DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum > Lautsprecher > Bausätze
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 11.10.2017, 11:44   #1
gepunkt
Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2016
Ort: Meschede
Beiträge: 57
Standard d´appolito Standbox mit seitlichem Subwoofer

Hallo Zusammen,

für eine gelegentliche Heimkinonutzung und hauptsächliche Musikwiedergabe,
möchte ich einen nicht zu teueren (max.500,00 € ohne Gehäuse)
Standlautsprecher mit integriertem aktiven Subwoofer bauen.
Derzeit schweben mir folgende Komponenten vor:
SAK 241-C z.B. hier erhältlich
http://www.lautsprecherkauf.com/prod...sak-241-c.html
(auch als Centererweiterung und Rear im nächsten Schritt)

Als seitlich integrierten Subwoofer: ScanSpeak 26W/4534G00
geschlossen ca. 40-50L

Aktivmodul: Sam 300D

Angeschlossen an einen AV Receiver Onkyo 818
Raumgröße: ca. 60m²
Hörabstand: ca. 4-5m
Musikgenre: haptsächlich Jazz und Klassik
Keine Partypegel erforderlich

Allgemeine Frage:
Ist meine Idee für die Raumgröße richtig angedacht?
Ist das Preis/Leistungsverhältnis Ok?
Würdet Ihr andere Komponenten empfehlen?

Bitte nehmt meine Idee gerne auseinander.
Freue mich über Kritik. Danke

Grüße
Markus
__________________
Oh wir haben beide Arten von Musik hier, Country UND Western
Alex seine Crazy mit Zierringen
gepunkt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2017, 11:58   #2
Sparrow
Class-D Freak
 
Registriert seit: 12.01.2016
Beiträge: 154
Standard

Ohne pauschal klingen zu wollen, aber mit dem SAM300D bin ich nicht warm geworden. Mir hat die Kontrolle über den Bass gefehlt, was man am Ausschwingen der Membran beobachten konnte. Letztendlich zu unpräzise und irgendwie auch ohne wirklichen Tiefbass.

Zu den ScanSpeak Chassis braucht man nicht viel sagen. Die die Qualität der günstigen Discovery- Serie ist top, klanglich wie auch technisch. Ich kenne den Bausatz zwar nicht, aber Gerd Lommersum, der Entwickler des Bausatzes, weiss, was er macht. Von daher würde ich es einfach probieren, zumal sich der Preis in Grenzen hält.
Sparrow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2017, 12:18   #3
gepunkt
Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2016
Ort: Meschede
Beiträge: 57
Standard

@Sparrow
hast Du für mich eine Empfehlung für eine
andere Aktivierung?
__________________
Oh wir haben beide Arten von Musik hier, Country UND Western
Alex seine Crazy mit Zierringen
gepunkt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2017, 12:47   #4
olnima
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2011
Beiträge: 1.017
Standard

Hmmmmm, wenn ich mir die Weiche ansehe ist's ein reiner 2-Weger, bei dem prinzipbedingt als liegender Center(!!!) (mehr als nur) zu befürchten steht, dass der unter Winkeln ziemlich schmutzige Schweinereien macht, sehr schön erklärt auf Alex's Homepage

http://www.donhighend.de/?page_id=3880

Ansonsten ist der Speaker sicherlich nicht schlecht, nur eben als Center "hmmmmm"
__________________
Wohlklingende Grüße,
Matthias
olnima ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2017, 12:55   #5
gepunkt
Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2016
Ort: Meschede
Beiträge: 57
Standard

@ olnima Danke für den Hinweis!!!
Die Ausführung von Alex kenne ich! Kann das auch sehr nachvollziehen.
Der Center ist allerdings auch nur eine Option...
Focus liegt auf der aufrechten Standbox.
__________________
Oh wir haben beide Arten von Musik hier, Country UND Western
Alex seine Crazy mit Zierringen
gepunkt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2017, 13:03   #6
olnima
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2011
Beiträge: 1.017
Standard

Meiner Erfahrung nach hat es sich bei Dolby Surround aber bewährt, bei allen 5 bzw. 7 Schpeakern das gleiche "Material", speziell im Mittel-/Hochton einzusetzen, weil's einfach harmonischer / räumlicher klingt, als ein Mix aus versch. Boxen / Chassis.
Nur so als Hinweis.

Edit : Ich würde einen stehenden Center, oder aber ein BB / Koax bevorzugen und das bei allen Bocksen. Die Fronts dann um TT's zu erweitern ist hingegen (bei recht tiefer Abkopplung) imho ok.

Außerdem ist's bei einer Trennung v. 2 kHz wohl kein reinrassiger "D'Appo" mehr (jedoch ohne nachgerechnet zu haben).
__________________
Wohlklingende Grüße,
Matthias
olnima ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2017, 13:24   #7
Sparrow
Class-D Freak
 
Registriert seit: 12.01.2016
Beiträge: 154
Standard

Zitat:
Zitat von gepunkt Beitrag anzeigen
@Sparrow
hast Du für mich eine Empfehlung für eine
andere Aktivierung?
Wenn die Programmierung eines DSP's keine Hürde ist, dann würde ich den Wondom DSP verwenden und dementsprechende Aktivmodule. Damit ist man bedeutend flexibler, und würde sogar eine Vollaktivierung der Box hinbekommen, falls später mal gewollt.
Sparrow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2017, 13:51   #8
gepunkt
Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2016
Ort: Meschede
Beiträge: 57
Standard

ich glaube da bin ich erstmal raus...
Das Ding wollte doch Klang und Ton seit Monaten vorstellen...
(Sure??) Die scheinen es nicht in den Griff zu kriegen???!!!
Bei Dir läuft das Ding?
__________________
Oh wir haben beide Arten von Musik hier, Country UND Western
Alex seine Crazy mit Zierringen
gepunkt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2017, 14:18   #9
Udo
Benutzer
 
Registriert seit: 20.05.2017
Ort: OWL
Beiträge: 33
Standard

Hi Markus,

schau dir doch mal die an:

https://www.oaudio.de/Lautsprecher-S...4-Bausatz.html

... etwas teurer, kann man auf jeden Fall auch liegend betreiben

Grüße Udo
Udo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2017, 14:36   #10
gepunkt
Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2016
Ort: Meschede
Beiträge: 57
Standard

Danke Udo,
waren bei mir auch schon in der Verlosung...
Bleiben eine überlegenswerte Alternative
__________________
Oh wir haben beide Arten von Musik hier, Country UND Western
Alex seine Crazy mit Zierringen
gepunkt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2017, 14:51   #11
Jonies Papa
Benutzer
 
Registriert seit: 20.05.2017
Beiträge: 82
Standard

Bin gerade an einem Center mit Dayton Da-115 als TT, ist noch mal etwas günstiger, maybe ist das ja was für dich.
Jonies Papa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2017, 20:59   #12
Franky
gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 3.621
Standard

Wie wäre es denn mit der Monacor Prodomo?

Nach wie vor ein wirklich guter Lautsprecher. Das Original steht bei einem Kollegen neben mir.
Franky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2017, 21:02   #13
Franky
gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 3.621
Standard

Wie wäre es denn mit der Monacor Prodomo?

https://www.google.de/search?q=Monac...w=1366&bih=659

Nach wie vor ein wirklich guter Lautsprecher. Das Original steht bei einem Kollegen neben mir.

Die Steigerung ist die Monacor Raduno

https://www.google.de/search?q=Monac...w=1366&bih=659
Franky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2017, 18:07   #14
gepunkt
Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2016
Ort: Meschede
Beiträge: 57
Standard

Ich habe mich heute für die Samuel HQ von
Alexander Heißmann entschieden.
http://heissmann-acoustics.de/samuel...hq-xt300-xt25/
__________________
Oh wir haben beide Arten von Musik hier, Country UND Western
Alex seine Crazy mit Zierringen
gepunkt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2017, 23:11   #15
tiefton
Vinylist IGDH Geldmensch
 
Registriert seit: 19.11.2008
Ort: München
Beiträge: 4.959
Standard

Zitat:
Zitat von gepunkt Beitrag anzeigen
Ich habe mich heute für die Samuel HQ von
Alexander Heißmann entschieden.
http://heissmann-acoustics.de/samuel...hq-xt300-xt25/
Gute Wahl...ich bin gespannt wie sie dir gefällt!
__________________
Viele Grüße, Thomas

kwerl acoustic - lautsprecher, phono & Hifi

Vinyl & Whisky: Gemeinsamer Blog von zeppi und mir zum Thema Vinyl und Whisky
tiefton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 06:51   #16
gepunkt
Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2016
Ort: Meschede
Beiträge: 57
Standard

tja, da ich sie ja "kastrieren" und "nur" als Satellit
mit im Gehäuse intergrierten Subwoofer nutzen werde,
kann ich dann ab 100Hz die gute Wahl beurteilen.
__________________
Oh wir haben beide Arten von Musik hier, Country UND Western
Alex seine Crazy mit Zierringen
gepunkt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 09:11   #17
Olaf_HH
HSG Bremen-Hamburg
 
Registriert seit: 19.11.2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 3.736
Standard

Hi
ist zwar nicht dappolito, aber würde eventuell ja auch Interessant sein?
http://www.lautsprecher-berlin-shop....ts/ie-scandisc

Wolfgang hat auch Interessante Bausätze die in der K&T auch gut beurteilt wurden
__________________
Gruß Olaf

Nächstes Treffen der HSG Bremen-Hamburg:

Aktuelles Projekte:
Buddy_S
Noun MK2
EL12n PPP Endstufe



Olaf_HH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 09:24   #18
xajas
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.06.2017
Beiträge: 339
Standard

Gibtes es einen Grund dafür, warum Du Dich mit dem 26W/4534G00 eher für ein "leichteres" Subwoofer-Chassiss entschieden hast anstatt zu den "Schwergewichtern" zuzugreifen? Hier denke ich an das 26W/4558T00 oder sogar das 30W/4558T00.

Geändert von xajas (14.11.2017 um 11:31 Uhr).
xajas ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 14:39   #19
gepunkt
Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2016
Ort: Meschede
Beiträge: 57
Standard

@ Olaf
Ich habe mittlerweile gelernt, das reines dappolito nur
sehr sehr schwer zu erreichen ist. Also NUR quasi dappolito

Die Scandisc kenne ich. Sie war in der Verlosung.
Habe mich dann aber für Alexanders Bausatz entschieden.

@ xajas
hauptsächlich wegen des Preises.
der 26W/4534G00 kommt mit 50 Litern aus und
und ist von Timmermanns seehr gelobt worden.

Bin aber nicht sicher, ob der 26W/4534G00 vom Pegel her zur
Samuel passt, die 2 6er könnne sicher laut. Oder ob der Hochtöner bei 1650 Hz der limitierende Faktor ist bin ich mir allerdings
nicht ganz sicher
__________________
Oh wir haben beide Arten von Musik hier, Country UND Western
Alex seine Crazy mit Zierringen
gepunkt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 15:48   #20
xajas
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.06.2017
Beiträge: 339
Standard

Zitat:
Zitat von gepunkt Beitrag anzeigen
@ xajas
hauptsächlich wegen des Preises.
der 26W/4534G00 kommt mit 50 Litern aus und
und ist von Timmermanns seehr gelobt worden.
Das mit dem Preis verstehe/respektiere ich, aber sollte es nich auf die letzte Mark und Pfennig ankommen, würde ich das grössere nehmen. Weiterhin, ich glaube, sie kommen geschlossen mit weniger Volumen. Und es gibt noch die Variante mit einer Passivmembranne, die noch mal das Volumen deutlich verkleinern würde (30L). Das besondere an diesen ScanSpeak Chassis ist dass es dazu dedizierte passende Passivmembranen gibt..

BTW. Genau so eine Kombi (allerdings als 2.1 nur für Musik) nutze ich im Wohnzimmer und bin recht glücklich damit :-)

http://www.just-a-photo.com/foto/Wer...r/inframe.html
xajas ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:14 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.