima als Zweitbox, oder für Menschen, denen etwas gehobene Zimmerlautstärke ausreicht.

Bei obiger Beschreibung sollte man sich natürlich immer vor Augen führen, dass wir hier über einen Chassiswert von weniger als 4,-€ pro Seite reden. Absolut gesehen ist das nur ein ordentlich tönender Lautsprecher, auch, wenn ich gerade ein wenig Euphorie versprühe.

What do you want for nothing????
__________________
Gruß Alex

Meine aktuelle Entwicklung: Save Up


Geändert von Alex.G (14.10.2009 um 07:28 Uhr).
Alex.G ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2009, 23:46   #25
eltipo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Alex.G Beitrag anzeigen
Der Frequenzgang war DEUTLICH besser, wies aber um 3 kHz eine fiese breite Kerbe auf.
Namd,

schicke Sache, vor allem deutlich angenehmere Weiche.

Nur deine Aussage verwundert mich, die Messung weicht deutlich von der Achsensimu ab?
Woran lags?
  Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2009, 23:48   #26
Alex.G
Der Gelöschte
 
Registriert seit: 05.11.2008
Beiträge: 8.026
Standard

Zitat:
Zitat von eltipo Beitrag anzeigen

Woran lags?
Keine Ahnung...

Edit: Ich denke, dass die extrem starke Überhöhung im Frequenzgang des Hochtöners, bedingt durch seine Reonanz, das Simulationsergebnis ein wenig verzerrt.
__________________
Gruß Alex

Meine aktuelle Entwicklung: Save Up


Geändert von Alex.G (14.10.2009 um 07:21 Uhr).
Alex.G ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2009, 08:57   #27
eltipo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

mh, ich würde als erstes in Richtung Einspeisefehler vermuten, analog zu dem Boxsim-Thread hatte ich eigentlich nur Fehlsimus, wenn ich nen Fehler gemacht habe...
Hast du die Boxsimdatei mal zur Hand und die Chassisdateien?
  Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2009, 09:09   #28
Alex.G
Der Gelöschte
 
Registriert seit: 05.11.2008
Beiträge: 8.026
Standard

Klar, die Datei kannste gerne haben. So wichtig ist mir das aber auch gar nicht. Mir reichts, wenn ich mit Boxsim zu einer brauchbaren Basis gelange.
__________________
Gruß Alex

Meine aktuelle Entwicklung: Save Up

Alex.G ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2009, 10:05   #29
Christoph Gebhard
Chef Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2008
Ort: Duisburg-Wedau
Beiträge: 2.125
Standard

Hallo,

ich habe bei extrem überschwingenden Filtern bei LspCAD die Erfahrung gemacht, dass da die Simu etwas daneben liegt (vgl. Küchenbox im HF oder Center hier im Forum).
Vielleicht gilt das ja analog zu überschwingenden Chassis wie bei Alex.
Ich vermute, bei solch extremen Strömen, die da quer in der Schaltung fließen, können gewisse "Verluste" von der Simu nicht berücksichtigt werden.

Ansonsten Glückwunsch zu Box. Die letzte Weiche ist von Aufwand, Topologie und Ergebnis mit Abstand am schlüssigsten

Gruß, Christoph
Christoph Gebhard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2009, 10:26   #30
Alex.G
Der Gelöschte
 
Registriert seit: 05.11.2008
Beiträge: 8.026
Standard

Hi Christoph,

das ist auch für mich die einzige Erklärung. Die Simu war dem Ergebnis sehr ähnlich, bis auf den genannten Fehler im Bereich des ziemlich extremen Überschwingers.

Heute will ich die beiden Weichen mal fertig machen und beide Boxen aufbauen.

Ich bin gespannt, wie es klingen wird.
__________________
Gruß Alex

Meine aktuelle Entwicklung: Save Up

Alex.G ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2009, 11:38   #31
eltipo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Alex.G Beitrag anzeigen

Ich bin gespannt, wie es klingen wird.
Das is eh das Wichtigste, Simu hin oder her.

Trotzdem interessiert mich natürlich schon, wie gross der Fehler letztlich war,

Zitat:
dass da die Simu etwas daneben liegt
zu


Zitat:
Der Frequenzgang war DEUTLICH besser, wies aber um 3 kHz eine fiese breite Kerbe auf.
wenns jeweils nur 1-2dB sind, dann isses ja ok, bei mehr vermute ich halt irgendeinen Fehler, schliesslich sinds letztlich ja nur einfache Formeln und kein Hexenwerk....
@Alex: Mailaddy hassu?
  Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2009, 11:59   #32
Alex.G
Der Gelöschte
 
Registriert seit: 05.11.2008
Beiträge: 8.026
Standard

Markus,

wat genau willze denn haben? Ich schick Dir das gerne, wenn ich Feierabend mache. Ich hab nämlich jetzt gerade keine Lust, rüber ins Haus zu laufen

Hier hab ich die Sachen leider nich...
__________________
Gruß Alex

Meine aktuelle Entwicklung: Save Up

Alex.G ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2009, 12:03   #33
eltipo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Die Boxsimdatei und die Messdateien, also die Messungen vor der Konvertierung in eine Txt.
Somit kann ich selbst fenstern und das Phasenspielchen spielen...
Auf jeden Fall hattest du in der einen Simu schon mal ne Treppe in der Impedanzmessung, was nicht weltbewegend ist, aber schon mal auf einen kleinen Fehler hindeutet.

Hat auch Zeit.....schön, dass du ausserhalb des Hauses arbeiten kannst, ich höre den ganzen Tag Jonis Geschrei und Uschis Interventionen.....
  Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2009, 12:05   #34
Alex.G
Der Gelöschte
 
Registriert seit: 05.11.2008
Beiträge: 8.026
Standard

Ich habe die Messungen gleich als TXT Datei abgespeichert und nix konvertiert...
__________________
Gruß Alex

Meine aktuelle Entwicklung: Save Up

Alex.G ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2009, 12:08   #35
eltipo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

wen wunderts, ich machs meistens genauso*gg*



So isses eben....dann wird sich das Rätsel kaum knacken lassen.
Schade,die *.pir hätten geholfen..
  Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2009, 19:51   #36
Karsten
Stift
 
Registriert seit: 23.07.2009
Ort: Harz
Beiträge: 584
Standard

Hallo

Sehr interessant,gute Dokumentation.... Spitze!!!

Gruß
Karsten
__________________


Kann mir mal Jemand das Wasser reichen

Gruß
Karsten
Karsten ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2009, 12:27   #37
Alex.G
Der Gelöschte
 
Registriert seit: 05.11.2008
Beiträge: 8.026
Standard

Zitat:
Zitat von eltipo Beitrag anzeigen
Das is eh das Wichtigste, Simu hin oder her.

Trotzdem interessiert mich natürlich schon, wie gross der Fehler letztlich war,

zu




wenns jeweils nur 1-2dB sind, dann isses ja ok, bei mehr vermute ich halt irgendeinen Fehler, schliesslich sinds letztlich ja nur einfache Formeln und kein Hexenwerk....
@Alex: Mailaddy hassu?
Halli Hallo,

auch das hat mir keine Ruhe gelassen. Der Fehler lag wohl darin, dass ich den SEO nicht berücksichtigt habe.

Also was tun?

Ich habe mir die beiden Chassis genommen und einfach mit dem Lineal empirisch den möglichen SEO ermittelt. Die Chassis für eine exakte Ermittlung zu zerlegen fand ich wenig zielführend.

So kam ich beim HT auf geschätzte 8 Millimeter, beim TT derer 38.

Nach Korrektur der beiden Werte in Boxsim sieht der simulierte Frequenzgang mit der Weiche der zuletzt gemessenen und endgültigen Version nun so aus:



Und nu fertich
__________________
Gruß Alex

Meine aktuelle Entwicklung: Save Up

Alex.G ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2009, 13:24   #38
CHX
Benutzer
 
Registriert seit: 20.11.2008
Ort: Waiblingen
Beiträge: 2.148
Beitrag Sehr schönes Projekt

Hi Alex,

ein wirklich sehr schönes Projekt. Gefällt mir.

Gerade bei Projekten, in die man nicht so viel Aufwand reinstecken will,
wäre doch die >>sorgfältige<< Vorgehensweise von:

http://www.diy-hifi-forum.eu/forum/showthread.php?t=846

wichtig.

Ein Nachmessen kann man sich dann wirklich schenken.

Wichtig:
Es wird nur der Amplitudenfrequenzgang am Messpunkt simuliert.

Viele Grüße

Christoph
CHX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2009, 00:12   #39
Alex.G
Der Gelöschte
 
Registriert seit: 05.11.2008
Beiträge: 8.026
Standard

Hi Christoph,

um ehrlich zu sein, habe ich Deine Ausführungen erst heute gelesen. Beim nächsten Böxlein werde ich das einmal beherzigen...
__________________
Gruß Alex

Meine aktuelle Entwicklung: Save Up

Alex.G ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2009, 00:29   #40
Alex.G
Der Gelöschte
 
Registriert seit: 05.11.2008
Beiträge: 8.026
Standard Bilder vom Aufbau und der Bauplan

Hallo Leute,

heute möchte ich die Beschreibung der Sippo fortsetzen und weitestgehend abschliessen. Ich habe noch ein paar Bilder aus der Bau(ch)phase und natürlich den Bau(ch)plan.


Erstes "Probesitzen" der Chassis im halbfertigen Gehäuse


Die Fräsung, bzw. Bohrung für die Chassis


Passt! Die zierliche Wölbung im unteren Bildbereich ist mein Bauch


So schauts von unten aus


Die Dämmung (Achtung, muss vor dem Aufleimen der Seite eingebracht werden. Andernfalls wirds mehr als fummelig.


Viele Köche verderben bekanntlich den Brei - Viele Zwingen sind hingegen erlaubt. Als Ständer dienen übrigens die Testgehäuse der "DoW"


Die Böden sind ca. 4 Millimeter ins Gehäuse eingelassen. So sind die Füsse, simple Möbelgleiter, kaum sichtbar, und die Box scheint beinahe zu schweben.


Die Weichen entstanden, bis auf die kleine 0,56er Spule, mit Bauteilen aus Restposten. Pfennigskram...


Noch nicht gefinishte Sippo


Und noch einmal...


Hier der Bauplan, falls das jemand probieren möchte


Und zum Schluss die Bemassung

Ich habe noch ein wenig Furnier hier rumliegen. Vielleicht gebe ich mich ja ran, und bringe das auf die Kisten auf...

Viel Spass beim eventuellen Nachbauen

EDIT:

Ja, Qts und Fs sind in der Tabelle des Bauplans etwas niedriger, als bei den gemessenen TSP in Post 1. Das habe ich mit Absicht gemacht, da die Chassis bei der Messung nicht eingespielt waren. Das Gehäuse verändert sich mit den gemessenen TSP ohnehin nur marginal.
__________________
Gruß Alex

Meine aktuelle Entwicklung: Save Up


Geändert von Alex.G (02.11.2009 um 13:13 Uhr).
Alex.G ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Peter's Männerboxprojekt, los gehts.... Kripston Eigenentwicklungen 102 30.03.2016 17:44
Spaßbox "Sippo mission" oder wie meine ersten Boxen entstanden dustyharry Eigenentwicklungen 2 29.04.2010 15:08
pat-metheny-orchestrion, gehts verrückter? dieterschneider Gespräche und Vorschläge 2 01.02.2010 07:38

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:53 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.