DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum > Elektronik > Allgemeine Themen
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

» Veranstaltungen
 
 
Themen-Optionen
Alt 24.02.2017, 19:07   #1
steve2803
Benutzer
 
Registriert seit: 01.02.2016
Beiträge: 65
Standard philips ucd platine,wer kennt die??

hallo ich habe vier class d platinen philips ucd,stammen aus einer philips surround anl. hts9800,machen mir einen wertigen eindruck.je stück steht 2x150-2x250w ucd,ich würde gerne ein amp bauen,nur keine ahnung in +out strom wo was ist??hoffe ihr habt tips oder ideen ,

lg stefan
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSCI1532.JPG (156,0 KB, 104x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSCI1534.JPG (143,9 KB, 87x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSCI1535.JPG (126,5 KB, 83x aufgerufen)
steve2803 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2017, 19:40   #2
Franky
gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 3.638
Standard

Alle heutigen DSP und Class-D Anbieter gehen auf die Philips Schule zurück. Auch die Stage Accompany Magnetostaten entstammen dieser Schule. Daraus haben sich einige aufgesplittet wie Hypex, Pascal usw.
Franky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2017, 20:13   #3
steve2803
Benutzer
 
Registriert seit: 01.02.2016
Beiträge: 65
Standard

Ich habe vor 3tagen mein hypex projekt fertig gestellt
Smps 400/400 ucd 250 x2,klasse amps.weisst e wie man die ansteuert oder wie man es rausfindet.?
Lg stefan
steve2803 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2017, 20:41   #4
boarder
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.03.2010
Beiträge: 148
Standard

Hallo,

das scheinen dieselben Module wie in meinem Receiver DFR9000 zu sein. Der DFR9000 mit seinen 6 UCD Endstufen ist übrigens ganz hervorragend geeignet um 3 Wege Projekt zu aktivieren.

Das Service Manual zum Philips DFR9000 gibt es im Netz. Such mal danach.
boarder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2017, 20:49   #5
rkv
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.11.2015
Ort: Verden
Beiträge: 278
Standard

Zitat:
Zitat von Franky Beitrag anzeigen
Alle heutigen DSP und Class-D Anbieter gehen auf die Philips Schule zurück. Auch die Stage Accompany Magnetostaten entstammen dieser Schule. Daraus haben sich einige aufgesplittet wie Hypex, Pascal usw.
Darauf würde ich keine Flasche Rotwein verwetten.
rkv ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2017, 22:26   #6
Franky
gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 3.638
Standard

Ich schon!
Franky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2017, 22:38   #7
horr
Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2014
Ort: Saarbrücken
Beiträge: 45
Standard

Die hat der Putzeys entwickelt.

Franky hat da schon recht.

Gibt's alle Infos im Netz bis zu Patenten.

Hab's irgendwo auf der Festplatte
horr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2017, 22:57   #8
Franky
gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 3.638
Standard

Ist schon komisch - man hat da über Jahrzehnte Wissen angesammelt und dann muß man sich gegen irgendwelche Schnösel verteidigen.
Franky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2017, 23:04   #9
capslock
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2012
Beiträge: 302
Standard

Aber Bruno hat nicht auch Magnetostaten entwickelt?
capslock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2017, 23:07   #10
Franky
gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 3.638
Standard

ne, das waren andere aus der Entwicklung von Philips aber die Stage Accampony Treiber haben die auch verbrochen. In der Abteilung wäre ich auch gerne gewesen.

Geändert von Franky (24.02.2017 um 23:25 Uhr).
Franky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2017, 23:40   #11
rkv
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.11.2015
Ort: Verden
Beiträge: 278
Standard

ICEpower IRF und Toccata (jetzt TI) sind eigentlich Philips Tochterfirmen?
rkv ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2017, 23:44   #12
jogi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.03.2009
Beiträge: 172
Standard

Zitat:
Zitat von horr Beitrag anzeigen
Die hat der Putzeys entwickelt.

Franky hat da schon recht.
Wirklich?
Vor Putzey gab es auch schon Class-D.
Das Tripath Patent zB ist 6 Jahre älter als Putzeys UCD Patent und Class D Endstufen gab es schon lange vorher zu kaufen, in den 80er Jahren zB Peavey Deca Serie.
jogi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2017, 10:59   #13
loki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.12.2012
Ort: Ingolstadt
Beiträge: 264
Standard

Zitat:
Zitat von steve2803 Beitrag anzeigen
hallo ich habe vier class d platinen philips ucd,stammen aus einer philips surround anl. hts9800,machen mir einen wertigen eindruck.je stück steht 2x150-2x250w ucd,ich würde gerne ein amp bauen,nur keine ahnung in +out strom wo was ist??hoffe ihr habt tips oder ideen ,

lg stefan
Ich gehe mal davon aus, dass du als erstes das service manual mit den Schaltplänen runtergeladen hast. Da siehst du, dass die UCD Module Taktsignale (Bezeichnung HOP) brauchen, die nicht auf der Platine erzeugt werden. Weiter habe ich mir das nicht angesehen. Und da du die Frage überhaupt erst gestellt hast, gehe ich davon aus, dass es nun zu kompliziert für dich wird, nun ja, zumindest für mich. Sorry.
loki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2017, 12:29   #14
horr
Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2014
Ort: Saarbrücken
Beiträge: 45
Standard

Zitat:
Zitat von jogi Beitrag anzeigen
Wirklich?
Vor Putzey gab es auch schon Class-D.
Das Tripath Patent zB ist 6 Jahre älter als Putzeys UCD Patent und Class D Endstufen gab es schon lange vorher zu kaufen, in den 80er Jahren zB Peavey Deca Serie.
Die UCDs sind von Bruno Putzeys, als Angestellter von Philips entwickelt. Und hypex muss Philips Lizenzgebühren zahlen um ihre Module zu verkaufen, da das Patent bei Philips ist, auch wenn Putzeys es erfunden hat.https://register.epo.org/application...17486&tab=main

Zitat:
Hallo,

das scheinen dieselben Module wie in meinem Receiver DFR9000 zu sein. Der DFR9000 mit seinen 6 UCD Endstufen ist übrigens ganz hervorragend geeignet um 3 Wege Projekt zu aktivieren.

Das Service Manual zum Philips DFR9000 gibt es im Netz. Such mal danach.
Stimmt
Deshalb hab' ich auch zwei von denen!
Hübsch sind sie auch noch und haben ein super Fernbedienung .
horr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2017, 13:40   #15
boarder
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.03.2010
Beiträge: 148
Standard

Zitat:
Zitat von horr Beitrag anzeigen
Die UCDs sind von Bruno Putzeys, als Angestellter von Philips entwickelt. Und hypex muss Philips Lizenzgebühren zahlen um ihre Module zu verkaufen, da das Patent bei Philips ist, auch wenn Putzeys es erfunden hat.https://register.epo.org/application...17486&tab=main



Stimmt
Deshalb hab' ich auch zwei von denen!
Hübsch sind sie auch noch und haben ein super Fernbedienung .
...und noch ein heißer Tip, was man fast nur beim DFR9000 findet. Es kann sogar ein passiver Subwoofer angeschlossen werden inkl. wählbarer Trennfrequenz und über das Delay kann auch entsprechend die Phase angepasst werden.
boarder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2017, 15:32   #16
naumi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.05.2011
Ort: Görlitz - Niederschlesien
Beiträge: 1.058
Standard

Zitat:
Zitat von boarder Beitrag anzeigen
Hallo,

das scheinen dieselben Module wie in meinem Receiver DFR9000 zu sein. Der DFR9000 mit seinen 6 UCD Endstufen ist übrigens ganz hervorragend geeignet um 3 Wege Projekt zu aktivieren.

Das Service Manual zum Philips DFR9000 gibt es im Netz. Such mal danach.
Hallo,

wegen einer Frage stolpere ich hier mal frech rein.
Obige Aussage interessiert mich sehr und mehrmals versuchte ich im Netz noch mehr Tipps zu finden. Aber fand keine.
- dient so ein Receiver, wenn er die passenden Endstufeneingänge hat nur als Endstufe mit vorgeschaltetem 6-fach Poti?
Brauche ich für meine 3 wege Aktivierung, wenn ich mehrere Quellen benutze, nicht auch eine Vorstufe? Da könnte ich meinen Stereoamp nehmen, aber das gefällt mir nicht.
- Es gibt anscheinend Resis die dies können, Vorstufe für Quellenwahl--- Stereo raus --- DSP rein--- DSP 6 mal raus--- Resi Endstufen rein mit Lautstärkesteuerung.
Kann dies der DFR9000?
Wenn nein, welche Geräte können dies?
__________________
Gruß
Thomas
naumi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2017, 15:48   #17
horr
Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2014
Ort: Saarbrücken
Beiträge: 45
Standard

Zitat:
Zitat von naumi Beitrag anzeigen
Kann dies der DFR9000?
Wenn nein, welche Geräte können dies?
Müsste ich mal schauen wie der die Multichannel-In verschalten kann, aber ich glaube, das geht nicht.

Die Dennon 6 Kanal-Receiver können dies auf jeden Fall.
horr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2017, 20:16   #18
スピーカ
Rez tu neb
 
Registriert seit: 05.05.2014
Ort: Hannover
Beiträge: 259
Standard

Zitat:
Zitat von Franky Beitrag anzeigen
Alle heutigen DSP und Class-D Anbieter gehen auf die Philips Schule zurück. Auch die Stage Accompany Magnetostaten entstammen dieser Schule. Daraus haben sich einige aufgesplittet wie Hypex, Pascal usw.
Das gilt aber nur für Schaltverstärker, die nach dem UCD-Prinzip arbeiten. Es gibt jedoch noch einige andere Möglichkeiten einen Verstärker im Schaltbetrieb zu betreiben und das auch schon vor Putzey.
Auf der Seite von hifiakademie.de gibt es eine gute kleine Übersicht über verschiedene Ansätze.
__________________
スピーカ ist japanisch und heißt Lautsprecher
スピーカ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2017, 20:08   #19
naumi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.05.2011
Ort: Görlitz - Niederschlesien
Beiträge: 1.058
Standard

Zitat:
Zitat von horr Beitrag anzeigen
Müsste ich mal schauen wie der die Multichannel-In verschalten kann, aber ich glaube, das geht nicht.

Die Dennon 6 Kanal-Receiver können dies auf jeden Fall.

Hallo,
danke für den Tipp. Habe mich jetzt auch mit den Dennons beschäftigt, aber irgendwo habe ich noch Verständnisprobleme. In den wenigen Beiträgen zum Thema wird ja immer davon ausgegangen, den Multikanaleingang mit der Lautstärkeregelung und den 6 Endstufen zu benutzen, damit der DSP vor der Lautstärkeregelung sitzt und das Signal für den Eingang des DSP kommt vom Rec-out. Damit fallen aber alle Glieder wie Loudness, oder Subsonicfilter, die ich benötige, aus dem Signalweg.
Wenn ich den Resi für meine Wünsche auftrennen würde, hätte ich alle Funktionen aber die Lautstärkeregelung wäre vor dem DSP. Das wird immer als schlecht bezeichnet und soll vermieden werden. Aber ist das bei modernen DSP-Weichen noch gültig?
Ich meine, wenn ich mir ein teures DSP- Plate- Amp- Modul kaufe, welches in die Lautsprecherbox gebaut wird.
Z.B. zwei davon:
http://groundsound.com/coolback500.php
dann habe ich die Lautstärkeregelung auch vor dem DSP.
__________________
Gruß
Thomas
naumi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2017, 21:28   #20
impact
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.04.2010
Beiträge: 240
Standard

@Steve2803:
Hast aus eBay, gell? Habe ich mir auch überlegt...

Ich bin auch Fan der DFR9000er.
Könnt ihr evtl. die Schaltpläne usw. online stellen ? Oder die Links dazu ?
__________________
--------------------
Verkaufe momentan:
- 2x Visaton Clou
- 2x alte Vifa Rundumstrahler
impact ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:36 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.