DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum > Lautsprecher > Allgemeine Themen
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 29.09.2017, 13:24   #21
Berti
Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2016
Beiträge: 39
Standard

Zitat:
Zitat von Olaf_HH Beitrag anzeigen
Ich bastle an diesem WE einen 18er in ein 100L GHP Gehäuse. Kann ja mal ein paar Messungen auch unter Winkel vom Sica 18PF3 machen, und hier poste, wenns gewünscht ist.
Das wäre natürlich klasse, wobei der Sica ja bei 700 Hz schon anfängt stark abzufallen. Aber darüber wäre eine Messung doch mal Wissenswert, zumindest was die Winkelabweichung ausmacht.
Berti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2017, 13:36   #22
jones34
HSG Südbaden
 
Registriert seit: 22.11.2011
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 647
Standard

Du wirst keinen guten 18er für dein Vorhaben finden.
Die sind alle als Subwoofer ausgelegt und dementsprechend waren Verzerrungen obenrum beim Design relativ egal.

Die hohe Schwingspuleninduktivität schlägt da auch bei arg demodulierten Chassis zu.
Dazu kommt das es absolut keinen Sinn macht einen 18" so hoch zu trenne. Das reißt die ein riesiges Loch in den Frequenzgang.

Die hohe Trennung macht aber sowieso keinen Sinn. Moderne Hochtöner kann man an nem vernünftigen Horn sehr tief betreiben.
800Hz geht da noch gut.
Und jetzt kommt nicht mit "aber aber PA und Pegelfest und so".
Ich komme aus der Ecke und tiefe Trennung ist inzwischen Standard.

Wenn du es vernünftig machen willst dann kommst du an einem System mit Subwoofer nicht vorbei. Nichts in so einer noch Handlichen Größe was auch nur Halbwegs auf Ohrhöhe ist macht genug Bass.
Wenn es knallen soll muss ein Subwoofer auf den Boden oder man hängt die doppelte Menge in die Luft.

Wenn du doch den imho unnötigen Spagat wagen willst dann schau die das mal an
(es gibt noch mehr Gründe gegen sowas, ich hab grad nur wenig Zeit zu schreiben)
__________________
Warum muss alles so schwierig sein?
Weil es sonst zu einfach wäre.

Geändert von jones34 (01.10.2017 um 22:41 Uhr).
jones34 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2017, 13:57   #23
Berti
Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2016
Beiträge: 39
Standard

Ach siehste die hab ich gar nicht gefunden.

Scheint also ja doch zu funktionieren, zumindest anscheinend so gut das man es kommerziell anbietet, wobei das ja noch nichts heißt.
Aber ich kann deinen Bedenken durchaus folgen.
Es steht und fällt praktisch mit dem richtigen Chassis
Berti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2017, 14:12   #24
jhohm
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.03.2009
Ort: Braunschweig
Beiträge: 1.146
Standard

Zitat:
Zitat von Berti Beitrag anzeigen
Ach siehste die hab ich gar nicht gefunden.

Scheint also ja doch zu funktionieren, zumindest anscheinend so gut das man es kommerziell anbietet, wobei das ja noch nichts heißt.
Aber ich kann deinen Bedenken durchaus folgen.
Es steht und fällt praktisch mit dem richtigen Chassis

Es funktioniert NICHT, achte einfach auf die TF....
Warum bist Du eigentlich so 18"-fixiert?
Es steht und fällt mit dem richtigen KONZEPT, und das sehe ich bei Dir nicht!
__________________
Dekadenz ist geil, wenn man Geld hat
guggst Du hier : http://www.joern-hohmann.de
jhohm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2017, 14:23   #25
Hannes 1977
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.03.2011
Ort: Mooskirchen
Beiträge: 824
Standard

Schönen nachmittag

Ist zwar nicht pa aber passt hier denk ich gut her

http://www.allec.nl/products/The-bes...2A%252dbe.html

Dieser bass kommt da zum einsatz Faital Pro 18FH500 Woofer


Grüsse hannes
__________________
"Seid nett zueinander"
Hannes 1977 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2017, 14:58   #26
xajas
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.06.2017
Beiträge: 274
Standard 2 Wege PA Fullrange mit 18" Bass

Zitat:
Zitat von jhohm Beitrag anzeigen

Warum bist Du eigentlich so 18"-fixiert?

Es steht und fällt mit dem richtigen KONZEPT, und das sehe ich bei Dir nicht!

Doch, siehe
Zitat:
"...Naja am liebsten wenn ich ehrlich bin würd ich sogar einen 21" bevorzugen aber da war mir von anfang an klar das dies nicht umsetzbar ist. (Outdoor braucht es halt nun mal Membranfläche)
15" ist mir iwie zu "langweilig" bzw gibts es das ja schon fertig zu kaufen. Und ich möchte nichts selbst bauen was es schon gibt. Weil bei dem Preis und dem Aufwand kann ich gleich das fertige kaufen.

Mich reizt einfach das Experiment ob man einen Subwoofer überflüssig machen kann.
Deshalb erkundige ich mich erstmal nach der Umsetzbarkeit.
Wenn jetzt jemand sagt aus Grund A und Grund B geht das defintiv nicht und alles fackelt ab. (scherz)
Dann muss ich leider wohl auf 15" reduzieren.

Aber nur weil 80% der 18"er nicht bis 1500Hz spielen und so ein Ansatz noch nicht umgesetzt wurde...."
Und das kann ich bestens nachvollziehen. Standard ist langweilig, das kann ja jeder. Da ist kein Reiz dabei, wenn man es von der Stange kaufen kann.
Ich würde mich auch nicht so leicht von der Idee Fixe abbringen lassen :-)

IMG_6450.JPG

Und wenn es doch nicht funzt, dann kann man immer noch einen MT dazwischen schalten

Geändert von xajas (29.09.2017 um 15:15 Uhr).
xajas ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2017, 15:17   #27
jhohm
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.03.2009
Ort: Braunschweig
Beiträge: 1.146
Standard

Moin xajas,

Du meinst eher, sinnvoll kann jeder.....
Und der TE will halt keinen Mitteltöner. einsetzen....

Aber es wird bestimmt trotzdem gebastelt, ein 18er bei 2 khz getrennt 😊

Gruß Jörn
__________________
Dekadenz ist geil, wenn man Geld hat
guggst Du hier : http://www.joern-hohmann.de
jhohm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2017, 15:33   #28
phase_accurate
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.09.2017
Beiträge: 28
Standard

Hallo Berti

Ich weiss, grosse Chassis sind sexy !
Aber unkonventionell muss ja nicht unbedingt heissen grösser als alle anderen. Wie tief hinunter soll denn das Ding spielen ? Und vor allem wie laut ?


Gruss

Charles
phase_accurate ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2017, 17:31   #29
xajas
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.06.2017
Beiträge: 274
Standard 2 Wege PA Fullrange mit 18" Bass

Zitat:
Zitat von jhohm Beitrag anzeigen
Moin xajas,
Du meinst eher, sinnvoll kann jeder.....
Und der TE will halt keinen Mitteltöner. einsetzen....

Richtig! Wir vergessen manchmal, was die Leute dazu treibt, solche Projekte zu starten. Wir gehen zu oft von eigener rationalen Logik/Kriterien/Anforderungen aus und versuchen diese auf die Anderen zu projizieren. Aber das schöne an den Hobbys ist: sie müssen nicht nach allgemein üblichen Kriterien rational und sinnvoll sein. Hier haben wir die Freiheit unser Spieltrieb, Experimentierlust zu befriedigen, etwas ungewöhnliches zu schaffen und eigene Ideen (auch die mit wenig Chancen auf Erfolg) auszuprobieren. Und sowas würde ich immer unterstützen (auch wenn ich selbst davon nicht überzeugt bin, dass es funzt). Denn wenn es solche Querdenker nicht gäbe, würden wir uns wahrscheinlich bis heute bekleidet in Bärenfell mit einer Keule in der Hand durch die Wälder jagen :-)

Geändert von xajas (30.09.2017 um 09:49 Uhr).
xajas ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2017, 17:50   #30
Kaspie
Loud`n`crazy
 
Registriert seit: 27.02.2014
Ort: Schwelm
Beiträge: 1.444
Standard

Bei Konstruktionen, die außerhalb der Norm liegen, werden gerne Hosentaschenantworten gegeben, warum es nicht funktioniert. Mir ist auch lieber, solche Ideen nicht gleich zu verwerfen. Lieber ein paar Gedanken dazu machen und nach möglichen Lösungen suchen.
Eine 2 Wege-Lösung mit 38 cm Cassis gibt es schon für 165€ zu kaufen
http://www.traumboxen.de/ad-audio/c1530b4.htm
Das ist aber nicht das Ziel.
Ich denke mal, dass sich dieser 18 er für das Vorhaben gut eignen sollte?
http://www.traumboxen.de/ad-audio/r1830.htm
Hier würden dann auch die etwas preiswerteren Chassis mit Horn bewähren.
http://www.traumboxen.de/lshorn.htm#horn

Ja, ich bin mit Thomas Herget verwandt. Einer seiner Vorfahren hieß Adam, einer meiner Ahnen Eva
__________________
LG
Kay

Am Ende hört man eben doch mit den Ohren und dem dazwischen und nicht mit dem Simulator oder Messrechner.(Zitat A.J.H)
Kaspie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2017, 18:16   #31
jones34
HSG Südbaden
 
Registriert seit: 22.11.2011
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 647
Standard

Muss man denn im mit Gewalt gegen die Vernunft gehen?
Ich weiß ja nicht...
Manchmal kommt es mir hier im Forum so vor.
__________________
Warum muss alles so schwierig sein?
Weil es sonst zu einfach wäre.
jones34 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2017, 18:28   #32
Kalle
Vorsicht schräger Humor
 
Registriert seit: 01.12.2016
Ort: Düren
Beiträge: 568
Standard

Zitat:
Zitat von Kaspie Beitrag anzeigen
Ja, ich bin mit Thomas Herget verwandt. Einer seiner Vorfahren hieß Adam, einer meiner Ahnen Eva
Ach Kai,
der tiefgehendste Horntreiber Comp50 geht nur mit dem größten Horn HL1018 nur bis 1050Hz runter, aber nur wenn man noch Hand anlegt.
Was der 18er über 200Hz anstellt möchte ich mit gar nicht vorstellen.
Jrooß Kalle
Kalle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2017, 19:36   #33
fosti
Chef Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2010
Ort: Jägermeister Capital
Beiträge: 2.085
Standard

Ich denke auch, dass es mit Verstand und Kompromissen gehen könnte, aber die Trennfrequenz sollte beim angestrebten 18" nicht wesentlich über 500 Hz liegen.
fosti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2017, 09:17   #34
Kaspie
Loud`n`crazy
 
Registriert seit: 27.02.2014
Ort: Schwelm
Beiträge: 1.444
Standard

Hallo Kalle,
selber ach
Überlegung:
Nehmen wir an, dass der 18 er irgendwie bis 500 Hz sauber arbeitet.
Weitere wissen, dass der Comp 50 ab ca.1200 Hz einsetzbar ist.
Wir wissen auch, dass ein 500 Hz Horn sehr groß ist und die Treiber dafür recht dünn gesät sind.
Berti schrieb u.a.:
Zitat:
Zumal wie gesagt hier ja nicht das Hauptaugenmerk auf linearität gelegt wird oder feinsten Klang der sich von den Boxen löst.
.
Wenn wir jetzt den 18 er bis ca. 1000 Hz laufen lassen und den Comp 50 bei 1200Hz einsetzen, werden wir ein Risiko bei 500-1200 Hz bekommen.
Wenn alles gut läuft, ist das gesteckte Ziel erreicht und alles ist OK.
Wenn es wie vermutet, nicht funktioniert, ist das gesteckte Ziel nicht erreicht. Nicht OK.
Allerdings wäre die Kiste noch kein Schrott. Ein "Filler", also ein Lautsprecher, der diesen schmalbandigen Bereich abdecken kann, ist kein unüberwindbares Hindernis.
Ziel nicht erreicht, aber dennoch OK.

Das Risiko halte ich hier für sehr gering. Eine Überlegung ist es allemal wert.
Da es mehr oder weniger eine Tonrauswerfmaschine werden soll, die nicht die Canton zuhause ersetzen soll, ist doch alles gut.

Oder, wir könnten das auf demokratische weise abstimmen lassen: Darf Berti solch einen Lautsprecher bauen oder nicht?
Ich stimme für "JA"
__________________
LG
Kay

Am Ende hört man eben doch mit den Ohren und dem dazwischen und nicht mit dem Simulator oder Messrechner.(Zitat A.J.H)
Kaspie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2017, 09:26   #35
Barossi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2008
Beiträge: 336
Standard

Moin,

der Faital PRO 18FH500

http://www.faitalpro.com/en/products...p?id=151070100

sollte bis 500Hz prächtig funktionieren. Gehäuse dann mindestens 200-250L

LG Barossi
Barossi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2017, 09:36   #36
Kaspie
Loud`n`crazy
 
Registriert seit: 27.02.2014
Ort: Schwelm
Beiträge: 1.444
Standard

Zitat:
Zitat von jones34 Beitrag anzeigen
Muss man denn im mit Gewalt gegen die Vernunft gehen?
Ich weiß ja nicht...
Manchmal kommt es mir hier im Forum so vor.
Hallo Jones34,
ich verstehe die Frage nicht.
15" er als 2 Wege gehen ohne Gewalt und viel Vernunft.
18" (Br-) Weitbänder gibt es auch. Sind zwar recht selten, aber vorhanden.
Hier wird die Fragestellung nur um 3" erweitert. Das finde ich legitim, vernünftig und sehr gewaltlos. Und wenn wir im Forum solche Fragen nicht stellen können, wo denn sonst?
__________________
LG
Kay

Am Ende hört man eben doch mit den Ohren und dem dazwischen und nicht mit dem Simulator oder Messrechner.(Zitat A.J.H)
Kaspie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2017, 11:17   #37
Michael
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2010
Ort: Remstal
Beiträge: 618
Standard

Also wenn’s denn unbedingt ein COMP 50 werden soll (1“) geht mit gutem Gewissen eigentlich max. ein 15er........ oder, warum auch nicht, zwei Stück, ist dann sogar deutlich mehr Membranfläche als ein 18er.

Grüße Michael
__________________
Member of
"Stuttgart audio expert group - an association/community of interest of engineers, scientists (acoustics, physics), and musicians"
Michael ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2017, 11:44   #38
jones34
HSG Südbaden
 
Registriert seit: 22.11.2011
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 647
Standard

Zitat:
Zitat von Kaspie Beitrag anzeigen
Hallo Jones34,
ich verstehe die Frage nicht.
15" er als 2 Wege gehen ohne Gewalt und viel Vernunft.
18" (Br-) Weitbänder gibt es auch. Sind zwar recht selten, aber vorhanden.
Hier wird die Fragestellung nur um 3" erweitert. Das finde ich legitim, vernünftig und sehr gewaltlos. Und wenn wir im Forum solche Fragen nicht stellen können, wo denn sonst?
Bei den 15" gibt es aber eben auch dedizierte Chassis genau dafür. Mit nem 15" Subwoofer kann man genau so keinen guten 2-Weger bauen.
Auch da sollte man schon unter oder um 1kHz trennen damit es wirklich gut wird.

Bei 18" wird es halt von der Größe der Gehäuse und von der Abstrahlung her blöd. Der Hochtöner müsste auch noch tiefer.
Für PA macht das keinen Sinn, da kann ein 12" Top mit Sub drunter deutlich mehr. Es schleppt auch niemand mehr riesige Kisten ohne Sub durch die Gegend. Deswegen baut dafür niemand Chassis.

Die paar 18" die geeignet wären haben meist kleine Spulen und/oder machen kaum Hub. Da kann man es auch grad lassen.

Man darf sich die Frage sicher stellen. Wird aber eben nicht unbedingt die Antwort "ist total super, mach mal" erhalten.
__________________
Warum muss alles so schwierig sein?
Weil es sonst zu einfach wäre.
jones34 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2017, 12:19   #39
Kaspie
Loud`n`crazy
 
Registriert seit: 27.02.2014
Ort: Schwelm
Beiträge: 1.444
Standard

Naja,
Bastanis hat vor ca 15 Jahren mit seiner Bumblebee so etwas mit einem 18" Emminence verbrochen

Zitat:
die Antwort "ist total super, mach mal"....
... war meines Wissens nie der Anspruch von Berti.
Es war eher eine grundsätzliche Frage der Machbarkeit.
__________________
LG
Kay

Am Ende hört man eben doch mit den Ohren und dem dazwischen und nicht mit dem Simulator oder Messrechner.(Zitat A.J.H)
Kaspie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2017, 12:43   #40
holly65_MKII
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2015
Ort: Hannover
Beiträge: 584
Standard

Moin,

Zitat:
Zitat von Kaspie Beitrag anzeigen
Weitere wissen, dass der Comp 50 ab ca.1200 Hz einsetzbar ist.
jeh nach Horn auch tiefer.
Am XT1086 habe ich den modifizierten COMP50 sauber bei 1,1 Khz zu einem 15 anbinden können.
http://www.klangundton.de/forum/view...t=COMP50#p8808

Zitat:
Zitat von Michael Beitrag anzeigen
Also wenn’s denn unbedingt ein COMP 50 werden soll (1“) geht mit gutem Gewissen eigentlich max. ein 15er........ oder, warum auch nicht, zwei Stück, ist dann sogar deutlich mehr Membranfläche als ein 18er.
1" ist Ja nur der Auslaß - Schwingspule hat 2 Zoll.
Für ein günstiges, lautes und trotz dem gut klingendes Projekt geht am COMP50 (als tief trennbaren HT Treiber) mMn. kein Weg vorbei.
Alternativen die auch noch besser "klingen" werden deutlich teurer.

Ansonsten sehe ich das aber ganz genau wie Du - 15er wäre die richtige Wahl !

Hier haber ich damals so ein Projekt vorgestellt:
http://www.analogemusikwiedergabe.de...amb/#post23594
Die Beschaltung (besonders des HT) ist mit Blick auf ein passables Abstrahlverhalten
nicht so ganz trivial und ich habe damals insgesamt 3 Weichen Abstimmungen gebraucht bis es gut gepasst hat.

Directivity nicht normiert V2:

Hier hat mich damals noch der Bereich zwischen 1 und 3Khz gestört den ich mit Weiche V3 deutlich verbessern konnte - Messungen sind leider verloren......

LG

Karsten
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Dir nicht normiert V2.jpg (91,2 KB, 66x aufgerufen)
__________________
Die einfachste Art glücklich durchs Leben zu gehen ist die eigenen Erwartungen möglichst niedrig zu halten.

Geändert von holly65_MKII (30.09.2017 um 13:00 Uhr).
holly65_MKII ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
fullrange , pa 2 wege

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:46 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.