DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum > Lautsprecher > Allgemeine Themen
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

» Veranstaltungen
 
 
Themen-Optionen
Alt 07.11.2017, 14:41   #1
holly65_MKII
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2015
Ort: Hannover
Beiträge: 638
Standard Erfahrungen mit Focal TC 90 TDX?

Moin,

hat Jemand praktische Erfahrungen mit dieser Kalotte gesammelt ?
http://www.on-off-hifi.de/426-0-LAU1...B90%2BTDX.html
Mir geht es ausschließlich um das Modell im Link und um praktische Erfahrungen mit dem Teilchen.

LG

Karsten
__________________
Die einfachste Art glücklich durchs Leben zu gehen ist die eigenen Erwartungen möglichst niedrig zu halten.
holly65_MKII ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2017, 15:10   #2
Sparrow
Class-D Freak
 
Registriert seit: 12.01.2016
Beiträge: 154
Standard

Sind meines Erachtens nach nichts besonderes, obwohl die Kalotte von einigen in den Himmel gelobt wurde. Hat wohl damit zu tun, dass sie in einigen Focal- Boxen zum Einsatz kam. Für das Geld würde ich mir eher ein Pärchen aus dem ScanSpeak Discovery Serie oder einen aus der Iluminator Serie gönnen.
Sparrow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2017, 15:17   #3
holly65_MKII
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2015
Ort: Hannover
Beiträge: 638
Standard

Bitte den Eingangspost noch mal ganz genau lesen.

Zitat:
Zitat von holly65_MKII Beitrag anzeigen
Mir geht es ausschließlich um das Modell im Link und um praktische Erfahrungen mit dem Teilchen.
LG

Karsten
__________________
Die einfachste Art glücklich durchs Leben zu gehen ist die eigenen Erwartungen möglichst niedrig zu halten.
holly65_MKII ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2017, 15:19   #4
Sparrow
Class-D Freak
 
Registriert seit: 12.01.2016
Beiträge: 154
Standard

Das sind meine Erfahrungen, basierend auf dem 2-Wege Bauvorschlag von Timmi von vor gefühlten 10 Jahren. Okay, war damals die Titankalotte. Scheinbar ist die jetzt blank, wie es ausschaut...
Sparrow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2017, 18:29   #5
schmiddie
vertont
 
Registriert seit: 20.03.2009
Ort: bergisches land
Beiträge: 154
Standard

grüß dich karsten,

ich hatte bis vor einigen jahren den fertiglautsprecher jm lab opal 620 bei mir im einsatz.
habe grade kurz gegoogelt, konnte aber auf die schnelle nicht herausfinden, ob in diesen ls dein o.g. ht verbaut war?!

was genau möchtest du eigentlich wissen?
fällt eine klangbeschreibung auch unter praktische erfahrung oder geht's dir primär um die beschaltung?
ich vermute wohl letzteres

lg
-philipp-
schmiddie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2017, 18:46   #6
holly65_MKII
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2015
Ort: Hannover
Beiträge: 638
Standard

Moin Philipp,

optisch sieht es danach aus das die HT in der jm lab opal 620 verbaut sind.

Klangbeschreibung wäre schon mal sehr hilfreich da vermutlich kein Bastler hier den HT schon mal in einem Projekt verbaut und vermessen hat.
Würde mich sehr freuen wenn du da was zu schreiben könntest.

Um die Beschaltung geht es mir weniger (bekomme ich gerade so hin ),
eher um Messungen und klangliche Bewertung.

Zu Metallkalotten habe ich (klanglich) ein etwas gespaltenes Verhältnis.....
....ich höre bei vielen HT stark (negativ) die aufbrechende Metall Membran.

LG

Karsten
__________________
Die einfachste Art glücklich durchs Leben zu gehen ist die eigenen Erwartungen möglichst niedrig zu halten.
holly65_MKII ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2017, 19:01   #7
schmiddie
vertont
 
Registriert seit: 20.03.2009
Ort: bergisches land
Beiträge: 154
Standard

hi,

tja, optisch sehen sich die meisten focal-hochtöner irgendwie ähnlich

also um es bei der klangbeschreibung kurz zu machen:

der hochtöner hörte sich für mich hervorragend an.
die auflösung war sehrgut, genervt hat er mich nie.

parallel zu den opals hab ich mit lautsprecher selbstbau angefangen, natürlich fertigbausätze gekauft, also nix selbstentwickeltes.
ich hab jetzt den 2. gewebehochtöner nach den focals in meinen ls verbaut.
mein ganz persönliches fazit bis heute: gewebe-hochtöner sind nichts für mich, klingen immer nach angezogener handbremse, wie eingeschlafene füße.

ich denke seither immer an die focals zurück.
der hochton war im vergleich fundamental besser, in allen belangen.
ich würde mich aber nicht so weit aus dem fenster lehnen und behaupten, ich würde ein aufbrechen des hts heraushören.
ich kann aber mit sicherheit sagen: den klang des focal-hts vermisse ich bis heute.
schlagzeugbecken hab ich nie wieder so authentisch, auflösend und seidig gehört.
gewebe im hochton kommt bei mir nicht mehr rein. meine künftigen hts, die hier bereits liegen, haben eine alu-magnesium membran.

ob ich dir dazu raten würde, die hochtöner blind zu kaufen, da du eh ein gespaltenes verhältnis zu metallern hast ..... hmmm, nein, werde ich nicht, dazu sind sie im grunde zu teuer, aber das entscheidest du natürlich selbst
klanglich kämen sie für mich persönlich jederzeit wieder in frage

ich muß aber hier auch klar und deutlich sagen, dass ich noch nicht so super viele verschiedene ls gehört habe, deswegen ist meine hörerfahrung begrenzt.
trotzdem: die focal-hts haben einen bleibenden eindruck hinterlassen.

gruß
-philipp-

Geändert von schmiddie (13.11.2017 um 22:13 Uhr).
schmiddie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2017, 19:10   #8
schmiddie
vertont
 
Registriert seit: 20.03.2009
Ort: bergisches land
Beiträge: 154
Standard

hab mir grad dein avatar-bild näher angesehen.
den tmt glaube ich zu erkennen: sica?

den hab ich auch hier liegen.
werde ihn mit dem seas 600g im waveguide verheiraten.
das projekt starte ich anfang kommendes jahr.

gruß
-philipp-
schmiddie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2017, 19:17   #9
holly65_MKII
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2015
Ort: Hannover
Beiträge: 638
Standard

Herzlichen Dank für deine Klangeindrücke.
Kaufen würde ich die HT auch nicht bei dem Preis......

Ja - das ist der Sica 6Zöller aus der Studio Serie.
Equinox heißt die Kiste:
http://www.diy-hifi-forum.eu/forum/s...hlight=Equinox

Mit HT/WG Kombi drüber könnte das ein ganz feiner LS werden.

LG

Karsten
__________________
Die einfachste Art glücklich durchs Leben zu gehen ist die eigenen Erwartungen möglichst niedrig zu halten.
holly65_MKII ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2017, 21:54   #10
schmiddie
vertont
 
Registriert seit: 20.03.2009
Ort: bergisches land
Beiträge: 154
Standard

kein ursache

werde mir deinen equinox-thread gerne zu gemüte führen - danke für die verlinkung

gestatte mir eine ot-frage: bist du mit den sicas zufrieden?

an meiner künftigen ls-bestückung erkennt man eigentlich auch die material-verwandschaft zu den focal-chassis aus der opal.
dort waren im tmt-bereich polyglass-chassis verbaut. ich meine mich zu erinnern, dass das papiermembrane mit ner grafitbeschichtung waren?! hochtöner die soweit bekannten inverskalotten aus tioxid, was immer das sein mag.
die gesamte kombi war klanglich äusserst gefällig.

ich versuche mit sica und seas vom membranmaterial her in diese fußstapfen zu treten
man könnte es auch revival oder dejavu nennen

bester gruß
-philipp-
schmiddie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 08:24   #11
Azrael
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.04.2009
Ort: 53919
Beiträge: 1.104
Standard

Ich glaube, die Polyglass-Beschichtung besteht aus winzig kleinen Glaskügelchen.

Viele Grüße,
Michael
Azrael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 12:14   #12
schmiddie
vertont
 
Registriert seit: 20.03.2009
Ort: bergisches land
Beiträge: 154
Standard

Hi,

jo, hast recht, danke dir für die Richtigstellung azrael

Gruß
Philipp
schmiddie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 15:18   #13
holly65_MKII
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2015
Ort: Hannover
Beiträge: 638
Standard

Moin Phillip,

Zitat:
Zitat von schmiddie Beitrag anzeigen
bist du mit den sicas zufrieden?
der ist, wenn man verschiedene Faktoren* betrachtet, einer der besten HiFi 6Zöller die ich jeh hatte.

*Preis, Volumenbedarf/Tiefgang, sauberer Baß und Mittelton, leicht zu entzerren.
Vergleichbar gut ist der Peerless HDS Nomex - spielt nicht ganz so tief, weicherer Klang.
Und TB W6-623 - mehr Volumenbedarf in BR bei etwas mehr Tiefgang als der Sica.

LG

Karsten
__________________
Die einfachste Art glücklich durchs Leben zu gehen ist die eigenen Erwartungen möglichst niedrig zu halten.
holly65_MKII ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 20:34   #14
schmiddie
vertont
 
Registriert seit: 20.03.2009
Ort: bergisches land
Beiträge: 154
Standard

nabend,

na das macht mir wirklich mut!

hatte um die 10 verschiedene 6 zoll tmts in der simulation.
und ja, das kann ich soweit bestätigen: gemessen am benötigten volumen gibt es beim sica den meisten tiefgang. der peerless hat auch teilgenommen. ich schrecke aber vor dem ovalen korb zurück
ich werde den sica in 17l reflex verbauen und auf ca 38hz abstimmen.
das ergebnis laut simu ist eine leicht fallende tendenz bis 40hz, darunter fällt er dann steiler ab - das ganze leider etwas auf kosten der gruppenlaufzeit. aber egal, irgend einen tot muß man halt sterben

sorry für mein ot-gespamme

falls ich mal ne frage zum sica habe, kann ich dich dann einfach an pn'nen?

beste grüße
-philipp-

Geändert von schmiddie (14.11.2017 um 23:11 Uhr).
schmiddie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2017, 18:25   #15
holly65_MKII
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2015
Ort: Hannover
Beiträge: 638
Standard

Moin Philipp,

Zitat:
Zitat von schmiddie Beitrag anzeigen
falls ich mal ne frage zum sica habe, kann ich dich dann einfach an pn'nen?
mach doch - wirst schon sehn was du davon hast.

LG

Karsten
__________________
Die einfachste Art glücklich durchs Leben zu gehen ist die eigenen Erwartungen möglichst niedrig zu halten.
holly65_MKII ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2017, 20:51   #16
ton-feile
Registrierter User
 
Registriert seit: 18.04.2013
Ort: München
Beiträge: 973
Standard

Hi Karsten,

ein Problem der TC90/120 war die Haltbarkeit der Schaumstoffsicke.
Die Sicken der TC90K in meinen KRK Monis haben nicht mal 10 Jahre gehalten, aber vielleicht hat Focal da ja etwas verbessert.
Ansonsten waren das richtig gute und leicht zu beschaltende Hochtöner.

An die Messungen komme ich leider nicht mehr ran.
Die hatte ich seinerzeit mit einem Liberty Instruments IMP-MLS unter Windoof 3.11 gemacht und nach einem HDD-Crash verloren.

Viele Grüße
Rainer
__________________

Tradition ist Bewahrung des Feuers und nicht Anbetung der Asche
Gustav Mahler


Die natürliche Gerechtigkeit ist eine Abmachung über das Zuträgliche, um einander gegenseitig weder zu schädigen noch sich schädigen zu lassen.
Epikur

Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde.
Immanuel Kant


IGDH-Mitglied
AAA-Mitglied
ton-feile ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2017, 22:50   #17
schmiddie
vertont
 
Registriert seit: 20.03.2009
Ort: bergisches land
Beiträge: 154
Standard

hallo tonfeile,

hast du denn sonst noch irgendwas von deinen krk-monis? bilder o.ä.?

grüße
-philipp-
schmiddie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2017, 22:51   #18
schmiddie
vertont
 
Registriert seit: 20.03.2009
Ort: bergisches land
Beiträge: 154
Standard

Zitat:
Zitat von holly65_MKII Beitrag anzeigen
Moin Philipp,


mach doch - wirst schon sehn was du davon hast.

LG

Karsten
danke dir im voraus!



-philipp-
schmiddie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2017, 23:11   #19
ton-feile
Registrierter User
 
Registriert seit: 18.04.2013
Ort: München
Beiträge: 973
Standard

Guten Abend Philipp,

Zitat:
Zitat von schmiddie Beitrag anzeigen
hast du denn sonst noch irgendwas von deinen krk-monis? bilder o.ä.?
Leider nicht, es gibt aber einen Haufen Bilder über eine bekannte Suchmaschine.
Einfach nach KRK 6000 suchen.
Die hatten einen Polyglass-Bassmitteltöner und die gelbe Kevlar Inverskalotte.

Die Monis klangen sehr analytisch, waren dabei aber in den oberen Mitten durch eine Membranreso des BMT auch ein wenig anstrengend.
Deshalb haben sie eine neue Weiche bekommen.
Leider habe ich keinerlei Daten mehr.

Viele Grüße
Rainer
__________________

Tradition ist Bewahrung des Feuers und nicht Anbetung der Asche
Gustav Mahler


Die natürliche Gerechtigkeit ist eine Abmachung über das Zuträgliche, um einander gegenseitig weder zu schädigen noch sich schädigen zu lassen.
Epikur

Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde.
Immanuel Kant


IGDH-Mitglied
AAA-Mitglied

Geändert von ton-feile (15.11.2017 um 23:17 Uhr). Grund: Rechtschreibe... und Ergänzung.
ton-feile ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2017, 23:18   #20
schmiddie
vertont
 
Registriert seit: 20.03.2009
Ort: bergisches land
Beiträge: 154
Standard



danke dir rainer!


also meine hochtöner waren definitiv andere. die hatten einen diffusor und die lotte war silber, tioxid halt. aber ok, du schreibst, die membran war aus kevlar.
ob die sicke aus schaumstoff oder gummi war weiß ich nicht mehr.
ausserdem hatten meine polyglass-chassis eckige körbe, ähnlich wie die audax hda - chassis, nur ohne spinnenhinterlüftung. den phaseplug hatten sie auch.

-philipp-
schmiddie ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:14 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.