DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum > Lautsprecher > Eigenentwicklungen
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 19.07.2017, 08:26   #1
Trigi
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2017
Beiträge: 15
Standard Neues Projekt "The little grand"

Neues Wohnzimmer neue Lautsprecher!
Ein neues Surround System muss her.
Die Anforderungen:
•Stereo wiedergabe Qualität vorausgesetzt
•Optisch passend zum Wohnzimmer
•möglichst kompakt (max 13 cm breit) da die Lautsprecher mit auf dem lowboard stehen sollen
•geringe Kosten aber viel Potenzial ( Geiz ist geil bzw. "Cheap Trick" wie es in K&T heißt )

Da viele Systeme preislich von vorne rein nicht in Frage gekommen sind, und die Optik und Größe so ziemlich die restlichen Kandidaten aus dem Rennen geworfen haben, blieb für mich nur noch Eigenbau übrig.
Wir wollen uns ja nichts vormachen, der Reiz selber etwas zu erschaffen ist doch viel größer als etwas von der Stange zu kaufen.

Nach dem ich sämtliche TMTchassis unter die Lupe genommen habe, blieb ich letztlich am Mivoc wal 416 hängen. (Vorbild Klang und Ton Sixteen)
HT chassis musste natürlich auch möglichst klein ausfallen. Also entschied ich mich für den aus dem gleichen Hause stammenden HGH 282 fn2.

D'Appolito aber nur fast.
2 x 4" chassis sollten schon verbaut werden. Schließlich möchte man auch ab und zu eine etwas lautere Musikwiedergabe haben.
Zuletzt tragen auch die 2 TMT chassis mit ihren 1" Schwingspulen zu einer präzisen kraftvollen Membranauslenkung über den gesamten Frequenzband bei.
Die Hochtonkarlotte habe ich oben und unten im Radius der TMT chassis abgefeilt, das kommt dem vertikalen abstrahlverhalten und der Optik zu gute.
Der Abstand der beiden TMT beträgt von den Mittelpunkten 17 cm

Das geschlossene Gehäuse ist aus 12 mm MDF und hat ein Volumen von 6 Liter.
Mit mit Vlies gefüllt sollten rechnerisch 3 Liter für 1 Mivoc wal 416 zur Verfügung stehen.
Das ergibt in etwa eine Gesamtgüte von 0,8
Das sollte reichen, da die Lautsprecher nur bis 80 Hz im Tiefton wiedergeben müssen. Darunter übernimmt ein Subwoofer (anschließendes Projekt) Aufgabe.

Auf die Frequenzweiche möchte ich noch nicht weiter eingehen, da sie zur Zeit noch nicht optimal abgestimmt ist.
Angestrebte Trennfrequenz beträgt 2 KHz mit Filter 3ter Ordnung.
Hier würde ich mich freuen wenn mir jemand die Chassis Daten für boxsim bereitstellen würde.

Der Center Lautsprecher...
Liegende D'Appolito sind ja nicht Ideal aufgrund ihrem geringen Abstrahlwinkel in Achse der Lautsprecherchassis.
Deshalb hier meine Frage an euch:* Wie würdet ihr das Umsetzen?
Ist es bei der Chassis Anordnung nicht so relevant, oder habt ihr andere Vorschläge?


Gesendet von meinem SM-A510F mit Tapatalk
Trigi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2017, 09:18   #2
Tobias
Stammtischphilosoph
 
Registriert seit: 03.02.2015
Ort: Kehl/Rhein
Beiträge: 548
Standard

Hallo,
Ich habe auch ein paar wal416, ne qtb von 0,8 krieg ich aber in 3l nicht hin.
Ich meine die lagen bei 5l = qtb 0,9.
Boxsimdaten musst du dir selbst messen.
Die handwerkliche Ausführung gefällt mir gut.
__________________
Gruß Tobias
________________
Tobias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2017, 09:33   #3
Trigi
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2017
Beiträge: 15
Standard

Durch die lockere Volldämmung mit Vlies ergibt sich ein Virtuelles Volumen von ca. 3.4 Liter je chassis. Daraus die folgende Berechnung.

Gesendet von meinem SM-A510F mit Tapatalk

Geändert von Trigi (19.07.2017 um 12:30 Uhr).
Trigi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2017, 09:18   #4
miwa
HSG Berlin-Brandenburg
 
Registriert seit: 17.05.2013
Ort: Teltow
Beiträge: 860
Standard

Zitat:
Zitat von Trigi Beitrag anzeigen
.

Der Center Lautsprecher...
Liegende D'Appolito sind ja nicht Ideal aufgrund ihrem geringen Abstrahlwinkel in Achse der Lautsprecherchassis.
Deshalb hier meine Frage an euch:* Wie würdet ihr das Umsetzen?
Hallo Trigi ,

hier mal 2 Beispiele, wie man`s machen könnte...
Ansonsten bisher optisch schöne Umsetzung
LG Micha
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Center.jpg (29,4 KB, 26x aufgerufen)
miwa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2017, 18:49   #5
Trigi
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2017
Beiträge: 15
Standard

Ok danke.
BILD Links habe ich auch schon überlegt. Das ist wohl klanglich die beste Variante.

Ich habe noch eine ganz andere Idee, aber weiß nicht wie es klanglich beeinträchtigt sein könnte.
Da ich optisch am liebsten kein Center zu sehen hätte, habe ich überlegt ob man so etwas nicht mit Schallreflektion umsetzen könnte.
Quasi ein komplett neuen Standfuß für den TV entwickeln bei dem der Center hinter dem tv angebracht ist und ein 45° Reflektor aus Glas die schallwellen nach vorne projektiert.
Meine sorge ist nur das es Kommpressionen im Mittelbereich geben wird.

Hat jemand von euch schon Erfahrungen mit so etwas gemacht?

Geändert von Trigi (20.07.2017 um 19:15 Uhr).
Trigi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2017, 17:25   #6
Trigi
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2017
Beiträge: 15
Standard

Hallo

Ich habe die Frequenzweiche angepasst und den Lautspecher gemessen.
Leider ist eine große Senke bei 250Hz.
Durch was kann die kommen?

Die Überhöhung im Hochtonbereich kommt vom Messmikrofon und kann ignoriert werden.

Gesendet von meinem SM-A510F mit Tapatalk

Geändert von Trigi (13.08.2017 um 18:14 Uhr).
Trigi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:51 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.