DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum > Lautsprecher > Eigenentwicklungen
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

» Veranstaltungen
 
 
Themen-Optionen
Alt 29.12.2017, 22:01   #701
ton-feile
Registrierter User
 
Registriert seit: 18.04.2013
Ort: München
Beiträge: 1.017
Standard

Hallo Olaf,

eben.

Vielleicht hat der kleine Kondi über der Serienspule auf einer Seite keine Verbindung mehr. Kalte Lötstelle, Kondi mit interner Unterbrechung oder wie auch immer.

Sonst bietet die Weiche wenig Optionen für eine Überbetonung um 4-6 kHz als Fehlerbild.

Viele Grüße
Rainer
__________________

Tradition ist Bewahrung des Feuers und nicht Anbetung der Asche
Gustav Mahler


Die natürliche Gerechtigkeit ist eine Abmachung über das Zuträgliche, um einander gegenseitig weder zu schädigen noch sich schädigen zu lassen.
Epikur

Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde.
Immanuel Kant


IGDH-Mitglied
AAA-Mitglied

Geändert von ton-feile (29.12.2017 um 22:15 Uhr). Grund: 4-6 kHz
ton-feile ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2017, 12:41   #702
olnima
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2011
Beiträge: 1.092
Standard

Zitat:
Zitat von ton-feile Beitrag anzeigen
Hallo darkhouse,

bei dem Fehlerbild würde ich eher ein Problem mit der Weiche vermuten.

Über der großen Serienspule im Tieftonzweig liegt parallel ein kleiner Kondensator.

Schau doch mal, ob der auf beiden Seiten verbunden und in Ordnung ist.
Wenn Du nicht messen kannst, tauscht Du einfach gegen den Kondi des funktionierenden Lautsprechers.

Viele Grüße
Rainer


... gleiches gilt fùr den Elko, in Serie zur Parallelspule des Hochtöners. Schick' doch 'mal testhalber ein Sinussignal auf die Box, um die Frequenz genauer festzustellen. 4 kHz ist akustisch schon eher Hoch - als Mittelton.
__________________
Wohlklingende Grüße,
Matthias
olnima ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2017, 14:05   #703
darkhouse
Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2014
Ort: Wurzen
Beiträge: 35
Standard

Werde erstmal testen, wo die Frequenz liegt. Nur habe ich keine Rausch-CD, gibt es da einen Generator für den Rechner? Auch den Kanaltausch werde ich einbeziehen...

Weiche wäre ja übel, schon weil ich das Gehäuse aufstemmen muss, verträgt das Spanplatte oder muss ich neue Gehäuse kaufen? Bodenplatte aufstemmen?
__________________
zwei Ohren - zwei Lautsprecher
darkhouse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2017, 14:23   #704
darkhouse
Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2014
Ort: Wurzen
Beiträge: 35
Standard Heureka!!!

Abschlussmeldung...

Sinustongenerator im Netz war schnell gefunden...

Habe das Bassreflexrohr herausgezogen. Resonanz lag viel tiefer als vermutet... 230 Hz etwa die Mittellage.

Habe erst Heißkleber-Reste im Verdacht gehabt, die das BR-Rohr berühren. Nee, war es nicht. Dann evtl. Kabel, die am Chassis reiben. Mit Arm also in die BR-Öffnung rein...

Und zack! Erwischt! Der Tieftöner-Magnet entwickelte leider eine Eigenleben. Hab ihn festgehalten und losgelassen. Eindeutig der Magnet.

Tja, nun doch Chassistausch. Muss mir den Kumpel mal ansehen, ob ich mechanisch da was bedämpfen kann.

Danke euch trotzdem!

Guten Rutsch! (Sagt das heute der Sex-Shop-Verkäufer auch zu Kunden, die Gleitcreme kaufen?)

Jens


EDIT: Habe erstmal einen feinen Wollfaden mehrfach rund um den Spalt zwischen Korb und Magnet gewickelt und verknotet. Dämpft enorm ab, aber eine Neubestellung bleibt wohl nicht aus. Würdet ihr evtl. gleich beide Chassis wechseln, wegen der unterschiedlichen Einspieldauer?
__________________
zwei Ohren - zwei Lautsprecher

Geändert von darkhouse (30.12.2017 um 14:49 Uhr).
darkhouse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2017, 15:09   #705
ZwackHKH
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.09.2012
Ort: Breitenbrunn
Beiträge: 119
Standard Reparatur

Hallo Jens,

Das Chassis ist doch nicht so teuer ?

Warum versuchst Du nicht mit 2-Komponenten Kleber oder Sekundenkleber den Magnet wieder fest zu kleben.

Wenn dies erst gescheitert ist, kannst Du immer noch die Chassis tauschen.

Gruß Heinz
ZwackHKH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2017, 20:23   #706
darkhouse
Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2014
Ort: Wurzen
Beiträge: 35
Standard

Probier ich. Geht klar. Krieg das Teil schon ruhig... Bis er ins Gehäuse fällt...
__________________
zwei Ohren - zwei Lautsprecher
darkhouse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2017, 08:11   #707
Olaf_HH
der mit den nassen Füssen
 
Registriert seit: 19.11.2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 3.908
Standard

... manchmal sind die Probleme so einfach zu finden.....
Das ist natürlich immer die Sache, wenn man Restposten Chassis kauft, die passieren kann.
Dann weiterhin viel Spass mit deiner Box
__________________
Gruß Olaf

Was mich aktuell bewegt:
www.rhino-force.org
Artenchutz istwichtig


Meine Aktuellen Projekte:
Buddy_S
Noun MK2
EL12n PPP Endstufe




Olaf_HH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2017, 09:30   #708
olnima
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2011
Beiträge: 1.092
Standard

... wieso Restposten ? Das Chassis is aus aktueller Produktion.
Egal, bei Chassis in dieser Preislage bestelle ich meist sowieso mindestens eines mehr. Aber mit 2k-Kleber wùrde ich es auch erstmal versuchen. Denk' bei einer Neubestellung daran, dass es dieses Chassis in 4Ohm und 8Ohm - Variante gibt. In der Tricky ist die 4Ohm-Variante verbaut.
__________________
Wohlklingende Grüße,
Matthias
olnima ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2018, 12:03   #709
darkhouse
Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2014
Ort: Wurzen
Beiträge: 35
Standard

Ich habe zwar den Magneten festgehalten beim Test durch das BR-Rohr. Und es war Ruhe. Und doch war der Magnet nicht der Grund... Nach der Heißklebeattacke war das Problem komischerweise stärker...

Ich hatte einfach keine dichte Einfassung des Tieftöners vorgenommen. Der Blechkorb lag direkt auf der Spanplatte auf, wohl auch nicht komplett dicht. Nun habe ich größere Schrauben verwendet, da die Löcher langsam fertig waren. Dazu zwei Lagen Dichtband unter den Korbrand. Und Problem war gelöst. Akustisch jetzt mehrfach getestet, alles gut. So...

- ENDE -

Gesundes neues Jahr übrigens allen mit viel WAF und Zeit derselben für eure Projekte!
__________________
zwei Ohren - zwei Lautsprecher
darkhouse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2018, 12:54   #710
olnima
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2011
Beiträge: 1.092
Standard

Moin, frohes neues ...,
sind die TMTs denn nicht eingefräst / eingelassen? Wenn nicht, könntest Du die Front mit der Dicke des Falzes des TMTs "aufdoppeln" (ca. 6 mm). Abdichten würde ich (wie auch immer) aber in jedem Fall. Der TMT sieht, abgesehen vom "ruhigeren" Frequenzgang, eingelassen auch besser aus.
__________________
Wohlklingende Grüße,
Matthias
olnima ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2018, 13:05   #711
darkhouse
Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2014
Ort: Wurzen
Beiträge: 35
Standard

Nein, sie sind eingefräst. Aber komischerweise habe ich im Gegensatz zum linken LS den Korbrand nicht abgeklebt. Und die Fräsung ist minimal größer als das Korbblech. Alles gut also.
__________________
zwei Ohren - zwei Lautsprecher
darkhouse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2018, 15:47   #712
olnima
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2011
Beiträge: 1.092
Standard

...dùnnes Schaumstoff-Fensterdichtband (1mm) geht auch.
__________________
Wohlklingende Grüße,
Matthias
olnima ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:43 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.