DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum > Lautsprecher > Allgemeine Themen
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

» Veranstaltungen
 
 
Themen-Optionen
Alt 08.01.2018, 16:05   #41
Wastler
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.12.2017
Ort: F-Coursan
Beiträge: 112
Standard

@ Plüschisator

Ich meinte gar nicht den Klang, sondern das vorgestellte Gehäuse, der Klang stand noch gar nicht zur Debatte.

BG, Wastler
Wastler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2018, 16:24   #42
newmir
Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2013
Ort: Aachen
Beiträge: 1.852
Standard

Zitat:
Zitat von Tom78 Beitrag anzeigen
Ich kann gerne mal ein Foto reinstellen wie die jetzt aussehen (Geöllt, polliert und Co), aber erst nächste Woche, bin noch unterwegs im Moment und die W5 stehen zuhause.
Nur Fotos .

Ich will mehr . Ich fand die Dinger auch cool und waren damals der Anlass mir ein paar FE 85 zu besorgen.

Informationen ...... hast Du Wissen über die Orginalweiche gehabt (dann besser nicht darüber sagen) oder ist die Weiche selbst enwickelt? Was für einen Bass? Woher hast Du Informationen wie: ".... Fe85 nicht modifiziert .... "? Holz ist Buche Leimholz? IWie kommst Du an eine CNC Fräser? Vielleicht besser ein neues Thema dafür aufmachen ......
__________________
Herzliche Gruesse
Michael
newmir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2018, 17:01   #43
Tom78
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.09.2017
Ort: Nähe Aachen
Beiträge: 106
Standard

Zitat:
Zitat von newmir Beitrag anzeigen
Nur Fotos .

Ich will mehr . Ich fand die Dinger auch cool und waren damals der Anlass mir ein paar FE 85 zu besorgen.

Informationen ...... hast Du Wissen über die Orginalweiche gehabt (dann besser nicht darüber sagen) oder ist die Weiche selbst enwickelt? Was für einen Bass? Woher hast Du Informationen wie: ".... Fe85 nicht modifiziert .... "? Holz ist Buche Leimholz? IWie kommst Du an eine CNC Fräser? Vielleicht besser ein neues Thema dafür aufmachen ......
Lol. CNC ist selber gebaut. Student halt, keine Kohle für eine Fertigfräse. Ich bin immer zu Firmenauflösungen gefahren und hab Teile gekauft. War vor 2 Jahren als die ganzen Solarfirmen eine nach der anderen dicht gemacht haben. Da hab ich fast die ganze Mechanik für die Fräse her (Linearführungen, Kugelumlaufspindeln, Schrittmotoren). Rest hab ich an der Uni entwickelt. Als Informatikstudent haben mich die ganzen Maschbauer belächelt bei so einem Projekt. Als ich fertig war hab ich für die Maschbauer Teile gefräst...
Nur die Steuerung ist trilweise gekauft (FPGA Steuerung, Endstufen und Rest sind auch selber geätzt).
Tom78 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2018, 17:13   #44
Wastler
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.12.2017
Ort: F-Coursan
Beiträge: 112
Standard

Hallo Tom,

meine kleine Kritik war mehr an der Materialwahl.
Ich unterstelle mal, Du hast keilverzinktes Buchenleimholz aus dem Baumarkt verwendet.
Meine Prognose: Du wirst auf Dauer damit nicht sonderlich glücklich, Buche ist ein Wassesäufer, was bei einem Bassreflexgehäuse problematisch ist.
Hinzu kommt, dass die Baumarktplatten eher schlichter Qualität sind, die Leimfugen werden im Laufe der Zeit durchschlagen.
Die Arbeit ist vollbracht, ich hätte Dir anderes Material empfohlen.

BG, Peter
Wastler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2018, 17:23   #45
newmir
Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2013
Ort: Aachen
Beiträge: 1.852
Standard

Zitat:
Zitat von Wastler Beitrag anzeigen
Die Arbeit ist vollbracht, ich hätte Dir anderes Material empfohlen.
Missepeter .... Machs erstmal besser. Ich finds gut .
__________________
Herzliche Gruesse
Michael
newmir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2018, 17:28   #46
Wastler
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.12.2017
Ort: F-Coursan
Beiträge: 112
Standard

Hallo Michael,

das tue ich, insbesondere hätte ich auch den BB eingefräst, dazu bedarf es lediglich einer Oberfräse mit Fräszirkel.
Das hat mit Miesepeterei absolut nichts zutun.
Soviel konstruktive Kritik - und ich habe darüber hinaus Tipps in der Materialwahl gegeben - sollte man annehmen können.

BG, Peter
Wastler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2018, 17:29   #47
Jo
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 11
Standard

So winzige Boxen aus Vollholz! Da sehe ich überhaupt kein Problem.
Hübsche Teile schön umgesetzt. Gratuliere!
Jo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2018, 17:36   #48
Wastler
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.12.2017
Ort: F-Coursan
Beiträge: 112
Standard

Hallo Tom,

die von mir soeben beschriebene Einfräsung kannst Du mit vertretbarem Aufwand nachholen.
Fräse aus Billigmaterial einen Kreis, der minimal größer als der Ausbruch des Lautsprechers ist.
Die Kanten konisch beischleifen, so dass sich die Platte im Ausbruch verklemmt.
Da die Dornbohrung dabei exakt mittig bleibt, kannst Du dann die Einsenkung mit der Oberfräse anfertigen.

BG, Peter
Wastler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2018, 17:51   #49
Wastler
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.12.2017
Ort: F-Coursan
Beiträge: 112
Standard

@ Jo

Zitat:
So winzige Boxen aus Vollholz! Da sehe ich überhaupt kein Problem.
Das ist kein Problem der Größe, sondern der Verleimung (getrocknetes Holz unterstellt)

BG, Wastler
Wastler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2018, 18:06   #50
Tom78
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.09.2017
Ort: Nähe Aachen
Beiträge: 106
Standard

Die Fotos zeigen eine alte Version. Der BB ist perfekt eingefräst. Sonst kriegt er seitlich kaum Luft, also musste das sein.
Das Holz ist kein Leimholz aus dem Baumarkt. Den Fehler hatte ich schonmal gemacht und das mache ich nie wieder. Desweiteren wurde das Holz mit einem Spezialöl versiegelt. Da saugt nichts mehr. Auch von Innen nicht.
Ich habe Respekt vor jedem, der das mit einer Oberfräse schafft, ernsthaft. Kriege ich nicht hin, also programmiere ich es lieber auf der CNC.
Tom78 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2018, 18:08   #51
Tom78
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.09.2017
Ort: Nähe Aachen
Beiträge: 106
Standard

Zitat:
Zitat von Wastler Beitrag anzeigen
Hallo Tom,

die von mir soeben beschriebene Einfräsung kannst Du mit vertretbarem Aufwand nachholen.
Fräse aus Billigmaterial einen Kreis, der minimal größer als der Ausbruch des Lautsprechers ist.
Die Kanten konisch beischleifen, so dass sich die Platte im Ausbruch verklemmt.
Da die Dornbohrung dabei exakt mittig bleibt, kannst Du dann die Einsenkung mit der Oberfräse anfertigen.

BG, Peter
Klar. Mit der CNC habe ich mir Schablonen gemacht und dann mit einer 25€ EbayKleinanzeigen Oberfräse eingefräst. Hat super geklappt mit Anlaufring und Schablone.
Tom78 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2018, 18:18   #52
Wastler
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.12.2017
Ort: F-Coursan
Beiträge: 112
Standard

Hallo Tom,

dann neme ich diese Kritik gerne zurück.
Dass Du den BB nach den Bildern eingefräst hast konnte ich nicht wissen.
Für das richtige Holz sende ich Dir eine PM.

LG, Peter

Geändert von Wastler (08.01.2018 um 18:31 Uhr).
Wastler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2018, 18:39   #53
Wastler
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.12.2017
Ort: F-Coursan
Beiträge: 112
Standard

Hallo Tom,

eine Frage bezüglich Deines vorletzten Beitrags hätte ich noch:
Wie hast Du das Gehäuse von innen versiegelt?

BG, Peter
Wastler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2018, 19:21   #54
Plüschisator
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.11.2013
Beiträge: 466
Standard

Buche arbeitet sowieso gerne. Egal, wie verleimt. Für die bestehenden Gehäuse sehe ich aber keine Gefahr.
Mit den stäbchenverleimten Arbeitsplatten aus dem Baumarkt habe ich schon alles Mögliche gebaut- nie Probleme gehabt.

Gut, beim Bau die Holzfeuchte messen, Akklimatisierungszeiten einplanen, Platten nicht irgendwie irgendwo stehen lassen, das sollte schon sein. Nicht nur bei Buche.

Bisher habe ich also immer alles richtig gemacht? Fast: Bei einem Radialhorn zeichnen sich jetzt nach 4 Jahren die beiden Leimfugen der drei 18mm Platten ab, aus denen die Tellersegmente gedrechselt wurden. Die Hörner stehen aber auch draussen (!)

Rückblickend hätte ich da besser Multiplex genommen.
Plüschisator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2018, 21:50   #55
Eismann
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2008
Ort: Köln
Beiträge: 870
Standard

Zitat:
Zitat von Tom78 Beitrag anzeigen
Hier mal paar Bilder von meinen Boenicke Nachbauten
Hallo Tom,

das war bestimmt eine Menge Arbeit und ich glaube, sie sind bestimmt ein paar schöne Klone. Gut gemacht!
Wie Plüschisator oben schreibt, man müsste jetzt mal einen Vergleichstest veranstalten.

Ein Detail ist mit in deinem 2.Bild von links aufgefallen: vor dem Kanalausgang ist noch ein kleiner Hohlraum. Der wirkt als IRR. Hast du den auch genauso abgeguckt und seine Wirkung nachvollzogen? Oder ist er zufällig so entstanden?
Ich frage das, um auf die Details hinzuweisen, die das Bönicketeam sicherlich auch mal auf dem Tisch liegen hatte. Deren Ergebnis haben wir aber nicht. Also können wir nicht ohne weiteres an die Qualität heran kommen.
Deswegen mache mich nicht soviele Sorgen um Copyright und Nachbau.

Gruß Eismann
Eismann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2018, 21:56   #56
Wastler
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.12.2017
Ort: F-Coursan
Beiträge: 112
Standard

Zitat:
Buche arbeitet sowieso gerne
muss ich mir auch kaufen, dann arbeitet wenigsten einer gerne
Wastler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2018, 22:15   #57
Tom78
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.09.2017
Ort: Nähe Aachen
Beiträge: 106
Standard

Zitat:
Zitat von Eismann Beitrag anzeigen
Ein Detail ist mit in deinem 2.Bild von links aufgefallen: vor dem Kanalausgang ist noch ein kleiner Hohlraum. Der wirkt als IRR. Hast du den auch genauso abgeguckt und seine Wirkung nachvollzogen? Oder ist er zufällig so entstanden?
Der Hohlraum war im Orginal genauso drin, also habe ich ihn übernommen. Ich war auch gespannt, was der bringt und hatte damals eine Messung mit Hohlraum gemacht und mit Knetgummifüllung. Der Unterschied war minimal. Ich weiss nicht mehr genau wo, aber der Hohlraum füllte eine kleine Senke im Bassbereich. Ganz minimal.
Tom78 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2018, 22:22   #58
herr_der_ringe
komplett verspult
 
Registriert seit: 22.01.2012
Ort: Vienna
Beiträge: 377
Daumen runter

Zitat:
Zitat von newmir Beitrag anzeigen
Ich glaube die Diskussion hatten wir schon mal .....Du musst Pech gehabt haben, andere .... ich auch .....haben auch schon ganz ordentliche FE85 gemessen.
statt worten: einfach mal den bereich ab 3khz betrachten:



messwand 80x80cm, kalibriertes messmikro, messung auf achse, messabstand 20cm
grau = herstellerangabe, auf messung skaliert.

zudem unterstreicht das gehörte die messung. aus meiner sicht wurde da irgendwas in der laufenden produktion verändert.

wer sein glück mit nem handelsüblichen fe85 versuchen will...nur zu
__________________
grüße,
martin
herr_der_ringe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2018, 22:24   #59
newmir
Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2013
Ort: Aachen
Beiträge: 1.852
Standard

Also der Hohlraum sieht für mich eher nach Helmholzresonator aus. aber der kann eigentlich im Bass nix machen. Ich tippe eher auf die Rohr Reso, die damit bedaempft werden soll. Aber ohne zu messen wird man das kaum rausbekommen.
__________________
Herzliche Gruesse
Michael
newmir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2018, 22:29   #60
Tom78
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.09.2017
Ort: Nähe Aachen
Beiträge: 106
Standard

Zitat:
Zitat von herr_der_ringe Beitrag anzeigen
statt worten: einfach mal den bereich ab 3khz betrachten:



messwand 80x80cm, kalibriertes messmikro, messung auf achse, messabstand 20cm
grau = herstellerangabe, auf messung skaliert.

zudem unterstreicht das gehörte die messung. aus meiner sicht wurde da irgendwas in der laufenden produktion verändert.

wer sein glück mit nem handelsüblichen fe85 versuchen will...nur zu
Ich hatte deine Messung schon gesehen und muss sagen, dass du da völlig recht hast, grausam. Ich kann es mir aber nicht erklären. Meine eigenen Messungen waren da viel flacher. Die ersten ca 50 Stunden waren die S Laute bei 7k noch zu betont, aber das hat sich nach ca 50 Std Einspielen erledigt.
Ich befürchte immer noch, dass du vll eine Montagsserie erwischt hast.
Tom78 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:41 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.