DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum > Lautsprecher > Messen und Simulieren
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

» Veranstaltungen
 
 
Themen-Optionen
Alt 27.10.2017, 16:29   #1
josh_cpct
Eigener Benutzer
 
Registriert seit: 26.07.2016
Ort: 5429x
Beiträge: 480
Standard Impedanz misst sich unstetig

Morgen!

Habe 2 lustige Phänomene die mir als "Impedanzneueinsteiger" komisch vorkommen.

Treiber A (8" Standard) wurde von Timmermann mit Qts 0.2 gemessen. Ich messe 0.35.
Kann dass durch fehlendes Einwobbeln so stark abweichen?
Oder der normale Keramikmagnet in nur 25 Jahren so viel schwächer geworden sein?
Alle anderen Parameter sind auch "schwächer".
VAS kleiner, BL niedriger, Qms viel höher, SPL niedriger, aber...
Cms, Fs, Rdc, MMs passt genau. Seltsam seltsam.


Noch absurder wirds mit dem Elektrostaten. Den ich natürlich am Eingangsübertrager messe. Er sollte laut Klang&Ton und auch Timmermann bei 1kHz sehr hochohmig sein und dann nach oben und unten sehr steil abfallen auf 2 Ohm und fast 0 >20kHz.
Ich hab nen 6.8R Vorwiderstand dran, Reso bei 110Hz (220 Ohm) und Impedanz fällt im Bass und Hochton (>5k) auf genau 6.7 ab. Sprich nur noch der Widerstand dran.

Lustig wirds wenn ich die Messsignal Spannung verändere.
Bei 3.4 Volt = Fs 110 Hz
Bei 1.0 Volt = Fs 120 Hz
Bei 0.1 Volt = Fs 1000 Hz

Gruß
Josh
josh_cpct ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2017, 17:10   #2
Tobias
Stammtischphilosoph
 
Registriert seit: 03.02.2015
Ort: Kehl/Rhein
Beiträge: 593
Standard

Hallo Josh,
In deinem letzten Absatz ist schon die Antwort.
Diese Parameter sind stark von der Eingangsspannung abhängig.
Daher werden TSP bei 2,87 V gemessen.
Das entspricht 1w an 8ohm und 2w an 4ohm.
Stelle die Leerlaufspannung auf 2,87V am AMP und messe das ganze nochmals. Dann sollten die Werte auf +/- 10% stimmen. +/- 20% sind auch noch realistisch je nach Hersteller.
Viel Erfolg
__________________
Gruß Tobias
________________
Tobias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2017, 17:28   #3
adicoustic
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.09.2016
Beiträge: 258
Standard

Zitat:
Zitat von Tobias Beitrag anzeigen
Hallo Josh,
In deinem letzten Absatz ist schon die Antwort.
Diese Parameter sind stark von der Eingangsspannung abhängig.
Daher werden TSP bei 2,87 V gemessen.
Das entspricht 1w an 8ohm und 2w an 4ohm.
Stelle die Leerlaufspannung auf 2,87V am AMP und messe das ganze nochmals. Dann sollten die Werte auf +/- 10% stimmen. +/- 20% sind auch noch realistisch je nach Hersteller.
Viel Erfolg
Käse! Sorry!

1. Bei 2,87 V bwz. 1 W werden keine Kleinsignalparameter gemessen.
Kleisignalparameter sind zu messen bei der geringsten Spannung, bei der Dein Messsystem noch brauchbare Werte liefert. Liegt durchaus im Berich 0,1 V oder niedriger. Deswegen KLEINsignalparameter!

2. Außerdem darfst bei der Messung darauf achten, dass
a) Dein Chassis fest eingespannt ist
b) die Membrane sich in der Waagrechten bewegt.

3. Den Mist mit der "Einwobblerei" kannst Dir sparen.

Nachtrag zu 1.):

Für CLIO heißt das,
- stell die Eingangsempfindlichkeit auf -40 dB
- stell den Ausgangspegel auf -20 dB
- taste Dich mit dem Ausgangspegel soweit ran, dass der Eingang nicht übersteuert und Du eine saubere Impedanzkurve angezeigt bekommst.

Leider liefert Audiomatica zu diesem Thema keine Application Note. Aber Du kannst Dich auch an den hervorragenden ARTA-bzw. LIMP-Handbüchern orientieren.
http://artalabs.hr/support.htm
__________________
LG
Adi

Geändert von adicoustic (27.10.2017 um 17:42 Uhr).
adicoustic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2017, 17:47   #4
holly65_MKII
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2015
Ort: Hannover
Beiträge: 692
Standard

Moin,

Zitat:
Ich messe 0.35.......VAS kleiner,
das deutet darauf hin das man mal einwobbeln könnte.

Zitat:
SPL niedriger... Fs, ... passt genau. Seltsam seltsam.
Deutet das imho darauf hin das der Magnet an Magnetisierung verloren hat.

Wirklich seltsam.

Zitat:
Zitat von adicoustic Beitrag anzeigen
Käse! Sorry!
........
2. Außerdem darfst bei der Messung darauf achten, dass
a) Dein Chassis fest eingespannt ist
b) die Membrane sich in der Waagrechten bewegt.

3. Den Mist mit der "Einwobblerei" kannst Dir sparen.
Sehe ich genauso!
........
Zu 2b - senkrecht (in "Einbaulage").
Zu 3 - Njet Tawarisch.

LG

Karsten
__________________
Die einfachste Art glücklich durchs Leben zu gehen ist die eigenen Erwartungen möglichst niedrig zu halten.
holly65_MKII ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2017, 17:54   #5
adicoustic
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.09.2016
Beiträge: 258
Standard

Zitat:
Zitat von holly65_MKII Beitrag anzeigen
Sehe ich genauso!
........
Zu 2b - senkrecht (in "Einbaulage").
Zu 3 - Njet Tawarisch.

LG

Karsten
Zu 3. frei nach G. Schröder: Das is' so! Na zdorov'ye!
__________________
LG
Adi
adicoustic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2017, 18:13   #6
Tobias
Stammtischphilosoph
 
Registriert seit: 03.02.2015
Ort: Kehl/Rhein
Beiträge: 593
Standard

Zitat:
Zitat von adicoustic Beitrag anzeigen
Käse! Sorry!

1. Bei 2,87 V bwz. 1 W werden keine Kleinsignalparameter gemessen.
Kleisignalparameter sind zu messen bei der geringsten Spannung, bei der Dein Messsystem noch brauchbare Werte liefert. Liegt durchaus im Berich 0,1 V oder niedriger. Deswegen KLEINsignalparameter!

2. Außerdem darfst bei der Messung darauf achten, dass
a) Dein Chassis fest eingespannt ist
b) die Membrane sich in der Waagrechten bewegt.

3. Den Mist mit der "Einwobblerei" kannst Dir sparen.

Nachtrag zu 1.):

Für CLIO heißt das,
- stell die Eingangsempfindlichkeit auf -40 dB
- stell den Ausgangspegel auf -20 dB
- taste Dich mit dem Ausgangspegel soweit ran, dass der Eingang nicht übersteuert und Du eine saubere Impedanzkurve angezeigt bekommst.

Leider liefert Audiomatica zu diesem Thema keine Application Note. Aber Du kannst Dich auch an den hervorragenden ARTA-bzw. LIMP-Handbüchern orientieren.
http://artalabs.hr/support.htm

Stimmt, nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil
Das ist der Kennschalldruck.
Man sollte nicht zw. Tür und Angel posten.
Kurz nachdenken hilft.
__________________
Gruß Tobias
________________
Tobias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2017, 12:30   #7
olnima
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2011
Beiträge: 1.074
Standard

Moinsen,
gibt es meßtechnisch (und damit erwiesenermaßen) denn wirklich einen nennenswerten Unterschied, ob das Chassis liegt (auf dämmender Unterlage, mach' ich eigentlich immer so) oder steht?
Wie ist es, wenn ich das Chassis während der Messung mit einer Hand einfach senkrechtstehend (-schwebend) festhalte ?
Hmmmmm, vielleicht hab' ich gerade wieder etwas dazugelernt ...
__________________
Wohlklingende Grüße,
Matthias
olnima ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2017, 12:53   #8
Sepp
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2009
Beiträge: 382
Standard

Zitat:
Zitat von olnima Beitrag anzeigen
Moinsen,
gibt es meßtechnisch (und damit erwiesenermaßen) denn wirklich einen nennenswerten Unterschied, ob das Chassis liegt (auf dämmender Unterlage, mach' ich eigentlich immer so) oder steht?
kannst Du ganz einfach mit 2 Messungen selber heraus bekommen

Zitat:
Zitat von olnima Beitrag anzeigen
Wie ist es, wenn ich das Chassis während der Messung mit einer Hand einfach senkrechtstehend (-schwebend) festhalte ?
kann man machen, ja nach Chassis Größe & Messspannung wirst Du bemerken das sich das Chassis bei tiefen Frequenzen bewegt, d.h. da wird es eine Resonanz wo deine "Griff- Kraft" / Halte- Steifigkeit" mit eingeht.
Ob's oder wieviel das ausmacht ????
Ich versuche immer das Chassis bei dem Messungen möglichst ruhig zu stellen.

VG Dirk

Geändert von Sepp (29.10.2017 um 19:41 Uhr).
Sepp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2017, 19:21   #9
josh_cpct
Eigener Benutzer
 
Registriert seit: 26.07.2016
Ort: 5429x
Beiträge: 480
Standard

Der nette Langston hat auf meine Fragen mit einem Video geantworet. Schön veranschaulicht:

CLIO Pocket Impedance Measurement - Linearity
josh_cpct ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.