DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum > Lautsprecher > Messen und Simulieren
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

» Veranstaltungen
 
 
Themen-Optionen
Alt 05.05.2017, 14:28   #1
FoLLgoTT
Und so beginnt es...
 
Registriert seit: 04.05.2009
Ort: Hannover
Beiträge: 1.126
Standard Multi-Sub Optimizer

Ich hatte noch nicht die Zeit, es auszuprobieren, aber das Programm dürfte wohl für alle hilfreich sein, die kein DBA bauen können.

Man misst dabei die Subwoofer an verschiedenen Stellen einzeln und das Programm errechnet optimale Pegel, Verzögerungen und PEQs. Vor meiner DBA-Zeit (schon laaange her ) hatte ich mir sowas immer gewünscht. Allerdings kann man das Programm wohl auch nutzen, um die Trennfrequenz zu den Hauptlautsprechern zu optimieren.

Multi-Sub Optimizer
__________________
Gruß
Nils

Dokumentationen und Wissenswertes
FoLLgoTT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2017, 14:48   #2
Black-Devil
D.A.U.
 
Registriert seit: 09.01.2010
Ort: bei Augsburg
Beiträge: 1.189
Standard

Sehr interessant, danke für den Tipp!
__________________
Gruß
Oli

"Klingt komisch, ist aber so!"

Das Gegenteil von gut ist nicht schlecht, sondern gut gemeint!
Black-Devil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2017, 17:00   #3
FoLLgoTT
Und so beginnt es...
 
Registriert seit: 04.05.2009
Ort: Hannover
Beiträge: 1.126
Standard

Noch was: da alle Kombinationen in Software vorhergesagt werden, heißt das auch, dass man mit nur einem Subwoofer alle möglichen Aufstellungskombinationen durchprobieren kann, indem man für jede Aufstellposition eine (oder mehrere) Messungen erstellt. Wie viele Subwoofer man am Ende wirklich benötigt, kann man mit dem Programm (indirekt) ermitteln. Das ist der absolute Kracher für schwierige Räume oder Aufstellungen.
__________________
Gruß
Nils

Dokumentationen und Wissenswertes
FoLLgoTT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2017, 18:08   #4
Tobias
Stammtischphilosoph
 
Registriert seit: 03.02.2015
Ort: Kehl/Rhein
Beiträge: 593
Standard

Danke,
Da kann man systematisch vorgehen.
Sehe ich das richtig, man könnte mit einem Sub auch durchtesten wieviele man einsetzen müsste um nahe ans Optimum zu kommen.
Toll.
__________________
Gruß Tobias
________________
Tobias ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2017, 19:33   #5
FoLLgoTT
Und so beginnt es...
 
Registriert seit: 04.05.2009
Ort: Hannover
Beiträge: 1.126
Standard

Zitat:
Zitat von Tobias Beitrag anzeigen
Sehe ich das richtig, man könnte mit einem Sub auch durchtesten wieviele man einsetzen müsste um nahe ans Optimum zu kommen.
Ja, genau. Der MSO überlagert die eingegebenen Messungen und sagt damit das Ergebnis hervor. Dadurch können die Messungen zeitlich versetzt entstehen und eben auch von nur einem einzigen Subwoofer, den man im Raum herumschiebt.
__________________
Gruß
Nils

Dokumentationen und Wissenswertes
FoLLgoTT ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:22 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.