DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum > Lautsprecher > Eigenentwicklungen
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 18.07.2017, 20:36   #1
SNT
HSG Bayern
 
Registriert seit: 06.01.2009
Ort: Regensburg
Beiträge: 2.597
Standard Poormans MINI Gitarrenverstärker

Hallo zusammen,

hat jemand von Euch möglicherweise Interesse zusammen mit mir in diesem Forum mal für Zwischendurch den coolsten kleinen Nicht-Hifi Gitarrenverstärker zu entwickeln, den man für kleines Geld selber bauen kann?

Pflichtenheft wäre:

- gelaserte Holzteile zum schnellen Selber-Zusammenkleben
- gelaserte Acrylteile für optische Blenden
- Batteriebetrieb (Mignonzellen einfach)
- Batteriesparender Class-D Amp mit Bleistift-Röhrenvorstufe
- Cooles Outfit
- Volumen maximal 2Liter
- Gainregler und Verzerrer
- Guter Lautsprecher mit hohem Wirkungsgrad
- Stabile Eckkanten also robuster Aufbau
- Kostenoptimiert
- Low Voltage <60V

Ich selbst habe Zugriff auf den Laser, Hilfe bei der Lautsprecherentwicklung und beim 3D Plotten der Bedienknöpfe o.ä und beim Design könnte ich Hilfe gebrauchen...

Elektronik mit Leiterplatte kann ich selber entwickeln. Hättet Ihr Vorstellungen wie so ein Teil aussehen sollte? Mein Sohn spielt jetzt E-Gitarre und ich brauche mal wieder ein kleines Wochenendprojekt zum Ablenken...

Hat jemand Lust mit dabei zu sein? Am Ende sollte es schon a bisserl was hermachen...

http://www.diy-hifi-forum.eu/forum/a...ictureid=21800

Gruss von Sven
SNT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2017, 21:03   #2
pm-acustics
gewerblich
 
Registriert seit: 09.01.2012
Beiträge: 15
Standard

Guten Abend,

2 Liter sind nicht die Welt, also sind wir wohl im 4" Bereich Zuhause für den Speaker.

Eventuell:

http://www.faitalpro.com/en/products...p?id=401005100

oder

http://www.faitalpro.com/en/products...p?id=401005150

Gibts in 4 Ohm.....gut für die Leistungsanpassung ans Ampmodul


Das Teil hätte natürlich "Eier"....aber in der kleine Schachtel...und unten rum wirds auch dünn

http://www.faitalpro.com/en/products...p?id=101010100

Mit freundlichen Grüßen

S.Pechmann (P&M Acustics)
pm-acustics ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2017, 21:14   #3
ton-feile
Registrierter User
 
Registriert seit: 18.04.2013
Ort: München
Beiträge: 953
Standard

Hi Sven,

also Du bist wirklich ein Getriebener im positiven Sinne.

Danke dafür!

Wenn ich noch gelegentlich Gitarre spiele (früher habe ich das mindestens drei Stunden/Tag praktiziert ) ist es eine akustische Takamine mit Tonabnehmer, EQ und per 9V Blockzelle versorgem Preamp mit normalem Line Out.
Ein Amp-Eingang mit 1MOhm Eingangsimpedanz ist bei mir zum Glück nicht nötig.

Ich bin sehr gespannt, was ihr hier auf die Beine stellt und ab sofort treuer Mitleser.

Viele Grüße
Rainer
__________________

Tradition ist Bewahrung des Feuers und nicht Anbetung der Asche
Gustav Mahler


Die natürliche Gerechtigkeit ist eine Abmachung über das Zuträgliche, um einander gegenseitig weder zu schädigen noch sich schädigen zu lassen.
Epikur

Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde.
Immanuel Kant


IGDH-Mitglied
AAA-Mitglied
ton-feile ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2017, 07:34   #4
SNT
HSG Bayern
 
Registriert seit: 06.01.2009
Ort: Regensburg
Beiträge: 2.597
Standard

Guten Morgen,

das hört sich jetzt größenwahnsinning an, ich habe mir vorgenommen das Design vom Tubemeister 5 noch zu Toppen, etwas zurückhaltender und nicht so viel Plastik sondern etwas mehr Retro mit Holz und Acrly. Der Schriftzug ist ne cooles Sache und ich werde hier da Puremans Logo integrieren, was ich - wenn's geht - immer auf meinen Amps verwende...

hier also schon mal das wichtigste : das Logo: schaut in Acryl graviert mindestens genau so gut aus:


Der 'Spielzeug'-Amp soll ohne Bohren in ein bis zwei Stunden betriebsfertig aufzubauen sein und wird kostentechnisch quasi eher an ein Yps-Gimmik erinnern als an einen richtigen Amp, aber klar, das Teil muß natürlich nen guten Sound rüberbringen. Da werden wir wohl mal zum Testen ein paar Nachbarn (Musiker) ins Boot holen...

Vielen Dank für die professionellen Lautsprechervoschläge aber ich suche da eher in der Visaton FR10 Richtung unter 5€ oder noch kleiner. Mit 12dB Bassanhebung bekomm ich die Membran schon aus der Mittelstellung...Wobei die Speaker gefallen wir schon recht gut....hmm.. dann vielleicht das Gehäuse ein bisserl größer...bei dem Zeitaufwand gerechnet, ist der Speaker eigentlich mit vielleicht 25€ noch günstig..schon lecker. Ich hab gerade im Keller den 3FE25 von faital gefunden. Schön schwer das Teil, Magnet ist fast größer als der Rest.. kratzt auch schon die 90dB Marke....Gefällt! Allein mit dem Teil müsste die Holzdicke >3mm sein > Lasern? Muß ich ausprobieren...

Natürlich sind auch ein paar andere Gimmiks drinnen, so schaltet sich der Amp nach 30Minuten automatisch aus und schont die Batterie, per Taster einfach wieder anschalten. Es gibts nix ärgerliches als ne leere Batterie, weil man vergessen hat das Teil auszuschalten. Das Gerät wird eh nur zu Hause verwendet und David wird wohl nicht in ner Kneipe damit spielen...und das wird nicht das letzte Gimmik in dem Teil sein...



...wird natürlich auch ein bisserl ein Show- und Miniübungsamp für Zu Hause aber na und.... ich hab halt grad Lust auf was Cooles. Wenn ich anschliessend noch ein Profigerät brauchen würde, kauf ich mir und David was Fertiges.

Hier hat sich auch schon mal einer versucht...Ich leg jetzt einfach mal los.

Geändert von SNT (19.07.2017 um 08:16 Uhr).
SNT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2017, 08:04   #5
pm-acustics
gewerblich
 
Registriert seit: 09.01.2012
Beiträge: 15
Standard

Moin,

kostet zwar um 15 EUR, in der Neo Varianten 25 EUR:

http://www.faitalpro.com/en/products...p?id=401000150

Aber wenn man in den Rest so viel Arbeit steckt darf doch schon was gescheits sein ( wobei ich nicht sage möchte das der Visaton Schrott ist).

Aber die 3" Faitals bieten sich für die Anwendung förmlich an, die 4 Ohm passen da auch ins Konzept.

Gruß

S.Pechmann (P&M Acustics)
pm-acustics ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2017, 10:42   #6
SNT
HSG Bayern
 
Registriert seit: 06.01.2009
Ort: Regensburg
Beiträge: 2.597
Standard

Zitat:
Zitat von pm-acustics Beitrag anzeigen

Aber die 3" Faitals bieten sich für die Anwendung förmlich an, die 4 Ohm passen da auch ins Konzept.
Super, dann ist der Speaker mal vorläufig in der engeren Auswahl. Mal simulieren ob da ein Loch im Gehäuse dem teil auch in 1 bis 2 Liter ein bisserl mehr Bass zu entlocken ist, oder ob man alles elektronisch korrigieren muß. Elektronisch wäre auch ausreichend den da noch ein BR oer eine TL drauszubauen wäre halt nur noch mechanischer Aufwand und Elekronik kostet wenig, aber man kann ja mal simulieren...80Hz muß man schon hören.

Also der Faital ist echt ne Hausnummer. Ist schon cool wenn man an so wenig Papier so einen riesen Magneten ranhängt....macht was her...winkelt nicht so stark und zieht bei tiefen Frequenzen kaum Strom, die Batterien halten also lange.

Gruß von Sven

Geändert von SNT (19.07.2017 um 11:07 Uhr).
SNT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2017, 13:43   #7
スピーカ
Rez tu neb
 
Registriert seit: 05.05.2014
Ort: Hannover
Beiträge: 259
Standard

Zitat:
Zitat von SNT Beitrag anzeigen
...Das Gerät wird eh nur zu Hause verwendet und David wird wohl nicht in ner Kneipe damit spielen...und das wird nicht das letzte Gimmik in dem Teil sein...
Dann verstehe ich den Batteriebetrieb nicht. Bau doch ein kleines Netzteil ein und schalte optional auf Batteriebetrieb um.
Da könnte man z.B. ein Akkupack über usb dranhängen.
__________________
スピーカ ist japanisch und heißt Lautsprecher
スピーカ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2017, 17:54   #8
SNT
HSG Bayern
 
Registriert seit: 06.01.2009
Ort: Regensburg
Beiträge: 2.597
Standard

Zitat:
Zitat von スピーカ Beitrag anzeigen
Dann verstehe ich den Batteriebetrieb nicht. Bau doch ein kleines Netzteil ein und schalte optional auf Batteriebetrieb um.
Da könnte man z.B. ein Akkupack über usb dranhängen.
Hallo, ich bin einfach kein Freund des Kabelgefrickels und schon gleich gar nicht mit Steckernetzteilen. Das gezottel hab ich jedesmal mit meinem Notebook. Kabel rein power on und fertig, das wäre mein Ding. Eine Kaltgerätebuchse an einem Winzgerät kommt auch nicht gut und ist über 60V.

Akkubetrieb ist dagegen eine ganz prima Idee! Mignonzelle wäre generell Standard auch hinsichtlich einer einfachen Aufnahme für die Zellen und die könnte man über jedes USB Handynetzteil über eine preisgünstige Elektronik laden...

Gruss von Sven
SNT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2017, 19:55   #9
pm-acustics
gewerblich
 
Registriert seit: 09.01.2012
Beiträge: 15
Standard

Zitat:
Zitat von SNT Beitrag anzeigen
Super, dann ist der Speaker mal vorläufig in der engeren Auswahl. Mal simulieren ob da ein Loch im Gehäuse dem teil auch in 1 bis 2 Liter ein bisserl mehr Bass zu entlocken ist, oder ob man alles elektronisch korrigieren muß. Elektronisch wäre auch ausreichend den da noch ein BR oer eine TL drauszubauen wäre halt nur noch mechanischer Aufwand und Elekronik kostet wenig, aber man kann ja mal simulieren...80Hz muß man schon hören.

Gruß von Sven
Abend, wir haben das Teil in 1,5L Bassreflex als PC Lautsprecher im Einsatz. 90Hz Bassreflex Abstimmung. Das Bassreflexrohr als Downfire gegen die Tischplatte.

Ich sags mal so, für Bass ist der Faital nicht gemacht....aber er hat andere Qualitäten....

Ich würde für den Gitarrenamp aktiv entzerren und das Chassies in CB einsetzen

http://fs5.directupload.net/images/170719/fyka3pbs.jpg

http://fs5.directupload.net/images/170719/henfqeg6.jpg

PS: Wenn es das Budget zulässt würde ich den Neo verwenden....hat noch etwas mehr "Eier"

Gruß

S.Pechmann (P&M Acustics)

Geändert von pm-acustics (19.07.2017 um 20:40 Uhr).
pm-acustics ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2017, 07:03   #10
SNT
HSG Bayern
 
Registriert seit: 06.01.2009
Ort: Regensburg
Beiträge: 2.597
Standard

Hallo zusammen,

nachdem ich jetzt mal kurz die Kostenliste aufgestellt habe und bemerkt habe, dass es Combos aus China schon ab 50€ nachgeschmissen gibt und ich grundsätzlich nicht das mache was es schon gibt, gibt es nun einen Schritt zurück in die ursprüngliche Richtung.

Angelehnt an ULB Subwoofer, Dynavox 'Schlammschieber' für unter 5€, Pollin Hochtöner für 0,35€ und Ringkerne für 0,002€ habe ich nun Spass daran gefunden, was auf UULB (UltarUltraLowBudget) Basis zu entwickeln. Also Speaker für garantiert unter 1€ und soweiter.

Das hört sich bescheuert an, wie man aber an Alex Konstruktionen sieht, kann das trotzdem funktionieren. Die Gehäuseteile werden kostenoptimiert so gelasert, dass das Gerät einfach nur schnell zusammengeklebt werden kann. Also ganz klar in Richtung (quasi als Hommage)

Yps Heft!

Also her mit Euren Pollin-Vorschlägen und Restpostenidden.Wer noch einen aus dem Meer verklappten Container mit Laustsprechern in Garten stehn hat meldet sich bitte bei mir bevor er das Ganze Glump zurück ins Meer schmeisst.

Ach ja ich hab keinen Bock daruf, dass mein Sohn mt 1 mal 1 Watt die Bude rockt...das Ganze geht eher in die Richtung 'Midnight Rock' also brauche ich Lautsprecher die fast oder am besten gar keinen Magneten haben... Nachdem ich mal 1Watt in den Faital gedrückt habe, bin ich fast taub geworden...

Gruß von Sven
SNT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2017, 07:48   #11
Oldie
Schrott wird wieder flott
 
Registriert seit: 07.01.2010
Ort: München
Beiträge: 1.516
Standard

Hi Sven,

coole Geschichte

Die Schweinenase kennst Du ???

https://pignose.myshopify.com/products/legendary-7-100

Das wäre das Original .

Klein und Hummel TS 20 Linienstrahler hätte ich noch zum schlachten.
Da sind die guten Foster drin.
Bei Klein und Hummel liefen die unter der Bezeichnung B 106.

32 Stück müsste ich zusammenbringen, wenn die Sicken noch tun.

Bei Bedarf einfach rühren.

Bin schon gespannt was da noch kommt.

Grüsse Michi
__________________
Zitat von A.E.
Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.


Erst wenn der Sub die Katze inhaliert, kickt der Bass richtig

Oldie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2017, 09:07   #12
jhohm
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.03.2009
Ort: Braunschweig
Beiträge: 1.080
Standard

Moin Sven,

vor ca 30 Jahren hat sich ein damaliger Kumpel dieses Teil hier gekauft - bzw einen Vorgänger davon, -> https://www.thomann.de/de/marshall_m...SABEgI1MfD_BwE
und war schwer begeistert

Da lese ich interssiert weiter mit, um zu sehen, was Du wieder Schönes auf die Beine stellst!

Gruß Jörn
__________________
Dekadenz ist geil, wenn man Geld hat
guggst Du hier : http://www.joern-hohmann.de
jhohm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2017, 10:11   #13
SNT
HSG Bayern
 
Registriert seit: 06.01.2009
Ort: Regensburg
Beiträge: 2.597
Standard

Zitat:
Zitat von jhohm Beitrag anzeigen
Moin Sven,

vor ca 30 Jahren hat sich ein damaliger Kumpel dieses Teil hier gekauft - bzw einen Vorgänger davon, -> https://www.thomann.de/de/marshall_m...SABEgI1MfD_BwE
und war schwer begeistert

Da lese ich interssiert weiter mit, um zu sehen, was Du wieder Schönes auf die Beine stellst!

Gruß Jörn
Ha witzig! Die 26€ gehen wohl komplett für die Lizenzgebühren für das Marshalllabel drauf ... das kann muss noch getoppt werden. Ich bin erst zufrieden wenn das Teil für den Preis eines Fidgetspinners machbar ist!

Ach übrigens, wenn ich so auf die Preise sehe: Gibt es den mittlerweile die Möglichkeit einen Gitarrenlehrer zu konsultieren, meinem Sohn für ein gutes Mittagessen ordentlich Gitarre beizubringen? Wir hätten da noch eine Übernachtungsmöglichkeit auf dem Fussballfeld nebenan. Duschen ist natürlich Pflicht, kann auch kostenlos im Regen erlegt werden oder noch viel besser: Biete aufmerksamen Sohn für mitteilungsbedürftigen Gitarrelehrer mit Helfersyndrom bevorzugt 68er Jahrgang

Gruss von Sven

Geändert von SNT (20.07.2017 um 10:42 Uhr).
SNT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2017, 10:32   #14
jhohm
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.03.2009
Ort: Braunschweig
Beiträge: 1.080
Standard

Sven,

die Dinger baut Marschal selber : -> https://marshallamps.com/products/am...ro-amp-series/

Viel Erfolg bei Deiner Suche, hauptsache, Dein Sohn lernt dann auch nur Gitarre spielen und nicht etwa das Bauen von irgendwelchen Dingsbums; bei Alt-68er wäre dass ja möglicvh

Gruß Jörn
__________________
Dekadenz ist geil, wenn man Geld hat
guggst Du hier : http://www.joern-hohmann.de
jhohm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2017, 10:36   #15
SNT
HSG Bayern
 
Registriert seit: 06.01.2009
Ort: Regensburg
Beiträge: 2.597
Standard

...eigentlich vergass ich zu sagen das die Teile so günstig werden, dass sie in der übernächsten K&T, sorry ich meine HH (denn nur die ist in Folie) in der Klarsichtfolie kostenlos (!) eingeschweisst mitgeliefert werden? Und ja ich verhandle zur Zeit recht angestrengt mit Herrn Pollin Junior...Sch..... jetzt hat jeder gemerkt, dass ich in der Automobilzulieferindustrie arbeite...da rechnet man mit Millicent!

Gruss von Sven

€Jörg: Das ist kein Dingsbums sondern ein Bumsdings!

Das ist das Teil von mir:


Also hier ein preisgünstiges Ausführungsbeispiel für ein Gehäuse...ned lachen...allerdings noch etas zu teuer...leider.


Geändert von SNT (20.07.2017 um 11:02 Uhr).
SNT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2017, 12:42   #16
SNT
HSG Bayern
 
Registriert seit: 06.01.2009
Ort: Regensburg
Beiträge: 2.597
Standard Konstruktion beendet....

Uuuuund....fertig!!

Design, Konstruktion bei Nutzung von fertigen Normteilen (die schöne Holzschachtel von oben konnte komplett genutzt werden).

Die F&E Kosten der Konstuktion sind damit allerdings bereits auf satte, - mittllerweile gegenüber dem Pureman's-Management nur schwer vertretbaren - 5,56€ Euro angestiegen!! Ich befürchte die sofortige Kürzung meines Lohns von 1,24€/h auf jetzt nur noch 1€ die Stunde. Ebenso hab ich mich - was die Kosten betrifft - bereits soweit aus dem Fenster gelehnt, dass ich bereits einen Anschiss mit Globalisierungsargumenten etc... erwarten kann. Allein die stundenlange Diskussion über die massive, satt einklinkende Klinkenbuchse hat einige unserer Projektleiter und Manager an den Rand eines Nervenzusammenbruchs gebracht. Kostet über einem Euro!- man muß sich das mal vorstellen! Unverschämtheit- die Zulieferer fahren wohl alle nen Porsche! Ich musste mich glatt dafür entschuldigen, aber man möchte ja die Qualität hochhalten. Bei anderen Teilen konnte ich mich gottseidank aus unserem jahrelang gepflegten Wertstoffhof-Lager bedienen...

Die gelaserte Holzfront (an den Kanten beabsichtigt schwarz) wird wohl noch designtechnisch optimiert- die Langlöcher sehen noch etwas unruhig aus und bringen die Struktur des Stoffes noch nicht optimal zur Geltung. Hinterlegt ist nämlich ein Retrobespannstoff. Die durchsichtige, lange Acrylglasfront auf der Oberseite nimmt die Potis auf und trägt selbstverständlich nochmal das Puremans Logo, das ebenso selbstverständlich in der Nacht leuchten muss. Vorne prankt angeberisch nochmal das Logo- ausgedruckt auf edeler Alufolie. Die ganze Rückseite beinhaltet ein geradezu riesiges Batteriefach für - glaub ich - 10 Mignonzellen.

Das sollen mir die Herren Marshall erst mal nachmachen..
komplattes Plastik ...Bäh..ich verwende sogar echtes Holz, das mit Dekorwachs so richtig schön handeinschmeichelnd wird...

Am WE kann ich mich schon mal an den Bleistiftröhren erfreuen...

Abmessungen:: Länge 140mm, Höhe 70mm also vielleicht knapp doppelt so groß wie eine Zigarettenschachtel. Virl Platz für Luft ist nicht, Der gezielte Einsatz von Luft in einer Lautsprecherbox wird ohnehin meistens deutlich überschätzt...

Geändert von SNT (22.07.2017 um 11:54 Uhr).
SNT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2017, 13:16   #17
sverre73
Absoluter Beginner
 
Registriert seit: 06.12.2015
Ort: Lindau (Bodensee)
Beiträge: 87
Standard Verstärker ohne Gitarre?

Ich hätte ja auch Bock auf Sowas, obwohl ich keine E-Gitarre habe und auch keinen Sohn der eine spielt.
Das Ding könnte man doch auch schön als Boombox missbrauchen?
...
Ist das unten rechts auf der Zeichnung das Bassreflexrohr oder Klinkenstecker? Und welches Chassis willst Du nehmen?
Der hier könnte auch was sein:
http://www.spectrumaudio.de/breit/mo...onacorSP8.html
oder
http://www.visaton.de/de/chassis_zub...nd/frs8_4.html
wie in K+T CT 242
Oha - und den Mission CP 104 gibt's gerade für 8 Euronen in Karlsruhe im Angebot:
http://www.lautsprechershop.de/index...ifi/aktion.htm


Wäre später nachkaufbar, außerdem kenn ich mich bei Pollin-Kram nicht aus.
Merken
Merken
__________________
_____________________
Besten Gruß, Bernd

Geändert von sverre73 (21.07.2017 um 13:21 Uhr). Grund: Noch'n Chassis
sverre73 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2017, 15:55   #18
SNT
HSG Bayern
 
Registriert seit: 06.01.2009
Ort: Regensburg
Beiträge: 2.597
Standard Erbitte Titeländerung

Hallo Mods,

Würdet Ihr bitte den Threadnamen von 'Wer möchte mitmache....'in 'Poormans MINI Gitarrenverstärker'' umbenennen? An der Entwicklung arbeite ich so wies aktuell ausschaut fast alleine weiter und dann passt der Titel nicht mehr. Ausserdem könnte man das missverstehen - es ist nicht geplant davon Stückzahlen zu machen. Es ist halt einfach nur eines meiner Hobbies, mal was richtig günstiges zu bauen.

Vielen Dank und Grüße von

Sven

Geändert von SNT (22.07.2017 um 06:21 Uhr).
SNT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2017, 09:33   #19
MOD LarsNL
Moderator
 
Registriert seit: 26.02.2016
Beiträge: 195
Standard

Erledigt!

Gruß,
Lars
__________________
Forenregeln
MOD LarsNL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2017, 11:44   #20
SNT
HSG Bayern
 
Registriert seit: 06.01.2009
Ort: Regensburg
Beiträge: 2.597
Standard

Sehr geehrter Herr Lars,

vielen Dank für die Umbenennung des Threads. Leider wurde nach dem Finanzdesaster von gestern dem üblich Freitag-Abend Prozesseinhaltungsmeeting bei Poormans ein Mitarbeitergespräch mit mir geführt und man eröffnete mir, meine Sollvorgabe für diesen und die kommenden Monate auf das Zwanzigfache zu erhöhen. Mein dezenter geradezu aufmüpfiger Hinweis darauf, dass dann mein varaibler Gehaltsanteil entsprechend reduziert und damit unter die 1cent Grenze fallen würde, wurde ohne jede Aufregung zur Kenntnis genommen und vorgeschlagen wieder dahin zu gehen, wo ich herkomme...nämlich in das Sackloch von Günzstrasse Nummer 1234ab Geschoss -3 Keller. Geschlagen und gedemütigt wie ein Hund, bin ich zurück an meinen Arbeitsplatz getrottet. Immerhin sind die Bestellungen schon raus dass ich keine zusätzlichen Überstunden über die 17Stundengrenze hinaus beantragen musste.

Auch haben wir jetzt fünf neue Projektleiter die das Projekt überwachen und unterstützen sollen, drei davon müssen der Firmenleitung direkt melden. Da ich bisher alles alleine gemacht habe, ist das - so wurde mir versichert - ein richtiger Fortschritt in der Sache, was mich etwas besser stimmt....

Von unserem freiberuflichen Patentanwalt gab es auch keine positiven Nachrichten. Der teilte erstens mit, dass auf Grund des ihm zugeteilten Budgets nur eine 5Minütige Recherche möglich war und dass es wohl Gitarrenverstärker mit eingebauten Röhren wohl schon seit über 50 Jahen gibt. Ich sollte froh sein, dass das Patent mittlerweile ausgelaufen ist aber ein neues Patent könnte ich mir abschminken...

Nach also so einem scheiss Tag bin ich also froh meinen Feierabend mit meinem Kumpel Jimmi B. zu Hause im Wertstoffhof zu verbringen. Praktischerweise sind die klimatischen Verhältnisse in Deutschland bereits so günstig geworden, dass ich selbst im Winter keine Zeitung mehr zum Übernachten brauche...bei Gelegenheit werde ich mich wohl mal schriftlich bei unserer Industrie dafür bedanken, dass sie offensichtlich auch ein Herz für mich haben..

Ich hoffe die Teile trudeln so bald wie möglich ein.

Bis bald! Euer SNT

Geändert von SNT (22.07.2017 um 19:14 Uhr).
SNT ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:01 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.