DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum > Lautsprecher > Eigenentwicklungen
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 26.07.2017, 17:08   #1
bg20
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2008
Ort: Duisburg
Beiträge: 848
Standard monacor sph 8m dayton rs 150-4 sinnvoler hochtöner

hat schon mal jemand den Tang Band 25-2234S
https://www.oaudio.de/Lautsprecher-S...-25-2234S.html
in den finger gehabt .
es geht um folgendes ,ich habe seit gefühlt 2 jahren eine tqwt mit dem
monacor sph 8m gebaut
,allerdings nur das bass gehäuse ,weil ich wissen wollte wie bei einer tqwt ein br auf der seite sich auswirkt .
geht ganz gut ,jetzt liegen seit einen monat noch 2 dayton rs 150-4
http://www.daytonaudio.com/index.php...fer-4-ohm.htmlauf dem tisch .

jetzt bin ich am überlegen welcher hochtöner passen könnte ,
zur verfügung habe ich diese kombi
http://heissmann-acoustics.de/test-v...eguide-wg-300/

die überlegung war das der dayton in dem geplanten übergangsbereich ca 2khz wenig bis gar nicht bündelt
und der hochtöner mit waveguide sich da auch muster gültig verhält .
beim stöbern im netz ist mir aber auch der Tang Band 25-2234S
aufgefallen der laut k&t auch von der bündelung sehr gut sein soll.

von der optik her würde ich gerne sowas bauen ,also wohnzimmer tauglich,auf wunsch meiner freundin

http://country.focal.com/index.php/e...ala-v2-utopia/


da würde sich der kleine tangband anbieten ,aber verbaut hat ihn wohl noch niemand ,
obwohl der peerless mit waveguide auch seinen reiz hat ,nur wie funktioniert das waveguide zwischen tt und tmt ,bei einer boxen breite der tqwt von 22 cm

anbei mal ne grobe messung vom monacor in der tqwt
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg monacor sph 8 m arta.jpg (82,5 KB, 24x aufgerufen)
__________________
seien wir realistsch
versuchen wir das unmögliche
bg20 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2017, 22:16   #2
Oldie
Schrott wird wieder flott
 
Registriert seit: 07.01.2010
Ort: München
Beiträge: 1.516
Standard

Hi BG 20,

nachdem ich auch gerade mit Waveguides rumschraube, mein kleiner Erfahrungsbericht.

Der Visaton G25FFL am Visaton Waveguide ist gerade bei mir im Einsatz und profitiert von einer Hochton Anhebung ungemein.
Einsetzbar um die 2 kHz und das Waveguide lässt sich mit ca. 20 cm Schallwandbreite ganz gut handeln.

4 kHz ist so seine Problemzone, je nachdem wie gut zentriert der im WG sitzt.

Wenn man feinen "breiterstrahlenden" Hochton ohne Schärfe mag, seidig weich. Eine Empfehlung.

Das Monacor WG lädt ein wenig Tiefer, man ist aber zum Einwinkeln "gezwungen", ab 5 kHz ein wenig Pegel auf Achse ansteigen zu lassen kann auch von Vorteil sein.

Mir kommt der Peerless/Tymphany DX25TG09-04 ehemals Vifa linear immer etwas stumpf daher.
Hängt natürlich auch mit Bass und Grundton im Einklang.
Zu viel Energie untenrum lässt den HT dann "verschwinden".

Und natürlich die vertikale Anbindung durch die Trennfrequenz und gewählten Filter. Zu viel Einbruch um die Trennfrequenz kostet auch Hochton Energie oder provoziert Nebenkeulen.

Anyway, mit dem kleinen Tangband bist du flexibler und kannst näher an den TMT , weniger vertikale Probleme.

TMT nach oben mit viel Platz (HT mit Waveguide) zwischen TT und TMT lässt die Abstrahlachse nach unten kippen, wird im Grundton (300 - 600 Hz) etwas "mager".

Prinzipiell finde ich Hochtöner oben mit wenig Schallwand drum herum im Abstrahlverhalten homogener.

Genügend akustisches "Futter" im unteren Frequenzbereich des Ht vorrausgesetzt.

Einen drei Weger mit "abgesetzten" Hochtöner wollte ich auch noch umsetzen.

Vorab Boxsim hänge ich mal dran, da kann man dann rumspielen.

Bin schon gespannt was du da zauberst.

Grüsse Michi
Angehängte Dateien
Dateityp: bpj Classic GF G25FFL.BPJ (55,4 KB, 10x aufgerufen)
__________________
Zitat von A.E.
Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.


Erst wenn der Sub die Katze inhaliert, kickt der Bass richtig

Oldie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2017, 15:18   #3
bg20
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2008
Ort: Duisburg
Beiträge: 848
Standard

erst mal danke für deine einschätzung ,momentan bin ich jobmässig ein wenig eingebunden ,deswegen antworte ich jetzt erst



vor einiger zeit habe ich diesen artikel bei HSB gelesen
Chassisposition auf der Schallwand,und der bericht über die LAL sowie die untersuchung von Kef über die Largo fand ich recht informativ und schlüssig.
und wen man sich die focals ,genauer anschaut sind da ähnlichkeiten zu entdecken .
zum einen der zurück gesetzte bass,der mitteltöner der gegenüber den hochtöner angewinkelt ist ,was man als umgedrehte fase betrachten kann(zumindest wird die reflektion geändert ,das selbe beim bass zum hochtöner .zudem kann mit mit der verrundung der schallwand auch was spielen

ich habe mir jetzt mal die tangbands bestellt ,das finazielle risiko ist ja überschaubar.
wird aber auch was dauern da ich wahrscheinlich verschiedene modelle zum messen benötige ,arbeitsmässig kein problem ,eher ne zeitfrage
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg schallwand test.jpg (22,2 KB, 17x aufgerufen)
__________________
seien wir realistsch
versuchen wir das unmögliche
bg20 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2017, 17:50   #4
bg20
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2008
Ort: Duisburg
Beiträge: 848
Standard

immer wieder nett zu sehen wie sich simus mit m king den messungen gleichen, ansonsten bin ich gerade an den vorderfronten dran,aber bei einer 6 -7 tage woche momentan ,ist es ein mühsames vorran kommen da hat man nach feierabend auch nicht mehr die wirkliche lust die cnc an zu schmeissen ,
auf jeden fall sind die hochtöner da süße kleine teile.
wie gesagt es dauert alles
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg monacor martin king.jpg (90,6 KB, 13x aufgerufen)
Dateityp: jpg daten.jpg (44,5 KB, 11x aufgerufen)
__________________
seien wir realistsch
versuchen wir das unmögliche
bg20 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 17:41   #5
bg20
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2008
Ort: Duisburg
Beiträge: 848
Standard

hier mal so der entwurf wie es werden soll
die vorderfront mache ich erstmal aus 36 mm mpx
sollte für nen proto reichen
das mittelton gehäuse ,werde ich noch experimentieren wie ich es innen drinne gestalte ,vieleicht ein umgedrehten keil rein um reflexionen zu vermeiden ,im hochton ehäuse soll die frequens weiche rein wen es passt oder halt mit sand füllen .obwohl bei 19 mm material bleibt da nicht viel was zu füllen wäre
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg bild.jpg (50,5 KB, 11x aufgerufen)
__________________
seien wir realistsch
versuchen wir das unmögliche
bg20 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:47 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.