DIY-HIFI-Forum


 
 
Themen-Optionen
Alt 21.01.2017, 21:47   #61
Eismann
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2008
Ort: Köln
Beiträge: 854
Standard

Falls jemand wissen möchte, wie es mit der Slim weitergeht....
bitte hier lang

Gruß Eismann
Eismann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2017, 21:10   #62
Eismann
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2008
Ort: Köln
Beiträge: 854
Standard Vorbereitungen für die Weiche

Hi Leuts,
nach langer Pause komme ich mal wieder zur Slim.
Es ist nun als TT der Scanspeak W18-4434G00 eingebaut und die Tymphany-Kallotte mit dem Minihornvorsatz.

Die Box soll mit ihren 68cm Ht-Höhe so abgestimmt werden, sie aus 2-3m Entfernung klingt, wenn die Ohren mit 110cm Höhe davor lauschen. Das ergibt 41cm Höhenunterschied zwischen Ohren und HT!
Jeder normnale Hifi-Hörer würde nun abwinken und sagen, "Dat gibt nix".
Aber ich will eben jetzt einfach eine Box bauen, die eine unauffällige Höhe aufweist und keine Baulichen Schrägen hat. Gefällig und gradlinig

Die Weiche muss gerade auf diesen vertikalen Winkel funktionieren. Mit ein wenig Geometrie kommt da heraus:

Tan des Hörwinkels = 41/300 = 0,1369 ->Der Winkel leigt dann bei 7,8°
Da stimmt aber nur beim Hochtöner mit einer Höhe von 68cm.

Der TT liegt auf 52cm Höhe.
Tan des Hörwinkels = 57/300 = 0,19 ->Der Winkel liegt bei 10.8°

Ich will nun die Box unbeschaltet messen und zwar aus 0,5m Distanz. Dabei muss ich für Ht und TT jeweils passende Mikrohöhen ausrechnen, die auf der gleichen Hörrichtung liegen, als wenn die Ohren bei 110cm aus 3m horchen würden:
Das sind 75cm für den Ht und 61cm für den TT.

Außerdem gibt es nun noch einen Phasenunterschied, der sich durch die größere Entfernung des TT wegen seiner tieferen Lage ergibt. Zu den 1,5cm bei waagerechten Messungen kommen noch einmal 2,2cm hinzu, weil: das sind die 7,8° bezogen auf einen Tönerabstand von 68-52=16cm, also 0,136*16cm.

Somit gebe ich später in Boxsim 1,5+2,2=3,7cm ein.
Soweit die Vorbetrachtungen. Messen werde ich morgen früh





Bin selbst gespannt , ob dieser schräge Mess- und Simulationsansatz passt....

Gruß Eismann
Eismann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2017, 21:33   #63
Kripston
Chef Benutzer
 
Registriert seit: 20.11.2008
Ort: Hemmingen
Beiträge: 2.866
Standard

Hallo Eismann,
schau dir für deine Messungen mal das an:
http://www.diy-hifi-forum.eu/forum/s...88&postcount=1

uns das:
http://www.diy-hifi-forum.eu/forum/s...9&postcount=16

Das könnte doch die Lösung für dein Problem sein...

Gruß
Peter Krips
__________________
Kripston ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2017, 08:44   #64
Eismann
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2008
Ort: Köln
Beiträge: 854
Standard

Hi Kripston,

genau das ist auch mein Problem. Mit der Skizze konnte ich mich sofort anfreunden.
Ich wollt es minimal anders messen: die korrigierten Mikropositionen liegen nicht wie bei dir auf einem Kreisbogen, sondern ich halte den Abstand konstant. Also liegen meine Mikropositionen auf einer senkrechten parallel zur Schallwand.
Den daraus entstehnden Phasenfehler rechne ich aus und trage ihn in Boxsim ein. Das ist etwas ungenauer, weil ich nur mit einem Winkel rechne, und den zum Phasenversatz heranziehe. Eigentlich müsste ich jetzt hier auch eine Skizze anfertigen, habe aber wenig Zeit...
So gesehen ist Dein Ansatz der bessere.

Muss ich mal eine Wissenslücke bei mir schließen: Wie errechnest Du noch mal die Messgrenze? Ist das der Aspekt, der zumindest in meinem Keller und im Wohnzimmer Auftritt und stört: der Raum hat soviel Eigenleben, das unter der Messgrenze keine Aussagekraft mehr hat?
Hatte ein zu lange Hobbypause.

Jetzt lese ich Deinen 2. Link.

Gruß Eismann

Geändert von Eismann (25.05.2017 um 08:55 Uhr).
Eismann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2017, 08:15   #65
Eismann
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2008
Ort: Köln
Beiträge: 854
Beitrag

mein Messproblem, was ich 3 Posts vorher beschrieben habe, könnt Ihr euch nun in der folgende Skizze ansehen.

und: ich habe nicht nur 22, sondern sogar 26mm Phasenunterschied
Gestern habe ich die Box ins Wohnzimmer gebracht und zentral aufgestellt. Natürlich ergaben sich andere Frequenzgänge als im Keller


die oben erzeichneten und errechneten Erkenntnisse mit Mikrohöhen und Phasendifferenz habe ich in Boxsim eingegeben, und die neuen Messungen importiert. Die erste Simu ergibt eine Weiche, mit einem TMT-Tiefpass 2. Ordnung und einen HT-Hochpass 3. Ordnung. Die Simu zeigt nun aber keine axiale Kurve, sondern die gewünschte vertikal Achse: Also ca 9 Grad von oben auf die Box herunter.


und bringt diesen FG bzw EFG:


Bis auf den kleinen Peak im Ht-Bereich bei 7KHz finde ich das OK. Werde diese Weiche jetzt mal aufbauen.

Gruß Eismann
Eismann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2017, 18:08   #66
Eismann
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2008
Ort: Köln
Beiträge: 854
Standard Weiche V2

die im letzten Post erwähnte hat für den TMT einen Tiefpass 2. Ordnung und einen Sauger für 750Hz.
Der Hochtonzweig ist ein Hochpass 3.Ordnung plus Vorwiderstand.
Gestern kamen die letzten fehldnen Teile an und ich habe sogleich die beiden Weichen fertig gelötet. Den ersten Funktionstest haben sie auch bestanden. ( unten kommen tiefe Töne... oben kommen hohe töne raus...)




Das Montagekonzept ist übrigens so: dase Hauptanschlusskabel vom Terminal zur Weiche wird fest angelötet. Es ist so lang, das ich die Weiche hinten aus dem Fach ziehen und oben drauflegen kann.
Die Töner werden mittels Lüsterklemme angeschlossen. So kann ich die Töner einzeln messen und zB auch verpolt testen.

Gruß Dietmar
Eismann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2017, 18:12   #67
Eismann
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2008
Ort: Köln
Beiträge: 854
Standard

Laut Simu soll der Vorwiderstand vor dem Ht 3,9 Ohm sein. Aber ich werde vorraussichtlich in verschiedenen Räumen damit aufspielen. Manchmal sind sie dann zu hell, ein anderes Mal sind sie zu Dumpf. Daher habe ich statt einen 3,9 Ohm 2 Widerstände mit 2,2 und 3,3 Ohm in Serien verbaut. Wahlweise kann ich dann mit einem simplen Kabel plus Krokoklemme einen der Widerstände kurzschließen. Insgesamt erhalte ich dann 3 Klangeinstellungen: 2,2 Ohm, 3,3 Ohm 5.5 Ohm vor dem HT-Zweig.

Gruß Dietmar
Eismann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2017, 08:56   #68
paco de colonia
paco de colonia
 
Registriert seit: 10.04.2017
Ort: Köln
Beiträge: 108
Standard Widerstände

Hallo Dietmar,

ich wohne ganz in der Nähe und habe einige Widerstände, die ich gerade für mein Rundstrahlerprojekt nicht brauche.
Kann dir eine kleine Kollektion vorbeibringen....

LG
Paco
paco de colonia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2017, 19:34   #69
Eismann
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2008
Ort: Köln
Beiträge: 854
Standard

hi Paco,

sehr nett von Dir...
werde mich nach Pfingsten mal per PN melden. Wir fahren mal für'n paar Tage weg.

Ohne etwas gemessen zu haben... die Dinger haben selbst mit 5,5 Ohm so einen typischen 2-Wege-Klang. Ich meine irgendwie zu viel Gezischel. Könnte sein, dass da zu viel Energie im Hochtonbereich ist. So zwischen 3 und 7kHz. oder aber der peak bei 7KHz nervt etwas. Werde nach den Pfingsttagen das Mikro erneut schwingen.und das hier posten.

Gruß Dietmar
Eismann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2017, 12:23   #70
Eismann
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2008
Ort: Köln
Beiträge: 854
Standard Messung in besserem Raum

diese Messungen kommen aus einem 50qm-Raum mit Teppichboden und hoher Decke. Die Box stand in der Raummitte. Bitte feine Skalierung beachten. Messungen sind ungefenstert. Schwarz ist aus 40cm Distanz. Rot ist 1m gewedelt.


Im Direktvergleich mit der Dayton TQWT hat die Slim so ihre Ecken und Kanten. Die TQWT finde ich noch ausgewogener. Könnte das der Hochtöner sein? Oder ist es das Tribut an das Mainstream-Gehäuse? Immerhin hat sie mit dem Scanspeak 18W genügend Grundton und auch die nötige Portion Tiefbass.
Der Höcker bei 7,5kHz ist dem HT eigen. Den hat er eigentlich nur auf Achse.
hier der IG:

und hier eine Nahfeldmessung der Tieftöner mit Weiche:


Gruß Eismann
Eismann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2017, 18:06   #71
Eismann
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2008
Ort: Köln
Beiträge: 854
Beitrag Neue Erkenntnisse- neue Weiche...

Tja... irgendwie war ich nicht mehr zufrieden. Der Grundton entpuppte sich als zu dick. Und oben beim Höchtöner stimmte auch irgend was nicht. Ich war ratlos und machte einen Termin mit HSB.
Die nahmen das gleiche Programm JustOct, und machten ein paar Messungen in ihrem Hörraum, der natürlich komplett anders auf die Box reagiert. Das Ergebnis war ernüchternd und entsprach meiner Unzufriedenheit vorher.

- Die Mitten waren zu leise
- Der TT war etwas zu früh getrennt und der Ht war etwas zu hoch getrennt. Einen Verpolungsfehler konnten wir ausschließen.
Die Delle bei 2-3KHz kam unter jedem Winkel. Mal mehr mal weniger stark. Pico gab mir viele Tipps.

An dieser Stelle nochmals vielen Dank and die Jungs von HSB!

Weiterhin habe ich dann versucht, mal ohne Simu in Boxsim zuarbeiten. Die Weiche 4 wurde dem entsprechend einfach und zum Abend hin hatte ich eine neue Schaltung mit nur 6 Bauteilen:

Das Ergebnis sah vor allem ab 2000Hz besser aus:

Als letztes Bild kommt eine Gegenüberstellung der 1m Messungen mit gewedelten Raummessungen (ca 2,70m)
Man beachte, dass ich das Mikro auf einem Meter halte und nicht zwischen TT und HT. Also alles mit ca 10° von oben.


Oben 1m Mikroabstand, der übrigens von Roomgain und rücklings eingebautem Br-Kanal nichts mehr übrig läßt.
Unten die Wedelmessungen, die sogar noch besser aussehen als die 1-m Messungen..
Und das wichtigste: Die Kiste klingt jetzt so, dass es mir wieder ein Lächeln auf die Lippen kommt.
Eventuell müsste man den Tieftöner zwischen 3-4 kHz noch etwas zügeln, da dort in der Raummessung ein bischen zuviel Präsenz ist. Das bedeutet einen Sauger im TT-Zweig oder so was ähnliches. Ich werde aber zuerst die Box in anderen Räumen gegentesten.

Gruß Eismann
Eismann ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
2-weg , 6db-weiche , bassreflex , dayton , waveguide

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:37 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.