DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum > Lautsprecher > Allgemeine Themen
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

» Veranstaltungen
 
 
Themen-Optionen
Alt 18.07.2017, 12:39   #21
hoschibill
LAUTsprecher
 
Registriert seit: 19.03.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 6.156
Standard

Moin Kalle
Sehr spannende Idee. Weisst Du, auf welche Tuningfrequenz das große Onken abgestimmt ist?

LG Olli

Zitat:
Zitat von Kalle Beitrag anzeigen
Moin,
da böte sich z.B das große Onken von Hiraga an.
Wenn man die Seitenwände aus 12er Kiefrsperrholz macht, ist der Volumenbedarf fast gleich zum Bassreflex.
Gruß Kalle
__________________

Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

Aktuelle Verkäufe
hoschibill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2017, 14:35   #22
capslock
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2012
Beiträge: 302
Standard

Zitat:
Zitat von Kalle Beitrag anzeigen
Moin,
die Preise der Elder-Chassis sind für das Gebotene schon sehr, sehr erstaunlich. Ich habe diesen hier für 50 Ocken bis cirka 1000 Hz für 50€ von Thomann versuchsweise in Betrieb.
http://www.elderaudio.com/products/L...12LB075-U.html
Im eigentlich zu großen Gehäuse, Altec614, läuft er erstaunlich musikalisch, natürlich fehlt der Tiefpass, aber je nach Musikmaterial fällt das kaum auf. Ich will ihn eigentlich durch ein Qualitätsprodukt ersetzen, aber ich denke, es ist schwer etwas wirklich für Pa-HiFI besseres zu finden. Mit entsprechendem Horn war unser Quad-Freund aufgrund der homogenen Wiedergabe beeindruckt.
Die Verarbeitung ist gegenüber EV-Produkten mehr als ordentlich, was die damals als OEM-Produkte herausgehauen haben spottet heute jeder Beschreibung.
Gruß Kalle
Unter welcher Bezeichnung läuft der denn bei Thomann? 12LB075 als Suche ergibt immer nur den 15LB075 und 15LB100
capslock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2017, 14:57   #23
hoschibill
LAUTsprecher
 
Registriert seit: 19.03.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 6.156
Standard

Zitat:
Zitat von capslock Beitrag anzeigen
Unter welcher Bezeichnung läuft der denn bei Thomann? 12LB075 als Suche ergibt immer nur den 15LB075 und 15LB100
Stimmt. Der heisst the box 15LB075-UW4. Ist ja 'n 15er .
__________________

Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

Aktuelle Verkäufe
hoschibill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2017, 15:11   #24
Plüschisator
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.11.2013
Beiträge: 414
Standard

Oh- wie chic. Ob mir der Aufwand für den Feuertonnensub nicht zu groß ist- mal sehen. Aber Onken hätte schon was.
Eigentlich möchte ich dieses Mal mit hohen Spanten aus Schichtholz arbeiten, um das Kabinett ruhig zu stellen. Die Spanten sollen alle nicht untereinander verbunden sein. Also das Gegenteil der üblichen Versteifungsplatten, die auf einer Ebene Kontakt zu allen Wänden haben und in der Mitte durchbrochen sind.
Reicht mir schon, vom Aufwand her.
Lohnt sich ein IHA, oder die lustigen Absorberröhren?
Plüschisator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2017, 15:20   #25
Kalle
Vorsicht schräger Humor
 
Registriert seit: 01.12.2016
Ort: Düren
Beiträge: 660
Standard

Zitat:
Zitat von capslock Beitrag anzeigen
Unter welcher Bezeichnung läuft der denn bei Thomann? 12LB075 als Suche ergibt immer nur den 15LB075 und 15LB100
Moin,
der heißt hier the box speaker 12/280-8A für 49 Ocken.
https://www.thomann.de/de/the_box_speaker_122808a.htm
Für reine Basskisten ist der 12/280-8W für 55€ die bessere Wahl.
Jrooß
Kalle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2017, 15:30   #26
hoschibill
LAUTsprecher
 
Registriert seit: 19.03.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 6.156
Standard

Zitat:
Zitat von Plüschisator Beitrag anzeigen
Lohnt sich ein IHA, oder die lustigen Absorberröhren?
Ich würde nie wieder ohne bauen
__________________

Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

Aktuelle Verkäufe
hoschibill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2017, 16:09   #27
capslock
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2012
Beiträge: 302
Standard

Zitat:
Zitat von Kalle Beitrag anzeigen
Moin,
der heißt hier the box speaker 12/280-8A für 49 Ocken.
https://www.thomann.de/de/the_box_speaker_122808a.htm
Für reine Basskisten ist der 12/280-8W für 55€ die bessere Wahl.
Jrooß
Danke! Weißt Du von dem 8W zufällig die Elder-Bezeichnung? Thomann verheimlicht uns ja die Güteangabe...
capslock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2017, 16:21   #28
hoschibill
LAUTsprecher
 
Registriert seit: 19.03.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 6.156
Standard

12LP075-8W-MK.

Es gab' mal ein Datenblatt bei Thomann. Daraus habe ich noch den TSP Satz. Sind im Anhang.

LG Olli
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 12-280-8W TSP.jpg (49,4 KB, 34x aufgerufen)
__________________

Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

Aktuelle Verkäufe
hoschibill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2017, 16:50   #29
Kalle
Vorsicht schräger Humor
 
Registriert seit: 01.12.2016
Ort: Düren
Beiträge: 660
Standard

Zitat:
Zitat von capslock Beitrag anzeigen
Danke! Weißt Du von dem 8W zufällig die Elder-Bezeichnung? Thomann verheimlicht uns ja die Güteangabe...
Ach was

https://images.thomann.de/pics/prod/...datenblatt.pdf

TSP sehr klein gedruckt unter dem ersten Diagramm
Kalle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2017, 18:42   #30
hoschibill
LAUTsprecher
 
Registriert seit: 19.03.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 6.156
Standard

Immer dieses Kleingedruckte
__________________

Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

Aktuelle Verkäufe
hoschibill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2017, 19:12   #31
Kalle
Vorsicht schräger Humor
 
Registriert seit: 01.12.2016
Ort: Düren
Beiträge: 660
Standard

Besser kleingedruckt als kleingedrückt.

Das schönste an den Elderchassis ist die perfekte schwarze Schrumpflackierung der Körbe. Manches ist wenig durchdacht, von hinten kann man sie nicht montieren, die angetäuschten vorderen Dichtung haben "Durchzuglücken".
Jrooß
Kalle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2017, 20:52   #32
hoschibill
LAUTsprecher
 
Registriert seit: 19.03.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 6.156
Standard

Ich hab gespielt. Das grosse Onken hat 282Liter Nettovolumen. Bei einer Kanalfläche von insgesamt 840cm² und einer Kanallänge von 40,5cm ergibt unter Berücksichtigung einer Kanalverlängerung durch die Seitenwände eine Abstimmung auf ca. 40Hz. Ergibt mit dem Thomann einen Ripple von 2dB bei 44Hz. Das funktioniert, wenn der Woofer bis in den Mittelton läuft und der Bafflestep ein Thema ist. Für Subwooferanwendung finde ich das eher suboptimal.
__________________

Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

Aktuelle Verkäufe
hoschibill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2017, 21:38   #33
capslock
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2012
Beiträge: 302
Standard

Zitat:
Zitat von Kalle Beitrag anzeigen
Ach was

https://images.thomann.de/pics/prod/...datenblatt.pdf

TSP sehr klein gedruckt unter dem ersten Diagramm
Oh, hatte vorhin ein anderes Datenblatt bei Thomann gefunden ohne Impedanzschrieb.

Ob die Daten stimmen? 0,68 T bei der Empfindlichkeit halte ich für unwahrscheinlich. Dafür hat das Ding eine ziemlich hohe Induktivität. 150 Ohm Impedan bei 10 kHz sind ein Wort. Der Beyma 12G40 hat 50 Ohm bei ebenfalls 3 Zoll-Schwingspule, die sogar 2,5 mm länger ist (dafür ist der Spalt 2 mm kürzer).
capslock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2017, 21:52   #34
Franky
gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 3.647
Standard

Wie willst Du denn die TSP Messung aus den Rohdaten fälschen? Manchmal kann man nur den Kopf schütteln oder das Messsystem als Schrott erklären.
Franky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2017, 21:54   #35
Kalle
Vorsicht schräger Humor
 
Registriert seit: 01.12.2016
Ort: Düren
Beiträge: 660
Standard

Natürlich ist das Ding nicht perfekt, wäre bei dem Preis auch etwas sehr seltsam. Allerdings was juckt die Impedanz bei 10 000 Hz bei einem sinnvollem Einsatz bis maximal 200 Hz.
Der Vergleich mit dem Beyma macht keinen Sinn, mit dem Elder bewegen wir uns im Finanzbereich von Kenford und Co.
In dem Preisbereich ist er phantastisch.
Kalle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2017, 14:57   #36
Nolie
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2014
Beiträge: 294
Standard

Wie ist das wenn man den oben genannte Treiber mit dem JBL CS1214 vergleicht ? Preislich fast identisch
Nolie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2017, 15:12   #37
hoschibill
LAUTsprecher
 
Registriert seit: 19.03.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 6.156
Standard

Moin
Mit Chris' Subwoofer hat das nicht mehr so viel zu tun, oder? Wir driften ab

LG Olli
__________________

Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

Aktuelle Verkäufe
hoschibill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2017, 15:14   #38
Kalle
Vorsicht schräger Humor
 
Registriert seit: 01.12.2016
Ort: Düren
Beiträge: 660
Standard

Mit JBL in klassischen Sinn hat das auch gar nichts zu tun, wo JBL draufsteht muss noch lange nicht JBL drin sein.

Onken haben wir hier letztens noch durchgekaut.
http://www.diy-hifi-forum.eu/forum/s...ighlight=onken
Die Tuningfrequenz liegt bei den größeren Modellen zwischen 40 Hz und 42 Hz.
Gruß Kalle

Geändert von Kalle (19.07.2017 um 15:40 Uhr).
Kalle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2017, 16:36   #39
hoschibill
LAUTsprecher
 
Registriert seit: 19.03.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 6.156
Standard

Moin Kalle
Dann lag' ich ja mit meiner 40Hz Schätzung gar nicht so daneben . Damit würde das Onken für mich als Subwoofergehäuse ausscheiden. 2dB Ripple wäre mir an der Stelle zu viel.

LG Olli
__________________

Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

Aktuelle Verkäufe
hoschibill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2017, 16:45   #40
capslock
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2012
Beiträge: 302
Standard

Zitat:
Zitat von Franky Beitrag anzeigen
Wie willst Du denn die TSP Messung aus den Rohdaten fälschen? Manchmal kann man nur den Kopf schütteln oder das Messsystem als Schrott erklären.
Die TSP habe ich nicht in Zweifel gezogen. Eine maximale Flußdichte von 0,68 T ist halt sehr ungewöhnlich, normal sind 1 - 1,3 T.

Wenn das so niedrig liegt, dann ist das entweder:
- Rechen- oder Tippfehler (kann man leider ohne Kenntnis der Windungsdichte nicht aus TSP ableiten)
- ein sehr ungewöhnliches Magnetdesign, wo sicher mehr Eisen als nötig verbaut wurde

Die hohe Induktivität kann auf ein simples Motordesign hinweisen, was dann auch ordentlich Verzerrungen macht. Es kann sich aber auch um einen verlängerten, zylindrichen Polkern handeln, das wäre dann trotz der damit einhergehenden hohen Induktivität wieder recht ordentlich.

Der Beyma hat vermutlich einen ausgeprägten T-Pole, aber keine Kurzschlußringe. Mit Glück kosten die Dinger gebraucht auch kaum mehr.
capslock ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.