DIY-HIFI-Forum


 
 
Themen-Optionen
Alt 11.10.2016, 15:59   #1
Eismann
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2008
Ort: Köln
Beiträge: 854
Standard Slim

So liebe Leute,

mittlerweile bin ich mit der Anzahl gebauter Lautsprecher in der Sättigungszone (mehr Paare als Räme ) aber einige Materialien liegen noch so in meinem Keller rum und Ideen habe ich auch noch.

Was machemer da? weiter.. ,

Wollte diesmal eine besonders schmale kleine Standbox mit ausreichend WAF bauen, die aber trotzdem das tiefe E auf dem Kontrabass noch mit Pegel abbildet. Die Aufgabe lautet jetzt 40Hz-3dB, Möglichst schmal und gerade noch so als Standbox akzeptabel. Was sagen meine Vorräte?

1x Dayton RS180S8 (Einzelstück noch aus meiner TQWT)
1x Tymphany H26TG-35-06 (das gute Gastgeschenk aus dem 10l-Battle in Senden)

Meine Erfahrungen mit dem RS180 Treiber aus der TQWT: geht tief, klingt blitzsauber, aber hat in großen Volumina kaum Pegelreserven. Daher ist mir 2010 in der Messe so ein Teil wegen zu viel Hub mechanich kaputt gegangen. AJ Horn sagt zu der TQWT (40l), dass der Treiber bei nur 3 Watt schon sein Hublimit erreicht. OK habe ich gemerkt. Wer unbedingt einen robusten Alu 17er haben will, muss tiefer in die Tasche greifen und sich bei Visaton, Wavecor oder Fountek umsehen.

Die Box baue ich nicht für eigene Zwecke, sondern mehr als Bauvorschlag. Interessenten, die mitlesen, können also auch Wünsche äußern. (Hoffentlich wollt ihr jetzt keine superteuren Alu-17er sehen )

Geändert von Eismann (11.10.2016 um 17:07 Uhr). Grund: Tippfehler...
Eismann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2016, 16:33   #2
Eismann
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2008
Ort: Köln
Beiträge: 854
Beitrag Konzeption und Simu

Das Konzept habe ich mir so gedacht:

Alles in der Mitte -> einfacher zubauen und gefällige Optik
möglichst Schmal -> WAF
Bassreflex kleiner als TQWT -> WAF und höhere Mechanische Belastbarkeit
Ajhorn sagt dazu folgendes


Nutzvolumen innen 59x16x25=23,6 Liter
Die rote Kurve ist die Box mit einer Spule 1,5mH 0,5 Ohm.
Immerhin sind es bei 6-70Hz ca 8W Mechanische Belastbarkeit.
Die Dämpfung im BR-Kanal habe ich mit 150 geschätzt.
24cm² Querschnitt entsprechen einem Rohr mit 5cm Durchmesser.

Das Weichenfach ist 10cm hoch -> Weiche offen entwickeln und BR-Kammer gleichzeitig zu lassen und messen

Ich habe das dann mal in Leonardo simuliert:


...mit diesem Ergebnis:


Offtopic: hier zugebe ich allen Leonardo-Nutzern einen Tipp:
1. Wenn man die Säule dreht, sieht sie auch aus wie eine Standbox.

2. Zuerst die Säule zeichnen und dann an 2 Stellen splitten: Einmal da, wo etwa die obere Dämpfungzone beginnt, und einmal da wo der Kanal sitzen soll. Dort beginnt bei mir auch die untere Dämpfungszone. Jede Zone kann nun mit unterschiedlichem Damping belegt werden. Zumindest einachsig.

3. Nun kann man mit der Maus die Grenzen der drei Zonen verschieben und dabei auf dem FG-Diagramm die Veränderung der Resos beobachten. So hat man schnell die optimale Lage des BR-Kanal und eine funktionierende Dämpfung ermittelt.
Ob das dann in der Realität klappt, sehen wie später bei der Messung...
Sieh auch dieses Detail:

Offtopic Ende.

Das Weichenfach und die Box darunter ergeben außen 70x19x28cm (HBT) ,wenn man überall 15mm Wandstärke hinzurechnet. Stimmt noch nicht genau, denn ich plane noch eine Bitumenschicht dazu.

Der Kanal liegt also immer noch recht knapp über dem Boden. Ich hoffe, dass er durch den Groundplaineffekt 6dB stärker wird und ich daduch ein wenig Bafflestepausgleich bekomme.
Eismann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2016, 16:55   #3
Eismann
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2008
Ort: Köln
Beiträge: 854
Beitrag

-> die Box wird den Hochtöner recht tief haben. Daher muss sie unter Winkel nach oben gleichmäßig strahlen.
Komme ich also mal zur dritten Simu mit Boxsim:







Nach vielen Versuchen mit Boxsim sah das Ergebnis so aus wie hier oben... naja die Messung des Waveguides fehlt eh noch.


Eventuell muss ich schauen, das der HT auf Achse ein wenig höhenbetont wird so dass er unter 10Grad ausgelichen ist.
Immerhin hat er ja Schalldruckreserveren gegenüber dem TT

Der RS180S8 hat seinen SEO geschätzte 4cm hinter Vorderkannte
die Tymphany H26TG-35-06 hat Ihren SEO 2cm hinter Vorderkante

Fehlen jetzt moch die Projektdateien. Malsehen , ob ich die hier anhängen kann.


so long Eismann

Geändert von Eismann (11.10.2016 um 17:12 Uhr).
Eismann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2016, 17:21   #4
Eismann
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2008
Ort: Köln
Beiträge: 854
Beitrag

RS180 in 23Br40.hrn

RS180 -NoFerro800 12.18 23BR40.BPJ

Leonardo-Sachen kann man hier nicht hochladen.
Jetzt hätte ich noch die dxf-Datei als Amtliche Zeichnung. aber das geht hier ja mit einem Bild.


und weil es so schön anschaulich ist, zeige ich Euch noch den ersten Prototyp

Geändert von Eismann (11.10.2016 um 18:39 Uhr).
Eismann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2016, 18:34   #5
Eismann
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2008
Ort: Köln
Beiträge: 854
Standard

habe gerade von Alex G. den Hinweis bekommen, dass der Tymphany nicht mehr verfügbar ist... schlechte Karten für einen Bauvorschlag.
Schaumermal. Zunächst muss die Bassseite fertig konzipiert werden.

Gruß Dietmar
Eismann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2016, 20:23   #6
tiefton
Vinylist IGDH Geldmensch
 
Registriert seit: 19.11.2008
Ort: München
Beiträge: 4.917
Standard

Hallo Dietmar, schau mal nach ob der scanspeak h2606/920000 nicht baugleich ist.
__________________
Viele Grüße, Thomas

kwerl acoustic - lautsprecher, phono & Hifi

Vinyl & Whisky: Gemeinsamer Blog von zeppi und mir zum Thema Vinyl und Whisky
tiefton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2016, 20:45   #7
Eismann
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2008
Ort: Köln
Beiträge: 854
Standard

Zitat:
Zitat von tiefton Beitrag anzeigen
Hallo Dietmar, schau mal nach ob der scanspeak h2606/920000 nicht baugleich ist.
hi Thomas,
die optische Ähnlichkeit ist frappierend! Jetzt wird Historie über den Verbleib des Töners gebraucht.
wie bist Du da drauf gekommen?
Eismann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2016, 21:04   #8
tiefton
Vinylist IGDH Geldmensch
 
Registriert seit: 19.11.2008
Ort: München
Beiträge: 4.917
Standard

Ich bin in der letzten hobbyhifi drüber gestolpert
Da tymphany und die scandinavier ja irgendwie zusammen hängen, könnte es schon sein...
__________________
Viele Grüße, Thomas

kwerl acoustic - lautsprecher, phono & Hifi

Vinyl & Whisky: Gemeinsamer Blog von zeppi und mir zum Thema Vinyl und Whisky
tiefton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2016, 21:56   #9
Eismann
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2008
Ort: Köln
Beiträge: 854
Beitrag

@Tiefton
vor allem hat der Scan-Speak gleiche Einbaumaße. Und der FG ist auch recht ähnlich. Allerdings sind der Magnet und fs unterschiedlich. Was aber in meinem Augen bei Hochtonkalotten nicht so wichtig ist.

Naja, habe momentan kaum Zeit, aber immerhin habe ich mal das Mikro dranhalten können...zuerst aber die Impedanz:

die kleine Unregelmäßigkeit bei >200Hz ist wohl die stehende Welle in der Hochachse (die Basskammer hat 59cm Höhe). Da auch die Wände noch nicht ruhig bleiben, kommt eine Ringversteifung mit hinein und dort werde ich dann inder Schallschnelle etwas Glaswolle fixieren. Ein erstes Experiment zeigte, dass das in die richtige Richtung geht.



gemessen unkalibriert und ohne Fensterung (daher das Gebirge im Grundton...) Mikroabstand 50cm und 80cm hoch.
Das heißt, ich messe erst gar nicht auf Achse, sondern arbeite von vornherein mit dem Winkel leicht nach oben. Das ist bei dieser recht kleinen Box (75cm) und dem zu tiefen Ht real.

Ohne Boxsiom kam ich ***zufällig*** nach 2-3 Versuchen auf eine Weiche mit 4 (in Worten vier) Bauteilen und habe dann diese Kurve gemessen. Im Basszweig ist eine 1,5mH-Spule und der Hochtöner hat einen 4,7µF sowie einen Spannungsteiler aus 2x8,2Ohm. Fertig.

Boxsim sagt übrigens ok dazu, aber nach einer Optimierungsrunde hätte der TT 1,8mH und der Ht 3,3µF. Somit ist es in den Mitten einen Tick leiser. Mangels Bauteilen habe ich das aber noch nicht ausprobieren können.

So long
Eismann
Eismann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2016, 07:21   #10
tiefton
Vinylist IGDH Geldmensch
 
Registriert seit: 19.11.2008
Ort: München
Beiträge: 4.917
Standard

Lecker....
Welchen Ht hast du jetzt verwendet?
__________________
Viele Grüße, Thomas

kwerl acoustic - lautsprecher, phono & Hifi

Vinyl & Whisky: Gemeinsamer Blog von zeppi und mir zum Thema Vinyl und Whisky
tiefton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2016, 13:19   #11
Eismann
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2008
Ort: Köln
Beiträge: 854
Standard

Hallo Thomas,

ich habe den Tymphany HT verwendet.
Eismann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2016, 13:25   #12
Black-Devil
D.A.U.
 
Registriert seit: 09.01.2010
Ort: bei Augsburg
Beiträge: 1.179
Standard

Der WG vom Tymphany und Scanspeak kommt von einem Zulieferer - da wurden dann eben damals die hauseigenen Kalotten dran gepappt und die beste Kombi in den Verkauf gebracht.

Der Tymphany bekommt allerdings in naher Zukunft einen überarbeiteten Nachfolger.
__________________
Gruß
Oli

"Klingt komisch, ist aber so!"

Das Gegenteil von gut ist nicht schlecht, sondern gut gemeint!
Black-Devil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2016, 18:42   #13
Eismann
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2008
Ort: Köln
Beiträge: 854
Beitrag weiter gehts's

RS180 -h26W1-6.6.BPJ
Für Leute mit Boxsim und Lust, das ganze mit zu simulieren habe ich hier die erste Q+D-Messung in ein Boxsim-Projekt verpackt und angehängt.

So... heute war Allerseelen - Welch ein Segen. Der alltägliche Wahnsinn machte eine Pause. Keine Staus, Keine Einkäufe, keine Termine, Keine Besuche...

Was machemer da? Weiter

Zunächst brauchte die Box dringend eine Ringversteifung. Nachbauer würden das Ding natürlich einleimen, bevor die Bitumenplatten drin sind. Bei mir war es zu spät.
Oder besser gesagt....Absicht. Ich fummel gerne ein bisserl mehr mit Bitumen rum und erhalte dadurch eine dämpfende Anbindung der Versteifung mit den Wänden. Geklebt ist einfacher, aber dämpft eben nicht so gut, wenn in den Fugen eine feste Verbindung entsteht.
Das Problem ist aber die letzte Seitenwand, wie mit Bitumen befestigen und sicher sein, das es hält, ohne dranzukommen....
Zunächst habe ich vor dem Zusammenleimen der Seitenwand dünne Streifen aus Bitumen ausgeschnitten und als Riegel neben die Versteifung gepappt. Sieht so aus:





Übrigens muss ich dem nächst die Zeichnung und damit die Stückliste updaten. Denn jetzt haben wir 4 Platten 260x 160 mm, wenn die Versteifung geleimt wird.

Dann habe ich auf die obere Kante noch ein paar kleckse Bitumen aufgebracht und die angrenzenden Wände alle gut angeheizt.
Die Glaswolle wurde ein letztes Mal korrigiert und das diagonal liegende Mittelstück habe ich durch den Versteifungsring gezogen:

Dann kam Leim auf die Kanten und die Seitenwand wurde entgültig verklebt.

Da ich nun noch etwas Zeit hatte, begann ich mit dem Weichenhalter. Die Platine RA160 kann man im Weichenfach nicht anschrauben, deswegen muss sie am Deckel befestigt werden, den ich hinten oben vorgesehen und vorbereitet hatte. Schraubt man also den Deckel ab, dann hat man auch gleich die noch angeschlossene Weiche in der Hnad. Sind dann alle Anschlusskabel lang genug, kann man die ganze Sache oben drauf stellen und bequem am Sound basteln.



Wie man auf den Fotos sehen kann, habe ich eine Buchenleiste als "Winkel" misbraucht. Sie Platine ist an der Buchenleiste angeschraubt und der Deckel aus OSB ist an der Leiste verleimt. Als Abstand habe ich einfach 4cm von unten genommen. Das bedeutet, die Weiche hängt in der Luft und hat hinten keine 2. Stütze. Mal sehen, ob ich damit richtig liege.
Die Alternative wäre genau auszurechnen, wo die Leiste angeleimt werden muss, damit die Platine auf der Zwischenwand aufsetzt.
Eismann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2016, 22:17   #14
Eismann
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2008
Ort: Köln
Beiträge: 854
Standard

aktuell gibt es wohl für die nächsten 3 Monate ein größeres Lieferproblem bei Intertechnik, wenn es um Dayton-Lautsprecher geht.... kein Wunder, die sitzen in Ohaio, USA. (Und nein, ich will hier nicht anfangen über Politik zu diskutieren. )

Für die Musikfreunde unter uns, welche nur ein kleineres Musik- und Hörzimmer haben, mag das Format der Slim aber gerade passen.
daher habe ich mir über alternative TMT Gedanken gemacht. Da wären folgende Möglichkeiten:

Visaton AL170 , robuster, und teurer
WaveCor W182BD10, leiser, teurer, aber mit mehr Tiefgang.
Scanspeak , noch teurer und lauter, weniger Tiefgang
Fountek FW168, sehrk preiswert und trotzdem Alumembran
Alcone 6,5 HE

Vielleicht hat noch jemand einen Vorschlag für einen weiteren 6-7" TMT.

Gruß Eismann
Eismann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2016, 00:53   #15
eltipo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Das Problem gibt's schon länger. Das hat nix mit Politik zu tun. Wäre auch unlogisch.... Zur Not selbst importieren, mache ich häufiger, weil Artikel oft nicht oder nur verzögert bei IT lieferbar sind...

Gesendet von meinem Redmi Note 3 mit Tapatalk
  Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2016, 01:36   #16
Mad Bat
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.05.2014
Beiträge: 147
Standard

Hi,

https://www.monacor.com/de-de/monaco...s/sp-6-100pro/

Ich habe nicht mehr den ganzen thread im kopf, falls es ausschlusskriterien gibt.

Gruß

Gesendet von meinem ONEPLUS A3003 mit Tapatalk
__________________
Ich bin nicht die Signatur. Ich putz hier nur.
Mad Bat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2016, 09:47   #17
Dirk_H
Nachbauer
 
Registriert seit: 01.05.2016
Ort: Hannover
Beiträge: 195
Standard

Hier ist er auf Lager und auch recht günstig soweit ich es sehe:
https://loudspeakerfreaks.com/Produc...roduct_ID=7093

...wenn nicht auf Lager, dann darf man es bei dem Händler nicht eilig haben (kann schon 4 Wochen dauern, egal was da stand), aber bei Lagerware sollte es gehen. Also gut überlegen ob man noch was ordert, was nicht auf Lager ist.
Hab da jetzt problemfrei mehrfach bestellt.
Gruß,
Dirk
__________________
Rechtschreibfehler wurde gezielt eingebaut um die Aufmerksamkeit des Lesers zu testen!
Dirk_H ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2016, 10:46   #18
adicoustic
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2016
Beiträge: 233
Standard

Könnte gut passen: Mivoc SWM 68

Die Abstimmung ist zwar nicht wirklich orthodox (C4 in 12 Liter bei fp = 45 Hz ginge auch), aber ich wollte die 24 Liter beibehalten.
Angehängte Dateien
Dateityp: txt Mivoc SWM68 vented 24 Liter.wpr.txt (1,9 KB, 6x aufgerufen)

Geändert von adicoustic (13.11.2016 um 12:21 Uhr).
adicoustic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2016, 11:29   #19
Eismann
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2008
Ort: Köln
Beiträge: 854
Standard

Zitat:
Zitat von eltipo Beitrag anzeigen
Das Problem gibt's schon länger. Das hat nix mit Politik zu tun. Wäre auch unlogisch.... Zur Not selbst importieren, mache ich häufiger, weil Artikel oft nicht oder nur verzögert bei IT lieferbar sind...

Gesendet von meinem Redmi Note 3 mit Tapatalk
Jaja, die Intertechniker und ihre Arbeitsweise kenne ich auch schon. Aber diesmal bekam ich schon kurz nach der Bestellung eine Mail, in der es hies ... nicht lieferbar ...mindestens 3 Monate Lieferzeit. Das Geld habe bereits zurück erhalten. Finde ich sehr korrekt von denen.

Gruß Eismann
Eismann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2016, 11:38   #20
EMP
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2014
Beiträge: 1.207
Standard

Mit parts-express war ich bis jetzt immer zufrieden (Service + Lieferzeit). Hab da schon 2x Dayton Treiber bestellt
__________________
Viele Grüße
EMP ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
2-weg , 6db-weiche , bassreflex , dayton , waveguide

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:43 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.