DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum > Lautsprecher > Allgemeine Themen
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

» Veranstaltungen
 
 
Themen-Optionen
Alt 07.10.2017, 02:07   #41
fosti
Chef Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2010
Ort: Jägermeister Capital
Beiträge: 2.279
Standard

Zitat:
Zitat von xajas Beitrag anzeigen
Ist es gewollt und gibt es einen Grund dafür, warum die 20Hz und 31,5Hz leicht abgesenkt sind?
Ich schätze da schlagen sich evtl. gesetzte schmalbandige PEQs in der Terbandmessung nieder.
__________________
DSP loudspeaker crossovers done right
http://www.grimmaudio.com/site/asset...8/speakers.pdf
fosti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2017, 06:52   #42
xajas
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.06.2017
Beiträge: 371
Standard flexibel einstellbarer Subwoofer

Also de facto die 20 und 31,5 „glatt durchziehen“
xajas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2017, 12:32   #43
Pollton
Benutzer
 
Registriert seit: 26.12.2013
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 66
Standard

Hallo,

Zitat:
Zitat von naumi Beitrag anzeigen
@Pollton,



das ist aber eine gewagte Aussage, die du erst einmal durch Hörversuche und nicht durch theoretische Lehrbuchmeinungen nachprüfen solltest.
Ich selber bevorzuge immer lineare Bassabfälle bis -3 dB mit richtig Druck in jedem Raum. Geschlossene System und ihre perfekte Anpassung an den Raum haben mir noch nie gefallen. Auf Güte von 1 abgestimmt ist das o.k., muss aber jeder selber entscheiden.



Ja , klar. Du wirst dich wundern wie klar das klingt.
ich hätte das nicht geschrieben, wenn ich es nicht schon längst ausprobiert hätte. Dabei fand ich die geschlossenen Lautsprecher deutlich besser, aber da scheinen die Geschmäcker unterschiedlich zu sein. Natürlich braucht man dafür auch geeignete Treiber. So wie in diesem Fall ist Qtc von 0,7 in 10 L und die Trennfrequenz bei 80 Hz doch gut, oder?
Ich meine, dass der Schall der aus dem BR-Rohr kommt, zeitversetzt wiedergegeben wird. Wenn das stimmt, dann ist klar, warum BR unpräziser ist.

Gruß
Werner
Pollton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2017, 12:38   #44
Pollton
Benutzer
 
Registriert seit: 26.12.2013
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 66
Standard

Hallo bastler3,


Ich wollte Dich nicht auf CB fest nageln, es war nur als Tipp gedacht. Was für Dich am besten ist, musst Du selber herausfinden, dabei spielen ja viele Faktoren eine Rolle.
Um ein Subwoofer in ein System einzubinden, muss am viel experimentieren, besonders bei der Aufstellung.
Der Nubert Sub hat ja offensichtlich ein HP, damit hast Du natürlich mehr Möglichkeiten, so was kannte ich bisher noch nicht. Wie schließt man den eigentlich an einem Verstärker an?


Gruß
Werner
Pollton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2017, 13:29   #45
bastler3
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.09.2017
Ort: Lörrach
Beiträge: 19
Standard

Du hast mich da nicht festgenagelt, keine Angst ich bin da flexibel. Aber ich habe heute mal ein bischen mit Boxsim rumgespielt, und der Breitbänder lässt sich mit relativ wenig Aufwand linearisieren.

Ich werde erst mal ein wenig mit meinen bereits gebauten Tubys spielen, nur um mal die Einstellmöglichkeiten auszutesten und um zu sehen, ob der Breitbänder evtl. noch sauberer klingt, wenn er im tiefen Bereich nicht belastet wird (was ich vermute). Danach wird dann die Box entsprechend ausgelegt. Ich hoffe, dass meine beruflichen Verpflichtungen es zulassen, dass ich bis Ende November weitgehend fertig bin.
bastler3 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:14 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.