DIY-HIFI-Forum


 
 
Themen-Optionen
Alt 24.10.2017, 13:04   #1
zeppi
I.S.D.N.
 
Registriert seit: 07.07.2009
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 2.592
Standard Oldschool-BS

Moin, moin!

Manchmal ist es nicht gut, wenn man krank ist, auf dem Sofa liegt und direkten Blick auf seine Chassisbestände hat.

Gar nicht gut ist es, wenn die Chassis von Visaton sind und Boxsim auf dem Notebook installiert ist.

Überhaupt nicht gut ist es, wenn neben den Chassis ein fertig geklebtes Gehäuse für ein anderes Projekt steht und dieses nahezu ideal zum Tieftöner passt, so dass man eigentlich "nur noch" Löcher fräsen muss.

Zum Lastenheft: 3-Wege geschlossen, möglichst unter 150 EUR

1. Tieftöner


Quelle: http://www.visaton.de/bilder/fotos/klein/w200s.jpg

Ein guter alter Bekannter! Visaton W200S-8. Der hat schon in meiner Through (http://www.visaton.de/vb/attachment....2&d=1345922574) recht gut funktioniert.

Hier und jetzt kommt er in gut 23 Liter CB zum Einsatz. Das entspricht laut Boxsim in etwa einem QTC von 0,7 und einer Resonanzfrequenz von knapp unter 60 HZ - was bereits beim ViMo recht ordentlich funktioniert.

2. Mitteltöner


Quelle: http://www.visaton.de/bilder/fotos/klein/w100s.jpg

Auch kein Unbekannter! Visaton W100S-8. Ebenfalls von mir in der Through verbaut und dort für gut befunden. Er bekommt knapp 3 Liter und darf sich ab rd. 500 Hz um die mitten kümmern.

3. Hochtöner


Quelle:http://www.visaton.de/bilder/fotos/klein/sc10n.jpg

Nein, keine G20SC. Die hätte das Budget gesprengt und ausserdem liegt von der keine mehr in meinem Regal. Die Wahl fiel daher auf die SC10N. Nicht ganz so gut, wie die G20 dafür aber wesentlich günstiger und gar nicht mal so schlecht wie Ihr Ruf. In meinem Regal befand sich eine Kalotte, von der ich ausgehe, dass es sich um eine SC10N handelt, auch wenn sie nicht mit Visaton gelabelt ist. Um ganz sicher zu gehen, habe ich mir ein Paar originale bestellt. Kostenpunkt: 16,95 EUR pro Stück.

4. Aussehen / Gehäuse:


Quelle:http://www.referenzboxen.de/hifi/images/vision_bs.jpg

Bei der Box auf dem Bild handelt es sich um die Vison-BS von Herrn Timmermanns. Herr Timmermanns verwendet den TIW200XS in einem GHP Gehäuse sowie den B80 als TMT und die G20SC als HT. Glaubt man den Berichten im Visaton-Forum - und ich tue das - handelt es sich bei der Vison-BS um einen hervorragenden Lautsprecher.

Meine Oldschool-BS baut etwas breiter und tiefer als die Vision-BS. Die Gehäusedaten sind: 25x40x39 cm (HxBxT). Da der W100S und die SC10N jeweils größer als der B80 und die G20SC sind, passen sie so gerade noch auf die Schallwand.

Das Gehäuse ist ein Geschenk von Olli (hoschibill) und auf Gehrung gearbeitet. Ich habe einfach nur noch zwei MDF-Bretter verleimt und fertig war die Kiste (Bilder folgen).

Furniert werden soll das ganze mit SaRaiFo-Weisseiche (Bilder folgen)

Die vorläufige Boxsimdatei findet ihr im Anhang. Bilder der Weiche und die ein oder andere Messung wird es hoffentlich die Tage geben.

Fortsetzung folgt ...

P.S. Ja, es ist im Endeffekt ein liegender Starlet-Clone!

P.S. 2 Bei Reichelt gibt es alle Teile zum Preis von 150,60 EUR. Aber nur, weil ich teure Mox-Widerstände nehmen musste. Mit Keramikwiderständen wäre ich unter 150,00 EUR geblieben. Jawohl!!
Angehängte Dateien
Dateityp: bpj oldschool BS.BPJ (56,5 KB, 17x aufgerufen)
__________________
Vinyl & Whisky: Gemeinsamer Blog von tiefton und mir zum Thema Vinyl und Whisky

gelsen-pen: Mein Blog über Gelsenkirchen, das Ruhrgebiet und den Rest der Welt

Geändert von zeppi (24.10.2017 um 13:15 Uhr).
zeppi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2017, 15:31   #2
hoschibill
LAUTsprecher
 
Registriert seit: 19.03.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 6.074
Standard

Moin Frank
Ist doch immer wieder gut, wenn man nix wegwerfen kann. Recycling ist viel cooler .

Das wird 'n spannender Monitor. Lese mit.

LG Olli
__________________

Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

Aktuelle Verkäufe
hoschibill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2017, 16:29   #3
Azrael
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.04.2009
Ort: 53919
Beiträge: 1.094
Standard

Zitat:
Zitat von zeppi Beitrag anzeigen
Aber nur, weil ich teure Mox-Widerstände nehmen musste. Mit Keramikwiderständen wäre ich unter 150,00 EUR geblieben. Jawohl!!
Ich frage, weil ich gerade meine erste Passivfrequenzweiche stricke: warum mussten es MOX-Widerstände sein? Ist der Vorteil gegenüber Keramikwiderständen so groß? In meiner Weiche sind bis jetzt ausschließlich Letztere verbaut, u.a. weil ich nach ein wenig Herumlesen im Netz für mich das Fazit gezogen haben, dass es rein klanglich kaum einen Unterschied machen werde....

Viele Grüße,
Michael
Azrael ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2017, 16:40   #4
zeppi
I.S.D.N.
 
Registriert seit: 07.07.2009
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 2.592
Standard

Die Erklärung ist total Einfach: Im Shop gab es keine Keramikwiderstände in der jeweiligen Größe sondern lediglich MOX-Widerstände. Dazu noch die Großen für einspaarundsiebzig statt 0,85 EUR.

Mit den gesparten 2,10 EUR wäre ich unter 150 EUR geblieben und die Box wäre noch in der Cheap-Trick-Klasse.

Mir ging es Hauptsächlich darum, dass alle Teile bei einem Händler zu bekommen sind. Gerade die großen Kondensatoren machen eigentlich keinen Spass mehr, seitdem es die nicht mehr in rau oder glatt gibt

Meine persönliche Weiche willst Du nicht sehen. Der 33er Kondi besteht aus zwei 15ern und einem 2,7er Kondi. Der 10er aus einem 6,2er MKT (aus der Teufelkiste) und einem 3,9er MKT. Und die 3,3er I-Kernspule verwende ich auch nur, weil ich zu geizig bin, mir eine entsprechende Roillenkern bzw. Luftspule zu kaufen.

Ich persönlich höre die Unterschiede eh nicht und bei den Lautstärken, die ich fahre, geht keine von denen in die Sättigung.

Aber um Deine Frage zu beantworten: Nimm das was Du da hast
__________________
Vinyl & Whisky: Gemeinsamer Blog von tiefton und mir zum Thema Vinyl und Whisky

gelsen-pen: Mein Blog über Gelsenkirchen, das Ruhrgebiet und den Rest der Welt
zeppi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2017, 16:43   #5
Azrael
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.04.2009
Ort: 53919
Beiträge: 1.094
Standard

Dankeschön.

Viele Grüße,
Michael
Azrael ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2017, 16:47   #6
Olaf_HH
HSG Bremen-Hamburg
 
Registriert seit: 19.11.2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 3.736
Standard

Hallo Frank, das mit dem Krank sein und Ideen haben kann ich gut verstehen, ich habe aktuell das gleiche Problemchen

Zu deinem Projekt, schöne Idee, Klappstuhl ist aufgestellt und ABO bestellt
__________________
Gruß Olaf

Nächstes Treffen der HSG Bremen-Hamburg:

Aktuelles Projekte:
Buddy_S
Noun MK2
EL12n PPP Endstufe



Olaf_HH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2017, 17:08   #7
mtthsmyr
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.03.2016
Ort: Güstrow
Beiträge: 249
Standard

Zitat:
Manchmal ist es nicht gut, wenn man krank ist, auf dem Sofa liegt und direkten Blick auf seine Chassisbestände hat.
Danke für den Lacher an diesem grauen Nachmittag! Du hast mein volles Mitgefühl!

Und pass auf beim Fräsen!

Schöne Sache - ich setz mich mal dazu.

VG, Matthias
mtthsmyr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2017, 21:26   #8
zeppi
I.S.D.N.
 
Registriert seit: 07.07.2009
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 2.592
Standard

5. Die Weichenzweige

5.1 TT-Zweig



Total unspektakulär. 2,2 mH Spule. Die zwei kleinen Kondensatoren auf der Spule ergeben in Reihe 0,5 uF. Natürlich kann man auch einen 0,47 uF Kondensator nehmen. Der schwarze Drahtverhau sind ein 100uF und ein 33 uF Kondensator parallel.

Zusammen mit dem Widerstand sollten das zu einer Trennung von rd. 500 Hz führen.

5.2 TMT-Zweig



Das schaut lustig aus. Als erstes kommt ein 2,2 Ohm Widerstand. Dann ein 33 uF Kondensator. Weil ich keinen hatte habe ich mir einen aus zwei 15 uF und einem 2,7 uF Kondensator gebastelt.

Die 3,3 mH I-Kern-Spule ist total überdimensoniert, war aber gerade da. Und nein, dass ist kein Geiz, das ist Improvisation oder wenn überhaupt Calvinistische Enthaltsamkeit. Alternativ geht auch eine kostengünstige Rollenkernspule von Intertechnik oder Visaton oder Jantzen. Wichtig ist eigentlich nur, dass das Teil irgendwo zwischen 0,2 und 0,3 Ohm liegt.

Das angekockelte Etwas ist eine 1,0 mH Spule. Das Rote darüber ist ein 0,33 uF Kondensator. Alternativ gingen auch drei 1 uF in Reihe. Hatte ich aber nicht mehr (s.o.) Das gelb-rote Gedönse ist ein 10 uF Kondensator aus 6,2 uF (aus der Weiche der Teufel Ultima 800) und 3,9 uf. Wie gesagt, das Zeugs war da, der 10er nicht. Pech gehabt! Ich habe leider kein Foto für Dich!

5.3 HT-Zweig



3,3 uf (rot), 6,8 uF blau, 0,33 uF Spule und ein Spannungsteiler aus 4,7 Ohm und 15 Ohm. Vollkommen unspektakulär.

Die zweige entsprechen 1:1 der Simu. Die widerum ist recht nahe an der Through - und die hat recht ordentlich funktioniert.

Schaun wir mal!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg comp_PA244982.jpg (432,1 KB, 125x aufgerufen)
Dateityp: jpg comp_PA244983.jpg (484,1 KB, 124x aufgerufen)
Dateityp: jpg comp_PA244984.jpg (447,9 KB, 124x aufgerufen)
__________________
Vinyl & Whisky: Gemeinsamer Blog von tiefton und mir zum Thema Vinyl und Whisky

gelsen-pen: Mein Blog über Gelsenkirchen, das Ruhrgebiet und den Rest der Welt
zeppi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2017, 21:46   #9
tiefton
Vinylist IGDH Geldmensch
 
Registriert seit: 19.11.2008
Ort: München
Beiträge: 4.957
Standard

So muss das!
__________________
Viele Grüße, Thomas

kwerl acoustic - lautsprecher, phono & Hifi

Vinyl & Whisky: Gemeinsamer Blog von zeppi und mir zum Thema Vinyl und Whisky
tiefton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2017, 21:52   #10
Joern
hört-zu
 
Registriert seit: 11.03.2009
Ort: Eutin
Beiträge: 1.579
Standard



... und noch einen für die PL1
__________________
Beste Grüße
Jörn

what the bleep do we ... - listen to ?

Bedenke gut, was Du wünschst ! So ein Wunsch kann auch mal in Erfüllung gehen...
Joern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2017, 22:15   #11
zeppi
I.S.D.N.
 
Registriert seit: 07.07.2009
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 2.592
Standard

6. Gehäuse und Furnier

6.1 Schallwand



Wirklich viel Platz für Fasen ist da nicht mehr ...

6.3 Gehäusedimension



Noch so gerade kompakt, aber so ganz gerade

6.3 Furnier



Kommt irgendwie nicht so rüber. Mal gucken, ob es es die Tage nicht doch noch besser hinbekomme. Das Furnier ist eigentlich heller und diesen Hauch von Buche hat es auch nicht.

Zur Not wird das in Nussbaum oder Kirsche gebeizt.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg comp_PA244985.jpg (459,2 KB, 109x aufgerufen)
Dateityp: jpg comp_PA244986.jpg (399,4 KB, 110x aufgerufen)
Dateityp: jpg comp_PA244990.jpg (472,8 KB, 109x aufgerufen)
__________________
Vinyl & Whisky: Gemeinsamer Blog von tiefton und mir zum Thema Vinyl und Whisky

gelsen-pen: Mein Blog über Gelsenkirchen, das Ruhrgebiet und den Rest der Welt
zeppi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2017, 22:23   #12
zeppi
I.S.D.N.
 
Registriert seit: 07.07.2009
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 2.592
Standard

Zitat:
Zitat von Joern Beitrag anzeigen


... und noch einen für die PL1
Ja, ja, die gute alte E-PL1 und die Sigma Festbrennweiten! Funktioniert wirklich gut.
__________________
Vinyl & Whisky: Gemeinsamer Blog von tiefton und mir zum Thema Vinyl und Whisky

gelsen-pen: Mein Blog über Gelsenkirchen, das Ruhrgebiet und den Rest der Welt
zeppi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.