DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum > Lautsprecher > Eigenentwicklungen
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 01.08.2017, 09:56   #1
Wurzelknurz
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.12.2016
Beiträge: 26
Standard Idee für neues Projekt

Hallo Zusammen,

es ist jetzt schon einige Zeit her, dass ich mein erstes Projekt in Sachen Lautsprecherbau abgeschlossen und hier vorgestellt hatte. Nun bin ich spontan auf eine neue Idee gekommen und wollte vor der genaueren Planung mal reinhören, was ihr so dazu meint. Ich habe diese Rolle vom letzten Fest abgegriffen (waren Einweg-Tischdecken drauf) da ein Kollege meinte mach doch ne Box draus. Und ich dachte dann, wieso eigentlich nicht

Der grobe Plan ist bislang folgender:

Die Rolle wird erhöht auf Räder befestigt damit unten ein Downfire Subwoofer angebracht werden kann. An die Frontseite kommt ein Mitteltöner und ein Hochtöner um alles abzudecken in einem Gehäuse (Soll als Semi-mobile Box fungieren). Zwischen die Chassis kommen jeweils runde "Trennscheiben" in die Rolle damit jedes seinen eigenen Klangkörper hat. Auf die Oberseite kommen die Anschlüsse des Verstärkers (noch nicht sicher welcher). Als Akku wollte ich wie beim vorherigen Projekt auf die blauen LiPos setzen, da die einfach in der Handhabung sind, lange Akkulaufzeiten versprechen und während dem Betrieb geladen werden können.

Die Maße der Rolle sind:

585 mm in der Höhe
305 mm im Durchmesser innen
12 mm in der Dicke

Also wie gesagt, so ist der grobe Plan bislang. Deshalb gerne her mit Zweifeln oder Kritiken. Bin noch recht neu in der Branche und deshalb für alles offen falls ich grobe Schnitzer mache

Gruß Wurzelknurz
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Rolle_Front.jpg (235,1 KB, 55x aufgerufen)
Dateityp: jpg Rolle_oben.jpg (346,1 KB, 41x aufgerufen)
Dateityp: jpg Rolle_Seite.jpg (316,4 KB, 38x aufgerufen)
Wurzelknurz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2017, 12:02   #2
miwa
HSG Berlin-Brandenburg
 
Registriert seit: 17.05.2013
Ort: Teltow
Beiträge: 873
Standard

Hi ,

erinnert mich so ein bisschen an die Audioplay Charly...

http://audioplay.de/alt/CharlyS.html

Hifi-SB hatte die auch mal unter die Lupe genommen:

https://www.hifi-selbstbau.de/testbe...-von-audioplay

Auf jeden Fall eine tolle Idee - bauen!
Stelle hier schon mal meinen Stuhl auf...

LG Micha
miwa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2017, 14:00   #3
xajas
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.06.2017
Beiträge: 274
Standard Idee für neues Projekt

Jedes mal, wenn ich an einer Baustelle vorbeifahre und die in dem Dreck am Strassenrand rumliegende alte dicke Verpackugsrohre sehe, muß ich an die alte Charlie denken. Die habe ich zum ersten mal am Anfang der 90er gesehen :-)

Ich hatte damals alte Verpackunksrollen von grossen Calcomp Plotter-Papierrollen eingesetzt. Es funktionierte einwandfrei.

Geändert von xajas (01.08.2017 um 17:15 Uhr).
xajas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2017, 19:01   #4
Atomar
Wirkungsgrad und Fläche
 
Registriert seit: 23.04.2017
Beiträge: 64
Standard

Schlage als Bass den Mivoc AWM104 vor, kommt in kleinen Volumina aus und kann laut. Hast du schon Chassis?
Atomar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2017, 20:13   #5
Wurzelknurz
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.12.2016
Beiträge: 26
Standard

@Atomar: Danke für den Vorschlag, sieht interessant aus. Chassis habe ich noch keine Endgültigen also immer her mit Vorschlägen Als Verstärker habe ich das TPA3116 Class D Amplifier Board ins Auge gefasst, oder bin ich da auf dem falschen Weg?

Geändert von Wurzelknurz (02.08.2017 um 21:00 Uhr).
Wurzelknurz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2017, 23:47   #6
Atomar
Wirkungsgrad und Fläche
 
Registriert seit: 23.04.2017
Beiträge: 64
Standard

Keine Ahnung, noch nie mit so Spielzeug rumhantiert
Atomar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2017, 08:57   #7
miwa
HSG Berlin-Brandenburg
 
Registriert seit: 17.05.2013
Ort: Teltow
Beiträge: 873
Standard

Zitat:
Zitat von Wurzelknurz Beitrag anzeigen
Chassis habe ich noch keine Endgültigen also immer her mit Vorschlägen
Wenn mehr Schalldruck gewünscht ist und der Platz voll genutzt werden soll, könnte auch der gehen, spielt dann aber nicht so tief...

LG Micha

edit: Hab mal `ne Simu für den Thomann in 35 Liter BR reingepackt - sind dann 50 Hz (-3dB) ...
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Gehäusesimu the Box 12-280_8W.jpg (158,5 KB, 17x aufgerufen)

Geändert von miwa (03.08.2017 um 20:08 Uhr).
miwa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2017, 16:28   #8
Olaf_HH
HSG Bremen-Hamburg
 
Registriert seit: 19.11.2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 3.708
Standard

dann nimm lieber den sica z007931 12 Zoll den ich in der Noun MK1 und MK2 verwendet habe. Deutlich tiefer und sauberer als der Thomann konnte beide gegeneinander Testhören, 50-60 Liter und knapp 100 Euro sollten reichen. Gibt's z.B. bei SpectrumAudio (Lagermäßig)
Läuft bis knapp über 200 Herz und fällt dann ab. Subwooferchassis eben.
Ups, hab gerade mal Nachgerechnet, Du hast ja nur 40 Liter, das könnte zu knapp sein
__________________
Gruß Olaf

Nächstes Treffen der HSG Bremen-Hamburg:

Aktuelles Projekte:
Buddy_S
Noun MK2
EL12n PPP Endstufe



Olaf_HH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2017, 12:57   #9
Wurzelknurz
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.12.2016
Beiträge: 26
Standard

Danke für eure Vorschläge, mit den Litern ist das allerdings so eine Sache. Die Box hat insgesamt um die 40L und die wollte ich so aufteilen, dass die Woofer und Tweeter ebenfalls was abbekommen, sprich alles in das Gehäuse damit es kompakter ist. Hatte für den Sub um die 25-30L geplant, oder ist das generell zu wenig für einen Sub? Als Amp hab ich mir jetzt mal diesen geordert:

http://m.ebay.de/itm/TPA3116-2-1-Blu...%257Ciid%253A2

Da ich gerade in Klausuren stecke dauert die Planung und Ausführung auch noch ein Weilchen, deshalb Vorschläge weiterhin willkommen
Wurzelknurz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2017, 11:34   #10
Keizo
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.01.2013
Ort: Freiburg i. Br.
Beiträge: 150
Standard

Moin, viel Erfolg bei den Klausuren. Was den Verstärker angeht, befürchte ich, dass der einen festen Tiefpass bei 250hz verbaut hat, der nicht variabel war, trotz verbautem Poti. Ich meine mich zu erinnern, das demoncleaner aus dem Forum einen vergleichbaren Mal durchgemessen hatte. Falls die Trsnnfrequenz variabel wäre, wäre der Amp ja ein Schnapper.
Keizo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2017, 13:57   #11
Wurzelknurz
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.12.2016
Beiträge: 26
Standard

Sollte er eigentlich nicht haben sondern von 20Hz-20.000Hz reichen aber das wird sich dann zeigen. Ist vielleicht noch wichtig zu erwähnen dass das ganze nicht in den Hifi Bereich kommen muss, also vorzugsweise keine Unsummen kosten soll. Was haltet ihr (unter diesem Vorwand) von diesem hier:

https://www.amazon.de/gp/aw/d/B002LQ...TQOV6BS5&psc=1

Scheint ganz ordentlichen Bass zu liefern für den Preis. Soll insgesamt wie gesagt keine Hifi Box geben sondern für den privaten Gebrauch, meist Outdoor. Deshalb muss der Bass nicht alles zum beben bringen, sondern soll lediglich dem Rest helfen einen runden Klang zu liefern. Habe noch zwei Woofer und Tweeter von einer alten Anlage die ich gern verbauen würde.
Wurzelknurz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2017, 14:19   #12
miwa
HSG Berlin-Brandenburg
 
Registriert seit: 17.05.2013
Ort: Teltow
Beiträge: 873
Standard

Da würde ich trotzdem ein bissel mehr Fläche anbieten.
In 30 Liter CB sollte der 12" https://www.amazon.de/gp/product/B00...ZY82GXJX148F41 recht gut funktionieren und ist vom Preis her doch auch noch erschwinglich...

LG Micha
miwa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2017, 14:31   #13
Wurzelknurz
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.12.2016
Beiträge: 26
Standard

Danke Micha, den hatte ich gar nicht gesehen Werd mir diesen dann mal bestellen zum testen mit dem Amp. Woofer und Tweeter habe ich wie gesagt von einer alten Anlage und daher keine genauen Modell Angaben, die Anlage war jedoch recht hochwertig. Dazu allerdings noch eine kurze Frage. Bei der Anlage waren pro Box jeweils ein Tweeter und ein Woofer verbaut, jedoch ohne zusätzlichen Sperrkreis oder "Frequenzfilter" (lediglich eine Art Widerstand vor dem Tweeter). Sind diese allerdings nicht notwendig um nur die gewünschten Frequenzen weiterzugeben?
Wurzelknurz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2017, 14:57   #14
Keizo
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.01.2013
Ort: Freiburg i. Br.
Beiträge: 150
Standard

Moin nochmal,

der Verstärker selbst hat an sich für alle Ausgänge zusammengenommen einen Frequenzgang von 20-20.000hz, allerderings hat der .1 Ausgang meist einen Tiefpass verbaut, damit der Subwoofer nicht als Mitteltöner oder Hochtöner arbeitet. Dies kann man mit einem Filter vor der dem Transistor deutlich einfacher, kleiner und billiger lösen als mit einer dicken 20mH Drosselspule.
Das zweite Poti von links (Tre) könnte daher die Trennung zwischen Satelliten- und Subwooferausgang darstellen, nur wird dies in der herausragenden Artikelbeschreibung nicht erwähnt.
Keizo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2017, 14:57   #15
miwa
HSG Berlin-Brandenburg
 
Registriert seit: 17.05.2013
Ort: Teltow
Beiträge: 873
Standard

Zitat:
Zitat von Wurzelknurz Beitrag anzeigen
Bei der Anlage waren pro Box jeweils ein Tweeter und ein Woofer verbaut, jedoch ohne zusätzlichen Sperrkreis oder "Frequenzfilter" (lediglich eine Art Widerstand vor dem Tweeter).

was ist/war das denn für ein Teil ? Foto ?

Wenn das ein Passivsystem ist/war (wovon ich mal ausgehe), sollte der Tweeter wenigstens mit einem Kondensator vor tiefen Tönen geschützt sein.
Eine ordentliche Beschaltung setzt aber Messtechnik voraus...

LG Micha
miwa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2017, 15:16   #16
Wurzelknurz
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.12.2016
Beiträge: 26
Standard

Zitat:
Zitat von miwa Beitrag anzeigen
was ist/war das denn für ein Teil ? Foto ?

Wenn das ein Passivsystem ist/war (wovon ich mal ausgehe), sollte der Tweeter wenigstens mit einem Kondensator vor tiefen Tönen geschützt sein.
Eine ordentliche Beschaltung setzt aber Messtechnik voraus...

LG Micha
Ja ich glaube es handelt sich um einen Kondensator vor den Tweetern, hab kein Bild parat da die Boxen in der Heimat stehen aber sollte jeweils ein Kondensator sein, stimmt. Und das ist dann ausreichend? Ja es war ein Passivsystem (klassische Stereoanlage mit zwei LS Boxen und einem Verstärker mit CD Wechsler etc.)


Zitat:
Zitat von Keizo Beitrag anzeigen

Das zweite Poti von links (Tre) könnte daher die Trennung zwischen Satelliten- und Subwooferausgang darstellen, nur wird dies in der herausragenden Artikelbeschreibung nicht erwähnt.
Das zweite Poti soll laut YouTube-Video quasi die Lautstärke der beiden anderen Ausgänge regeln, damit man den Bass und den Rest seperat verstellen kann.
Wurzelknurz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2017, 15:43   #17
Wurzelknurz
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.12.2016
Beiträge: 26
Standard

hab ein Bild von den Boxen gefunden, welche ich verbauen wollte. Sieht man ganz klein auf der Rechten Seite des Tweeters den blauen Kondensator.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpeg Box.jpeg (297,5 KB, 43x aufgerufen)
Wurzelknurz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2017, 16:46   #18
miwa
HSG Berlin-Brandenburg
 
Registriert seit: 17.05.2013
Ort: Teltow
Beiträge: 873
Standard

Zitat:
Zitat von Wurzelknurz Beitrag anzeigen
hab ein Bild von den Boxen gefunden, welche ich verbauen wollte. Sieht man ganz klein auf der Rechten Seite des Tweeters den blauen Kondensator.
Jo, dann würde ich das wieder so verbauen, mehr lohnt bei den Chassis wohl nicht.
Für`s Gewissen kannst Du mal schauen, ob das ein Elko ist, den könntest Du gegen einen MKT mit gleichem Wert tauschen. Mehr würde ich da aber nicht mehr investieren...

LG Micha
miwa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2017, 17:22   #19
Wurzelknurz
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.12.2016
Beiträge: 26
Standard

alles klar, schau ich mal nach. Werd die dann einfach so nehmen, oder hast du vielleicht noch einen Tipp was Woofer und Tweeter Chassis angeht (alle vier für ca. 60€)?
Wurzelknurz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2017, 18:49   #20
miwa
HSG Berlin-Brandenburg
 
Registriert seit: 17.05.2013
Ort: Teltow
Beiträge: 873
Standard

Möglichkeiten gibt`s derer einige...

Probier erstmal, ob Dir das Konzept als solches gefällt bzw. was Dir nicht gefällt, dann kann man immernoch schauen, wäre mein Vorschlag...

LG Micha

Geändert von miwa (09.08.2017 um 19:12 Uhr).
miwa ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:43 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.