DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum > Lautsprecher > Allgemeine Themen
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

» Veranstaltungen
 
 
Themen-Optionen
Alt 24.12.2010, 22:18   #1
slacky
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.08.2010
Beiträge: 140
Standard günstiger 8" TMT gesucht, notfalls auch eine Nummer kleiner...

Moinsen,

ich wurde von einem guten Kumpel beauftragt ihm mal "vernünftige" LS zu bauen.
Richtig handfestes wurde noch nicht geplant und das Konzept ist auch noch relativ offen. Zeitlich wird das ganze wohl auch erst in 1-2 Monaten starten aber ein paar Überlegungen kann man ja schon mal machen...

Aufgrund der fixen Aufstellung jeweils neben seiner Beamer-Leinwand ist man platztechnisch doch ziemlich eingeschränkt. Es wäre ihm wichtig, dass man die LS auch problemlos mal woanders hinpacken könnte sodass kleine Satelliten o.Ä. mit Wandmontage nicht in Frage kommen. Was bleibt wäre eine flache Wandbox die aus eigener Kraft stehen kann. (sie werden zwangsläufig direkt an der Wand stehen... Flucht nach vorn also)

Lange Rede kurzer Sinn...

gesucht ist ein 8" TMT der folgendes im Pflichtenheft haben sollte:
  • max. 50€
  • möglichst viel Tiefgang aus wenig Volumen (min. 50Hz -3dB in bis zu 30l BR)
  • 2-Wege tauglich (bis ca. 2kHz reicht)
  • Verzerrungstechnisch im Rahmen
  • Weichentechnisch "Pflegeleicht"
Der niedrige Preis kommt durchs Gesamtbudget von ca. 200€ fürs Paar. Unter Pflegeleicht verstehe ich z.B. keine Hartmembranen die eine Oktave über der Trennfrequenz resonieren.


Gefunden hätte ich bisher:

Ersterer sieht sehr interessant aus, letzterer ist wegen seinem nicht einfräßbaren 9mm Korbrand eigentlich schon fast ausgeschieden.
Dass das jetzt beides so halbe PA Teile sind ist keine Absicht. Im Grunde suche ich einen schlichten, günstigen 8 Zöller z.B. mit Papiermembran der nicht all zu viel Luft braucht

Die Nummer kleiner würde ich eigentlich nicht so gerne nehmen wollen um im Bassbereich als Fullrange System keine Bruchlandung hinzulegen.

Was fallen euch denn noch für Kandidaten ein?
__________________
I'm not insane... my mother had me tested - Sheldon Cooper
slacky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2010, 23:21   #2
Rotel_RA-980BX
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2010
Beiträge: 794
Standard

Hallo,

der könnte gehen:

Visaton W200S

Gehäusevolumen 30 l
Abstimmfrequenz 39 Hz
Untere Grenzfrequenz ( -3dB ) 42 Hz
Untere Grenzfrequenz ( -8dB ) 33 Hz
BR.- Durchmesser 70 mm
BR.- Länge 200 mm


oder der hier:


Omnes Audio MW 8W

Gehäusevolumen 24 l
Abstimmfrequenz 43 Hz
Untere Grenzfrequenz ( -3dB ) 45 Hz
Untere Grenzfrequenz ( -8dB ) 38 Hz
BR.- Durchmesser 70 mm
BR.- Länge 200 mm




MfG

Rotel_RA-980BX

Geändert von Rotel_RA-980BX (24.12.2010 um 23:36 Uhr).
Rotel_RA-980BX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2010, 10:28   #3
manollo139
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.02.2010
Ort: Beckum
Beiträge: 455
Standard

Ich kann dir voll und ganz zum Monacor SP-8/150 Pro raten. Habe den in meiner Morelcore verbaut und der macht gut dampf.

Wurde ja auch schon in der Momo verbaut. Und da sind ja auch alle sehr zufrieden mit dem Chassi.
Zum WM8 kann ich dir leider nichts sagen.

Beim SP8 gibt es aber leider optische verarbeitungsschwankungen. Ich habe bei einem ne leicht anders farbige Dustcap und beim einen sind die Sicken glänzender als beim anderen.
Also wenn dir das bei der entscheidung weiter hilft.
Mir ist das ziemlich egal




Gruß Manu
manollo139 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2010, 10:45   #4
LTD351W
gewerblich
 
Registriert seit: 02.06.2010
Ort: Köln
Beiträge: 83
Standard

Hallo

Mir würde noch der

Celestion TF0818

einfallen....
Auch, wie die obigen, aus der PA-Ecke, aber super klingend und seeehr bezahlbar.

Grüße

Frank
LTD351W ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2010, 10:53   #5
bee
wohnt neben dem Mühlstein
 
Registriert seit: 19.11.2008
Ort: Taunus
Beiträge: 781
Standard

Bei wandnaher Aufstellung würde ich überlegen, evtl. geschlossen zu bauen. Oder wenn BR, dann mit durchaus fallendem Verlauf wie z.B. EBS6.

Etwas ähnliches plane ich auch für einen Bekannten und grübele ständig über den Dayton RS225 nach. Der trennt sich beinahe selbst und könnte mit einem kleinen Kondensator über der Längsspule als Sperrkreis für die Memranreso auskommen.

Erfüllt allerdings Dein 50€ Kriterium nicht.
__________________
Grüße

Bernd



Zum Zweithobby hier entlang
bee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2010, 11:06   #6
Eismann
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2008
Ort: Köln
Beiträge: 854
Idee Peerless SLS8

er ist zwar etwas zu teuer ,
aber er geht trotz der Subwoofer-Eigenschaft bis 1000Hz

Mit einem kleinen 3" Viston FRS8 als MT und einer kleinen Kalotte bis Du am trotzdem unter 200 Euro am Ziel.

Gruß Eismann
Eismann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2010, 11:44   #7
Alex.G
Speakaholic
 
Registriert seit: 05.11.2008
Beiträge: 8.118
Standard

Hi,

den SP-8/150PRO halte ich für ein ausgezeichnetes Chassis, aber leider nicht, wenn Du ihn bis 2kHz einsetzen möchtest. Er hat einen leicht abfallenden Frequenzverlauf, was ihn zwar sehr gutmütig macht, was die Beschaltung angeht, aber 2kHz sind, wenn überhaupt, nur schwer realisierbar. Bis etwa 1,7 kHz gehts aber superklasse...
__________________
Gruß Alex

Meine aktuelle Entwicklung: MI 6
Alex.G ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2010, 12:00   #8
slacky
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.08.2010
Beiträge: 140
Standard

Moinsen,

erstmal danke für den ganzen input... genau nach sowas hab ich gesucht!

Den Visaton W 200 S hatte ich bisher übersehen obwohl es ja kein Unbekannter ist.
Die Simulationen die ich gerade gemacht haben sprechen sehr für das Chassis, da eigentlich gar nicht soo der Pegel im Vordergrund steht, sondern eher die Fullrange Tauglichkeit. Beim W200S bekommt man schon ordentlich Tiefgang.

Eigentlich schon fast zu viel des guten bei den knapp 50cm Portlänge die dabei rauskommen können bei 90cm²Portfläche. TML lässt grüßen
Gibts eigentlich irgendwo Klirr-Messungen? Hab ein wenig rumgegooglet und erstmal nichts gefunden.

Bei dem Omnes MW 8W sieht es ähnlich aus. Wobei ihm die weiße Membran evtl. schon nicht gefallen könnte. Er will was schlichtes.
Außerdem habe ich hier einen Test vom MW 6W vor mir und der Klirrt doch schon zu viel für meinen Geschmack... ob es bei 8W anders ist?


Das Celestion Chassis ist sicher auch nicht schlecht jedoch wohl eher für kleine PA-Tops angedacht. Aufgrund der hohen fs ist da einfach nichts mit Bass unter 100Hz drin.


FAST ist als Konzept zwar noch nicht vom Tisch, jedoch dachte ich eher an 2-Wege mit WG - also ganz ähnlich dem hier schon genannten Momo.
Falls doch auf einen reinen, günstigen Tieftöner gesetzt wird ist der SLS8 aber sicher schon mal ein guter Ansatz.

Zitat:
Bei wandnaher Aufstellung würde ich überlegen, evtl. geschlossen zu bauen. Oder wenn BR, dann mit durchaus fallendem Verlauf wie z.B. EBS6.
Geschlossen geht imho nur richtig gut bei aktiver Ansteuerung - ansonsten gehts in kleinen Gehäusennicht so weit runter ...
Ich persönlich würde ja geschlossen mit mehr Membranfläche rangehen usw. aber es soll ja passiv und günstig werden.
Was hat es mit dem EBS6 auf sich? Konnte ich jetzt erstmal nichts zu finden.
Fallender Verlauf macht sicher Sinn wegen roomgain - ich hätte auch in diese Richtung abgestimmt. Bei den kleinen Volumina muss man halt mit der länge des Kanals aufpassen.


Zitat:
den SP-8/150PRO halte ich für ein ausgezeichnetes Chassis, aber leider nicht, wenn Du ihn bis 2kHz einsetzen möchtest. Er hat einen leicht abfallenden Frequenzverlauf, was ihn zwar sehr gutmütig macht, was die Beschaltung angeht, aber 2kHz sind, wenn überhaupt, nur schwer realisierbar. Bis etwa 1,7 kHz gehts aber superklasse...
Ein möglicher HT-Kandidat wäre eine DT300 + WG ... von daher sehe ich da jetzt nicht direkt ein Problem - recht hast du aber natürlich.
Ich sehe es schon kommen... ich baue den Momo in Flach Nur so ganz im Budget liegt das ja nicht unbedingt.
__________________
I'm not insane... my mother had me tested - Sheldon Cooper
slacky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2011, 18:38   #9
waterburn
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.11.2010
Beiträge: 457
Standard

Was hälst du vom Audax HP210M0. Der ist grad für 12€ zu haben. Bei dem Preis kannst du auch gleich zwei Stück verbauen. Als Gehäuse würde sich allerdings nur geschlossen oder GHP anbieten, wobei er im GHP bis 40Hz gehen soll. Nach oben hin verläuft er sehr gutmütig, da sollte sich was schönes mit machen lassen.
Gruß
waterburn

Es lässt sich leider kein vernünftiger Direktlink reinstellen, ist aber unter http://www.audax-speaker.de auf der Startseite zu finden.

Geändert von waterburn (05.01.2011 um 18:45 Uhr).
waterburn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2011, 19:28   #10
Franky
gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 3.637
Standard

Nochmal was zum Celestion TF 0818 (der Name Truvox wir über kurz oder lang verschwinden, TF und Truvox sind aber identisch!).

Da ich den schon länger kenne und er auch in der Proton-12 verbaut wurde kommt er nun als Chassis ins Programm von Monacor. Das Chassis ist eines meiner Favoriten - extrem linear, kaum Resos, sehr niedriger Klirr und für ein PA-Chassis sogar recht langhubig.

Das Beste ist aber das er auch noch fantastisch gut klingt.
Franky ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 14:05   #11
slacky
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.08.2010
Beiträge: 140
Standard

Ich habe mir bereits vor ein paar Tagen teils aus Neugierde 2 von den Audaxen bestellt.
Ob ich diese tatsächlich verwenden werde weis ich allerdings noch nicht. Ich werde sie die Tage mal durchmessen.

Rein optisch bin ich doch ein wenig abgeschreckt... ein Magnet dieser Größe kenne ich sonst nur von Hochtönern
Die Verarbeitung ist ansonsten aber bis auf eine Klebestelle an der Sicke ganz ordentlich!

Selbst mit HP Kondensator dürfte das Gehäuse für 2 davon ziemlich groß werden. Falls ich diese wirklich verwenden sollte, dann wohl eher einzeln in 40l(oder evtl. mehr) CB. Falls zu arg aufgebuckelt wird könnte man noch eine KU versuchen.

Bevor ich mir sowas antue will ich aber erstmal eine Klirrmessung machen!
__________________
I'm not insane... my mother had me tested - Sheldon Cooper
slacky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 14:47   #12
Alex.G
Speakaholic
 
Registriert seit: 05.11.2008
Beiträge: 8.118
Standard

Hi Slacky,

der Audax könnte in einer TQWT ordentlich laufen.

EDITH meint: Habe mit Martin King gesprochen. Der meint, dass es doch nicht geht. Die Simulation einer TQWT führt zu einem unzumutbaren Gehäuse.
__________________
Gruß Alex

Meine aktuelle Entwicklung: MI 6

Geändert von Alex.G (06.01.2011 um 15:07 Uhr).
Alex.G ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 15:17   #13
Rotel_RA-980BX
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2010
Beiträge: 794
Standard

@ slacky,

ach schön die Audax ( HP210M0 ) habe ich mir auch mal geholt,
die scheinen wohl für den schmalen Kurs ein echtes Schnäppchen zu sein.

Ja BR geht ja garnet, oder in Richtung 200 Liter

Wenn es noch einigermaßen Kompakt werden soll muss es wohl CB werden,
denn TQWT würde bestimmt auch viel zu groß werden.

Bei dem Preis würde auch Compound infrage kommen.

Was ich mir gut vorstellen könnte,
wären 2 DipolSubs mit 4 von den Chassis.
So wie die "Eight", aber das ist ja dann ne andere Baustelle
und gehört eigentlich nicht hier rein.



MfG

Rotel_RA-980BX

Geändert von Rotel_RA-980BX (06.01.2011 um 15:22 Uhr).
Rotel_RA-980BX ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die "Point Seventy" - Kleiner BR Lautsprecher mit dem CHP70 Alex.G Eigenentwicklungen 120 02.07.2013 10:19
DIY "Aluminium-Sandwich-Membran" ? Link gesucht ventura Allgemeine Themen 11 02.01.2013 06:13
Meine kleiner Beitrag: "Blumenvasenständer" Eismann Seventy-Five-Battle 47 06.11.2012 13:04

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:21 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.