DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum > Lautsprecher > Allgemeine Themen
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 25.07.2017, 09:48   #41
Black-Devil
D.A.U.
 
Registriert seit: 09.01.2010
Ort: bei Augsburg
Beiträge: 1.179
Standard

Ich will nochmal anmerken, dass die TMT besonders im Golf IV sehr ungünstig sitzen. Sie werden von der Türverkleidung deutlich verdeckt, die Fahrerseite strahlt fast im 90° Winkel zum Hörer ab und dennoch soll das Ganze bis min. 2kHz funktionieren...

In meinem Leon (der auf dem Golf IV basiert) habe ich das gleiche Frontsystem so eingebaut wie es auch die autohifi damals bei ihrem Klangsieger-Contest Leon gemacht hat. Dennoch ist die Sprachverständlichkeit im Vergleich zum 15€ BB auf dem Armaturenbrett erheblich schlechter.

Mit Cheap-Trick hat so ein schnödes Kompo-System mal so gar nix zu tun...
__________________
Gruß
Oli

"Klingt komisch, ist aber so!"

Das Gegenteil von gut ist nicht schlecht, sondern gut gemeint!
Black-Devil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2017, 10:10   #42
miwa
HSG Berlin-Brandenburg
 
Registriert seit: 17.05.2013
Ort: Teltow
Beiträge: 873
Standard

Zitat:
Zitat von Black-Devil Beitrag anzeigen
Ich will nochmal anmerken, dass die TMT besonders im Golf IV sehr ungünstig sitzen.
Hi Oli ,

da gebe ich Dir völlig Recht, genau das ist das Problem beim Golf (4), deshalb sollte ja wenigstens ein Chassis wesentlich höher sitzen - das meinte ich auch mit der "Schallverteilung".

Bei uns hatte sich da eben die Heckablagen-Variante bewährt und deshalb habe ich das auch empfohlen - richtigen Einbau und phasenrichtigen Anschluss natürlich vorausgesetzt.
Dann steht auch das Klangbild fest im Raum und "schwimmt" nicht umher.
Aber egal, mit der Sprachverständlichkeit ist es bei höheren Drehzahlen eh so eine Sache...

LG Micha

Edit: wobei bei zusätzlich im Bereich des Armaturenbretts montierten Sachen hätte ich nun wiederum Sicherheitsbedenken...
miwa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2017, 10:57   #43
Black-Devil
D.A.U.
 
Registriert seit: 09.01.2010
Ort: bei Augsburg
Beiträge: 1.179
Standard

Zitat:
Zitat von miwa Beitrag anzeigen

Edit: wobei bei zusätzlich im Bereich des Armaturenbretts montierten Sachen hätte ich nun wiederum Sicherheitsbedenken...
Warum das denn?

Noch kurz zu deinem Argument, die Pyle wiegen ja nur knapp 1kg - bei 100km/h bedeutet das eine Kraft von 770 Newton. Das entspricht in etwa dem Gewicht eines durchschnittlichen Mannes. Glaubst du, dass eine durchlöcherte Heckablage aus Pappe das aushält?
__________________
Gruß
Oli

"Klingt komisch, ist aber so!"

Das Gegenteil von gut ist nicht schlecht, sondern gut gemeint!
Black-Devil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2017, 11:59   #44
miwa
HSG Berlin-Brandenburg
 
Registriert seit: 17.05.2013
Ort: Teltow
Beiträge: 873
Standard

Hi Oli ,

Zitat:
Zitat von Black-Devil Beitrag anzeigen
Noch kurz zu deinem Argument, die Pyle wiegen ja nur knapp 1kg - bei 100km/h bedeutet das eine Kraft von 770 Newton.
wow, wo kann man denn hier noch sooo schnelllll fahren ?

LG Micha
miwa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2017, 16:29   #45
tunfaire
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.02.2015
Ort: Harz
Beiträge: 141
Standard

@xajas: Danke, damit, dass die Hi/Lo Filter bei höherwertigen Verstärkern nicht obligatorisch sind, hatte ich nicht gerechnet, dann machen getrennte Weichen natürlich Sinn.

@Oli und Micha:

Mit ̶e̶̶i̶̶n̶̶ ̶̶w̶̶e̶̶n̶̶i̶̶g̶ einer Menge mehr Aufwand könnte ich die Distanzringe der TMT schräg bauen, so dass die LS mehr nach hinten+oben strahlen.
Problem 1: Lautsprecherabdeckung der Tür ist fest verklebt, müsste ich zerstören.

Problem 2: Wird dann das Volumen der Tür noch ungünstiger genutzt? Kann mir eh schon nicht so recht vorstellen, wie das ordentlich funktionieren soll, während man im Home-Hifi so viel wert auf die Konstruktion des Gehäuses legt....

Wäre fraglich, ob sich der Aufwand wirklich soooo merkbar lohnt. Micha, erinnerst du dich noch an das IGFH Treffen in Berlin, wo ich dabei war? Ihr habt alle die feinen Unterschiede bei den LS herausgehört, für mich waren die meisten doch seeehr ähnlich...

Die Ht/TMT der Pioneer TSe 170 CI, welche ich wohl vermutlich bekommen kann, werden ja mit der Weiche hoffentlich sinnvoll getrennt.

Den HT hatte ich ja eh überlegt, ein wenig aus dem Spiegeldreieck heraus zu holen und mehr in Richtung Ohren zu richten. Macht das Sinn?

Bezüglich der BB auf dem Armaturenbrett:

Ich will ja schon auch noch etwas Musik hören, nicht nur Hörbücher. Da fehlt dann leider der Tiefgang. Und ein TT dazu bauen wird schwierig, da müsste ich wieder messen+interpretieren können, zum Trennen braucht es eine Endstufe und schon bin ich wieder oberhalb des Budgets.

Ich denke mal, es werden die Pioneer, das + Dämmen probiere ich aus und wenn das Radio auf Dauer zu schwachbrüstig ist, suche ich mir einen kleinen 2-Kanal Verstärker.

p.s. Sicherheitsbedenken wegen auf dem Armaturenbrett montierten Dingen? Ich denke, es geht um das Risiko, dass einem das Zeug entgegengeflogen kommt, wenn man z.b. am Stauende steht und jemand hinten drauf fährt. Deshalb sollte das schon ziemlich sicher befestigt sein.
tunfaire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2017, 17:05   #46
Black-Devil
D.A.U.
 
Registriert seit: 09.01.2010
Ort: bei Augsburg
Beiträge: 1.179
Standard

Genau das meine ich ja, bis vielleicht 500Hz funktioniert das unter so großen Winkeln noch einigermaßen, dann kommt ein Loch bis der HT bei (in Car-Hifi nicht unüblichen) ~3kHz übernimmt. Kein wunder, dass die Sprachverständlichkeit ziemlich bescheiden ist. Da ändert auch ein anderes Komposystem recht wenig.

Vor einigen Jahren hat ein ziemlich günstig bestückter Einbau jede Menge Preise abgesahnt in ganz Europa - verbaut war ein kleiner 3 Zoll BB auf dem Armaturenbrett und ein durchschnittlicher TMT in der Türe.

Warum testest du nicht einfach mal den kleinen Visaton + die originalen TMT? Ist doch schon alles da...
__________________
Gruß
Oli

"Klingt komisch, ist aber so!"

Das Gegenteil von gut ist nicht schlecht, sondern gut gemeint!
Black-Devil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2017, 18:00   #47
tunfaire
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.02.2015
Ort: Harz
Beiträge: 141
Standard

Ja, komisch - die naheliegendste Variante, nicht den vorhandenen HT an den Rear-Kanal zu klemmen, sondern den FRS7, hatte ich irgendwie nicht auf dem Schirm.

EDIT: Doch, hatte ich auf dem Schirm, ein paar Seiten vorher. Hmmh. Ich hatte mich von Xajas Einwand, BB+Fullrange TMT und dann noch ohne DSP wäre nix. Aber da ich kostenneutral probieren kann, ob es mir trotzdem gefällt, probiere ich es.

Ich hab das Angebot für die Pioneer erstmal ausgesetzt und werd das möglichst bald ausprobieren.

Sollte der FRS 7 ebenso wie bei der SaveUp von Alex G. in ein möglichst kleines, runden Gehäuse oder kann ich ihm auch eine kleine (vielleicht 7x7x7cm) Box zimmern. Bringt das Vorteile/Nachteile. Sollte Sonofil mit rein?EDIT: Mehr Tiefgang (bis 200hz reicht ja) sollte dadurch gehen aber geht es dann auf Koste der Belastbarkeit?

Hast du zu dem preisgekrönten Aufbau mit dem 3"BB irgendwelche Links oder Infos?

Geändert von tunfaire (25.07.2017 um 18:54 Uhr).
tunfaire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2017, 20:33   #48
Trigi
Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2017
Beiträge: 42
Standard

Hier mal ein link mit paar Bilder zu einem derartigen Umbau im Golf 4 http://www.hifi-planet.de/umbauten-e...elten-ankunft/
Vielleicht packt dich das Fieber so einen Umbau zu realisieren. Ist auf jedenfall klanglich eine feine Sache.
Trigi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2017, 20:51   #49
arlecchino
Benutzer
 
Registriert seit: 25.01.2014
Ort: München
Beiträge: 82
Standard

Zitat:
Zitat von tunfaire Beitrag anzeigen
EDIT: Mehr Tiefgang (bis 200hz reicht ja) sollte dadurch gehen aber geht es dann auf Koste der Belastbarkeit?
Bei 200Hz könnte ja dein Alpine wieder trennen und an den TMT übergeben ;-)
arlecchino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2017, 21:03   #50
tunfaire
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.02.2015
Ort: Harz
Beiträge: 141
Standard

@Trigi: Hehe, im Leben würde ich mir fürs Auto nicht so einen Aufwand machen. Dafür ist der Golf doch zu sehr Gebrauchsgegenstand.

Aber die Position des MT könnte ich mir für den BB gut vorstellen.
Ist es eigentlich erheblich, welche Form das Gehäuse hat? Ich würde es gern aus MPX zusammel leimen und den Boden so beschleifen, daß er auf die Wölbung vom Armaturenbrett passt. Wäre dann halt innen wie außen ein Quader oder Würfel.

@arlecchino: Ja, genau das ist ja der Plan. Deshalb wäre ein Gehäuse von Nöten, in dem der BB bei höheren Lautstärken die 200hz erreicht und trotzdem noch laut genug kann.

Verstehe ich das richtig? Je größer das Innenvolumen des Gehäuses, desto mehr Tiefgang, der aber einher geht mit geringerem, verzerrungsfreiem Maximalpegel?
tunfaire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2017, 21:29   #51
arlecchino
Benutzer
 
Registriert seit: 25.01.2014
Ort: München
Beiträge: 82
Standard

Ich hab grad selber bisserl rumgesucht.

Dayton hätte mit dem RS75T-8 einen 3" Breitbänder im Angebot, der in nem halben Liter CB bis 175Hz f3 spielt und (im Gegensatz zu vielen anderen MiniBBs) auch im Bereich >8kHz noch brauchbar aussieht. Das wäre nen Versuch wert... Preislich mit ~25€ noch im Rahmen.

Ich kenne nur den großen Bruder (RS100-4) aus der Needle und bin von dem echt begeistert gewesen.

Gruß Max

PS: gibts auch noch in Rund und 4 Ohm (besser fürs Autoradio)
PPS: Die Form des Gehäuses ist egal, der Breitbänder sollte aber bestmöglich auf deine Ohren ausgerichtet sein.
arlecchino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2017, 21:32   #52
Black-Devil
D.A.U.
 
Registriert seit: 09.01.2010
Ort: bei Augsburg
Beiträge: 1.179
Standard

Die Form ist in dem Fall (Spiegeldreieck) gar nicht soo wichtig. Und bis 200Hz muss er gar nicht runter spielen, das geht auch mit den TMT in der Tür noch ganz gut.

Der originale HT wird auch irgendwie getrennt - wenn die Weiche da noch irgendwo drin steckt, dann muss die vorher raus, sonst spielt der BB auch erst im Hochton.
__________________
Gruß
Oli

"Klingt komisch, ist aber so!"

Das Gegenteil von gut ist nicht schlecht, sondern gut gemeint!
Black-Devil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2017, 21:47   #53
arlecchino
Benutzer
 
Registriert seit: 25.01.2014
Ort: München
Beiträge: 82
Standard

Zitat:
Zitat von Black-Devil Beitrag anzeigen
Und bis 200Hz muss er gar nicht runter spielen, das geht auch mit den TMT in der Tür noch ganz gut.
200Hz wär aber top, weil man die noch mit der HU trennen könnte und sich so DSP/Endstufe mit Weiche/neueHU etc spart ;-)
arlecchino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2017, 22:10   #54
Trigi
Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2017
Beiträge: 42
Standard

Das benötigte Volumen bzw. Gehäuse und die Chassisform des FRS 7 macht mir bei deinem Vorhaben aber auch etwas Kopfschmerzen. Mir persönlich würden im Sichtbereich 2 aufgesetzte Kisten mehr stören als der bescheidene Sound der Original Lautsprecher.

Würdest du dir zutrauen die Spiegeldreiecke umzubauen?
Mit gfk ein kleines Gehäuse formen und ein Lautsprecher Chassis wie den drok 200261_EU einsetzen. Am Chassis kann man die Ohren schön abschneiden. Daraus ergibt sich ein Runder Korb mit einem Aussendurchmesser von 48 mm.

Zuletzt musst du aber auch beachten, dass du mit jedem neu hinzu gefügtem Lautsprecher eine Frequenzweiche entwerfen musst die das ganze System wieder stimmig macht.
Einfach nur ein Lautsprecher in ein Gehäuse schrauben und anschließen bringt rein garnichts.


Gesendet von meinem SM-A510F mit Tapatalk
Trigi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2017, 22:36   #55
arlecchino
Benutzer
 
Registriert seit: 25.01.2014
Ort: München
Beiträge: 82
Standard

"Einfach nur ein Lautsprecher in ein Gehäuse schrauben und anschließen bringt rein garnichts."

Najaaaaa ganz so schlimm ist es dann doch nicht. Die Breitbänder laufen meistens auch ohne sperrkreis schon ganz brauchbar. Und den Sperrkreis könnte man ja zur Not durch den Radio-EQ ersetzen.
Frequenzweiche entwickeln muss man dafür keine.
arlecchino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2017, 05:52   #56
Kleinhorn
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.03.2009
Beiträge: 1.387
Standard

Hi...
Im Passat,schon was her, hatte ich in den Türen 16,5 cm Hertz Speaker. So ich gesehen habe, gibt es die Bezeichnung nicht mehr.
Waren die Einfachsten. Dazu im Spiegeldreieck Omnes Audio 25 TI
. Gibt es auch nicht mehr...
Die Spiegeldreiecke hatte ich mir mit Harz und altem Socken selbst gebaut. Trennung lag bei 3500 Hz.
Die Plastik-Dreiecke und die Distanzringe gibt es im Zubehör.
Anleitungen für die Dreiecke mit Socken gibt es im Netz...
Ich hatte aus Sperrholz ein Ring geschnitten, mit Heißklebe und kleinen Holzstücken auf dem Plastik im richtigen Winkel gesockelt, alten Socken drüber und mit 2K-Harz einpinseln...danach noch spachteln und lacken....
Radio war ein Kennwood KDC irgendwas...
Das war recht ordentlich und lief prima...
Im 370Z hab ich momentan, da Bose vorhanden war, die Eton POW 160.2.
Allerdings ohne die Hochtöner. Die gehen gar nicht. Da hab ich die Hecos, die baugleich sind mit den Omnes 25 TI. Trennung auch bei 3500 Hz. Auch nur gerechnet. Das Ganze an der Bose-unit. Das sind Welten....wundert nich...Bose ist so besch....

Mit relativ wenig Geld geht da einiges...Mit einem Breiti wird der Aufwand noch größer. Ein passendes Gehäuse zu bauen und vernüftig zu plazieren fiel mit im Auto schwer...

BTW...ich hab noch 16,5 Exact-Audio im Keller...die gehen auch gut und waren in einem Mini-Cooper. Würd ich für Kleines abgeben.
Passten im Mini von der Größe, aber nicht mit der Sicke zur Türpappe. Daher habe ich da auf Helix (Dark-blue ?) gewechselt.

Pedda

Geändert von Kleinhorn (26.07.2017 um 06:07 Uhr).
Kleinhorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2017, 06:25   #57
tunfaire
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.02.2015
Ort: Harz
Beiträge: 141
Standard

Die Optik ist für mich wirklich nebensächlich. Wenn das alles gut klingt, kann ich die Dinger noch evtl. mit Leder beziehen oder sonst irgendwie aufhübschen. Mir ist wichtiger, dass sie stabil und sicher befestigt werden können.

In die Spiegeldreiecke würde ich mir wohl eher einen HT basteln aber aufgrund der ungünstigen Bedingungen im Golf will ich es erstmal mit den BB versuchen und da sehe ich schon ein wenig Größenprobleme, wenn sie unter 200Hz kommen sollen. Erstens könnte das dann erst recht blöd aussehen und ich weiß auch nicht, wie man die dann sicher befestigen könnte, damit sie mir beim Crash nicht (buchstäblich) um die Ohren fliegen.

Die Dayton BB könnte ich mir gut vorstellen, hab nur etwas Bedenken . der Wirkungsgrad scheint mir etwas gering?! - nicht, dass ich dann trotz der Versorgung der BB vom Rear-Kanal des Radios eine Endstufe benötige.

Bei den originalen HT wollte ich eigentlich einfach das Kabel kappen. Dann sollte doch auf dem Front Kanal nur der TMT spielen?!

@Pedda: Ich probiere erstmal aus, wie die original TMT mit den BB klingen, wenn ich die Tür noch mit Alubutyl gedämmt habe. Wenn das weiterhin unbefriedigend ist, wäre ich sehr daran interessiert, zu erfahren, was bezüglich der 16,5er Exact Audio "kleines Geld" für jemanden bedeutet, der einen 370Z fährt.
tunfaire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2017, 07:25   #58
xajas
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.06.2017
Beiträge: 277
Standard Cheap Trick Carhifi?

Exact ist gut. Es gibt auch von Exact einen kleinen BB den EN 65 B. Das gute daran ist, der Plastikkragen lässt sich gut abdrehen und in ein kleines Gehäuse einkleben. Es ist recht tief ankoppelbar (200-300Hz).
https://www.carhifi-store-buende.de/...n-65-b4-1-paar


Hier in Kombination mit einem HT, aber es geht auch ohne


Geändert von xajas (26.07.2017 um 11:15 Uhr).
xajas ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2017, 09:10   #59
Trigi
Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2017
Beiträge: 42
Standard

Genau so wie es das Bild vom Vorredner zeigt würde ich es umsetzen. Nur halt mit dem "Drok 200261_EU"

Kleines Gehäuse basteln mit der originalen Spiegeldreieckverkleidung. Bei ca 600 Hz trennen und gut ist.
Da bist du mit ca 100€ gesamt Kosten gut bedient.

Gesendet von meinem SM-A510F mit Tapatalk
Trigi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2017, 14:30   #60
tunfaire
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.02.2015
Ort: Harz
Beiträge: 141
Standard

Ich hab mir heute nochmal mein Armaturenbrett angesehen. Wird tatsächlich schwierig, da etwas stabil draufzupappen. Ich werd es aber zumindest versuchsweise mit den FRS 7 machen um zu sehen, wie die Kombination aus TMT und BB überhaupt bei mir klingt.

Auf Dauer wäre dann wohl die Lösung mit den Spiegeldreiecken sinnvoll wenn auch ganz schön aufwändig.

Der Exact ist ja gut 3-4x so teuer, wie die Visaton/Drok/Quint und fast doppelt so teuer wie der (zumindest sehr wertig aussehende) Dayton...ich hab hier gelernt, dass billig nicht immer schlecht sein muß. Trotzdem würde der Preissprung wohl nur dann Sinn ergeben, wenn er nicht nur deutlich besser klingt, sondern auch definitiv bei 200hz getrennt funktioniert - sonst muß ich zu meiner Kostenkalkulation noch eine Endstufe mit Hi/Lo Filter dazu rechnen.

Das Gleiche gilt für den Drok - bei 600hz trennen kann mein dämliches Radio leider nicht.

Nun, erstmal sehen, wie sich die Visaton bei 200hz machen...:-)
tunfaire ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:36 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.