DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum > Lautsprecher > Allgemeine Themen
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

» Veranstaltungen
 
 
Themen-Optionen
Alt 09.11.2017, 22:13   #1
paco de colonia
paco de colonia
 
Registriert seit: 10.04.2017
Ort: Köln
Beiträge: 146
Standard Polklemmen gut und günstig

Hallo,

ich brauche für meine DIY Lautsprecher 4 Paar Polklemmen (weil Aktivlösung), die gut und günstig zu kaufen sind.
Gut gefallen mir z.B. diese, aber vielleicht gibt es eine gute Alternative dazu?

http://www.lautsprechershop.de/index..._terminals.htm

Grüße aus Kölle
Paco
paco de colonia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2017, 22:38   #2
Alexander
Heißmann-Acoustics
 
Registriert seit: 10.05.2010
Ort: Pommelsbrunn
Beiträge: 886
Standard

Wie wäre es mit sowas, anstelle von Polklemmen?



Quelle:https://www.thomann.de/de/neutrik_nl...uchse_129660_3

lg
Alexander
Alexander ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2017, 22:41   #3
Bizarre
HSG Franken
 
Registriert seit: 03.12.2013
Ort: Hammelburg
Beiträge: 687
Standard

Die Profis nehmen sowas : https://www.aweo.de/Neutrik-NL4MPR-S...nd-4-polig?b=1

Da brauchts dann keinen Schutzkondensator vor dem Hochtöner....
__________________
Bizarre ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2017, 00:01   #4
Spatz
Nachwuchs
 
Registriert seit: 16.12.2008
Ort: Hamburg/Erlangen
Beiträge: 464
Standard

Zitat:
Zitat von Bizarre Beitrag anzeigen
Da brauchts dann keinen Schutzkondensator vor dem Hochtöner....
Naja, je nach Hochtöner würde ich doch einen verbauen. Evtl ploppt doch mal der Verstärker, oder die Aktivweiche macht Unsinn... Da wäre es doch schade, wenn das den Hochtöner mitreißt...
Spatz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2017, 07:51   #5
xajas
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.06.2017
Beiträge: 341
Standard Polklemmen gut und günstig

Die Speakon/Neutrik Terminals sind sicherlich nicht schlecht, aber potthäßlich (und die Stecker dazu noch schlimmer). Insbesondere bei einer Kompaktbox würde ich mir sowas klobiges nicht einbauen (genauso wie die fetten, protzigen WBTs & Co).
Da ich auf Optik stehe, würde ich eher sowas dezentes vorziehen, womöglich sogar ohne die Plastikhülse



Geändert von xajas (10.11.2017 um 09:48 Uhr).
xajas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2017, 08:08   #6
a.j.h.
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.10.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.117
Standard

https://www.reichelt.de/Buchsen/BUG-...W&SEARCH=%252A

Einfach ohne Isolator ins Holz pressen/schlagen/drücken/hämmern/... Mehr Geld gebe ich schon seit Jahren nicht mehr aus für Buchsen.
Die Kabel haben bei mir immer Stecker. Ist sauber und praktisch.
__________________
Beste Grüße,
Andreas

"Don't you think if I were wrong I'd know it" - Dr. Sheldon Lee Cooper
a.j.h. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2017, 08:14   #7
Kalle
Vorsicht schräger Humor
 
Registriert seit: 01.12.2016
Ort: Düren
Beiträge: 611
Standard

Moin,
genau diese MC-Buchsen suche ich schon seit einiger Zeit, mein Vorrat ist aufgebraucht. Kannst du deine Bezugsquelle nennen, meine bekannten Händler haben sie aus dem Programm geschmissen.
Dazu passen dann super die Hohlbananas.

Die Neutrikstecker sind heute auch nicht mehr so häßlich und die Buchsen gibt es auch in "zart".
https://www.thomann.de/de/neutrik_nl...k+nl4_154967_1

https://www.thomann.de/de/neutrik_nl...k+nl4_105219_4

Beides gibt es auch farblich unterschiedlich.
Gruß Kalle
Kalle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2017, 08:28   #8
Sepp
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2009
Beiträge: 377
Standard

Zitat:
Zitat von Kalle Beitrag anzeigen
Die Neutrikstecker sind heute auch nicht mehr so häßlich und die Buchsen gibt es auch in "zart".
und auch in Metall Ausführung :
https://www.thomann.de/de/neutrik_nl...d_rel_196806_8
Sepp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2017, 08:57   #9
Kalle
Vorsicht schräger Humor
 
Registriert seit: 01.12.2016
Ort: Düren
Beiträge: 611
Standard

Genau, die habe ich auf die Schnelle nicht gefunden, den Stecker gibt es auch in Metall und in schwatt.
https://www.thomann.de/de/neutrik_nl...etall_167797_2
Kostet allerdings teuer
Kalle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2017, 09:14   #10
fosti
Chef Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2010
Ort: Jägermeister Capital
Beiträge: 2.145
Standard

Gut finde ich auch die abgewinkelte Form für wandnahe Aufstellung:
https://www.thomann.de/de/neutrik_nl4frx.htm


Nehme ich in Verbindung mit der oben schon erwähnten Metallausführung der Buchse.


Viele Grüße,
Christoph
fosti ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2017, 09:43   #11
SimonSambuca
Benutzer
 
Registriert seit: 19.01.2015
Ort: Bodensee
Beiträge: 61
Standard

Optisch noch ein bisschen hübscher:
https://www.musikhaus-korn.de/de/neu...SABEgIVgfD_BwE

Gruß
Simon
SimonSambuca ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2017, 14:33   #12
Lauscher
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.03.2016
Ort: Oldenburg
Beiträge: 242
Standard

Hallo

auch ich nutze nur noch die Neutriks. Außer in Altgehäusen die ich noch nicht umgerüstet habe.

Die sitzen bombenfest. Falsch herum kann auch keiner + - setzen. Ich bin sehr zufrieden.

Und bei den 4 Poligen hast Du gleich 2 Wege erschlagen.
Ich belege aber meistens nur 2 Pole. Ich stöpsel einfach noch zuviel um.

Viele Grüße
Jens
Lauscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2017, 15:41   #13
tschense
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2010
Ort: Birkenau
Beiträge: 366
Standard

ich nutze auch Neutriks, gerade wenn man mal schnell wechseln möchte, finde ich das super. LG Jens
tschense ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2017, 15:48   #14
Alex.G
Speakaholic
 
Registriert seit: 05.11.2008
Beiträge: 8.081
Standard

Hallo,

ich empfehle für diesen Zweck Hirschmann Buchsen des Typs SEP 2610 mit Flachstecker, oder mit rundem Pin unter der Typenbezeichnung SEP 2630.

12mm Loch bohren, ansetzen, Ein Schlag mit dem Gummihammer, sitzt bombenfest...
__________________
Gruß Alex

Meine aktuelle Entwicklung: MI 6
Alex.G ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2017, 16:00   #15
Kalle
Vorsicht schräger Humor
 
Registriert seit: 01.12.2016
Ort: Düren
Beiträge: 611
Standard

Tja Alex,
leider sind die MCs deutlich besser s.o.
https://uploads.tapatalk-cdn.com/20171110/ee69c0384262cc284b5900708ff8de30.jpg
Seit über 50 Jahren mit den damaligen Erfahrungen mit dem 5 poligen DIN Stecker und Jahrzehnten mit grausamen Laborbüschelsteckern ist Hirschmann für mich ein Hersteller, den die Welt nicht braucht.
Gruß Kalle
Kalle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2017, 16:05   #16
Alex.G
Speakaholic
 
Registriert seit: 05.11.2008
Beiträge: 8.081
Standard

Das ist Dir freigestellt, Kalle. Ich nutze die seit Jahren und kenne keine mit besserem Preis/Leistungsverhältnis.
__________________
Gruß Alex

Meine aktuelle Entwicklung: MI 6
Alex.G ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2017, 17:38   #17
BLUE PLANET ACOUSTIC
gewerblich
 
Registriert seit: 21.11.2008
Ort: Oberursel
Beiträge: 185
Standard

... Neutrik...
Aber vorsichtig: nur die Originalen Verwenden.
Auch hier gibt es Plagiate.
Erkennbar an den fehlenden 1+/- 2+/- Bezeichnungen.

Ansonsten sind die Geräte Einschlag Buchsen OK, wenn es um das Aussehen geht.
Mit Neutrik kann kein versehentlicher Kurzschluss erzeugt werden.
Bei und Standard im Showroom und eigenen Entwicklungen.

Gruss,
Nick
BLUE PLANET ACOUSTIC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2017, 18:48   #18
Kalle
Vorsicht schräger Humor
 
Registriert seit: 01.12.2016
Ort: Düren
Beiträge: 611
Standard

Zitat:
Zitat von BLUE PLANET ACOUSTIC Beitrag anzeigen
Mit Neutrik kann kein versehentlicher Kurzschluss erzeugt werden.
Ich kenne eine Fall, das sind die Bananas aus dem Verstärker gerutscht und passgenau in die Verteilerleiste gerutscht, einen anderen, da wurden sie beim Anlagenaudbau für eine Fête irrtümlich eingesteckt.
Shit happens.
PA-Profis klagen über die Neutriks, sämtliche Amphersteller bekommen gesponsorte Buchsen, so weit OK, leider brechen die dazugehörigen Stecker im Alltag zu oft weg und sind deutlich teuerer....manche setzen deshalb noch Klinke oder XLR ein
Kalle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2017, 21:37   #19
jhohm
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.03.2009
Ort: Braunschweig
Beiträge: 1.181
Standard

Zitat:
Zitat von Kalle Beitrag anzeigen
Ich kenne eine Fall, das sind die Bananas aus dem Verstärker gerutscht
Moin,

klar, 2mm Bananas in 4 mm Buchsen, oder was??
Von alleine rutscht ja viel, aber bananas nicht aus den Buchsen

Gruß Jörn
__________________
Dekadenz ist geil, wenn man Geld hat
guggst Du hier : http://www.joern-hohmann.de
jhohm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2017, 22:11   #20
Kalle
Vorsicht schräger Humor
 
Registriert seit: 01.12.2016
Ort: Düren
Beiträge: 611
Standard

Nöh Jörn,
4mm Hohlbananas in die Verteilerleiste beim Umräumen haben genau getroffen und sich versenkt oder eher versengt.
Bei der statistischen Möglichkeit, dass so etwas passiert, hätte der Kollege besser einen Lottoschein abgeben sollen.
Ich denke, der Versuch um so etwas willentlich herbeizuführen kostet ein paar Jahre Freizeit.
Jrooß
Kalle ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:11 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.