DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum > Lautsprecher > Messen und Simulieren
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

» Veranstaltungen
 
 
Themen-Optionen
Alt 23.03.2017, 10:47   #21
josh_cpct
Eigener Benutzer
 
Registriert seit: 26.07.2016
Ort: 5429x
Beiträge: 480
Standard

Ich denke Klirrwahrnehmung passt nicht so recht zur Diskussion der Messung dieser

Ein hinzugefügter Oberton vom Lautsprecher ist sounding, welches schon in der Postproduction gemacht wird.
Das ist ungefähr so als ob ich mir einen Pollok an die Wand hänge und nochmal mit Klarlack übersprühe weil das so nett aussieht.
Das ist keine Optimierung, das ist dilettantisch Pfusch am Kunstwerk

In seltenen Fällen wie der Schellack Restauration welche über 4kHz verstummt, ist die Zugabe von Obertönen zum Wiederbeleben der Brilianz sinnvoll.
Dies ist dann aber Aufgabe des Tonmeisters. Weil es statisch erfolgen muss. Weil der Lautsprecher seine Obertöne je nach Pegel ändert. Der Sänger soll ja nicht plötzlich heller klingen nur weil der Drummer ins Fell haut.

Das muss man sich nämlich vor Augen führen. LS-Klirr ist dynamisch instabil. Musik ist kein Sinus, dh der Klirr ändert sich ständig. Nicht nur wenn ich laut aufdrehe. Auch wenn die Musik unterschiedlich laut oder tonal-variierend spielt.

Sprich dein Sounding-Regler dreht sich hunderte mal pro Sekunde hoch und runter. Dass das nervig und synthetisch wirkt muss man wohl nicht in Frage stellen....

Gruß
Josh
josh_cpct ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2017, 10:36   #22
FoLLgoTT
Und so beginnt es...
 
Registriert seit: 04.05.2009
Ort: Hannover
Beiträge: 1.126
Standard

Zitat:
Zitat von josh_cpct Beitrag anzeigen
Sekunden ?
Du meinst Minuten oder??
Wenn du die THD möglichst genau ermitteln willst, miss lieber mit diskreten Sinustönen (so wie STEPS es macht) anstatt mit langen Sweeps. Die Farinamethode (ARTA, REW) ist zwar schnell, aber vom S/R-Abstand deutlich schlechter.
__________________
Gruß
Nils

Dokumentationen und Wissenswertes
FoLLgoTT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2017, 12:33   #23
JFA
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.12.2012
Ort: OWL
Beiträge: 1.240
Standard

Dir ist aber schon klar, dass die Rauschleistung identisch ist, egal ob ich 2 Sekunden Sweep messe, oder einen Ton 2 Sekunden lang?

Natürlich, bei 2 Sekunden Einzelton habe ich auch deutlich mehr Nutzsignalleistung, nur misst so keiner. Die tatsächliche Messdauer pro Ton ist deutlich geringer (man will ja irgendwann auch fertig werden). Man kann schon durch einen etwas längeren Sweep die SNR ziemlich nah an Einzeltonmessung bekommen, bei immer noch deutlich geringerer Messzeit.

Die Einzeltonmessung hat einen anderen Vorteil: man kann durch eine einfache Regelung eine bestimmte (Mindest-)SNR erzielen, und damit eine gewünschte Messunsicherheit unterschreiten. Für unsereiner ist das völlig über, in akkreditierten Laboratorien kann das allerdings schon kriegsentscheidend werden.
JFA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2017, 13:00   #24
josh_cpct
Eigener Benutzer
 
Registriert seit: 26.07.2016
Ort: 5429x
Beiträge: 480
Standard

Ich sehe jedenfalls im Bass 10-20dB SNR Unterschied bei 1 Sekunde zu 1 Minute Sweep. Das ist extrem!

Auch ist die Auflösung im Bass dramatisch anders. Bei schmalen Moden sieht man das gut.

Gruß
Josh
josh_cpct ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2017, 07:33   #25
JFA
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.12.2012
Ort: OWL
Beiträge: 1.240
Standard

Zitat:
Zitat von josh_cpct Beitrag anzeigen
Ich sehe jedenfalls im Bass 10-20dB SNR Unterschied bei 1 Sekunde zu 1 Minute Sweep. Das ist extrem!
2 Sek: 7 - 17 dB
4 Sek: 4 - 14 dB
8 Sek: 1 - 11 dB
usw.

Du verstehst das Prinzip?
JFA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2017, 20:30   #26
prinzmi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 140
Standard

Leider habe ich von dem was hier diskutiert wurde nichts verstanden und darum melde ich mich erst jetzt wieder.

Ich habe zwischenzeitlich einiges gelesen und glaube grundsätzlich verstanden zu haben was Klirr ist.
Da ich keine Step by Step Anleitung gefunden habe, versuchte ich nach dem Steps Handbuch vorzugehen, soweit ich es verstand.
Ich habe die Audioeinstellungen genauso vorgenommen wie in Arta (ich denke die passen eigentlich). Desweiteren habe ich diese Einstellungen in Steps vorgenommen:


Gemessen wurde ein FRS8 Breitbänder aus 50cm Entfernung.
Kann das wirklich stimmen?? Eher nicht, oder doch??


Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Einstellungen.jpg (71,1 KB, 44x aufgerufen)
Dateityp: jpg Klirr.jpg (109,1 KB, 44x aufgerufen)
Dateityp: jpg Klirr2.jpg (148,8 KB, 44x aufgerufen)
prinzmi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:39 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.