DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum > Lautsprecher > Eigenentwicklungen
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

» Veranstaltungen
 
 
Themen-Optionen
Alt 29.09.2014, 16:25   #1
pcmurx
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2013
Beiträge: 563
Standard Projektvorstellung: Menhir-L - ehem. Die große Unbekannte

Hallo zusammen,

auch wenn ich mich die letzten Monate hier im Forum ein wenig schweigsam gegeben habe, möchte ich euch hiermit mein neues Projekt vorstellen:

Zunächst soll hier einmal Olli ( hoschibill ) erwähnt werden, ohne dessen große Unterstützung und Know-How das gar nicht möglich gewesen wäre. Der arme Kerl musste schon einige Stunden an Diskussion, verrückten Ideen und nicht zuletzt mein handwerkliches "Geschick" über sich ergehen lassen.

Um euch Fließtext zu ersparen hier erst einmal die Eckdaten:

Geplant war ein 2-Weger mit 15" Bass und 1,4" Horn. Volumen um die 150l.

Hier der Plan, den ich mit Olli zusammen erstellt habe:



Der Bass wird ein Monacor SP-38A / 500BS, als Horn kommt der MRD-300 am MRH-300 zum Einsatz.

Kurzes Statement zum Bass: Ich habe zwei Exemplare davon hier, einen der schon einmal verbaut war ( ich meine in irgendeiner PA-Kiste ) und einer frisch aus der Verpackung. Der Unterschied lässt sich deutlich fühlen. Der benutze Treiber wurde wohl schon einmal ordentlich weich geklopft. Beim anderen Treiber muss ich noch 5Hz von der Resonanzfrequenz herunterwobbeln.

Die Bässe sind schon richtige Klopper:



Die Hörner habe ich noch nicht gehört. Die Daten sehen erst einmal recht vielversprechend aus. Mehr dazu später.



Der aktuelle Stand sieht so aus:

Die Front und der Mantel sind bereits bestellt ( Zuschnitt mit Vollgehrung) und geleimt worden. Die Ausschnitte für die Griffe wurden auch schon in die Seitenwände gefräst.




Fertig getrocknet sehen die Kisten dann so aus:




Ursprünglich hätten wir die Box auf ca 35 Hz abgestimmt, also ein ganz normaler Wald-und-Wiesen-Bassreflex. Nun hat es sich so ergeben, dass wir zwei AKB-400 DSP-Aktivmodule von Monacor nutzen. Der Gedanke war, zu tief abzustimmen und dann mittels DSP zu entzerren. Hier mal ein Bild von den Schätzchen:



Das Modul lässt sich in verschiedenen Modi betreiben. Entweder stellt man 2 x 200W bereit, oder 350W für einen Bass + 50W für einen Hochtöner. Das macht das Modul für dieses Projekt auch so interessant.

Ich bin mal gespannt, was ihr hiervon haltet. Einen Namen für die Kiste habe ich noch nicht, daher auch " Die große Unbekannte". Ich habe noch relativ wenig über die verwendeten Komponenten gelesen und bin gespannt, wie schwierig sich die Abstimmung gestaltet.

Was noch kommt :

Ich habe dieses Wochenende noch Holz bestellt für die Versteifungen, Aufdoppelung der Front und die Rückwand.

Der Versatz für das Horn muss noch bestellt und gefräst werden, evtl. soll das Horn auch eingespachtelt werden.

Es muss noch ein Rahmen gebaut werden, denn der Tieftöner soll später hinter einem mit Stoff bespannten Rahmen verschwinden, bei Bedarf. Damit wäre die Front dann wieder eben. Bei der Befestigung bin ich mir noch unsicher. Vielleicht Magnete?

Ein vernünftiges Finish brauche ich auch noch. Hier wollte ich eher Richtung Lackierung gehen, als Furnier.

Generell bin ich sehr daran interessiert, was ihr von diesem Projekt haltet. Was gefällt euch ? Was gefällt euch gar nicht? Tipps? Tricks? Anregungen?

Viele Grüße,
Stefan
pcmurx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2014, 17:09   #2
jhohm
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.03.2009
Ort: Braunschweig
Beiträge: 1.246
Standard

Hallo Stefan,

sollen da Bilder zu sehen sein? Sind die evtl in einem privaten Ordner?

Ansonsten ein interessantes Projekt.

Gruß Jörn
__________________
Dekadenz ist geil, wenn man Geld hat
guggst Du hier : http://www.joern-hohmann.de
jhohm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2014, 17:19   #3
pcmurx
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2013
Beiträge: 563
Standard

Hallo Jörn,

ja, da sollten Bilder drin sein. Die Links sehen aber okay aus, und bei mir funkioniert es auch mit verschiedenen Browsern. Die Galerie ist nicht privat.

LG,
Stefan
pcmurx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2014, 17:42   #4
eltipo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Bei mir funktioniert es. Auch nicht eingeloggt.
  Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2014, 18:23   #5
jhohm
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.03.2009
Ort: Braunschweig
Beiträge: 1.246
Standard

Merkwürden...

ich bin eingeloggt - sonst könnte ich ja nicht mal schreiben, sehe aber nicht mal Links...
Evtl liegt es am Proxy/Firewall auf Arbeit, da werde ich bis 23:30 warten müssen, um das zu eruieren..

Gruß Jörn
__________________
Dekadenz ist geil, wenn man Geld hat
guggst Du hier : http://www.joern-hohmann.de
jhohm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2014, 19:04   #6
Franky
gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 3.647
Standard

Hallo Stefan, damit da keine Unklarheiten bezüglich des AKB-400DSP aufkommen.

Da sind zwei 400Watt Endstufen eingebaut die diese Leistung auch abgeben können. Nur nicht gleichzeitig da das Netzteil der limitierende Faktor ist und nicht mehr wie 400W liefern kann. Wir haben das halt klar dargestellt während andere von 2 x 400Watt schreiben was gleichzeitig aber nicht geht.

Das mit den 350 Watt und 50 Watt ist nur ein beliebiges Beispiel. Jede Endstufenzweig kann ziehen was er will - nur zusammen und gleichzeitig geht nicht mehr wie 400Watt rms.

Bildlich kann man sich das so vorstellen. Da sind zwei Wasserhähne deren Rohre jeweils 400 Liter pro Stunde durchlassen können. Beide hängen über ein Ventil an einem Wassertank das nur maximal 400Liter pro Stunde durchlassen kann. Wieveil dann an jedem Hahn rauskommt liegt dann daran wie weit der jeweilige Hahn aufgedreht ist. Dreht man beide voll auf kommen trotzdem nur 2 x 200Liter raus.



Mit einem entsprechend großem Netzteil (Ventil am Tank) gingen natürlich auch 2 x 400Watt (Liter) gleichzeitig.

Gruß Frank

Geändert von Franky (29.09.2014 um 19:15 Uhr).
Franky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2014, 20:25   #7
3eepoint
wtf?! -BOOOOOOOOM
 
Registriert seit: 07.12.2012
Ort: Syke
Beiträge: 1.085
Standard

Gefällt mir gut das Projekt ! Meine neuen 12"er von STX sind nun auch auf dem Weg, dass bedeutet das wir wenn ich die dann verbaut habe ja mal nen vergleich von etwas amtlicheren 2 Wegern machen können

Bin gespannt wies weiter geht.

Mfg 3ee
__________________
Meine Nachbarn hören auch Metal, ob sie wollen, oder nicht \m/
3eepoint ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2014, 20:50   #8
Oldie
Schrott wird wieder flott
 
Registriert seit: 07.01.2010
Ort: München
Beiträge: 1.575
Standard

Hallo Stefan,

schönes lautes Projekt, viel Spass beim Verwirklichen.
Bleibe am Ball,

Grüsse Michi
__________________
Zitat von A.E.
Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.


Erst wenn der Sub die Katze inhaliert, kickt der Bass richtig

Oldie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2014, 21:01   #9
Slaughthammer
Vollaktiv per DSP
 
Registriert seit: 19.12.2010
Ort: Wunstorf
Beiträge: 1.192
Standard

Moin,

Schönes Projekt, gerade das Monacor Modul gefällt mir! Amtliche pegelfeste Bestückung, alles sehr schön.

Nur eins will mir nicht einleuchten: Warum das Horn vorhe 4,5 cm überstehen lassen? SEOs auf eine Tiefe bringen ginge doch mit dem DSP viel eleganter, und vor allem mit viel Weniger aufwand. Oder ist die Box für das Horn sonst nicht tief genug?

Gruß, Onno
__________________
wissen ist macht. nicht wissen macht auch nichts.
Slaughthammer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2014, 21:11   #10
hoschibill
LAUTsprecher
 
Registriert seit: 19.03.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 6.152
Standard

Moinsen

Zitat:
Zitat von Slaughthammer Beitrag anzeigen
Nur eins will mir nicht einleuchten: Warum das Horn vorhe 4,5 cm überstehen lassen? SEOs auf eine Tiefe bringen ginge doch mit dem DSP viel eleganter, und vor allem mit viel Weniger aufwand.
Das Projekt war ursprünglich als Passivlautsprecher geplant. Die Entscheidung der Aktivierung kam erst später. Nun ist es ein Designgag, der in Verbindung mit dem Bespannrahmen für den Tieftöner sicher sehr gut aussieht.

LG
Olli
__________________

Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

Aktuelle Verkäufe
hoschibill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2014, 09:12   #11
pcmurx
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2013
Beiträge: 563
Standard

Zitat:
Zitat von Franky Beitrag anzeigen
Hallo Stefan, damit da keine Unklarheiten bezüglich des AKB-400DSP aufkommen.

Da sind zwei 400Watt Endstufen eingebaut die diese Leistung auch abgeben können. Nur nicht gleichzeitig da das Netzteil der limitierende Faktor ist und nicht mehr wie 400W liefern kann. Wir haben das halt klar dargestellt während andere von 2 x 400Watt schreiben was gleichzeitig aber nicht geht.

Das mit den 350 Watt und 50 Watt ist nur ein beliebiges Beispiel. Jede Endstufenzweig kann ziehen was er will - nur zusammen und gleichzeitig geht nicht mehr wie 400Watt rms.

Bildlich kann man sich das so vorstellen. Da sind zwei Wasserhähne deren Rohre jeweils 400 Liter pro Stunde durchlassen können. Beide hängen über ein Ventil an einem Wassertank das nur maximal 400Liter pro Stunde durchlassen kann. Wieveil dann an jedem Hahn rauskommt liegt dann daran wie weit der jeweilige Hahn aufgedreht ist. Dreht man beide voll auf kommen trotzdem nur 2 x 200Liter raus.



Mit einem entsprechend großem Netzteil (Ventil am Tank) gingen natürlich auch 2 x 400Watt (Liter) gleichzeitig.

Gruß Frank
Moin Frank!

Danke für die Erklärung Das war mir bisher auch nicht bekannt. Weißt du, warum hier kein größeres Netzteil verwendet wurde? Wäre die Wärmeentwicklung bei 2x 400W zu groß ? Ich habe beschlossen, dem Modul etwas mehr als die angegebenen 60mm Luft zu lassen.
pcmurx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2014, 10:16   #12
Franky
gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 3.647
Standard

Das nächst Größere mit dickerem Netzteil hätte deutlich größere Abmessungen. Die Leistung des AKB-400DSP ist für den Zweck aber völlig ausreichend!
Franky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2014, 10:55   #13
hoschibill
LAUTsprecher
 
Registriert seit: 19.03.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 6.152
Standard

Zitat:
Zitat von Franky Beitrag anzeigen
Die Leistung des AKB-400DSP ist für den Zweck aber völlig ausreichend!
Das denke ich auch. Mit der Kiste kann man sich auf sicher so richtig massieren lassen .
__________________

Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

Aktuelle Verkäufe
hoschibill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2014, 08:30   #14
Plüschisator
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.11.2013
Beiträge: 414
Standard

Jau, ich bin auch auf die weiteren Fortschritte gespannt. OLKs scheinen gerade im Trend zu liegen...
Und wenn ich die leckere Horngeometrie sehe, juckt es mich schon in den Fingern, das Ding aus Holz nachzubauen.

Unter welchen Gesichtspunkten fiel den die Wahl auf den Bass?
Plüschisator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2014, 09:00   #15
hoschibill
LAUTsprecher
 
Registriert seit: 19.03.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 6.152
Standard

Zitat:
Zitat von Plüschisator Beitrag anzeigen
Unter welchen Gesichtspunkten fiel den die Wahl auf den Bass?
Sauberer Amplitudengang und niedrige Verzerrungen bis ca. 1KHz (Zweiwegtauglichkeit). Dazu ein bestmöglicher Kompromiss aus Wirkungsgrad und Tiefgang.

LG
Olli
__________________

Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

Aktuelle Verkäufe
hoschibill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2014, 10:05   #16
pcmurx
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2013
Beiträge: 563
Standard

Gemessene 42 Hz fs und 98dB Wirkungsgrad sind schon ordentlich. Ich bin mal gespannt...


Gestern war übriges der DHL Bote da, ich kann nun erst einmal weitermachen und die Griffschalen usw. leimen.

@ Olli: Wollen wir den Versatz für das Horn noch einmal separat zeichnen und in Auftrag geben, oder soll ich den Zuschnitt besorgen und wir machen es selbst?
pcmurx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2014, 10:20   #17
Franky
gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 3.647
Standard

Kleine Anregung von mir. Ihr solltet auf jeden Fall eine Passivversion einplanen. Es gibt immer noch sehr viele Leute die sich mit aktiven Boxen und auch Class-D Verstärkern nicht anfreunden können oder wollen.

Gruß Frank
Franky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2014, 10:39   #18
3eepoint
wtf?! -BOOOOOOOOM
 
Registriert seit: 07.12.2012
Ort: Syke
Beiträge: 1.085
Standard

Bei dem Wirkungsgrad wäre auch eine "analoge" aktivbox sehr interessant. Villeicht auch malwieder ne Weiche mit OPˋs anstatt DSP ? Wenn interesse besteht ich helf gerne.

Ansonsten zieht das man erstmal durch, danach kann man ja sicher immer nochmal schaun ob man alternativversionen entwickelt.

Mfg 3ee
__________________
Meine Nachbarn hören auch Metal, ob sie wollen, oder nicht \m/
3eepoint ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2014, 11:02   #19
hoschibill
LAUTsprecher
 
Registriert seit: 19.03.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 6.152
Standard

Zitat:
Zitat von Franky Beitrag anzeigen
Kleine Anregung von mir. Ihr solltet auf jeden Fall eine Passivversion einplanen. Es gibt immer noch sehr viele Leute die sich mit aktiven Boxen und auch Class-D Verstärkern nicht anfreunden können oder wollen.

Gruß Frank
Geht klar. War ja auch ursprünglich mal geplant.

LG
Olli
__________________

Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

Aktuelle Verkäufe
hoschibill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2014, 12:03   #20
pcmurx
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2013
Beiträge: 563
Standard

Zitat:
Zitat von 3eepoint Beitrag anzeigen
Bei dem Wirkungsgrad wäre auch eine "analoge" aktivbox sehr interessant. Villeicht auch malwieder ne Weiche mit OPˋs anstatt DSP ? Wenn interesse besteht ich helf gerne.

Ansonsten zieht das man erstmal durch, danach kann man ja sicher immer nochmal schaun ob man alternativversionen entwickelt.

Mfg 3ee

Moin 3ee,

hast du ein bisschen was zum Lesen was Weichen mit OPs angeht? Habe ich mich noch nie mit beschäftigt, wie sind denn deine Erfahrungen damit? Ich habe noch zwei alte Aktivweichen im Keller, mit OPs und einstellbaren Wiederständen. Ich nehme an du hast an so etwas gedacht? Nur eben ohne einstellbare Trennfrequenz ?

Gruß, Stefan
pcmurx ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:01 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.