DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum > Elektronik > Allgemeine Themen
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

» Veranstaltungen
 
 
Themen-Optionen
Alt 13.08.2017, 14:35   #181
EMP
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2014
Beiträge: 1.278
Standard

Und wo wir dann das Plus Ausgang der UCD Module (für die LS Schutzschaltung) angeschlossen, an dem blauen Connector?
__________________
Viele Grüße
EMP ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2017, 16:01   #182
fox2206
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.08.2014
Beiträge: 104
Standard

Zitat:
Zitat von EMP Beitrag anzeigen
Und wo wir dann das Plus Ausgang der UCD Module (für die LS Schutzschaltung) angeschlossen, an dem blauen Connector?
Bei meinen vorherigen Post bezüglich der Kondensatoren bin ich von einer LS DC Schutzschaltung ausgegangen, hab aber nochmal nachgefragt Ohne Antwort geblieben.

Bei dem blauen Anschluss 2Polig steht L R IN somit würde ich davon ausgehen das es der Anschluß dafür ist.
Auch nach nochmaligen betrachten aller Bilder, leider immer wieder mit unterschiedlichen Versionen der UCD von V4-V6 und ohne Beschriftung, sowie immer wieder unterschiedliche Farben der Verdrahtung, kann ich bei der Version mit den V4 Modulen https://abload.de/img/hypexucd400oemamphusbb.jpg nur vermuten das hier die roten Kabel parallel zum Lautsprecheranschluß von den beiden Amps zu genannten blauen Klemmen gehen.
fox2206 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2017, 23:29   #183
Chris1
Benutzer
 
Registriert seit: 23.11.2016
Ort: Neuberg
Beiträge: 64
Standard

Zitat:
Zitat von albondiga Beitrag anzeigen
Ich glaube, dieses hier ist das gleiche (nicht das selbe) wie das von Michael empfohlene.
A propos: kann man da Hilfsspannung abgreifen, 12V und 15V stehen irgendwo auf der Platine, für Lüfter oder DSP oder blaues Leuchten oder Zappelzeiger oder Fluxkompensator?

Nachdem die ucd400oem Module vor ein paar Tagen angekommen sind, sind jetzt auch die Connectors geliefert worden.
(Die hatte der Verkäufer vergessen, aber sehr schnell nachgeliefert - und dann auch noch 6Stück für 4 UCDs)
Jetzt bin ich dabei meine "Einkaufsliste" für den Rest zusammen zu stellen.
Das Netzteil ist derzeit wohl nur in China zu ordern, nicht weiter schlimm, ich würde aber gerne Meinen Amp in doppelt Mono aufbauen, die Netzteile auslagern (also die Endstufenmodule und die Netzteile jeweils in getrennte Gehäuse) und da passen doch evtl. auch andere Netzteile.
Kann jemand was empfehlen?

Hier mal meine derzeitige "Einkaufsliste" - fehlt mir noch was, habt Ihr Tipps wo ich was gut einkaufen kann? Ich sag schon mal danke für eure Empfehlungen.


Netzteil
XLR Kabel 1-3meter Bei Selbstlöten: welche Stecker, Buchsen, Kabel?
XLR Einbau-Buchse Neutrik?
Lautsprecherklemmen, Powerschalter
Kaltgerätebuchse mit EMI Filter?
Bei Netzteil in externem Gehäuse Verbindungskabel von Netzteil zum Amp und Eingangsstecker/Buchse

Sorry, wenn ich mit solchen Basic Fragen nerve, aber ich bin viel zu lange aus dem Thema draussen; und da von billig über günstig bis überteuert alles auf dem Markt zu haben ist und dieser noch dazu unüberschaubar groß ist, wende ich mich an Euch, die wissen was sich bewährt hat.

Geändert von Chris1 (14.08.2017 um 00:05 Uhr).
Chris1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2017, 08:23   #184
Jackelbarto
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2015
Beiträge: 159
Standard

Zitat:
Zitat von Jackelbarto Beitrag anzeigen
Hi,

meine Netzteile sind auch ohne Probleme aus China angekommen:
http://www.ebay.de/itm/600W-High-pow...72.m2749.l2649

Allerdings werde ich erstmal alle Lötpunkte nachlöten, denn der eine oder andere Lötpunkt sieht alles andere als Vertrauen erweckend aus
Moin,

ich habe gestern abend meine beiden Netzteil Platinen nachgelötet, es war an einigen Stellen wirklich ein "muß", denn dort war die Verbindung nur "schwebend" vorhanden.
Die Feinsicherungen habe ich in dem Zuge auch gleich ersetzt, da ich nicht erkennen konnte, was da drin war.

Grüße
Rene

Geändert von Jackelbarto (16.08.2017 um 09:46 Uhr).
Jackelbarto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2017, 08:26   #185
Jackelbarto
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2015
Beiträge: 159
Standard

Zitat:
Zitat von Chris1 Beitrag anzeigen
Nachdem die ucd400oem Module vor ein paar Tagen angekommen sind, sind jetzt auch die Connectors geliefert worden.
(Die hatte der Verkäufer vergessen, aber sehr schnell nachgeliefert - und dann auch noch 6Stück für 4 UCDs)
Jetzt bin ich dabei meine "Einkaufsliste" für den Rest zusammen zu stellen.
Das Netzteil ist derzeit wohl nur in China zu ordern, nicht weiter schlimm, ich würde aber gerne Meinen Amp in doppelt Mono aufbauen, die Netzteile auslagern (also die Endstufenmodule und die Netzteile jeweils in getrennte Gehäuse) und da passen doch evtl. auch andere Netzteile.
Kann jemand was empfehlen?

Hier mal meine derzeitige "Einkaufsliste" - fehlt mir noch was, habt Ihr Tipps wo ich was gut einkaufen kann? Ich sag schon mal danke für eure Empfehlungen.


Netzteil
XLR Kabel 1-3meter Bei Selbstlöten: welche Stecker, Buchsen, Kabel?
XLR Einbau-Buchse Neutrik?
Lautsprecherklemmen, Powerschalter
Kaltgerätebuchse mit EMI Filter?
Bei Netzteil in externem Gehäuse Verbindungskabel von Netzteil zum Amp und Eingangsstecker/Buchse

Sorry, wenn ich mit solchen Basic Fragen nerve, aber ich bin viel zu lange aus dem Thema draussen; und da von billig über günstig bis überteuert alles auf dem Markt zu haben ist und dieser noch dazu unüberschaubar groß ist, wende ich mich an Euch, die wissen was sich bewährt hat.
Dafür ein EMP doch einen eigenen Thread aufgemacht:
http://www.diy-hifi-forum.eu/forum/s...ad.php?t=15638
Jackelbarto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2017, 22:05   #186
Chris1
Benutzer
 
Registriert seit: 23.11.2016
Ort: Neuberg
Beiträge: 64
Standard

Zitat:
Zitat von Saarmichel Beitrag anzeigen
Hallo,

Pin 34 muss auf Ground ( Masse ) Pin 18 geschaltet werden, dann schaltet der Verstärker ein. Wird diese Verbindung unterbrochen, dann schaltet der Verstärker auf Stand-By.

Ich brücke mit einem Kabel diese Verbindung, da ich den Verstärker generell über das SMPS "hart" ein- und ausschalte.

Gruß

Michael

Hallo Michael,

vielleicht hast Du ja mal Zeit und Muse hier http://www.diy-hifi-forum.eu/forum/s...ad.php?t=15638 reinzuschauen und die ein oder andere Empfehlung und Ratschlag geben.

Mich würde dabei u.a. das mit dem Softstart für das smps interessieren - ich bin davon ausgegangen: Netzkabel, Ein/Aus-Schalter, SMPS, Endstufe - fertig.
In dem genannten Thread wird nun die Frage nach Softstartmodul bzw. der Wahl des E/A-Schalters (wegen der Belastbarkeit) gestellt.

Evtl. kannst Du bei mir und anderen unwissenden Licht ins dunkel zu der ein oder anderen Frage zum Aufbau und zur Wahl von vernünftigen Komponenten bringen. Der Dschungel der Angebote und möglichen Lösungen ist einfach rießig.

P.S.: das richtet sich nicht an Saarmichel alleine, sondern auch an alle anderen erfahrenen hier im Forum.
Jeder Tipp und Empfehlung sind hilfreich.
Chris1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2017, 10:12   #187
fox2206
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.08.2014
Beiträge: 104
Standard UCD400OEM Mute

Einige schalten die UCD400 ja hart ein (Mute Control ohne Schalter nur gebrückt) aber wozu ist denn Mute Control integriert? nur um schnell lautlos zu machen ?
Oder sind evtl. die Eingänge nicht geschützt, wenn schon Signale anliegen aber die DC Spannung noch fehlt ?
So könnte man sich die UCD zerschießen nicht wahr ?
Also bei Hart einschalten sollte man da nicht erst die Endstufe anschalten und dann die Quelle nur zur Sicherheit ? Und abschalten anders herum erst die Quelle ?
fox2206 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2017, 12:35   #188
KuroSaru
Benutzer
 
Registriert seit: 09.10.2015
Ort: Bodensee
Beiträge: 72
Standard

Das ist ein interessanter Gedanke, würde mich auch interessieren.
_________

Nachdem ich einen Ersatz für ein kaputtes Board gekauft habe, bemerkte ich erstmal, dass auf der Unterseite 2 Kondensatoren angelötet sind.

Die beiden Boards, die als erstes bekommen habe, haben keine derartigen Kondensatoren auf der Unterseite.
Haben eure Boards 2 Kondensatoren auf der Unterseite?
Sie tragen außerdem den Namen D1E.

Bei meiner ersten Bestellung waren keine Adapter dabei, damit kann ich gut leben aber jetzt frage ich mich ob die zwei D1E Kondensatoren einen Einfluss auf den Klang haben.

KuroSaru ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2017, 13:41   #189
fox2206
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.08.2014
Beiträge: 104
Standard

Zitat:
Zitat von KuroSaru Beitrag anzeigen
Nachdem ich einen Ersatz für ein kaputtes Board gekauft habe, bemerkte ich erstmal, dass auf der Unterseite 2 Kondensatoren angelötet sind.
Ich vermute mal UCD v6 ?
Meine haben das nicht
Sind die an den Pins 26/27 und 30/31 so wie hier http://www.diy-hifi-forum.eu/forum/s...8&postcount=26 verbunden ?
Das wäre dann Parallel zum Jumper Buffered Out / Unbuffered In auf dem Adapterbord, wenn das so ist auslöten ! und nochmal probehören

Geändert von fox2206 (17.08.2017 um 14:01 Uhr).
fox2206 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2017, 14:08   #190
Rainer Zufall
Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2012
Beiträge: 92
Standard

Bei mir sind keine Elkos dran. An keinem meiner 6 Module.

Ich würde euch gern meine Bauvorhaben vorstellen um etwaige Einwände noch einarbeiten zu können.
Ich plane eine Aktivierung meiner Cornscalas mit 2x drei UcD400 in folgendem Gehäuse. Das ist außen schon nicht sonderlich groß, aber innen nochmal ein wenig kleiner. Zur Verfügung stehen innen 161x84x246mm (BxHxT).

Ich habe also mal Pappe, Schere und Klebeband bemüht und bin zu folgendem Ergebnis gelangt. Ich gebe zu es ist eng, aber es liegt nichts irgendwo anders an. Was haltet ihr von dem Aufbau?
Rainer Zufall ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2017, 18:14   #191
_Nico_
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2015
Ort: OWL
Beiträge: 154
Standard

Zitat:
Zitat von ToniD Beitrag anzeigen
Was ich heute bemerkt habe ist, dass 2 Kondensatoren? "fehlen".

Anhang 14453 Anhang 14454 Anhang 14455
Hi Toni,

bei dem von Dir gezeigten Netzteil ist mir gerade noch eine Kleinigkeit aufgefallen.

Im Bild zwei ist oben rechts über dem Optokoppler zusätzlich der Platz für den 2N5401 unbestückt.

Wenn bestückt "hängt" der mit seiner Basis über den Widerstand (mit dem Drahtrest) an der DC-Erkennung; und mit dem Kollektor am Optokoppler; die interagieren also direkt miteinander.
Die Schaltungslogik habe ich jetzt nicht komplett aufgedröselt; das müsste jemand machen der das Teil live vor sich hat.
Es scheint mir aber auf den ersten Blick eine Verknüpfung von Power-Good der Sec-Trafoseite mit der LSP-DC-Off Funktion zu sein.

Wenn das Netzteil so anspringt und Spannung an den Ausgängen liefert hätte ich Bedenken um die Funktionsfähigkeit des DC-Schutzes.

Das würde ich in jedem Fall noch einmal prüfen / testen; nicht einfach blind drauf verlassen.

Gruß

Nico
_Nico_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2017, 19:13   #192
Chris1
Benutzer
 
Registriert seit: 23.11.2016
Ort: Neuberg
Beiträge: 64
Standard

Zitat:
Zitat von fox2206 Beitrag anzeigen


Ich vermute mal UCD v6 ?
Meine haben das nicht
Sind die an den Pins 26/27 und 30/31 so wie hier http://www.diy-hifi-forum.eu/forum/s...8&postcount=26 verbunden ?
Das wäre dann Parallel zum Jumper Buffered Out / Unbuffered In auf dem Adapterbord, wenn das so ist auslöten ! und nochmal probehören


Hallo, sieht für mich so aus als wären die 2 Kondensatoren zwischen Pin 3 und 5 sowie zwischen 7 und 9. Das wäre dann einmal zwischen + und GND und einmal zwischen - und GND vom Netzteil.
Chris1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2017, 20:44   #193
Chris1
Benutzer
 
Registriert seit: 23.11.2016
Ort: Neuberg
Beiträge: 64
Standard

@ Rainer Zufall

Hallo,

sieht gut aus - ist ein schönes und angenehm kleines Gehäuse.

Wie willst Du den Amp einschalten?
Wirst Du noch ein Softstartmodul einsetzen?

Nachdem hier http://www.diy-hifi-forum.eu/forum/s...250#post213250 das Thema mit hohen Einschaltströmen aufkam habe ich mich mal nach so einem Softstartmodul umgesehen aber konnte für SMPS nichts finden.
Ich wollte für mein Stereoampprojekt erst einen normalen Schalter mit 3A nehmen, bin nach den Posts aber recht verunsichert ob das gut geht.

Die Kühlleistung der Kühlkörper sollte ausreichen.

Welche XLR Buchsen hast Du verbaut - suche ebenfalls welche und hab keine Ahnung was nehmen und wo bestellen?
Chris1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2017, 02:58   #194
Lionheart
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2016
Ort: Southside (Nähe Stuttgart)
Beiträge: 274
Standard

Mal eine Frage am Rande...

was erwartet das UCD400OEM denn am XLR-Eingang für Pegel?

Grund:
Ich würde für die Einbindung der Module meine Kette ändern und auf einen reinen Vorverstärker mit DAC und XLR-Out wechseln.
Einer von denen, die ich im Auge habe (Rotel RC-1570) hat am XLR-Ausgang aber (untypische) max 2V (am unsymmetrischen Cinch-Ausgang nur 1V).

Würde das mit den UCD400OEM als Endtufe harmonieren?

Danke für euren Input

So long...
Yves
Lionheart ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2017, 07:40   #195
Chris1
Benutzer
 
Registriert seit: 23.11.2016
Ort: Neuberg
Beiträge: 64
Standard

fox2206 hatte dazu geschrieben (Seite 8):

UCD400Oem hat Bufferd ein Gain von 26,5
macht dann 26,5/20= 1,325 somit (1,2*10hoch1,325)²/4 = 161

und 1,89V Eingangsspannung für Vollaussteuerung


Chris1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2017, 07:57   #196
fox2206
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.08.2014
Beiträge: 104
Standard

Ich hab da Hypex zitiert nach der Formel ausgegangen Vrms (eff.) leider fehlen diese Angaben beim Rotel.
Berechnungen Hypex

Zu finden hier unter Support auf der Hypex Seite
15 Q: How do I calculate the input sensitivity for my application?
https://www.hypex.nl/faq/

UCD400OEM Gain Buffered 26,5dB = 1,89 Vrms unbuffered 13dB= 8,95 Vrms für Nennleistung P=400W an 4Ohm

Vpeak = 1,89 x Wurzel (2) = 1,89x1,4142 = 2,67 Vpeak

Sollten die Angaben vom Rotel in Vss sein hast Du nur 0,707 Vrms bei xlr

Geändert von fox2206 (18.08.2017 um 08:37 Uhr).
fox2206 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2017, 08:55   #197
Lionheart
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2016
Ort: Southside (Nähe Stuttgart)
Beiträge: 274
Standard

Boah... Jungs, ihr seid Spitze!

Genau solche Infos habe ich gesucht.

Grundsätzlich scheint das ja sogar zu passen.

Leider gibt Rotel nur Ausgangslevel und -Impedanz an
Output (RCA) . . . . . . 1 V / 100 Ohm
Output (XLR) . . . . . . 2 V / 100 Ohm
http://www.rotel.com/sites/default/f..._InfoSheet.pdf

Aber die ~1,9 V für Vollaussteuerung wären ja fast perfekt (bei XLR)

Danke euch...

So long
Yves
Lionheart ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2017, 09:59   #198
fox2206
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.08.2014
Beiträge: 104
Standard

Zitat:
Zitat von Lionheart Beitrag anzeigen
Boah... Jungs, ihr seid Spitze!

Genau solche Infos habe ich gesucht.

Grundsätzlich scheint das ja sogar zu passen.

Leider gibt Rotel nur Ausgangslevel und -Impedanz an
Output (RCA) . . . . . . 1 V / 100 Ohm
Output (XLR) . . . . . . 2 V / 100 Ohm
http://www.rotel.com/sites/default/f..._InfoSheet.pdf

Aber die ~1,9 V für Vollaussteuerung wären ja fast perfekt (bei XLR)

Danke euch...

So long
Yves

Habe mal einen Wissenden gefragt ob er die Schaltpläne hat und siehe da es sind 2Vrms an XLR somit nicht voll aufdrehen sonst übersteuert er.
fox2206 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2017, 10:09   #199
Lionheart
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2016
Ort: Southside (Nähe Stuttgart)
Beiträge: 274
Standard

Zitat:
Zitat von fox2206 Beitrag anzeigen
Habe mal einen Wissenden gefragt ob er die Schaltpläne hat und siehe da es sind 2Vrms an XLR somit nicht voll aufdrehen sonst übersteuert er.
Super... passt für mich.
Danke für die Info...

So long
Yves
Lionheart ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2017, 10:47   #200
KuroSaru
Benutzer
 
Registriert seit: 09.10.2015
Ort: Bodensee
Beiträge: 72
Standard

Zitat:
Zitat von Chris1 Beitrag anzeigen
Hallo, sieht für mich so aus als wären die 2 Kondensatoren zwischen Pin 3 und 5 sowie zwischen 7 und 9. Das wäre dann einmal zwischen + und GND und einmal zwischen - und GND vom Netzteil.
Genauso ist es, nur Sinn gibt es für mich noch keinen.

Ich habe das Modul in Betrieb und es funktioniert bis dato.

Zwei Sorgen habe ich aber, zum einen müssten die Elkos so direkt an der Bodenplatte recht heiß werden und zum anderen hätte ich große Lust sie einfach weg zu löten, da ich davon ausgehe, dass ich der Einzige bin der diese Elkos dranhängen hat, aus welchen Gründen auch immer.

Außerdem mag ich in einem Stereo-Amp. ja auch zwei völlig gleiche Module.

Was meint ihr, würdet ihr die Dinger einfach wegknipsen bzw. löten? Bedenken?
KuroSaru ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:15 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.